Top News

Differenzen zwischen Sauerland und Goossen geklärt: Abraham reist noch heute in die USA

Arthur Abraham ©Nino Celic.

Arthur Abraham © Nino Celic.

Die Differenzen zwischen Sauerland und Goossen-Tutor Promotions rund um die Bestellung des Ringrichters für den Super Six-Halbfinalkampf zwischen Arthur Abraham und Andre Ward am 14. Mai sind mittlerweile geklärt. Dem WM-Kampf im Home Depot Center in Carson steht damit nichts mehr im Wege.

“Wir sind sehr froh, dass alle Probleme bezüglich der Punktrichter und Ringrichter gelöst sind”, sagte Wilfried Sauerland gegenüber BoxingScene. “Die kalifornische Kommission und Dan Goossen haben unserer Forderung, dass der Ringrichter weder aus den USA noch aus Europa kommen soll, nachgegeben. Das war unsere Forderung, damit Arthur seine Reise in die USA antritt, und da das jetzt geklärt ist, wird Arthur am Sonntag nach Amerika fliegen. Ich weiß nicht, warum die sich Kommission und Goossen zwischenzeitlich nicht an die Abmachung, die schon lange Bestand hat, halten wollten, aber ich kann aus Erfahrung sagen, dass Dan manchmal ein wenig schwierig ist.”

Als Ringrichter wurde übrigens der Puerto Ricaner Luis Pabon bestimmt, mit dem beide Parteien einverstanden waren. “Diese ganze Ringrichter-Geschichte, zeigt, dass Ward ein von Goossen protegierter Kämpfer ist”, so Sauerland weiter. “Der Zustand, dass er einen kalifornischen Ringrichter installieren wollte zeigt, dass er nicht der zuversichtlichste Promoter ist. Aber ich kann ihm angesichts Arthurs Schlagkraft keinen Vorwurf machen. Wir sind froh, dass wir die erste Runde gewonnen haben, ohne überhaupt das Land zu verlassen. Man hätte das Ganze aber auch ohne all die Streitereien lösen können.”

Abraham selbst hat die Diskussion über die Bestellung der Offiziellen hingegen kalt gelassen: “Ich mache im Ring meinen Job und lasse meine Promoter Kalle und Wilfried Sauerland den Rest erledigen. Ich bin froh, dass jetzt alles geklärt ist, und ich bin dankbar, dass sich ihre Arbeit ausgezahlt hat.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Barker neuer Europameister im Mittelgewicht: Einstimmiger Punktsieg gegen Spada

Nächster Artikel

Öner verklagt Sturm: Beratertätigkeit angeblich nicht bezahlt

58 Kommentare

  1. Bronx Bull
    1. Mai 2011 at 01:53 —

    🙂

  2. Bronx Bull
    1. Mai 2011 at 01:54 —

    Letzendlich war es doch nur PR, Tom!!

  3. Nessa1978
    1. Mai 2011 at 07:23 —

    dan war es gute PR und ich freu mich auf den Fight

  4. kritiker No.1
    1. Mai 2011 at 07:34 —

    youtube.com/watch?v=pSJJgMiKds8

    Guckt euch lieber echten kampfsport an. Das ist der von Steven segal beigebrachte Kick den Machida gegen Couture einsetzt.

    Übrigens Couture hat Toney geschlagen, weil Boxer kein Problem darstellen aber Karatekämpfer mit BJJ hintergrund sind für ringer ne klar schwerer Aufgabe.

    Spektakulärer KO, sehr sehenswert

  5. kevin22
    1. Mai 2011 at 07:54 —

    @ kritiker No.1

    Lass uns doch endlich mal mit deinem Müll in Ruhe, das interessiert hier und vor allem in dem Thema keinen Menschen!

  6. kevin22
    1. Mai 2011 at 07:57 —

    Mal schauen ob wir irgendwann genauere Aussagen zu der Entwicklung der Streitereien beommen!?
    Ich traue weder SauerKING noch Goossen, beide haben keine saubere Weste!

  7. kritiker No.1
    1. Mai 2011 at 08:07 —

    kevin 22

    sprich nicht für andere Leute. Wenn s dich interessiert weil du bl öd bist ist das dein problem aber red nicht von uns. red nur von dir sp ako

  8. kevin22
    1. Mai 2011 at 08:56 —

    kritiker No.1 sagt:

    “aber red nicht von uns.”

