Top News

“Deutsche Eiche” Timo Hoffmann beendet aktive Karriere im Alter von 38 Jahren

Timo Hoffmann ©Andreas Kroll.

Timo Hoffmann © Andreas Kroll.

Der ehemalige Deutsche Schwergewichts-Meister Timo Hoffmann hat seine Boxhandschuhe im Alter 38 Jahren an den Nagel gehängt. “Ja, ich habe meine Karriere beendet”, sagte die “Deutsche Eiche” gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung.

Dass sein letzter Kampf eine Niederlage war (nach Punkten gegen Alexander Petkovic), stört Hoffmann nicht. “Wichtig ist doch, dass du am Ende deines Lebens als Gewinner da stehst. Ich habe immer viel Glück gehabt, bin von Verletzungen verschont geblieben, habe eine tolle Frau und zwei süße gesunde Kinder.”

Hoffmanns größte Erfolge waren der Gewinn der Deutschen Meisterschaft gegen Willi “De Ox” Fischer und der Gewinn des IBF- und WBO-Intercontinental-Titels. Drei Mal boxte Hoffmann um die Euroameisterschaft, blieb dabei aber erfolglos (klare Niederlage gegen Vitali Klitschko, Unentschieden gegen Luan Krasniqi und knappe Niederlage gegen Paolo Vidoz).

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Darüber hinaus boxte der 2,02 m große Hoffmann noch gegen zahlreiche namhafte Boxer wie Henry Akinwande, Alexander Dimitrenko, Francois Botha und Michael Sprott. Internationale Bekanntheit erlangte Hoffmann mit dem Detail, dass er der erste Boxer war, der gegen Vitali Klitschko über die Distanz gegangen ist.

Nun will sich Hoffmann voll auf seine Karriere als Veranstalter konzentrieren. Die nächste Veranstaltung in Eisleben ist bereits am 7. September geplant, wo die Cruisergewichtler Marko Angermann und Patrick Linkert um die Deutsche Meisterschaft nach Version der GBA boxen. “Wir sind in der heißen Phase der Vorbereitungen”, so Hoffmann. “Ich habe schon ein paar Mal mit Patrick trainiert. Er ist sehr robust und schlagstark. Marko hat natürlich mehr Routine und ist konditionell immer super drauf.”

Die “Eisleber Boxnacht” findet zum ersten Mal in einem Festzelt statt, die mehr Platz als die vorher verwendete Tennishalle bietet. “Ich denke, das wird wieder ein interessanter Abend in dieser besonderen Atmosphäre des Festzeltes”, so Hoffmann vorausblickend.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Daiki Kameda bezwingt Rodrigo Guerrero und schreibt Geschichte

Nächster Artikel

Charr kündigt Kampf gegen Russen Bakhtov an

85 Kommentare

  1. HWFan
    3. September 2013 at 14:27 —

    “Wichtig ist doch, dass du am Ende deines Lebens als Gewinner da stehst. Ich habe immer viel Glück gehabt, bin von Verletzungen verschont geblieben, habe eine tolle Frau und zwei süße gesunde Kinder.”

    …sehr kluge Einstellung! Wirklich schön formuliert.
    Trotz teilweise guter Leistungen wurde er als Boxer oft belächelt, aber mit diesem Kommentar hat er wirklich recht!

  2. ghetto obelix
    3. September 2013 at 14:29 —

    Ja, das wurde auch Zeit, dass der sich verpis.st! 🙂

    Schade dass er Warriors wie Andi Sidon, Ergin der Osmane Solmaz & Konni Konrad immer gemieden hat!

  3. ghetto obelix
    3. September 2013 at 14:30 —

    * Konni Airch natürlich 😉

  4. ghetto obelix
    3. September 2013 at 14:30 —

    i

  5. Boxfan77
    3. September 2013 at 14:34 —

    Sehr sympathische Typ. Für mehr hat es wegen seiner Fähigkeiten leider nie gereicht. Er ist gesund das ist das Wichtigste.

