Top News

Der Mayvinci-Code: Warum Mayweather der Beste seiner Generation und Pacquiao ein schlechter Verlierer ist!

So langsam haben die Boxfans auf der ganzen Welt den WM-„Kampf des Jahrhunderts” im Weltergewicht aus Las Vegas verdaut, auch wenn einige das einstimmige Punkturteil pro Floyd Mayweather Jr. und contra Manny Pacquiao noch immer nicht akzeptieren möchten. Dies wird daran liegen, dass viele bereits vor dem Duell in der Nacht zum Sonntag eine gewisse Antipathie gegen “Money” Mayweather verspürten, was man angesichts seiner privaten Eskapaden nachvollziehen kann. Dennoch hat sein Privatleben rein gar nichts mit seiner Leistung im Boxring zu tun! So wurde wieder einmal deutlich, dass einige “Fangirls” und “Fanboys” derart von ihrer Abneigung und ihrem Neid gegen den 38-Jährigen Ausnahmesportler geblendet sind, dass sie seine Kämpfe nicht neutral bewerten können! Oder die Liebe zu Saubermann Pacquiao war einfach zu groß.

Viele Box-Experte antizipierten den Kampfverlauf bereits richtig, weil sie eines wussten: “Styles make fights!” Da die Boxstile beider Boxer bekannt sind war klar, dass es fast unmöglich sein würde den vorhergegangenen Hype um den Mega-Fight im Boxring fortzusetzen. So war ich nicht überrascht, dass sich dieser über die volle Distanz erstreckte und mit einem Punktsieg für Mayweather endete. Wobei natürlich viele mit mehr Aggressivität von “Pac Man” gerechnet haben, doch der Favorit verstand es den Kampf zu diktieren. Bereits in der ersten Runde war zu sehen, dass Mayweather seinen größten Rivalen ausboxen würde. Warum? Weil er sofort zeigte, dass er der schnellere Mann mit einer größeren Reichweite und dem besseren Jab war.

Pacquiao hatte stets Schwierigkeiten an den Mann zu kommen und erkämpfte sich auf meinem Punktzettel nur die vierte und sechste Runde. Ausschließlich in diesen beiden Durchläufen konnte er seinen Gegner klar an den Ringseilen stellen und mit Attacken zum Körper bearbeiten. Zusätzlich waren die zweite sowie achte Runde eng, wobei Mayweather stets das Fünkchen mehr traf als sein Gegner, und damit die Wackelkandidaten an sich riss. Somit war der Mann aus Nevada eindeutig der Dominator in diesem Duell, der es technisch-intelligent verstand die Stärken des zweitbesten Pound-for-pound-Boxers zu neutralisieren.

Der Philippiner sah nicht besser aus als Floyds Kontrahenten zuvor, im Gegenteil, denn nicht nur Maidana hatte dem “Pretty Boy” einen härteren Fight geboten. Dennoch ist es keine Schande gegen den besten Defensivboxer unserer Zeit zu verlieren! Fraglich bleibt aber, ob man nach einer eindeutigen Niederlage mit 118:110, 116:112, 116:112 wirklich im Ring beteuern muss, dass man den Fight gewonnen hätte? Diese Aussage passte so gar nicht zum Image des anständigen, bescheidenen 36-Jährigen, der stets ein Lächeln auf dem Gesicht hat. Konnte er sich seine Niederlage nicht eingestehen, oder startete hier bereits die Promotion-Tour für ein Rematch und seine Ecke hatte ihn zu diesem Auftritt animiert? Authentischer war eine spätere Aussage auf der Pressekonferenz nach dem Kampf: “Ich habe mein Bestes gegeben, aber mein Bestes war nicht gut genug!” Doch leider blieb es nicht dabei, denn nun wurden Ausreden für die Niederlage gesucht. Denn ein Manny in Topform hätte doch nie so eine schwache Vorstellung abliefern können, oder? Floyd kann doch im Leben nicht gewonnen haben, nicht dieser „Proll-Boxer“!

So wurde bekannt, dass Manny durch eine Schulterverletzung beeinträchtigt war und seine rechte Hand nicht richtig benutzen konnte. Eine gute Strategie, um noch einmal Millionen bei einem Rückkampf scheffeln zu können. Aber für die Floyd-Hater wird immer nur er geldgierig bleiben. Es sein ein Riss der Rotatorenmanschette in der rechten Schulter diagnostiziert worden und die Operation solle noch diese Woche erfolgen. Sollte es sich dabei um die Wahrheit handeln, dann hat das Pacquiao-Team die Öffentlichkeit belogen. Denn vor dem Duell wurde diese in einem offiziellen Dokument zum medizinischen Zustand des Rechtsauslegers verneint. Wegen dieser Lüge hat Manny Pacquiao nun eine Klage am Hals, wofür ihm eine Geldstrafe oder Sperrung drohen könnte. Gerade für die Boxfans, die viel Geld in den Fight investierten, war dieses unehrliche Verhalten sehr kostspielig und unerfreulich (überhöhte Ticketpreise, teures Pay-per-View-TV, falsche Annahmen für Sportwetten). Dazu kann ich kaum glauben, dass man den Fight nicht hätte verschieben können. Erst recht, wenn die Schmerzen bereits einen Monat zuvor im Trainingslager aufgetreten sein sollen.

Nach dem Kampf konnte er zumindest die Arme zum Siegesjubel heben und lächeln. Auch im Interview mit Max Kellerman hatte er seine scheinbare Ausrede noch nicht parat und gab sich bei der Beantwortung der Fragen nicht gerade kompetent. Allgemein bestreiten Kampfsportler oft mit Verletzungen Wettkämpfe, doch nutzen nur schlechte Verlierer diese als Entschuldigung für ihre Niederlage! Aber ohne die Aussage über die Verletzung wäre ein Rematch obsolet, denn zuvor wurde dieses offiziell von Mayweather ausgeschlossen. Daher musste höchstwahrscheinlich ein Grund gefunden werden, damit die Boxfans erneut einen Haufen Geld investieren, um den Fight live oder im Pay-TV sehen zu können. Natürlich würde man sich ein zweites Duell ansehen, aber braucht man es wirklich? Ich bezweifle stark, dass es anders ablaufen würde als das Erste.