    Also anscheinend leidest du unter Dissoziative Identitätsstörung!
    Das ist ein ernstes Problem, was ihr mal unter euch richtig ausdiskutieren solltet!

  9. carlos2012
    1. Mai 2011 at 09:24 —

    Zitat:
    “Aber ich kann ihm angesichts Arthurs Schlagkraft keinen Vorwurf machen”

    Haben die verantwortlichen von sauerland immer noch nicht erkannt das beim Boxen nicht nur ums schlagkraft geht.Demieux war das beste beispiel dafür das eun guter technicker jeden mit sachlagkraft ausboxen kann.Der Wilfried sollte sich den kampf Froch vs AQbraham sich nochmal anschauen.Ich habe keine einzige Runde gesehen wo Froch durch arthurs Schlagkraft ins bedrägniss kam. Andre Ward ist doppelt besser als Froch.Armer Arthur,seine tage sind gezählt….

  10. Tommyboy
    1. Mai 2011 at 09:26 —

    Hoffendlich schlägt KingArtuhr den Ward !!!
    Wenn ARD den Kampf zeigt bin ich LIVE dabei und wenn sich Abrahammer gut vorbereitet gibt es den Hammer K.o. den die USA noch nie gesehn hat.

  11. kritiker No.1
    1. Mai 2011 at 09:39 —

    blabla

    abraham wird auseianndergenommen werden und dann zusammengeschraubt nach deutschland per kargo verfrachtet werden

  12. marcus
    1. Mai 2011 at 09:52 —

    der ulli wirds schon machen : mensch aa hau doch mal die rechte raus . hol doch nicht so weit aus mensch . aa wird 12 runden ward hinterrennen .

  13. carlos2012
    1. Mai 2011 at 09:53 —

    Ist Arthur eigentlich Krankenversichert.Der Überflug nach deutschland wird teuer werden.:)

  14. Tom
    1. Mai 2011 at 10:22 —

    @ carlos2012

    Nur weil Abraham 2 Kämpfe verloren hat,deswegen muss er jetzt nicht alle Kämpfe verlieren!

    Ward wird fallen und liegen bleiben!!

    @ Tommyboy

    Warum sollte die ARD den Kampf nicht übertragen??

    Die Übertragung beginnt um 1 Uhr 15 !!

  15. Shlumpf!
    1. Mai 2011 at 11:05 —

    Ich seh auch Ward vorne, der ist, von der Schlagkraft mal abgesehen, Abraham in allen Bereichen überlegen.

  16. Tom
    1. Mai 2011 at 11:12 —

    @ Schlumpf!

    Ja von der Papierform her ist Ward der haushohe Favorit,und jeder der das nicht sieht oder anerkennt ist ein Narr!

    Aber im Boxen gewinnen nunmal nicht immer die Favoriten!

  17. Shlumpf!
    1. Mai 2011 at 11:14 —

    das ist klar

  18. Ferenc H
    1. Mai 2011 at 13:06 —

    @Tom war gestern nicht mehr am Rechner. Erst mal gut das es zum Kampf kommt und wo her der Ringrichter jetzt stammt ist mir völlig egal. Ich glaube wir hatten aneiander vorbei geschrieben. Also das ein Vertrag eingehalten werden muss ist klar nur um wem handelt es hier? nicht um den BDB die man ja seit jahren bzw jahrzehnten kennt sondern um die Kalifornische Kommision und warum die ein Kalifornischen Ringrichter wollten weiss ich nicht auf jeden Fall wollte die es so also was interessiert die ob da “irgendeine sache” im Vetrag steht? Team Sauerland sind nunmal die Gäste und deswegen nicht am längeren Hebel dachten sich die anderen und das versuchen die nunmal auszunutzen was Sauerland ja eben selbst auch macht deswegen auch der vergleich mit dem Thema Fehlurteil. Und zum Thema Ringrichter: es ist halt meine Meinung das ein heimischer Ringrichter nicht zwingend befangen sein ob der Vetrag was anderes vorschreib sei mal dahingestellt. Wie auch immer Hauptsache der Kampf findet Statt und das auch nicht sooo spät.

  19. Helivan
    1. Mai 2011 at 13:16 —

    Ich sehs so ähnlich wie carlos2012, klarer Punktsieg für Ward. Abraham hat zwar ordentlich Dampf in den Fäusten aber ich glaube nicht, dass er Ward KO haut. Selbst Sauerland weiß, das er sich nur auf die Schlagkraft Abrahams verlassen kann oder darauf hofft, das Ward disqualifiziert wird aber so dumm wird sich Ward bestimmt nicht nicht anstellen.