  6. Marco Captain Huck
    3. September 2013 at 14:42 —

    Eine lebende Legende verlässt uns

  7. PHILOOMAN
    3. September 2013 at 14:49 —

    Marco Captain Huck sagt:

    Eine lebende Legende verlässt uns

    @Marco Captain Huck

    Quatsch was redest du da Timo ist und war ein Schlechter Boxer Es wurde Endlich zeit ! ! !

  8. The Fan
    3. September 2013 at 14:54 —

    legendär..der EM-Fight gegen Vitali in Hannover war gigantisch!

    11 Runden nur schwere Hände kassiert und dann lässt die “Deutsche Eiche” sich vor dem Gong zur letzten Runde in seiner Ecke feiern..Gänsehaut-Momente! Erinnere mich noch heute gerne an die Dramatik!! Der Zuckerbäcker aus Halle..ALLES GUTE!! 🙂

  9. boxfanatiker
    3. September 2013 at 14:56 —

    schade aber es sich nicht mehr gebracht weiter zu boxen

  10. nickjulian
    3. September 2013 at 14:56 —

    wahrscheinlich ein wertvollerer mensch, als der obelix aus dem ghetto. der verpi.st sich wohl nie mit seinen kommentaren 😉

  11. Shorty
    3. September 2013 at 15:12 —

    Deutsche Eiche ich lach mich kaputt !!!!!!!!! 🙂
    Aus guten Körperlichen Voraussetzungen nichts (gar nichts) gemacht, fürs Boxen kein verlust.
    Machs gut Timo 😉

  12. Marco Captain Huck
    3. September 2013 at 15:15 —

    Wichtig ist doch, dass du am Ende deines Lebens als Gewinner da stehst.“ Und er habe viel gewonnen im Leben.
    ______________________________________________________________________________________

    Das einzige was diese Flasche hinzugewonnen hat sind noch mehr Schläge in sein Gesicht

  13. Expertenteam-Boxen
    3. September 2013 at 15:23 —

    R.I.P. deutsche Schwergewichtsszene – nach Axel Schulz verabschiedet sich damit der letzte große Gigant der Szene. Jetzt haben die Klitschkos wirklich keine ernstzunehmenden Gegner mehr. Ironie des Schicksals.

  14. El Demoledor
    3. September 2013 at 15:30 —

    Timo Hoffmann ist natürlich so etwas wie ein Kult-Boxer.
    Der Typ ist so was von normal und bodenständig geblieben, dass ich ihm sogar seine Schläge verzeihe, die teilweise ihr Ziel um mehr als einen Meter verfehlt haben 😉
    Natürlich hatte er eklatante boxerische Defizite, aber insgesamt war die Karriere doch zumindest auf europäischer Ebene okay.
    Mach´s gut, Timo! Und was interessiert es eine deutsche Eiche, wenn sich ein paar User an ihr reiben?

  15. robbi
    3. September 2013 at 15:30 —

    Schade das er sich beim dopen erwischen lassen hat aber ansonsten sehr solide kämpfe…habe mich zwar immer gefragt warum er so steif boxt und nicht mehr aus such rausholt denn Körper hatte er um oben mitzumischen

  16. Marco
    3. September 2013 at 15:33 —

    Die Eiche war der beste Boxer den es je gegeben hat. Unglaublich die Beinarbeit und Beweglichkeit, ein Filigrantechniker von Gottes Gnaden, und mit Punch dass viele heute noch schlaflose Nächte haben.

  17. Marco Captain Huck
    3. September 2013 at 15:37 —

    youtube.com/watch?v=yG0sKWX9Vck

  18. HWFan
    3. September 2013 at 16:17 —

    El Demoledor sagt: “Und was interessiert es eine deutsche Eiche, wenn sich ein paar User an ihr reiben?”

    Sehr schön gesagt! 😉

    Marco sagt: “Die Eiche war der beste Boxer den es je gegeben hat.”