Ungerecht ist dieses Nachspiel und Rätsel um die Verletzung für den wahren Champion, dessen klarer Sieg somit geschmälert wird. Nun soll er nur noch einen einarmigen “Pac Man” geschlagen haben? Bemerkenswert wären dennoch die Superkräfte von Manny, der um einiges härter zu sein scheint als der Basketballstar Kobe Bryant. Der fünfmalige NBA-Champion erlitt zuletzt auch einen Riss der Rotatorenmanschette in der rechten Schulter und musste komischerweise sofort wegen der Schmerzen aus dem Spiel genommen werden. Aber ein „Super-Pac Man“ kann damit zwölf Runden durchboxen? Die vielen Zweifel, die sich bei dieser Geschichte auftun, kratzen schon sehr am Image des ehemaligen “good guy”. Trotzdem hat der exzentrische und unbeliebte Mayweather ihm ein Rematch angeboten, welches im September, oder nach der Ausheilung der Verletzung ausgetragen werden soll. Damit würde “The Best Ever” sein Karriereende spätestens auf das nächste Jahr verschieben.

Schade, dass der Nachgeschmack einer großartigen Kampfansetzung so bitter sein muss. Kann man dem besten Profiboxer unserer Generation mit 48 Siegen in 48 Kämpfen nicht endlich Respekt für seine Ringintelligenz zollen und warum wird die Schlagstatistik ignoriert? Wen muss „Money“ denn noch besiegen, damit die Hater und Ulli Wegner ihn endlich anerkennen? Wahrscheinlich wird er auch nach dem Rekordbruch des ehemaligen Schwergewichtsweltmeisters Rocky Marciano, der nach 49 Siegen seine Karriere ohne eine Niederlage beendete und als ungeschlagener Weltmeister abtrat, von den meisten Pseudo-Boxfans nicht gewürdigt werden…

Von Samira Funk

Foto picture alliance

Voriger Artikel

Tippspiel KW 19 - 09./10.05.2015

Nächster Artikel

Viertes Duell steht: Abraham möchte Stieglitz K.o. schlagen!

183 Kommentare

  1. 7. Mai 2015 at 10:18 —

    Sehr gut verfasster Artikel! Das spiegelt doch die Realität wieder was hier verfasst wurde und und nicht das Traumdenken der meisten looser accounts hier auf dieser Seite. Es gibt ja hier tatsächlich Leute die sich den Kampf dreimal runterladen, dem Kampfverlauf aber anscheinend doch nicht richtig verfolgen oder interpretieren können. LoL Für diese Sparte von Experten läuft ja am Wochenende Canelo vs Kirkland. Bin mir sicher da kann der ein oder andere unter euch auch ein paar Treffer wahrnehmen obwohl ich mir über eure Kompetenz die Runden dann richtig zu werten noch nicht ganz sicher bin. Für die denen der Fight dann nicht Underground genug ist läuft bestimmt irgendwo das wahre Boxen der wahren Champs, abseits aller erfahrenen Hall of Fame Boxexperten die ja ehh keine Ahnung haben. Irgendwo gibt’s bestimmt die kroatische Stadtmeisterschaft in der Mehrzweckhalle von Neubrandenburg. Hahahaaa. Ihr LOOSER

    • 7. Mai 2015 at 12:43 —

      Oh mann… dieser ahnungslose jack hook schon wieder….

      kaum hat er mal nen kampf von seinem arschgeburtstzwilling floyd gesehen schon muss er wieder hier die ganzen “genuine users” mit seiner stinke-kotze vollsauen….

      ganze erbärmliche menschengestalt….

  2. 7. Mai 2015 at 10:45 —

    Tja Samira, nach diesem Artikel reicht es für Dich vielleicht, um beim halben Dollar feat. Just ein Nagetier in einem Video mitspielen zu können…

    Frage an die Fanboys und Fangirls: Wann verteidigt Mayweather seinen Titel gegen Erislandy Lara?
    Als bester Defensivboxer der Welt sollte er ein Duell mit dem momentan besten Offensivboxer der ihm benachbarten Klassen anstreben: Gennady Golovkin.

    An Samira und Team Mayweather: Die 48-0 ist schön und gut und ich respektiere Mayweather im Ring für sein Talent, aber: Wie habt ihr den Kampf vs. CAstillo I und den gegen Maidana I gewertet?

    • jetzt fangt doch nicht wieder mit der alten leier an.

      Vor Maidana hieß es, er solle sich doch maidana stellen. Als er besiegt wurde, war wieder jemand anders der Heilsbringer. Pac war sowieso schon seit jahren der Heilsbringer. Nun da er weg ist, ist jetzt wieder ein anderer der erlöser. Lara hat gegen Canelo verloren(wenn auch umstritten) und Canelo wurde von Maiwetter dominiert. Jetzt erklär den leuten mal wie er einen fight gegen ein Canelo Leftover rechtfertigen soll? Euch kann mans einfach nicht recht machen. Egal gegen wen er kämpft. Ich glaube auch lara würde einen besseren fight abliefern als pac, aber stell ihn jetzt nicht als heilsbringer hin.

      Und Florian muss also einen kampf gegen GGG in der nächsten Klasse anstreben, aber GGG muss nicht kämpfe im SMG anstreben? Klasse diese Logik.

      GGG hat definitiv keinen Kampf verdient. Er sollte erstmal jahre auf dem niveau standhalten(was er auch sicherlich kann), aber nur weil er viele Ko’s hat, verdient er automatisch keinen kampf. Rubio, Adama, geale sind alles keine Weltklasse leute. Alles nur EU Niveau auch wenn GGG nix dafür kann. Und schon bei Murray hat es länger gedauert. Bis maiwetter den De La Hoya fight bekommen hat, hat es auch jahre gedauert. Heute wollen alle gleich nach paar Ko’s sofort den Big payday. So geht das nicht. Insbesondere nicht dann, wenn man wie GGG die Karriere erst sehr spät angekurbelt hat. GGG sollte erstmal seinen Mist aufräumen, bevor er überhaupt etwas fordert. Das MW ist eine der mit am schlechtesten besetzten Klassen.

      Und Maidana hat den ersten kampf klar verloren. Wenn du meinst das war ein sieg, dann muss man Luftlöcher schlagen wohl in zukunft anders werten.

      Castillo hat mMn gewonnen und wurde beschissen. Marquez wurde gegen pac auch einmal beschissen, aber da sagt keiner was.