  20. Tom
    1. Mai 2011 at 14:08 —

    @ Ferenc H

    Ein parteiischer Ringrichter kann einen Kampf schon beeinflussen!!

    Bei einer vertraglichen Vereinbarung muss sich auch die Boxkommision daran halten und kann nicht einfach machen was sie will!

    @ Helivan

    Warum glaubst du das Abraham es nicht schafft Ward durch Ko zu besiegen?

  21. Helivan
    1. Mai 2011 at 14:16 —

    @ Tom

    Naja zu erst muss Abraham hinter seiner Doppeldeckung an Ward herankommen und da Ward einer der wenidgsten und schnellsten Kämpfer im SMW ist glaub ich kaum, das er mit Wards hohes Tempo klar kommt.

  22. Ferenc H
    1. Mai 2011 at 14:30 —

    @Tom ja ein parteiischer Ringrichter kann einen Kampf schon beeinflussen aber das heisst noch lange nicht das dieser auch die selbe nationalität haben muss wie der bevorzugte Boxer darauf wollte ich hinaus.

  23. kritiker No.1
    1. Mai 2011 at 14:38 —

    Ward wird die Taktik wählen die ihn aber selbst gefährden kann.

    Boxtechnische Analyse:

    Andre Ward pfelgt die Taktik immer die Distanz so zu verkürzen das sein Gegner keine Schlagkraft entwickeln kann. Daher auch die umstrittenen Kopfstossszenen mit Kessler. Wenn Ward rein geht hat abraham kein Platz zum Schlagen.Imgegensatz zu Forch und Direll kann also Ward sich eher in abrahams Schlagdistanz bewegen wenn den ABRAHAM es schafft im richtigen Moment entweder einen schritt zurück zu machen und damit raum zu gewinnen um einen SchlAG KRAFT ANZUSETZEN ODER aber Abraham hat auch noch die Chance mit ein em kurzen linken Hacken wirkung zu erzielen.

    Es wird also anders werden als gegen Direll oder Forch. Hier wird Ward reingehen und versuchen abraham von innen zu bekämpfen. Was Abraham immer eine Chance gibt wenn er schafft genau richtig zu timen schlagwirkung zu erzielen. Früher hab ich auch so gekämpft. Du verkürzt die Distanz und veruscht vorallem die Schulterfreiheit deines Gegners zu blocken denn wenn seine Schulter geblockt ist kann er nicht mehr schlagen. Es wird dann zu einem Duell im Infight.Erinnert euch mal zurück an Holyfield vs Tyson. tyson hat zwar unheimliche Schlagkraft konnte aber weil Holyfield die Distanz so verkürzte nicht richtig schlagen und hat sich auch Cuts am Auge durch Holyfields Kopf geholt. Reinschlagen und dann die Distanz verkürzen und von dort aus arbeiten. Dieser kampfstill ist unsauber weil die Kopf des reingehenden den des Gegeners treffen kann ist aber sehr effektiv.

    Nur denke ich das Abraham die Fähigkeit mit kurzen gezielten Händen auch wirkung zu erzielen. Er kann jemanden auch mit seinem LINKEN hACKEN KO SCHLAGEN. Ausserdem benutzt Abraham genauso wie Huck auch seine Ellbogen und schlägt auch damit wenn seine Faust verpasst will er noch mit seinem Ellbogen treffen.

    Fazit. abraham hat eine Ko chance, die ist sogar grösser als gegen den auf distanz kämpfenden Direll und Forch. Aber entscheidet wird vorallem der Mentale zustand von abraham und ob er gleich am anfang des kampfes mit einem harten treffer ein Zeichen setzen kann

  24. egon ohmsen
    1. Mai 2011 at 14:41 —

    Arthur wir drücken dir Daumen und zählen auf dich!!! du wirst Deutschland schon nicht enttäuschen.Ausserdem hat der uli noch eine Überraschung für dich,wenn du nach Berlin kommst.Also Deckung hoch den packst du locker.

