Top News

Despaigne schlägt Miranda durch Disqualifikation

Am Freitagabend wurde Edison Miranda in der fünften Runde seines Kampfes gegen Yordanis Despaigne disqualifiziert. Ringrichter Vic Drakulich hatte Miranda schon früh zwei Punkte für Tiefschläge abgezogen und brach den Kampf schließlich für einen weiteren Treffer unter der Gürtellinie ab.

Edison Miranda nahm von Anfang an seine Rolle als Puncher im Kampf an, versuchte aber durchaus den KO-Schlag mit dem Jab vorzubereiten. Yordanis Despaigne legte es unterdessen darauf an Miranda zu timen und ihn gut abzukontern, womit er viel Erfolg hatte. Während Miranda lediglich ein paar ordentliche Jabs in der ersten Runde landen konnte, brachte Despaigne einige gute Treffer ins Ziel. Kurz vor Schluss schlug eine rechte Gerade von ihm bei Miranda ein und hinterließ den Kolumbianer leicht angeschlagen. Auch in der zweiten Runde bestrafte Despaigne Miranda immer sofort, wenn dieser versuchte mit wilden, unvorbereiteten Schwingern zu Erfolg zu kommen. Der Kubaner war deutlich präziser und landete schnell wieder gute Treffer zum Kopf und zum Körper. Doch wenig später kam Miranda mit zwei guten Aufwärtshaken durch, die Despaigne ein wenig vorsichtiger werden ließen. Die Runde sicherte sich der Kubaner jedoch erneut locker. Zudem bekam Miranda einen Punkt abgezogen, als er nach dem Schlussgong leicht an der Gürtellinie traf, woraufhin Despaigne zu Boden sackte.

Miranda justierte sein Visier nicht wirklich und landete bald schon in der dritten Runde den nächsten Tiefschlag, der für eine kurze Unterbrechung führte und den zweiten Punktverlust für den 30-jährigen Kolumbianer zur Folge hatte. Doch auch ein paar legale Schläge von Miranda fanden jetzt ihr Ziel, da Despaignes Deckung zu wünschen übrig ließ. Sobald der Kubaner sich beweglich im Oberkörper zeigte, hatte Miranda Probleme Treffer zu setzen, doch sobald er sich auf seine Deckung verließ, sah er sich meist im Stich gelassen. Zudem sah Despaigne offensiv am besten aus, wenn er seine Workrate hoch hielt und er sich nicht zu sehr von Miranda nach hinten drängen ließ, was ihm in der dritten und vierten Runde nicht mehr ganz so gut gelang wie noch in den ersten beiden. Doch plötzlich schlug eine harte rechte Gerade gegen Ende der vierten Runde bei Miranda ein, die ihn kurz wackeln scheinen ließ. Doch Miranda wollte es klarstellen, dass Despaigne ihm nicht weh tun konnte, und stand in der Folge mehrere Sekunden mit tief hängenden Fäusten vor Despaigne und kassierte freiwillig um die zehn Kopftreffer vom Kubaner.

Nach Punkten war schon jetzt kaum mehr was zu holen für Edison Miranda, doch dieser war sowieso nur auf einen KO aus. Das Ende kam jedoch sehr unerwartet. Nur wenige Sekunden waren in der fünften Runde vergangen, als der Kolumbianer einen linken Aufwärtshaken erneut unter der Gürtellinie landete. Ringrichter Vic Drakulich sprang dazwischen und brach den Kampf ab indem er Miranda disqualifizierte. Obwohl bereits zwei Punktabzüge der Disqualifikation voran gegangen waren, erschien der Abbruch etwas verfrüht und wurde mit Pfiffen aus dem Publikum begleitet.

Für Yordanis Despaigne war es ein wichtiger Comebacksieg nach seiner bisher einzigen Profiniederlage gegen Ismayl Sillakh im März dieses Jahres. Es war sein neunten Profikampf und möglicherweise ein Sprungbrett für weitere größere Kämpfe. Edison Miranda hingegen kassierte seine sechste Profiniederlage, die allesamt in Kämpfen kamen, in denen er einen Schritt nach oben machte, was die Qualität seines Gegners anging.

Voriger Artikel

Chambers enttäuscht: Ausscheidungskampf gegen Thompson nicht im TV

Nächster Artikel

Lamont Peterson schlägt Victor Cayo in der letzten Runde KO

6 Kommentare

  1. Canelo
    30. Juli 2011 at 04:49 —

    jo kann man so abbrechen. miranda hat 3-4 mal mehr als eindeutig tief geschlagen selbst schuld.

  2. Tom
    30. Juli 2011 at 06:45 —

    Miranda hat einmal mehr bewiesen das er einfach nur ein kopfloser Schläger ist,die Disqualifikation geht voll und ganz in Ordnung!

  3. ghetto obelix
    30. Juli 2011 at 11:34 —

    Miranda häng die Handschuhe endgültig an den Nagel!

  4. Boxfanatiker89
    30. Juli 2011 at 14:02 —

    den kampf könnt ihr euch auf box-stream . com anschauen der postet immer gute kämpfe

  5. Lothar
    31. Juli 2011 at 21:55 —

    vor ca.35 -40 Jahren gab es einen Weltklasseamateur im Halbschweren. Despaigne – aus Kuba, den ich beim Chemiepokal als turniersieger in Halle gesehen habe. Kann mir jemand sagen, ob der aktuelle Sportler evtl. verwandt ist ( Sohn oder anders )? Ggf.hezlichen Dank !

  6. Sugar
    1. August 2011 at 03:14 —

    Miranda verkommt zum Journeyman.

Antwort schreiben