      Ich frage mich wann die leute endlich begreifen, dass offensive und kraft niemals die lösung ist gegen Maiwetter? Das wurde schon so oft bewiesen und daran würde auch King Kong persönlich nix ändern.

      Außerdem ist der Typ 38. Lasst einfach mal gut sein und hört auf mit den ausreden. Pac war nicht der erhoffte erlöser und pac war der letzte boxer der diesen kampf überhaupt fordern konnte.

      • 8. Mai 2015 at 09:12 —

        Donnerwetter…das ist ja mal ein Statement, das ich zu 100 % unterschreibe 🙂

        • 8. Mai 2015 at 21:11 —

          Rubio und Geale sind keine Weltklasse-Leute..Mhh..
          Gegen wen sollte GGG im MW denn boxen? Miguel Cotto ist zwar einer meiner absoluten Lieblingsboxer, aber GGG würde ihn in 3 Runden aus dem Ring schmettern. Soll er etwa Quillin oder Lee boxen? Da ist sein nächster Gegner, Monroe, auch nicht schlechter einzuschätzen. Und einen Erstrunden-KO gegen einen labilen Martinez will doch auch keiner sehen.
          Meiner Meinung nach sollte GGG eine Gewichtsklasse runter gehen, dass würde er vom Gewicht her locker packen. Boxer wie Canelo oder Lara könnte er locker ausknocken, und auch gegen Mayweather würde ich ihm einen frühen KO durchaus zutrauen.

  3. Wenn Florian den kampf verloren hätte und dann behauptet hätte, seine schulter wäre verletzt, er wäre von allen zerfetzt worden.

    Daher hat mich das schon gewundert, dass man sich hinterher als so schlechter verlierer präsentiert. Ich kreide manny garnicht an, dass er behauptet er hätte den kampf gewonnen. Das behaupten alle immer, aber genauso wie bei Maidana sah man in seinen Augen das er selbst seinen worten nicht glaubt. Aber irgendwo muss man ja die chancen fürs rematch wahren.

    Und falls ihm Florian tatsächlich ein Rematch anbietet, dann ist das mehr als nur größe, spätestens an diesem Punkt müssen auch die größten Maiwetter Hater ihm respekt zollen.

    mMn hat Manny kein Rematch verdient, dann doch lieber Cotto. Aber falls doch irgendwas dran sein sollte an einer verletzung, würde ich ihm einen zweiten Shot gönnen. Ich hoffe nur nach dem Rematch präsentiert sich das Team pacman anders. Sie haben viel respekt eingebüßt in den letzten tagen.

    Ich persönlich bin nicht scharf aufs rematch. Ich hoffe das dieses Kaptiel endgültig abgeschlossen ist. Ich hoffe nur das keine luftpumpe wie Khan einen Kampf stattdessen bekommt.

    @ Samira

    100% Zustimmung.

  4. 7. Mai 2015 at 11:16 —

    Castillo1 war ne glückliche Entscheidung für Mayweather.Im Rückkampf hat er jedoch klar dominiert. Maidana 1 115: 113 , rematch deklassiert

    • 7. Mai 2015 at 12:29 —

      Du bist auch so eine unglückliche Entscheidung deiner Eltern!

      • 7. Mai 2015 at 13:13 —

        Haha geile Antwort. Der Typ nervt so dermaßen, daß seine Eltern ihn mit 18 sogar noch in die Babyklappe gestopft haben 🙂

      • 7. Mai 2015 at 16:49 —

        Naja, jeder hat mal einen schwachen Moment.. Nur meistens entstehen daraus keine derart drastischen Konsequenzen wie im Falle von “TeamMayweather”… 😉

      • 7. Mai 2015 at 20:51 —

        Vielleicht wurde im Fall Team Mayweather versehentlich die Nachgeburt groß gezogen. Das würde so einiges erklären 🙂

      • 10. Mai 2015 at 02:33 —

        hahahaahahahahhahaa…
        captain jack hooksta ist schon ne nummer………………..

  5. 7. Mai 2015 at 11:16 —

    Alle warten auf die Klara

  6. 7. Mai 2015 at 12:18 —

    Bei Mayweather scheiden sich halt die Geister,er ist in seiner Art zu boxen fast perfekt.
    Ich war von dem Kampf gegen Pac auch enttäuscht,aber nicht weil Mayweather so geboxt hat wie er immer boxt,sondern weil von Pacquiao einfach zu wenig kam,der hätte viel mehr versuchen müssen.
    Viele haben wohl eine Ringschlacht erwartet,aber die wird es nicht geben wenn man Mayweather gewähren lässt wie er es gewohnt ist.

    Tja ich hätte mir auch gewünscht das Mayweather endlich mal verliert,hat etwas damit zu tun das ich seine arrogante Art nicht mag,aber auch ich muss zugeben das Mayweather eine Klasse für sich ist,unspektakulär,aber erfolgreich!

    @ Samira

    Gut geschriebener Artikel.

  7. 7. Mai 2015 at 12:28 —

    Schlechtester und zudem dümmster Artikel den ich hier jemals lesen musste, und das soll was heißen!
    War es nicht auch boxen.de die diese Kacke noch so überdimensional aufgepustet hat als gebe es keine anderen Kämpfe mehr? Ich finde der Kampf und auch der Ausgang dieses Kampfes wird total überbewertet und sagt uns nicht einmal ob der Sieger der beste seiner Gewichtsklasse ist. So paradox das für die paar Show- und Eventboxfans auch klingen mag.
    Das Samira Funk nun ausgerechnet diese Kacke weiter aufwärmt und zudem noch alle Journaliengrundsätze im Keller vergessen hat, zeigt das dieses Armlochevent genau euer Niveau ist.
    Entweder Pac vs May oder Pressemitteilungen über Ünsal Arik und Petko’s Cevapcicci-Grill.
    Samira Funk, du bist so so erbärmlich schlecht, dass ich mir es nicht länger verkneifen kann, den Stuss den du hier absonderst, weder als Kommentar noch als Artikel durchgehen zu lassen. Such dir ein anderes Hobby und gleich noch nen anderen Job dazu!

    • 7. Mai 2015 at 13:06 —

      @ JohnnyWalker

      Meinst du nicht auch das du hier etwas über die Stränge schlägst?
      Ich finde den Artikel recht gut und es scheint auch eine eigene Meinung zu sein.

      Das der Kampf einige Jahre zu spät kam und das der Kampf auch nicht das Geld wert war das umgesetzt wurde steht auf einem anderen Blatt.