  25. kritiker No.1
    1. Mai 2011 at 14:46 —

    Übrigens nebenbei mal erwähnt

    Sowie Andre Ward boxt so musst du gegen klitschko kämpfen. Den aus der Distanz wirst du immer unterlegen sein, denn Klitschkos linker Jab ( wladimir) hat eine zu grosse Reichweite ist zu scnell und auch zu hart geschlagen um nach einem treffer mit dem jab effektiv aus der Distanz noch angreifen zu können.

    Du musst versuchen die Distanz zu verkürzen die Schulter von Klitschko zu blocken und dadruch verhindern das er sein jab schlagen kann weil er so keinen Platz zum schlagen hat. Ausserdem ist bei Wladimir die Infight Distanz seine schwächste. Wr also gegen Klitschko boxt wie Ward gegen Kessler geboxt hat, wird ihn besiegen.

  26. kritiker No.1
    1. Mai 2011 at 14:49 —

    Wenn haye veruscht aus der Diatanz zu boxen wird er klar verlieren er wird sogar nach einem linken jab ko gehen. Wenn er es schafft die aus der der Nahdisatnz boxt an Klitschko klebt hat er eine reelle Chance wladimir ko zu schlagen. Erinnert euch mal wie Sanders damals Wladimir ko geschlagen hat. Er hat die Disatnz verkürzt indem er selbst angegriffen hat und aus dieser Position hat er wladimir dann umgehauen. Wäre er auf abstand gebleiben wie Chagev hätte er es nie geschafft

  27. kritiker No.1
    1. Mai 2011 at 14:57 —

    Was meint ihr warum Klitschko versucht gleich zu halten wenn ihm jemand zu nahe kommt? Weil er in einer bestimmten gar nicht boxen kann so versucht den Gegner nicht in die Distanz boxen zu lassen. Da halten aber auf die Dauer erstens zu anstrengend ist und auch nicht immer wirkt müssen die gegner immer diese nahdistanz suchen. Sie dürfen nicht nach hinten gehen wenn klitschko auf ihnen zu geht sondern müsst von anfang an angreiffen und versuchen selbst Klitschko zu halten, denn dann kommt man automatisch in die richtige distanz und der gegner gewöhnt sich daran das man in deser distanz ist. daraus kann man dann kanpital schlagen. du musst also deinen Gegner daran gewöhnen dich in diese kritiusche distanz zu lassen und musst ihn sogar daran glauben lassen das du da nicht sofort aktionen birngt um ihn unvorsichtig zu machen, und dann schlägst du ab einem bestimmten zeotpunkt an wie eine cobra zu und der gegner wird es n icht mehr schaffen dich aus dieser distanz z bringen.

    Also ganz ganz wichtig gegen einen Klitschko. Nicht nach hinten weichen und in nahdistanz kommen und selbst halten. Und dann angreifen und dann wieder selbst halten und immer wiede bis er dich dann in diese distanz lässt und es nicht mehr unterbinden kann. Und dann beginnt aus dieser Position deine vorteile zu ziehen.

  28. DrHenrik
    1. Mai 2011 at 15:05 —

    @Kritiker No. 1,
    gute Kommentare! Ich hofe auch, dass Ward in Abraham reingeht, dann könnte der Kampf spannend werden. Aber Ward wurde ja in letzter Zeit sehr für seine Vielseitigkeit gelobt, ich befürchte, dass er die erfolgreichen Direll- oder Froch-Taktiken auch imitieren kann. Abraham würde ich gern mal in einem schmutzigen Infight sehen. Bisher haben seine Gegner das ja in aller Regel vermieden, vermutlich aus gutem Grund.
    Ich denke auch, dass Du THEOREITSCH recht hast mit der Meinung, dass diese Art von Infight gegen die Klitschkos wirksam sein könnte. Aber nur theoretisch, weil sie genau das ja durch das Klammern unterbinden, wie Du ja auch in Deinem letzten Kommentar schreibst. LL hat es gegen Vitali ja mal vorgemacht, diser Aufwärtshaken war ja wirklich übel (und seitdem steht Vitali auf meiner LIste der Granitkinn-Träger ganz oben). Mittlerweile clinchen die aber so professionell, dass auch da nicht viel zu holen ist. Wahrscheinlich eher durch wildes Reinspringen (Bum-Attack), wie wir das vermutlich von Haye sehen werden.

  29. kritiker No.1
    1. Mai 2011 at 15:07 —

    Fazit:

    So ich geh gleich.

