Top News

Dillian Whyte: Chisora kann Usyk schlagen

Dillian Whyte hat seinem zweimaligen Gegner Dereck Chisora Respekt gezollt: Whyte wird auf einer Internetseite zitiert: „Wenn Chisora motiviert ist, wird er Usyk ausschalten.“ Dillian Whyte weiss, wovon er spricht: Er stand mit Chisora zwei Mal im Ring und in beiden Kämpfen war Chisora ein starker Gegner. In der ersten Begegung reichte es zu einem knappen Punktsieg. Zwei Jahre später rettete Whyte seinen Sieg durch einen schweren Kopfhaken, mit dem er Chisora in Runde 11 auf die Bretter schickte. Zu diesem Zeitpunkt war Whyte bei zwei Punktrichtern hinten.

Whyte geht nicht davon aus, dass Usyk in der Lage ist, Anthony Joshua oder Tyson Fury zu schlagen. Er geht sogar so weit zu sagen, dass er nicht überrascht wäre, wenn Chisora ihn ausschalten wird. Usyk hat als Cruiser Erfolg gehabt und alle vier „großen“ Gürtel getragen. Ob er im Schwergewicht auch so erfolgreich sein wird, wurde noch nicht getestet. Sein bisher einziger Kampf in der höchsten Gewichtsklasse gegen Chazz Witherspoon dürfte nicht aussagekräftig genug sein, um zu wissen wie er mit solchen „Kalibern“ wie Joshua oder Fury klar kommt.

Den Kampf zwischen Usyk und Chisora bezeichnet Whyte als „riskant“ für den Ukrainer. Er kennt das Temprament von Chisora genau. Mit einem hoch konzentrierten Chisora hat wohl jeder Schwergewichtler seine Schwierigkeiten. Usyk ist zwar etwas größer und hat eine größere Reichweite, aber Chisora ist mit 118 kg ein klassischer Schwergewichtler, der 20 Kilo mehr auf die Wage bringt als Usyk, der eigentlich noch nahe am Cruisergewicht liegt.

Whyte sagt über Chisora: „Der Mann ist körperlich stark. Und eine Sache, die ich an Dereck mag, ist, dass er etwas an sich hat, das ihn gefährlich macht. Er kümmert sich nicht um Gewinn, Verlust oder Unentschieden. Du weißt was ich meine? Der Typ hat 10 Niederlagen in seiner Bilanz und ist immer noch ein Top-10-Schwergewicht.“

Usyk und Chisora sollen am 23. Mai in der O2 Arena London gegeneinander kämpfen. Dass es an diesem Termin nicht dazu kommt, ist schon bekannt. Es wurden bereits fast alle Tickets verkauft. Der Tickethandel sagt „Termin offen“. Eine Ankündigung auf der BoxRec-Seite sucht man bisher vergebens. 

Für Oleksandr Usyk wird dieser Kampf die „Nagelprobe“. Gegen Dereck Chisora muss er beweisen, ob er im Schwergewicht angekommen ist. Gelingt es ihm nicht Chisora zu besiegen, wird es keinen WM-Kampf gegen Joshua geben.

Hier als Erinnerung der zweite Kampf zwischen Whyte und Chisora, den Chisora wohl knapp hätte gewinnen können:

Voriger Artikel

‚Big Baby' Miller: „Wenn ich AJ umgehauen habe, werden alle den Mund halten!“

Nächster Artikel

Schwergewichtler aus Reihe 3

3 Kommentare

  1. 29. April 2020 at 13:23 —

    Ich gönne es Dereck Chisora . Er gehört noch zu den Boxern denn man erst besiegen muss. Er ist Stark , hat eine gute Ausdauer und kann mitlerweile gut zu schlagen …. Irgendwie kommt es mir vor, als ob er Härter zu schlägt.

    Ich finde seit er mit David Haye arbeitet bzw, zusammen muss man Schon sagen das er sich verbessert hat ….

    Was soll man schon zu Usyk sagen Dieser Typ kann Boxen keine Frage .. ER hat wirklich sehr gute leute geschlagen …

    Er hat eine sehr gute Beinarbeit und guten Jap…

    Schade das er keine gute Schlagkraft hat ….
    Außerdem finde ich , dass er auch ab und zu öfter getroffen wird…
    auch in seinem letzten fight gegen ein no name im schwergewicht wurde er öfter getroffen …. Daran muss er arbeiten finde ich …

    David haye hatte nicht seine Beinarbeit und technisch ist er auch besser , Aber Haye war schneller als Usyk und seine reflexe waren auch besser… und die schlagkraft hatte Haye auch…

    Damit möchte ich jetzt auch nicht sagen das haye Defintiv Usyk besiegen würde …

    Wäre aber ein Geiler fight Haye in seiner prime gegen Uysk…

    Immerhin haben die beiden im Cruiser.. alles platt gemacht ..

  2. 29. April 2020 at 13:25 —

    Ich mag beide Dereck und Usyk möge der bessere gewinnen …

  3. 29. April 2020 at 15:41 —

    Chisora ist technisch viel zu limitiert, keine Chance gegen einen Weltklasse Mann wie Usyk

Antwort schreiben