      Das auf anderen Boxseiten aktueller und vielfälltiger berichtet wird ist ja nun auch kein Geheimnis.

      Übrigens: der ehemalige WBA-WM im Weltergewicht A.Lewis ist bei einem Verkehrsunfall verstorben.

      • 7. Mai 2015 at 14:17 —

        @ Sugar

        Nein, finde ich nicht! Meiner Meinung wurde über dieses wrestlemaniaähnliche Event schon genug berichtet oder wie auch immer das zu nennen ist was Samira Funk hier darbietet! Irgendwann sollte man sich langsam mal wieder dem sportlichen Teil des Profiboxen widmen. Nur scheint dies nicht im Sinne der Autoren zu sein. Außer PR-Meldungen und dem Hype-Event des Jahrzehnts kommt hier nichts interessantes. Mayweather hat diesen K(r)ampf verdient gewonnen und fertig. Warum jetzt weiter über diesen Dreck berichtet wird und das noch in einer journalistisch sehr sehr unwürdigen Art und Weise, erschließt sich mir nicht. Das gestern 2 WM’s stattgefunden haben und auch in den nächsten Wochen gute Kämpfe und vorallem spannende Kämpfe stattfinden scheint die Hype- und Showlüsternden Amateur-Amateur-Journalisten am Arsch vorbei zu gehen.
        Aber was mich am allermeisten nervt, ist dieser Text mit allsamt seinen Plattitüden und Wertungen welche eher eines Erlebnisberichtes einer Cracknutte aus Las Vegas gleichen die vom Moneyteam noch ordentliche durchgebukkakt wurde. Der Kampf ist vorbei, es gibt einen Sieger, also was soll dieser Schundartikel? Man kann von Mayweather und Pacquiao halten was man will, aber keiner der beiden ist es wert das deshalb die komplette Boxwelt im Schatten verschwinden muss.
        Ehrlich gesagt, ich bin froh das es in nächster Zeit wieder ums Boxen geht und dieser Kampf nun endlich in die Analen derer eingeht, die nur 2-3 Boxer im Weltergewicht kennen und von ihren Kindern oder Katzen in 20 Jahren den Vogel gezeigt bekommen, dafür das sie so einen Wind um Nichts gemacht haben!

      • 7. Mai 2015 at 14:35 —

        Johnny schlägt immer über die Strenge, das ist seine Natur 😉

        Aber wo er Recht hat …

        • 7. Mai 2015 at 14:58 —

          Stränge 😉 … aber Strenge natürlich auch, haha

        • 7. Mai 2015 at 17:00 —

          …und in diesem Fall hat er zu 100% Recht..!!

          • 8. Mai 2015 at 21:13

            Da könnt ihr doch sagen was ihr wollt… Was aktuell für Artikel auf Boxen.de erscheinen ist die größte Scheis.se die man aktuell im Internet finden kann.
            PS: adrivo, kommt bitte zurück!

  8. 7. Mai 2015 at 13:02 —

    der bericht sieht nach einem mayweather fanboy bericht aus…. der druck bei dem kampf war enorm… und die schulter hat ja gehalten und verursachte keine schmerzen mehr… und wenn er es verboten bekommen hat sich ein schmerzmittel zu spritzen… frage ich mich wie das noch als “verheimlicht” zu bewerten ist???

    der kampf war eher ein krampf!!!!

    mit leichten vorteilen für mayweather…. gegen einen verletzten pacquaio…..

    NICHT MEHR NICHT WENIGER

    der kampf kam eh 5-6 jahre zu spät…. deswegen werden wir nie erfahren wer der wirklich beste war….
    wir wissen wer die 2 besten waren… mehr nicht….

    die art von pacquaio zu boxen… baut über die jahre viel mehr substanz ab, wie die von mayweather…. pacman war vor 6 jahren noch in seiner prime….heute sind beide weit davon entfernt… aber da kam der kampf nicht zustande….

    das war ein kampf zweier alternder superstars ihres sports…. nur mayweather hat noch nicht so abgebaut wie pac…. das war mayweathers plan…. natürlich bietet er ihm einen kampf an… nach so einer verletzung mit wahrscheinlich 1 jahre pause…. wird mayweather pacquaio komplett auseinander nehmen…

  9. 7. Mai 2015 at 13:28 —

    Oha,noch ein Artikel über Mayweather/Pacquiao……..ich denke vor und auch nach dem Kampf wurde schon genug über dieses überbezahlte Event geschrieben…….man sollte es gut sein lassen!

  10. 7. Mai 2015 at 13:36 —

    Nochmal mein Post vom Kampfabend:
    Hier sind etliche Menschen, die ihr Leben dem Boxen gewidmet haben wollen, die dennoch nicht sehen oder sehen wollen, dass Pac (leider, denn ich war auf seiner Seite) maximal nur 3 Runden gewonnen hat und somit minimum 9 verloren hat. Alles andere ist Fan-Blindheit. Mayweather ist vllt der arroganteste Champ aller Zeiten, er ist leider auch einer der größten aller Zeiten. Der Mann hat boxerisch keine, ich wiederhole KEINE(!) Schwächen. Das sollten auch Super-Hater akzeptieren lernen. Wäre ein Zeichen von menschlicher Größe.

  11. 7. Mai 2015 at 13:37 —

    Jetzt mal objektiv an die Kritiker:
    Welche boxerischen Schweächen seht ihr?
    Grüße, Monzon

    • 7. Mai 2015 at 17:00 —

      …naja, die Schlagkraft ist natürlich schon eher unterdurchschnittlich.

      Wobei er dafür allerdings seinen Stil insofern perfektioniert hat, dass er selbst eben nicht hart getroffen wird und eben (fast) jede Runde die eine oder andere Hand “mehr drin” hat als der Gegner.

      Würde somit nicht sagen, dass er keine Schwächen hat, aber zumindest ist er in der Lage, seine (wenigen) Schwächen durch seine großen Stärken nahezu perfekt (wenn auch für viele (einschließlich mir selbst) sehr langweilig) zu kompensieren.

  12. 7. Mai 2015 at 14:05 —

    Mal was ganz anderes!

    WBA-Titelchaos…….nachzulesen bei box-magazin.com

    Anscheinend geht es am Samstag im Kampf Chudinov/Sturm doch um den regulären WBA-Titel!