    Du musst einfach gegen einen Klitschko von anfang an auf halte und nahdistanz boxen dann im versuchen auf ihren körper zu gehen so lassen die deckung automatisch fallen und dann durch gezielte cross schlähge gegen den Kinn Klitschko umhauen. Das muss man 12 Runden lang versuchen und wenn man jemand ist der schnell boxen kann ausdauer hat und fähigkeiten die distanz zu verkürzen und da zu bleiben hat man gute chancen auf einen sieg.

    Welcher Boxer dem nahe kommt könnt ihr selbst entscheiden, aber wer veruscht aus der Distanz zu boxen hat Nullchancen.

  30. Tommyboy
    1. Mai 2011 at 15:11 —

    @kritiker No.1

    Du bist ja echt sehr davon überzeugt, das der Ward den Artuhr zusammen schlägt.
    Ich würde so gerne sehn wie du kuckst wen dein Ward k.o geht. = )

    Ich bin mir zu 99% sicher Artuhr schlägt WARD k.o. WIESO!? Weil er die Power hat wie kein anderer Super Six kämpfer, wen er trifft wächst kein grass mehr.

    @Tom

    1.15 Uhr? aha okay aber bis zum Hauptkampf wirs bestimmt 2-3 Uhr sein.

  31. MainEvent
    1. Mai 2011 at 15:14 —

    Ward boxt gegen schlagstarke so: nach rechts weggehen, von der Schlaghand weg, den Gegner zwischendurch ins leere schlagen lassen, kontern und dann rausgehen evtl wieder kontern (beinarbeit wie gamboa, pacman) oder gleich klammern!

  32. DrHenrik
    1. Mai 2011 at 15:15 —

    @Tommyboy:
    Dass Power allein nicht ausreicht, haben wir ja jetzt wiederholt überzeugend gesehen. Kraft muss auch ins Ziel gebracht werden, sonst nützt sie überhaupt nichts.

  33. MainEvent
    1. Mai 2011 at 15:15 —

    sobald der gegner anfängt zu zweifeln, kommt Ward überfallartig rein!

  34. kritiker No.1
    1. Mai 2011 at 15:26 —

    Ich hab geschreiben das Abraham mehr Chancen hat Ward ko zu schlagen als Direll oder Forch. Wenn du lesen würdest habe ich geschreiben das Abraham Ward mit einem linken kurzen Hacken treffen könnte und durch kurze starke Schläge wirkung erzeilen könnte. Es kommt also auf die Mentale Situtauin von abraham an und ob er gleich am anfang einen Zeichen setzen kann.

    Aber Abraham hat eigentlich die Mittel um Ward ko schlagen zu können, wenn Ward so boxt wie immer in dem er reingeht. Ward hat aber andererseits diese Kampfweise zu seinem Meisterstück gemacht und kann das wirklich gut boxen. Deshalb wird das ein spannnender Kampf werden, wenn abraham gut eingestellt wurden ist und kurze starke Hände also vorallem aufwärtshacken , den linken hacken und ähnlich trainiert. Er sollte sich auf einen Infight einstellen und versuchen sparringpartner zu boxen die sofort seinen schlag durch die nahdiatnz blockieren. wenn er daraufeingestellt wurden ist und mental gut drauf ist hat er chancen den Kampf zu gewinnen.

  35. kritiker No.1
    1. Mai 2011 at 15:32 —

    gegn ward hast du also kaum zeit zu schlagen weil er an einen klebt. Da ist timing gefragt. Aber abraham kann auch aus kurz geschlagenen Händen leute ko schlagen also ich will mich nicht festlegen aber ich denke gleich am anfang des kampfes werden wir sehen wie Abraham damit klar kommt, sowie Dr. henrik geschrieben hat er noch nicht so einen gegner gehabt der so boxt. Gegen Leute wie Forch und Direll kommt er nicht klar. mal sehen wie er gegen Ward klar kommt. Und wenn Ward wirklich so boxen kann wie Direll pder Forch hat abraham keine Chance

  36. Tom
    1. Mai 2011 at 15:58 —

    @ Ferenc H

    Aber der Verdacht liegt doch schon sehr nahe!

    Schau dir den Kampf Ward-Kessler an,der Ringrichter war sehr parteiisch!

  37. MainEvent
    1. Mai 2011 at 16:05 —

    Kritiker schreibdurchfall oder was???