    …das natürlich nicht, aber doch zumindest einer der 2 besten deutschen Schwergewichtsboxer der letzten 20 Jahre. Und nicht nur der erste Boxer, der volle 12 Runden mit Vitali überstanden hat, sondern auch einer der ganz wenigen, die es geschafft haben, ihm ein Veilchen zu verpassen.

    Box-Expertenteam sagt: “…nach Axel Schulz verabschiedet sich damit der letzte große Gigant der Szene”
    Sicher war Axel Schulz kein Jahrhunderttalent, aber immerhin ein sympathischer, halbwegs bodenständiger Kerl, der sich couragiert allen starken Gegnern gestellt hat und nicht einfach nur zweimal um die WM betrogen wurde, sondern damit auch zweimal um die Möglichkeit, erster deutscher HW-WM seit Schmeling zu werden.
    Natürlich war er immer weit davon entfernt, wirklich der Beste seiner Zeit zu sein und hat spätestens durch WK ganz klar seine Grenzen aufgezeigt bekommen, aber ich denke schon, dass man durchaus sagen kann, dass er auch einiges für das Ansehen des Schwergewichtsboxens und das allgemeine Interessa am Boxen in unserem Land getan hat.

  19. Rich_Cro
    3. September 2013 at 16:55 —

    @ HWFan:
    gebe dir in vielen Punkten recht. Gute Kommentare

  20. Joe23
    3. September 2013 at 17:25 —

    @HWFan u. El D.

    Muss euch recht geben!
    Nicht die größten ihrer Zeit, aber sie haben doch immerhin etwas erreicht und vermutlich bewirkt!
    Axel sogar bestimmt!

  21. Dr. Fallobsthammer
    3. September 2013 at 17:25 —

    mMn ist es keine schande gegen den GOAT aller GOATs White Tiger Petkovic zu verlieren. Ein wunder das Hoffmann das überlebt hat.

  22. The Fan
    3. September 2013 at 17:39 —

    @ Dr. Fallobsthammer

    wobei Petkovic ja zu den Tennessee Fainting Goats zählt,oder?

  23. The Fan
    3. September 2013 at 17:44 —

    @ Dr. Fallobsthammer

    hier mal ‘n Foto vom Artgenossen!

    http://www.pgcfarm.com/Contents%20Page/Brown%20Faint%201.jpg

  24. Lümmeltüte
    3. September 2013 at 17:47 —

    Timo, mach et jut! Deine letzten Kämpfe waren ein bischen Driß, aber früher hatten wir Deutschen Boxfans viel Freude an Dir. Und wir haben lange gehofft, Du würdest ein neuer Mildenberger.

  25. Dirk
    3. September 2013 at 18:04 —

    Applaus , Applaus , richtige Entscheidung ,
    egal mal wie die Karriere ausgegangen ist !!!!!

    So manch einem , der hier ne große Fresse hat , hätte ein Schlag von Dir ausgereicht um den zu Boden zu schicken .

    Timo , machs gut , weiterhin viel Erfolg , Familiär wie auch Beruflich ,
    Alles gute wünsch ich Dir

  26. sindbad
    3. September 2013 at 18:10 —

    timo vs vitali
    war sein bester kampf. alle sind davon ausgegangen, daß er höchstens 6 runden steht. danach sah er auch nicht so zerknautscht aus wie briggs. und vitali war noch nicht so alt wie zb. gegen charr.

  27. Husar
    3. September 2013 at 18:23 —

    Timo Hofmann ein grossartiger DEUTSCHER Boxer der gegen vitali in seiner prime 12 runden lang tapfer stand und nicht zurück wich,das haben nicht viele geschaft. RESPEKT .

  28. Lothar Türk
    3. September 2013 at 18:26 —

    er war viel besser im Boxsport als die Typen ( Ghetto Obelix / captain Huck u.a. Typen), die keinen fehlerfreien kommentar abgeben können und sich nur in sehr gewöhnlichem Gossedeutsch verständigen wollen. Vielleicht auch nicht anders können. Da war der etwas limitierte Timo allemal lieber.