    Wenn es tatsächlich so ist haben wir dann 3 WBA-WM im Supermittel,erkläre das mal jemanden der sich mit der Materie nicht so auskennt!

    LG Tom

    • 7. Mai 2015 at 14:57 —

      @ Tom – kann mir das nur so erklären, dass Ward seinen Titel (erstmal) los ist. Der Fight gegen Paul Smith am 20.6. ist jedenfalls kein Titelkampf, sein WBO-Superchamptitel steht nicht auf dem Spiel. Somit blieben nur Carl Froch, der entweder gegen den Sieger aus DeGale/Andre Direll beide Gürtel (IBF/WBO) verteidigen kann oder vacaten muss und Chudinov. Chudinov ist lt. Boxrec der reguläre Titelträger. Froch hat, denke ich noch eine Schonfrist bis klar ist, was bei DeGale/Direll herauskommt oder bis er sich mit Ward auf einen Kampf/eine Location geeinigt hat. Ward hat ja angeblich zugesagt, in England kämpfen zu wollen, nur nicht in Nottingham. Aber ich würde mal sagen, das was da abgeht, versteht noch nicht mal jemand, der sich ab und zu am Wochenende die Nächte mit Boxen herumschlägt. Mich würde es wundern, wenn die Offiziellen von der WBO es selbst verstünden.

      Auf der Seite von Fightnews, die ich immer, was Rankings betrifft, ganz gut finde, ist noch die Rangliste mit Ward als Superchamp, Froch, danach Sturm und Chudinov als #1 und #2 Contender drin. Interessant aber auch, dass im internen Fightnews-Ranking, was natürlich nichts aussagt offiziell, weder Chudinov noch Sturm unter den Top 15 zu finden sind.

      MfG

      • 7. Mai 2015 at 15:34 —

        Froch hat seinen IBF-Gürtel schon abgegeben!

        ibfusbaregistration.com/ibfusba_02APR2014/index.php/ratings/ibf-ratings?view=rankings

        • 7. Mai 2015 at 16:38 —

          Korrekt, der Gürtel ist vakant bzw. wird zwischen Dirrell vs DeGale ermittelt.

        • 8. Mai 2015 at 03:14 —

          Ja IBF schon, das war ja schon vor ‘ner Weile, denn den hätte er ja gegen DeGale verteidigen müssen, wozu er keine Lust hatte. Aber den WBO Belt?

          • 8. Mai 2015 at 13:39

            WBO hält doch Abraham oder gibt es da auch einen Superchamp?

          • 8. Mai 2015 at 13:45

            Er hat sich nur verschrieben und meinte WBA. WBO hat keinen aktuellen Superchamp, dafür musste 10 erfolgreiche Titelverteidigungen haben wie bei z.B. Huck

          • 8. Mai 2015 at 14:15

            Verschrieben! 😉

    • 7. Mai 2015 at 17:11 —

      Ich finde, JEDER Boxer sollte einen WM-Titel (oder mehrere) haben! 😉

      …also in etwa so wie beim Frauenboxen! 😉

    • 8. Mai 2015 at 03:51 —

      So jetzt ist es also offiziell – boxingscene.com/wba-on-andre-ward-vs-carl-froch-situation–90755

      Danach hat Ward die spezielle Erlaubnis für einen Non-Title Fight gegen Smith. Sollte Ward verlieren, verliert er den Status als Superchamp (aber er bleibt Champion??? – das geht aus dem Artikel nicht hervor, ich gehe aber davon aus)

      Froch wurde der „reguläre“ Titel wegen Inaktivität aberkannt – deshalb ist Chudinov jetzt im Moment regulärer Champ und verteidigt diesen Titel am Samstag gegen Sturm.

      Der offizielle Herausforderer von Ward – vorausgesetzt ein Sieg gegen Smith – ist dann allerdings nicht etwa Sturm/Chudinov, sondern – Froch!!!

      Okay, und zu allem Überfluss hatte ich in meinen Posts statt WBA auch noch WBO geschrieben.

  13. 7. Mai 2015 at 17:08 —

    Anscheinend kann Frau Funk mit dem Thema nicht abschließen. Was kommt als nächstes? Medienvertreter, die keine Akkreditierung für den Kampf erhielten?

  14. 7. Mai 2015 at 18:02 —

    Einer der Besten Artikel die ich hier je gelesen habe.
    Habe auch schon oft gesagt wer Floyd hasst soll ihn halt hassen. Aber der Mann verdient für seine sportliche Leistungen den allerhöchsten Respekt. Und wie man oben schon lesen konnte ist Mayweather aufgrund seiner privaten Eskapaden nicht grade ein super Sympathieträger. Aber konzentriert euch mal auf das sportliche. Also ich persönlich kann mich nicht erinnern dass Floyd vor einem Kampf seinen Gegner verbal attackiert hat, er war immer ein fairer Sportsmann.

    • 7. Mai 2015 at 18:06 —

      florian
      im ring wohl doch nicht wirklich. (fairer sportsmann).

    • 7. Mai 2015 at 22:27 —

      Genau..!! Victor Ortiz wird Deine These bezüglich “fairer Sportsmann” absolut bestätigen.. 😉

    • 10. Mai 2015 at 02:57 —

      flo nimm floydies eier aus dem maul,du laberst eine scheiße,wieviele kämpfe von floydie haste gesehen?

      siehe ortiz,oscar,ricky etc.etc.,gegen ortiz sogar handgreiflich im weigh in und dann noch der sucker punch…..

  15. 7. Mai 2015 at 18:33 —

    Ist ja echt lustig wie jhonny walker sich hier die Blöße gibt!! Hahaha so was von Niveaulos!!

  16. 7. Mai 2015 at 19:03 —

    Mensch Jhonny Waller, da nimmt man doch seinen Ball und geht, aber du pisst auf das ganze Spiel. Hahaha wie lächerlich! Schämen sich deine ohnehin schon peinlichen Freunde Ego, fettundmuskeln, sachse und milanista82, aus eurer Ringelpietz Gruppe, nicht für deinen noch viel peinlichern Auftritt hier?

  17. 7. Mai 2015 at 19:07 —

    Kommt schon wehrt euch!!!