  38. kritiker No.1
    1. Mai 2011 at 16:08 —

    main event

    mund durchfall oder was?? hahaha

  39. Joe187
    1. Mai 2011 at 17:02 —

    is jetzt schwer zu sagen froch hat abraham ausgeboxt, also macht ward das auch. froch finde ich persönlich ist der technisch beste boxer im super six, er hat unglücklich gegen kessler verloren, weil er zuviel aufs wilde prügeln eingestiegen ist. ward hat meiner ansicht nach nicht die technischen möglichkeiten wie froch oder evtl auch direll sie haben. ich erwarte zwar eigentlich auch das ward gewinnen wird, ich denke aber der kampf wird von ihm ganz anders geführt werden als froch es gemacht hat und es wird hier und da auch sicher die möglichkeit geben für abraham zu treffen.

  40. carlos2012
    1. Mai 2011 at 18:22 —

    Leute,Leute,was hier manchmal für fachmännische komentare abgegeben werden ist leider völliger Unsinn.Ich kann mich noch daran erinnern wie einige hier geschrieben haben,das Abraham Froch K.O schlagen wird.Das sind die gleichen leute die jetzt behaupten das abraham Ward K.O schlagen wird.Äh,ich will nicht beleidigend wirken aber Andre ward ist der Ultra Plus Boxer dieser Gewichtklasse.Wenn Abraham gegen Froch so überlegen untergegangen ist,was wird dann Ward aus Arthur anstellen.Bitte zuerst nachdenken bevor hier einige dumm schwätzen.Es ist 100 prozent sicher das Abraham entweder K.O gehen wird oder aufgeben wird,weil er boxerisch zu unterlegen ist.Abraham sollte in seine alte Gewichtklasse zurückgehen und leute wie Sturm oder Skinhead Sylvester herausfordern.

  41. DrHenrik
    1. Mai 2011 at 18:40 —

    carlos: wenn boxer a boxer b schlägt, und boxer b schläg boxer c, heisst das dann automatisch, dass boxer a boxer c schlägt?
    in deiner welt offenbar schon. in anderen welten spielen da aber noch viele andere faktoren eine rolle.
    im übrigen sehe ich ward nicht als das nonplusultra der supermittelgewichtler. und abraham hat IMMER die chance des punchers.

  42. Ferenc H
    1. Mai 2011 at 18:55 —

    Ich denke mal Abraham hat nur ne Chance wenn Ward leichtsinnig wird. Ward wird sicher die Kämpfe gegen Dirrel und Froch gesehen haben und wird da weitermachen wo die beiden aufgehört haben. Aber wer weiss vieleicht erleben wir ja ne Überaschung davon gab es ja in letzter Zeit genug

  43. MainEvent
    1. Mai 2011 at 20:24 —

    Skinhead Sylvester, ich lach mich tot 🙂
    Zu Abrahams Verteidigung, Froch wird auch Ward schlagen

  44. justin bieber
    2. Mai 2011 at 00:35 —

    also ich denke der fight wird besser als man denkt abraham wird alles geben es ist seine letzte change . ward ist schneller als froch oder direll aber ihm fehlt der punch zum knock out . also nach meiner meinung sind 2 dinge ihm kampf endscheident :
    1. kann abraham seine angst überwinden .
    2. wer gewinnt gewalt und härte oder boxerisches können .

    also unterschätzt denn kampf nicht der könnte einer der grossen kämpfe werden 😉

  45. Tyson Fan
    2. Mai 2011 at 01:05 —

    Wird Arthur alles nicht viel nützen,Andre Ward ist in jeder Hinsicht klar überlegen,einzig von der Schlagkraft ist Abraham mächtiger,gehe von einem deutlichen Punktsieg A.Wards aus,nach Punkten hat A.A keine Chancen und einen K.o traue ich ihm trotz seines Punches über den schnellen Ward einfach nicht zu.

  46. Peddersen
    2. Mai 2011 at 07:21 —

    justinbieber

    “also nach meiner meinung sind 2 dinge ihm kampf endscheident:
    1. kann abraham seine angst überwinden .
    2. wer gewinnt gewalt und härte oder boxerisches können.”

    Zu 1. Gehe ich bedingt mit. Die Angst war nicht das entscheidende Moment, es lag mehr am fehlenden Vertrauen zum Sieg.

    Zu 2. Es sind keine Bedingungen für den Sieg, sondern Charakteristika. Erst recht nicht, wenn es sich um ein Entweder-oder handelt. Da könnte man gleich sagen: Bedingung zum Sieg ist, wer gewinnt.