  29. Dave
    3. September 2013 at 18:27 —

    Das wurde aber auch langsam an der Zeit,wäre aber doch besser gewesen wenn Hoffmann seine Karriere etwas früher beendet hätte,mich würde es aber auch nicht Wundern wenn er aus Geldsorgen erneut denn Journeymann gibt.

  30. Klitschkonull
    3. September 2013 at 18:55 —

    Nicht jeder kann WM werden.Es verdienen aber auch die Respekt die sich in den Ranglisten hochgeboxt haben ohne WM zu werden,auch wenn Timo wirklich öfter einen Meter vorbeigeschlagen hat.Und der Stil grausam war.Respekt für deinen Willen und Einsatz im Training sowie deine Liebe zum Boxsport.Respekt für das was du aus deinen Möglichkeiten gemacht hast.
    Machs gut Timo Hoffmann !

  31. hari
    3. September 2013 at 19:04 —

    hoffmann ist auf jedenfall besser als mormek und pianata. es sollte noch ein kampf geben gegen unseren vladi

  32. karasov
    3. September 2013 at 19:07 —

    Superkinn und ein Betonschädel, als Boxer leider Mittelmaß; Vitali hatte nach dem
    Kampf selber Schmerzen an den Hantgelenke( durchs häufiges Schlagen),Hoffmann aber unbeindruckt.
    Wahrlich eine Eiche,leider von Botha vorgeführt “wie ein Nasenbär am Ring”.
    Trotzdem viel Glück und Alles Gute !

  33. Marco Captain Huck
    3. September 2013 at 19:10 —

    Lothar Türk sagt:
    3. September 2013 um 18:26
    er war viel besser im Boxsport als die Typen ( Ghetto Obelix / captain Huck u.a. Typen), die keinen fehlerfreien kommentar abgeben können und sich nur in sehr gewöhnlichem Gossedeutsch verständigen wollen. Vielleicht auch nicht anders können. Da war der etwas limitierte Timo allemal lieber.
    _____________________________________________________________________________________

    Wenn ich “Gossedeutsch” rede, redest du dann “Legasthenikerdeutsch”???? Ich beurteile Hoffmann so wie es in Wirklichkeit ist, vor einem der sich vor Ian Lewison in die Hosen macht, und nicht mal über die Englischkenntnisse verfügt sich bei einem Kampf zu verständigen und dann ausgezählt wird habe ich keinen Respekt. Etwas limitiert ist aber nett ausgedrückt, wenn man sich die Realität ansieht merkt man das er außer guten Nehmerfähigkeiten nichts hatte

  34. Simon8965
    3. September 2013 at 19:21 —

    Marco Captain Huck sagt:

    3. September 2013 um 19:10

    Lothar Türk sagt:
    3. September 2013 um 18:26
    er war viel besser im Boxsport als die Typen ( Ghetto Obelix / captain Huck u.a. Typen), die keinen fehlerfreien kommentar abgeben können und sich nur in sehr gewöhnlichem Gossedeutsch verständigen wollen. Vielleicht auch nicht anders können. Da war der etwas limitierte Timo allemal lieber.
    _____________________________________________________________________________________

    Wenn ich “Gossedeutsch” rede, redest du dann “Legasthenikerdeutsch”???? Ich beurteile Hoffmann so wie es in Wirklichkeit ist, vor einem der sich vor Ian Lewison in die Hosen macht, und nicht mal über die Englischkenntnisse verfügt sich bei einem Kampf zu verständigen und dann ausgezählt wird habe ich keinen Respekt. Etwas limitiert ist aber nett ausgedrückt, wenn man sich die Realität ansieht merkt man das er außer guten Nehmerfähigkeiten nichts hatte
    ——————————————-

    Man sollte ihm schon Respekt zollen, keiner hier im Forum wird wahrscheinlich einmal solch große Erfolge im Profisport haben

  35. Marco Captain Huck
    3. September 2013 at 19:33 —

    Welche Erfolge hatte Hoffmann??????