    • 7. Mai 2015 at 21:39 —

      wie kann man sich wohl gegen extreme dämlichkeit wehren?
      wohl ca gar nicht, was bleibt einem übrig?
      schmunzeln, erkennen, daß einer noch blöder ist als ich und der tag ist mein freund!
      über meine rechtschreibung kannst du dich na klar auch auslassen, hast du wenigstens einen sinn auf diesem planeten!
      mag auch gerne deine sinnfreien kommentare lesen, die von den anderen sind mir zu anstrengend, da geht es voll ums boxen, und das in einem boxforum!
      wie pervers die doch sind.
      ich hoffe, deine freundinnen ( die linke und die rechte hand) haben die money “gala” genossen.

  18. 7. Mai 2015 at 19:16 —

    Ich würde hier gern ein Brand für jhonny wallet, fett und Muskeln , Ego, sachse und milanista 82 festlegen. Damit ich euch immer eich als Gruppe ansprechen kann. Also ich nenne euch einfach die “Astronauten aus der Ringelpietzgruppe” . Also wenn ich was von Astronauten oder Ringelpietzgruppe oder beides zusammen erwähne, dann seid ihr alle gemeint.Ja! Alle verstanden?

  19. 7. Mai 2015 at 19:19 —

    Bei Zugehörigkeitsansprüchen anderer accounts zu den Astronauten, bitte einfach bescheid geben.

  20. 7. Mai 2015 at 19:29 —

    geht’s vielleicht noch´n bischen peinlicher,oder wars das schon???

    • 7. Mai 2015 at 21:18 —

      Wird schwierig, allerdings nicht unmöglich.. 😉

      • 7. Mai 2015 at 21:59 —

        Stimmt allerdings..

        Es gibt diesen einen jemand,der hier seit jahren schon die lächerlichkeits p4p#1 ist….

        Einige nennen ihn “the special one” anderen ist er schlicht und einfach als “fan” bekannt…. 🙂

        Aber der Kollege “jack hook” hier ist ein würdiger herausforderer….

        😉

        • 7. Mai 2015 at 22:19 —

          Ich denke, Jack “Käptn” Hook ist aktuell das Maß aller Dinge.. 😉

          • 8. Mai 2015 at 08:51

            Ich denke Jack wird bald zum Superchamp ernannt 😉

    • 7. Mai 2015 at 21:24 —

      Lasst es lieber ihr lauft sonst Gefahr in den bösen Brand der Astronauten aufgenommen zu werden. 🙂

      • 7. Mai 2015 at 22:21 —

        Ohje..!! Na das würde ich doch lieber vermeiden.. Ich steh nicht auf solche imaginären “Brands” irgendwelcher Minderjährigen……..

      • 7. Mai 2015 at 22:32 —

        “Brand der Astronauten” kann mir einer erklären was das sein soll?

  21. 7. Mai 2015 at 19:30 —

    Kann mal einer auf dieser Seite die Werbebanner ändern.

    Seit nem halben Jahr Werbung für die erste Printausgabe eines Magazins, was wohl noch nie im Zeitschriftenhandel verfügbar war und der “Jahrhundertkampf” wird hier immer noch auf Sky beworben…

    • 7. Mai 2015 at 20:04 —

      Das spricht für Alles im Zusammenhang mit der Seite und dem Magazin. Es interessiert niemanden wírklich, was los ist. Gäbe es nicht den guten Domain-Namen Boxen.de und eine gute Truppe Boxfans hier, wäre die Seite schon längst ein Schrottsatelit im WWW-Universum. Noch schlimmer ist nur das mit dem Magazin – Verarschung hoch 9 – ich kann nur “Danke” sagen für die verplämperte Zeit, die ich dafür aufgewendet habe.

    • 7. Mai 2015 at 21:25 —

      knopster
      wenn du firefox hast, die haben einen blocker, voll geil.

  22. 7. Mai 2015 at 23:38 —

    @ die Astronauten

    Nicht alle Astronauten auf einmal bitte. Ihr kennt doch die Regeln; es ist wie bei eurer Ringelpietzrunde. Einer nach dem anderen. In diesem Falle auch in dem anderen. Also Action wird natürlich an erster Stelle in eure Crew, aktuell bestehend aus; ego, fettundmuskeln, sachse, milanista82 und natürlich dem Team captain jhonny walker, aufgenommen. Anwerter wie Flo9er müssen sich hier schon noch die Sporen verdienen. Mit unqualifizierten Bemerkungen alla jhonny walker geht das am schnellsten.

    • 8. Mai 2015 at 00:06 —

      Jetzt aber schnell ab ins Bettchen, mein Kleiner.. 😉

    • 8. Mai 2015 at 06:49 —

      “Anwerter”…. ahja…. mehr muss eigentlich nicht gesagt werden….

      Vllt. sollten die Verantwortlichen bei dir im Kolpingwerk den öffentlichen Internetzugang besser überwachen damit solche Intelligenz-Allergiker wie du nicht ständig deren Ruf zerstören…..

  23. 7. Mai 2015 at 23:41 —

    @ Ringelpietzrunde

    Ihr Spasten hahahahhahhhaaaa!!!!!!! lol

    …………ich kann nicht mehr….hahahah
    soviele Looser!!!!!
    Und wie durch ein Wunder habt ihr euch alle auf dieser Seite getroffen. Respekt!

  24. 8. Mai 2015 at 00:24 —

    @ Flo9r

    redest du mit deinem Penis? Wie bizarr

  25. 8. Mai 2015 at 00:29 —

    Hallo Leute.

    1: Ich habe den Kampf enger gesehn als er gewertet wurde.
    2: Ein Rematch möchte ich aber nicht sehn.
    3: Der Artikel klingt etwas so als wäre Samira Funk schon ein großer Mayweather Fanboy