  47. MainEvent
    2. Mai 2011 at 09:13 —

    @peddersen zu 2. IN STEIN MEISSELN!!! 🙂

  48. V12
    2. Mai 2011 at 14:52 —

    Der Gegner von Abraham sagt mir nix, kann jemand Angaben über den Abrahams Gegner geben.

  49. Peddersen
    2. Mai 2011 at 15:08 —

    V12

    Vollpfosten!!

  50. Peddersen
    2. Mai 2011 at 15:09 —

    V12

    Merkst du die Einschläge noch?!

  51. Ferenc H
    2. Mai 2011 at 16:07 —

    @V12 Andre Ward ist zur Zeit einer der besten Supermittelgewichtler der Welt. Am besten bei Boxrec die letzten Kämpfe von ihn ermitteln und dann schauen ob die bei Youtube und co drinne sind dann kanst du dir einen eigenen Eindruck machen.

  52. V12
    2. Mai 2011 at 16:21 —

    @Jungs, ist der jenige der Abraham kifer poliert hat, ich schau das mal kurz in YT.

  53. V12
    2. Mai 2011 at 16:36 —

    Oooooooo, 23 Kampfe alle gewonnen davon 13 durch K.O, Abraham kannst du vergessen, der Kampf findet in USA Stadt, und Abraham muss richtig zeigen was er kann. Abraham ich wunsche dir ein Sieg aber leicht wird das mit Sicherheit nicht, ich kann mir immer noch erinnern da hast du den Kiffer von einen polieren lasen, hoffe passiert das nicht mal. Donner Wetter.

    MfG Albaner aus Bochum

  54. Ferenc H
    2. Mai 2011 at 16:45 —

    @V12 ne das war Edison Miranda

  55. MainEvent
    2. Mai 2011 at 21:33 —

    Abraham the titanium chin!

  56. Kano
    2. Mai 2011 at 21:49 —

    Das sind ja mal wieder die selben Experten die A.A auch einen K,o Sieg über Froch und Direll zutrauten,bei Froch hiess es von den meisten das Frochs Still Abraham liegt weil er offen boxt,wie Abraham im Ring von ihm vorgeführt wurde ist auch jedem klar,gegen Direll waren es wieder fast die gleichen die ihm einen K.o Sieg zutrauen was Abraham aus Frust begangen hat weiss wohl auch jeder es war ein unfaires nachschlagen,und jetzt sind es wieder die gleichen die behaupten das mann ihn nicht abschreiben soll und er Ward K.o schlägt denn Ward der Kessler deutlich geschlagen und der deutlicher Favorit ist. Abraham wird als gebrochener Mann gegen Ward denn Ring verlassen und somit aus dem Turnier ausscheiden da deutlich limitiert,gehe wirklich auch hier von einem deutlichen Punktsieg Wards aus,Abraham hat zwar den Punch aber ich glaube Ward wird zu schnell sein das er ihn entscheidend treffen wird.

  57. Tom
    3. Mai 2011 at 00:14 —

    @ Kano

    Du vergleichst schon wieder Birnen mit Äpfeln!!!

    Du kannst Froch nicht mit Ward gleich setzen,die kämpfen völlig unterschiedlich!

    Aber was anderes,du hast in einem deiner Kommentare geschrieben das du Geld auf Ward gewettet hast,wieviel war es denn und was gewinnst du wenn Ward gewinnt?

    Also ich habe auch gewettet aber das weißt du ja,Hmm…ich gehe mit 12 Tausend plus meinem Einsatz nach Hause wenn Abraham gewinnt,du auch????

  58. Kano
    3. Mai 2011 at 02:06 —

    @Tom
    Klar kann man Froch und Ward nicht miteinander vergleichen,das habe ich auch nicht gemacht du musst meinen Artikel schon genauer lesen Ward ist sicher etwas schneller als der Brite zudem müsste er technisch besser sein als er,jedoch sind beide gleich gross beide sind 1,85 beide haben eine gute Reichweite und beide sind sicher technisch gut wobei ich Ward als technisch etwas besser einschätze,und eben gegen solche Boxer wurde dein Abraham eben vorgeführt,und er wird es auch von Ward,wie Froch es sagte einem alten Hund kannst du keine neuen Tricks beibringen.

Antwort schreiben