  36. sindbad
    3. September 2013 at 19:42 —

    @Marco Captain Huck
    er hat corrie sanders besiegt. Wladimir ist seitdem immer vor ihm geflüchtet und vitali hat ihn nur besiegt, weil er die Punktrichter geschmiert hat.

  37. sindbad
    3. September 2013 at 19:49 —

    @Marco Captain Huck
    ist natürlich quatsch 🙂
    wollte auch mal ” Sheriff” spielen.

  38. JohnDoe
    3. September 2013 at 19:52 —

    hoffmann beim boxen zuzugucken war meistens ein krampf…ich wünsch ihm aber viel erfolg,war immer n sympathischer der auf dem boden geblieben ist

  39. Dr. Fallobsthammer
    3. September 2013 at 19:55 —

    The Fan sagt:

    @ Dr. Fallobsthammer

    wobei Petkovic ja zu den Tennessee Fainting Goats zählt,oder?
    ——————————————————

    @The Fan

    😀 😀 😀

  40. Husar
    3. September 2013 at 19:55 —

    Vitali in seiner prime und trotzdem nicht geschaft Timo KO zu schlagen ,genau solche gegner haben sie immer gemieden die genau so gross sind die geleiche reichweite haben und die körperlichen vorrausetzungen haben diese gegner haben sie gemieden wie der teufel das weih wasser . Die klitschkos leben von gegner die klein sind und kaum reichweite haben und welbst gegen solche haben sie verlohren ,weich EIER .

  41. Marco Captain Huck
    3. September 2013 at 20:00 —

    @sindbad

    😀 😀 😀 so ein guter Sheriff wirst du nie 😉

    Sanders haben die 5 Jahre Pause nicht gut getan. Danach gab es Niederlagen gegen Varryl Williamson,Hoffmann,Kretschmann,Manswell!!!! und Bakhtov

  42. Simon8965
    3. September 2013 at 20:07 —

    Marco Captain Huck sagt:

    3. September 2013 um 19:33

    Welche Erfolge hatte Hoffmann??????
    —————————————-

    Internationale Titel, große Bekanntheit, ne menge Kohle

  43. Nowi
    3. September 2013 at 20:30 —

    Die deutsche Eiche war gut fürs deutsche Boxen!!! Man muss nicht immer WM werden um Geschichte zu schreiben; Timo H. hat auch Geschichte geschrieben….und wir wünschen ihm Alles Gute!!!!

    Machs gut Timo!!!

  44. Carlos2012
    3. September 2013 at 20:36 —

    Timo wir werden dich vermissen.Egal wo du bist.Bitte begehe kein Suizid.Du bist noch Jung und hast dein ganzes
    Leben noch vor dir.

  45. Marco Captain Huck
    3. September 2013 at 20:45 —

    Simon8965 sagt:
    3. September 2013 um 20:07
    Marco Captain Huck sagt:

    3. September 2013 um 19:33

    Welche Erfolge hatte Hoffmann??????
    —————————————-

    Internationale Titel, große Bekanntheit, ne menge Kohle
    ____________________________________________________________

    Bekanntheit nur in Deutschland, Kohle? Möglich, kannst du das beurteilen? Naja er hatte nur einen Interconti Titel und den German International Titel, tolle Titel sind das nicht

  46. El Demoledor
    3. September 2013 at 21:11 —

    Vor vielen Jahren sagte Timo Hoffmann nach einem Kampf im Interview sinngemäß:
    “Ich möchte zum Abschluss noch was sagen. Ich möchte meine Oma grüßen! Hallo Omi, ich komme morgen zum Kuchen essen zu dir.” 🙂
    1000x besser als das dumme Gesülze von einigen, die nach dem Kampf erzählen, dass sie die besten sind und dies nur vergessen im Ring zu zeigen.
    Zu seinen mangelnden Englischkenntnissen ist zu sagen, dass man es damit sogar bis zum EU-Kommissar schaffen kann! Zumal in der ehemaligen DDR wohl eher nicht so viel Wert auf die Sprache gelegt wurde, sondern Russisch eher angesagt war.
    Ich kenne Ringrichter, die ihre Anweisungen auf Italienisch geben, selbst wenn ein Japaner gegen einen Polen boxt…