  26. 8. Mai 2015 at 00:51 —

    @ TeamGayweather

    Du verstehst wohl auch kein Spaß über deine merkwürdigen textfundierten PrettyBoyspritzfontänen! Wie kann man so etwas wie Mayweather so peinlich anhimmeln? Wie alt bist du?14? Lasst dir Haare wachsen du Fanboyopfer! Es gibt so viele unglaubliche Boxer die dieses Business hervorgebracht hat aber Mayweather darf sich da sicherlich nicht vorne mit anstellen. Von der Anthipathie und Hurenneigung von der sich Prettywoman angezogen fühlt, machen ihn zu einem erfolgreichen Geschäftsmann aber genau deswegen funktioniert sein Boxstil auf den Scorecards. Seiner Gegnerwahl wird kein kalkuliert betrieben ohne einem Risiko ausgesetzt zu sein. Natürlich ist er ein ausgezeichneter Boxer und Athlet aber der Typ hat so viel Dünnes erzählt in den letzten Jahren, dass es mir in den Ohren blutet. War er nicht mal bei Wrestlemania? Genau dort gehört der Typ hin. Er macht aus dem Boxen einen Trampelpfad ohne wirklich große Fights auf Risiko abgeliefert zu haben und nur noch in seinem versifften Wohnzimmer geboxt hat. Mayweather boxt wie eine aufgescheuchte Pussy die ab und zu mal ein paar schöne aber sanfte Hände bringt. Glänzt teilweise mit überdurchschnittler Passivität aber kein besonders attraktiven Kampfstil aber eben mit überdurchschnittlicher Effektivität. Aber so etwas will doch jemand der sich für Taktikschlachten interessiert auch nicht mehr sehen wie Prettywoman Fäusten zu entkommen versucht der genauso durch Offensivaktion vorbeugen könnte.
    Da finde ich Lara, Rigondeaux oder auch Anselmo Moreno deutlich besser und das ohne Heimboxvergnügen mit Punktrichtern aus der unmittelbaren Nachbarschaft.
    Nur Mayweather macht mit seinem Namen Business und prostituiert sich, während andere die Folgen zu tragen haben!

  27. 8. Mai 2015 at 11:37 —

    @ Jhonny

    Las doch mal gut sein mit Mayweather. Du bewegst dich hier seinetwegen in einer Spirale aus fekalsprachlichen Eigentoren. Wen soll er denn noch boxen? Vor wem drückt er sich? Der grösste Kritikpunkt an Mayweathers Gegnerwahl ist dass sie angeblich nicht in Ihrer prime waren. So ein Unsinn. Hier nochmal; Ndou, Corley, Castillo, Corrales, Judah,Hatton, Marquez, Ortiz, Cotto , Guerrero, Alvarez und Maidana, alles prime fighter. DLHoya wollte die ganze Zeit nicht und Mosley hat zuvor immer versuchen müssen seine anderen Niederlagen auszubügeln. Aktuell ist er nicht nur amtierender unified champ im ww und sww sondern auch noch the ring Magazine champ beider Gewichtsklassen. Wer ist ernsthaft in Aussicht ihm gefährlich zu werden? Die Klara?? Ich traue mich sogar ernsthaft zu behaupten dass wenn 3G ins sww runtergeht, er Mayweather auch zum Opfer fällt. Dass Problem an dieser Seite hier ist nur, dass wenn man versucht seine Meinung hier darzustellen, man sofort von irgendnem Astronauten auf dumme Art und Weise beleidigt und angegriffen wird. Hätte diese Seite ja schon längst verlassen, aber irgendwie find ichs hier ganz amnüsant. Retorisch ist mir eure Ringelpietzgruppe ja um Welten unterlegen. Stichhaltige Argumente, abgesehen von verbalen Entgleisungen, habt ihr mir kontra Mayweather auch nicht vorzutragen. Aber um nochmal darauf zurückzukommen; Wenn soll er den fighten oder hat er noch nicht gefightet ?

    • 8. Mai 2015 at 12:26 —

      @ TeamMayweather

      Ich habe es bereits schon mal in den letzten Tagen geschrieben, bevor Mayweather nicht mal wenigstens einen stilistisch ähnlichen Boxer geboxt, geschweige denn besiegt, ist er für mich einer von vielen die sich WM nennen, nicht mehr und nicht weniger.
      Lara, Andrade, auch Casamayor hätte ich damals gern gegen Prettywoman gesehen. Aber er sucht sich immer wieder Leute aus die ausschließlich ihr Heil in der Offensive suchen und Mayweather praktisch nur noch tänzeln brauch. Ähnlich wie Andre Ward boxt Mayweather nur stylekompatible Gegner die möglichst noch einen Namen haben. Denen geht es nur um die Kohle und eben nicht darum zu zeigen wer der Beste ist. Wunschgegener von Ward, Golovkin wie auch Froch und Kessler war übrigens Julio Cesar Chavez Jr.! Gegen Fonfara hat man gesehen warum er dessen Wunschgegner war. Möglichst viel Kohle und NULL Risiko dabei. Und so etwas ekelt mich einfach nur noch an! Genauso Canelo, der Typ generiert mit seinem Namen so viel Kohle, dass es eher zweitrangig ist das er gegen Trout, Lara und Mayweather phasenweise vorgeführt wird! Genau das wird den bescheuerten Amis und den bescheuerten auf die Amis schauenden Europäer als PPV angeboten! Eventcharakter 80%, sportlicher Wert 20%!
      Mayweather ist Geschäftsmann genug um die Blödheit dieser Penner noch zu nutzen und solche Speichellecker wie dich noch in seinen Bann zu ziehen. Na herzlichen Glückwunsch!

    • 8. Mai 2015 at 13:35 —

      Retorisch überlegen? Du Affe weist schon das man rhetorisch mit h schreibt? Meine Fresse ist das peinlich, das wird ja immer besser mit dir. Sag mal kiffst du heimlich Arschhaare? Rhetorisch überlegen ich lach mich tot. Du bist so ziemlich das dämlichste was hier seit Jahren aufläuft und das schlimme ist du hältst dich auch noch für redegewandt. Du bist doch der der keine anderen Meinungen zulässt und deine Argumente kann sich doch jeder auf den Fanseiten kopieren und hier einfügen. Da ist nicht ein Hauch von Ahnung oder Wissen dahinter. Du kannst von mir aus deinem Floydie den ganz Tag in die Rosette kriechen du Kasper, hast es aber zu akzeptieren wenn es Leute gibt die deine Meinung nicht teilen. Denk mal drüber nach wer hier unsachlich wurde Jhonny oder du??? Für dich hatten alle keine Ahnung die Mayweather eben nicht für den Überboxer halten. Ehrlich gesagt war mir bis dahin dein auswendig gelerntes Geschwafel völlig egal bis du versucht hast jedem deinen Scheiss aufzuzwingen und jeder der es anders sah war sprachbehindert. Und um auf deine Frage zurück zu kommen wenn er fighten sollte, dann ganz klar Hulk Hogen das wäre gut zu vermarkten bei so ahnungslosen ” Retorikgenies ” wie deiner einer.

