Top News

Dereck Chisora ​vs Artur Szpilka bestätigt

Dereck Chisora ​vs Artur Szpilka bestätigt

Der polnische Schwergewichtler Artur Szpilka kehrt nach über einem halben Jahr Pause wieder in den Ring zurück. Wie der britische Promoter Eddie Hearn bestätigt hat, wird Szpilka auf der Undercard von Dillian Whyte vs Oscar Rivas am 20. Juli gegen Dereck Chisora antreten. Im Vorfeld hatten sich beide Boxer über die langwierigen Verhandlungen, beschwert.

Während Szpilka zuletzt im vergangenen November einen Split-Decision-Sieg über seinen Landsmann Mariusz Wach erzielen konnte, kämpfte Chisora noch im April gegen einen enttäuschenden Senad Gashi, den er einstimmig bezwang. Gashi machte allerdings in diesem Kampf nicht den Eindruck, als wolle er gewinnen, geschweige denn überhaupt kämpfen. Stattdessen beschränkte sich der 29-jährige darauf, Chisora festzuhalten, sobald der ihm zu nahe kam. Auch Dereck Chisora konnte in diesem Kampf nicht überzeugen, ihm muss man allerdings zugute halten, dass Senad Gashi nicht viel zuließ.

Im Juli dürfte dann allerdings ein anderer Dereck Chisora im Ring stehen, auch wenn der Brite weiß: “Dieser Fight wird kein Selbstläufer! Szpilka ist ein unbequemer Rechtsausleger. Ich muss in der besten körperlichen Verfassung meiner Karriere sein, um zu gewinnen, aber ich bin bereit. Ich bin ein echter Kämpfer. Ich liebe die Hitze des Schlachtfeldes und fühle mich dann am wohlsten, wenn andere Kämpfer schon aufhören wollen. Szpilka wird die letzte Ringglocke nicht mehr hören!“

Artur Szpilka  sieht sich allerdings nicht unbedingt in der Opferrolle: „Ich habe diesen Kampf gewollt, weil wir beide verrückt sind und es ein verrückter Kampf werden wird”, sagte der 30-jährige, der immer noch hofft, er könne der erste polnische Weltmeister im Schwergewicht werden.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Allerdings weiß „The Pin“, dass die Begegnung mit dem 35-jährigen Briten eine der größten Herausforderungen seiner Karriere ist: „Chisora ​​ist ein guter Kämpfer. Er ist so stark wie ein Bulle und kann gut boxen. (…) Ich weiß, dass es eine harte Nacht für mich werden wird.“

Da es in London, wo der Kampf stattfindet, eine große polnische Community gibt, dürfte Dereck Chisora allerdings den Heimvorteil nicht unbedingt auf seiner Seite haben.

Auch Promoter Eddie Hearn rechnet mit einem interessanten und intensiven Kampf: „Beide sind unberechenbare Charaktere und beide müssen diesen Kampf gewinnen. Ich glaube, wir werden am 20. Juli einen Krieg zwischen England und Polen in der O2-Arena sehen!“

In weiteren Kämpfen des Abends sind die Paarungen David Price vs Dave Allen, Richard Riakporhe vs Chris Billam-Smith und Charlie Duffield vs Dan Azeez zu sehen.

Voriger Artikel

Schwarz vs Fury - Prediction day

Nächster Artikel

Murat Gassiev - Debüt im Schwergewicht am 27. Juli

3 Kommentare

  1. 14. Juni 2019 at 20:58 —

    Boxen in Reihe 2 kann auch mal ganz unterhaltsam sein. Das wird bestimmt ein guter Kampf.

    • 14. Juni 2019 at 21:31 —

      Sehe ich auch so: Relativ interessante Ansetzung mit weitgehend offenem Ausgang, wobei ich Chisora schon als leichten Favoriten sehe…

      Aber auch wenn die Karten in der HW-Weltspitze nach der AJ-Niederlage jetzt neu gemischt wurden, denke ich nicht, dass einer von beiden nochmal ganz oben anklopfen können wird, wobei Chisora in der Vergangenheit doch schon dem einen oder anderen klaren Favoriten das Leben ordentlich schwer gemacht hat…

  2. 14. Juni 2019 at 21:34 —

    Boxen in Reihe 2 kann auch mal ganz unterhaltsam sein. Das wird bestimmt ein guter Kampf.

    AUFJEDENFALL!

    wobei hier szpilkas schwaches kinn wieder ausschlaggebend sein wird.

    chisora ko runde 7 – 9. !

    obwohl ich mich schon gern eines besseren belehren lassen würde ^^

Antwort schreiben