  47. JohnnyWalker
    3. September 2013 at 21:13 —

    Ich finde auch das Timo ne tolle Karriere hatte, dafür das er akute Schnelligkeitsdefizite hatte.
    Er hat die ehemaligen deutschen Meister Mario Schiesser und Willi ” De Ox” Fischer geschlagen, Sprott hat er klar gemacht. Und gegen Akinwande und dem ukrainischen Folterknecht Vitali hat er sich wacker geschlagen. Ein Unentschieden gegen Luan Krasniqi und eine herrausragende Leistung gegen den schier übermächtigen Ross Purrity.
    Ich denke das verdient schon Respekt. Die Weltspitze war zwar immer ein bisschen in Ferne, aber es kann nicht jeder WM werden zumal die Klitschko’s heutzutage jeden foltern lassen würden der sich in ein Gebäude eines Weltverbandes verirrt um gerated zu werden.
    Alle die hier schreiben er war schlecht, werden ohnehin nie in den Genuss seiner Erfolge kommen. Timo Hoffmann kennt man auch in England sehr gut, da er viele britische Gegner hatte wo auch BoxNation berichtete, zuletzt gesehen bei der Schmach gegen Ian Lewison beim Prizefighter.
    Solange er gesund bleibt ist alles toll gelaufen für ihn. Solange er nicht Markus Beyer oder Luan Krasniqi im TV ersetzt bleibt er der am wenigsten verabscheungswürdigste Schwergewichtler in Deutschland seit vielen Jahren.
    Jemand wie Timo Hoffmann verdient meinen Respekt!

  48. CrimsonFist
    3. September 2013 at 21:33 —

    Karriere ???Was den für eine Karriere,von was labbert der da??
    Man verpi..sss dich endlich du Voll.pf.osten,typen wie der sind das letzte…

  49. Husar
    3. September 2013 at 21:52 —

    Johnny…… top beitrag.

  50. JohnnyWalker
    3. September 2013 at 21:52 —

    Na klar, hatte Hoffmann eine Karriere, zwar nicht so erfolgreich wie die Karriere derrer die ihrer ALG2-Antrag ohne Hilfe ausfüllen konnten, aber immer hin.
    Sprüche klopfen über Erfolge die keiner hier jemals erreichen wird, das ist schon ne starke Leistung. Jeder der hier schon mal im Ring stand hat entweder beim Wettkampf gekneift oder mehr Niederschläge als Runden im Record. Also ein bisschen Demut ist schon angebracht!

  51. Socke
    3. September 2013 at 22:16 —

    Stürmchen hat sicherlich noch einen Platz für ihn als Boxexperten am Kommentatorentisch!

  52. Mr. Fight
    3. September 2013 at 22:46 —

    Timo Hoffmann ist eine legende. Er hat fast alles gewonnen. Vitali ist einem Rückkampf gegen Timo immer aus dem weg gegangen. Kein wunder. Timo war eine unglaubliche Kampfmaschine. Er boxte immer gegen die besten (Botha,Petkovic,Fischer…)! Wir werden dich vermissen!!!

  53. 300
    3. September 2013 at 23:01 —

    die feige S.au tritt zurück ohne jemals gegen Ergin Solmaz zu kämpfen….schäm dich du Catic Verschnitt…..Solmaz würde dich ruinieren

  54. Marco Captain Huck
    3. September 2013 at 23:11 —

    Timo Hoffmann: EIN MANN FÜR DIE HALL OF FAME

  55. Sheriff
    3. September 2013 at 23:24 —

    Timo Hoffmann der beste nach Muhammad Ali beendet seine aktive Karriere. Schade Schade. Jetzt haben die Klitschkos keinen einzigen Gegner mehr.

  56. Sheriff
    3. September 2013 at 23:41 —

    sindbad sagt:
    3. September 2013 um 19:49

    @Marco Captain Huck
    ist natürlich quatsch 🙂
    wollte auch mal ” Sheriff” spielen.”

    Sei froh dass du noch Hilfssheriff bleiben darfst. 🙂

  57. Sheriff
    3. September 2013 at 23:50 —

    Marco Captain Huck sagt:
    3. September 2013 um 20:00

    @sindbad

    😀 😀 😀 so ein guter Sheriff wirst du nie ;)”

    Denn würde ich nie zum Sheriff machen. Der bleibt Hilfssheriff. Denn ein Sheriff muss was im Kopf haben.
    _______________

  58. Dave
    4. September 2013 at 00:13 —

    Timo wir alle werden dich vermissen du hast uns viele spektakuläre Schlachten geliefert deine besten Waren gegen denn weissen Büffel Botha und deine beiden Kämpfe gegen A.Fetkovic
    😀

  59. Sheriff
    4. September 2013 at 00:23 —

    Ne aber mal Spaß beiseite, mich wundert es dass Hoffmann nie gegen den Slovaken Marek Svoren geboxt hat.

  60. Norman
    4. September 2013 at 01:03 —

    Ennnnnnnnnnndlich sind wir befreit von diesem Talentfreien möchtegern Boxer.

  61. Papa Franco
    4. September 2013 at 01:32 —

    als Boxer war er leider sehr beschränkt, wenig Entwicklung in all den Jahren erkennbar. Anerkennenswert war aber auf jeden Fall seine Leistung, nicht gegen Vitali KO zu gehen.
    Des weiteren fand ich den Kampf gegen Stefan Kretschmann gar nicht mal so übel. Klar, war es kein Weltniveau, aber allemal ein spannender “regionaler” Schwergewichtskampf, der leider wegen des Wetters unterbrochen wurde.
    Damals hatte Timo doch eine Wiederholung des Kampfes angekündigt, schade, dass es dazu nicht mehr kommt. Wäre ein schöner Schlusskampf gewesen.

  62. Arthur Abraham trägt 8oz!!!
    4. September 2013 at 01:52 —

    Wurde auch Zeit!!!

  63. Marco
    4. September 2013 at 03:20 —

    Finde man müsste auch noch seinen letzten Trainer hochleben lassen, Uwe Schuster ist einer der besten Trainer der Welt, sicher in den Top-3 (ever). Besser als die Eiche waren nur noch Peter McNeeley und allenfalls Butterbean. Wie Schuster diese extreme Oberkörper-Beweglichkeit bei der Eiche hingekriegt hat, ist mir ein Rätsel, denke waren oft im Zoo und haben Kobras beobachtet.

  64. 300
    4. September 2013 at 06:24 —

    @Marco

    🙂 🙂 🙂
    großer Applaus für deinen Comment 😀

  65. 7-er.
    4. September 2013 at 08:28 —

    Endlich.

  66. HWFan
    4. September 2013 at 09:29 —

    JohnnyWalker sagt: “Na klar, hatte Hoffmann eine Karriere, zwar nicht so erfolgreich wie die Karriere derrer die ihrer ALG2-Antrag ohne Hilfe ausfüllen konnten, aber immer hin.”

    Haha, genau so sieht’s aus! 😉

  67. HWFan
    4. September 2013 at 09:38 —

    @ Sindbad:

    …naja, eig. hat er ja Corey Sanders besiegt, den man natürlich nicht mit Corrie Sanders verwechseln sollte… 😉

    (…naja, hattest ja aber sowieso angemekrt, dass der Kommentar nicht ganz ernst gemeint war…) 😉

  68. sindbad
    4. September 2013 at 10:01 —

    @HWF
    du hast es wenigstens gemerkt, daß ich hier die Vornamen vertauscht habe. 😉
    @Sheriff
    sindbad der herr der sieben Meere zum deputy ernannt. das amt muß ich leider ablehnen. unter meiner würde

  69. HWFan
    4. September 2013 at 10:31 —

    @ Sindbad: Ja, muss auch sagen, dass die ähnlichen Vornamen bei gleichem Nachname damals bei mir durchaus für etwas Verwirrung gesorgt haben… 😉

  70. intress
    4. September 2013 at 10:42 —

    JohnnyWalker sagt:
    3. September 2013 um 21:13

    Alle die hier schreiben er war schlecht, werden ohnehin nie in den Genuss seiner Erfolge kommen.

    ###########################################

    manchmal ekelt mich das schon richtig an, wie viele über andere sportler schreiben. kaum zu glauben. *kopfschüttel*

  71. Papa Franco
    4. September 2013 at 11:57 —

    @lothartürk und johnnywalker: mit euren letzten beiden Kommentaren habt ihr es genau auf den Punkt gebracht, 100% Zustimmung 🙂

  72. KeinOhrRammler
    4. September 2013 at 12:03 —

    TIMO Hoffmann,noch mehr solche Boxer und keiner schaltet mehr ein.Boxer ohne Killerinstinkt,harmloses Elefantenbaby,der zwar durchhielt aber einknickte wenns nicht wie geplant gelaufen ist,hatte nie einen Plan B in der Tasche,immer gleich geboxt,nie richtig austrainiert.Hab ihn live gesehen,2 vom 8 Führungshänden treffen,er ist langweilig,geht nicht aufs ganze,keinen Entspurt in Runde 12 nichts,wer den lobt,na ja,tut mir leid aber endlich vorbei.

  73. Sheriff
    4. September 2013 at 13:52 —

    @ sindbad

    Du bist unter mein Niveau du kleines Kind. Du bist einfach d,umm. 🙂

  74. sindbad
    4. September 2013 at 17:05 —

    @Sheriff
    ja wir müßen wohl getrennte wege gehen. aber ich hoffe trotzdem
    noch viel von dir zu hören 😉

  75. HoffmannsGroßonkel
    4. September 2013 at 18:34 —

    …jetzt haben wir nur noch kretsche übrig:-(

  76. hoppenheim
    4. September 2013 at 19:14 —

    Hoffmann bekommt einen Stern in der Hall of Fame neben Mohammed Ali

  77. Peddersen
    4. September 2013 at 20:30 —

    Machs gut, Timo! Hast ´n großes Boxerherz bewiesen. Gibt nicht viele davon.

  78. Dr. Bumsow
    4. September 2013 at 22:24 —

    Timo Hoffmann würde Charr schlagen

  79. Sheriff
    4. September 2013 at 22:44 —

    @ sindbad

    Ja klar wenn du dann bald wieder in die Irrenanstalt zurückkehrst, dann gehen wir getrennte Wege. Aber ich hoffe natürlich dass ich irgendwann mal wieder was von dir höre. 🙂

  80. sindbad
    4. September 2013 at 23:48 —

    boxen.de ist meine Anstalt 😉

  81. Sheriff
    5. September 2013 at 00:44 —

    @ sindbad

    Nein da liegst du falsch. Boxen.de ist keine Irrenanstalt. Also hau ab. Ciao. 😀

  82. groovestreet
    5. September 2013 at 11:01 —

    Schade uns von den größten Champion aller zeiten verabschieden zu müssen 🙁

  83. Marco Captain Huck
    5. September 2013 at 11:47 —

    Auch Timo Hoffmann sagte zu seinem Abschluss

    “Erst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.” -Mahatma Gandhi

  84. aleppo
    5. September 2013 at 19:09 —

    Nächster Hall of Fame Kandidat Steffen Kretschmann!

  85. Lennox Tyson
    6. September 2013 at 00:49 —

    Vom Stil eine Mischung von Torsten May und R2D2 aber nur wenige konnten Vitali in der Zeit ein Feilchen zufügen. Ok, ihm wurde dafür 12 Runden die Fresse auf Hochglanz poliert aber dabei sein war doch schließlich alles. Viele haben an die Deutsche Eiche gepinkelt aber gefällt haben sie nur wenige. Alle Gute Timo (und sein Trupp)!

Antwort schreiben