      • 8. Mai 2015 at 15:06 —

        sachse
        lass doch den kleinen in ruhe, sonst bleibt er mit 15 noch ein bettnässer.
        für den ist es doch schon ein erfolg, daß er als money-fan eine boxseite gefunden hat, nach 3 jahren suche (ist bestimmt samira schuld).
        und seine ” verschreiber” : da hat er wohl vegessen, seine tabletten zu nehmen, kann ja mal passieren.
        deshalb auch dieser hirnquark mit astronauten und so.
        sei nicht so streng mit ihm, hat bestimmt eine große karriere als hirnkante und blödschreiber vor sich, versau ihm diese bitte nicht.
        solche leut braucht das land!

        • 8. Mai 2015 at 15:46 —

          Ja hast ja Recht. Ich vergess manchmal das krankheitsbedingte Unzurechnungsfähigkeit durchaus vererbt wird und der Hosenscheisser eigentlich gar nichts dafür kann. Ich werd in Zukunft auch etwas kulanter der Sache gegenüberstehen denn er merkt ja selber nicht was er redet. Es ist ja eigentlich auch nur ein Hilfeschrei und die einzige Möglichkeit auch mal als Chromosompuzzel im Gespräch zu sein. Ich wollte eigentlich mehr Mitleid zeigen aber auch Menschen mit geistigem Handicap wollen ja nicht bevorteilt werden.

    • 9. Mai 2015 at 13:12 —

      Schon klar, Du Meister der “Retorik”…!!

      Btw: Wer anderen wirklich (also in der realen Welt) überlegen ist, hat es keinesfalls nötig, das extra zu betonen… 😉

  28. 8. Mai 2015 at 13:02 —

    O.K.
    Da hier alle Kritiker von ihrer eigenen Meinung völlig überzeugt sind, rate ich zur Investition von einer Stunde eures Lebens um euch folgendes Video von Wilson Kayden reinzuziehen welches heisst: Floyd Mayweather Jr. – Ultimate Film Study
    Für alle Spezialisten die behaupten zu besseren Analysen als Wilson the legend fähig zu sein, der Hinweis: Warum habt ihr dann nicht schon längst eine erfolgreiche Trainer-Kariere gestartet.
    Viel Spass und ggf viel Erleuchtung beim Schauen…

  29. 8. Mai 2015 at 13:55 —

    Rigondeaux, der Axeman, Loma, GGG, Inoue, Roman Gonzalez, Kova sind auf jeden Fall interessantere Boxer als der Moneyman. Nicht besser – spannender. Sogar Ward finde ich im Ring cooler – er hat zwar dieselbe Masche mit seiner Oaklandmanie und den gut befreundeten Punktrichtern, aber er hat wenigstens auch ein bisschen Punch und rennt nicht nur ausschließlich (und seine Headbutts sind stilistisch auch vom Feinsten, die macht ihm keiner nach). Es gibt Fights von Money, die fand ich okay, wie zum Bsp. in jüngster Zeit Maidana 1 oder Alvarez, aber der letzte war Dreck. Das liegt nicht daran, dass die Gegner unterlegen sind, eher daran, wie er gegen diese unterlegenen Gegner kämpft.

    Jetzt jammern beide dieser millionenschweren Heulsusen – der eine, weil er sich die Schulter verrenkt hat und der andere, weil er angeblich nicht genug Anerkennung bekommt. (boxingscene.com/mayweather-even-with-ko-pacquiao-id-get-no-props–90718) Geht’s? Totaler Schwachsinn, wenn er Pac KO geschlagen hätte, hätte das JEDER anerkannt. Was den Kampf total öde gemacht hat war, dass er es nicht mal versucht hat, obwohl es von der ersten Runde an ein Missmatch war. Und die Post-Fight-Posse (Schulter-Jammern, I-won-dee-Fite-Gelaber von Pacroach, wieder zurückgenommenes Rematch-Versprechen und GOAT-Getue von Money) sind doch einfach nur mitleiderregend.

  30. 9. Mai 2015 at 00:15 —

    @ Jhonny Walker

    Vielen Dank für deine Auskunft. So wie ich dass sehe scheinen ja alle hier anwesenden mit meiner “prime-Boxer ” Einstufung der aufgelisteten Fighter einverstanden zu sein. Mit welchen Recht hätte denn deiner Meinung nach Libardo Andrade ein Macht mit dem P4P King verdient? Das Match gegen die Klara könnte man da schon eher vertreten, wenn er sich mal hochgearbeitet hat. Nicht falsch verstehen, ich sehe die Klara wirklich gerne boxen. Die Klara hat es aber gerade mal zu nem draw in meinen Augen, in dem Kampf gegen Canelo geschafft. Der Kampf war so schlecht dass ich ihn unentschieden werten muss. Wie will er also May auspunkten? Und dann kommen wir zu Joel Casamayor. Der große Casamayor, der der dreimal gegen die Dachpappe Corrales gekämpft hat und dann von Ricky Hatton geschlachtet wurde, bevor ihn sich Tim Bradley zu eigen gemacht hat. Also ich formuliere es mal freundlich aber das ist schon ne Hausnummer die du uns hier anbietest! Wenn das das einzige ist was dem Titel TBE im Wege steht, dann von mir aus. Ich bin der Meinung dass Keith Thurman dass spannendste Duell für Mayweather wäre. Auch würde ich es begrüsen wenn Mayweather Danny Garcia vermöbelt. Das junior welterweight ist Mayweathers einzige Gewichtsklasse in welcher er den Rinmagazin Titel noch nicht hat. Eine Warze auf dem Antlitz von Paris!

    • 9. Mai 2015 at 01:43 —

      Librado Andrade? Gemeint war Demetrius Andrade, du Pizzahirsch!
      Den Rest zu deinen Ausführungen spare ich mir, bevor ich mein sonniges Gemüt verliere, denn dümmere Argumente als Quervergleiche gibt es im Boxsport nicht! Davon scheinst du aber allerhand auf der Palette zu haben.
      PS.: Tim Bradley wäre auch mal ne interessante Gegnerwahl von “Pick up the soap” Gayweather gewesen!

  31. 9. Mai 2015 at 00:37 —

    @ fettundmuskeln
    Rigondeaux ist ein brillianter Fighter, leider aber mit wenig Erfahrung im Profigeschäft. Da gebe ich dir Recht. Aber der kriegt auch irgendwie das Maul nicht auf und wird ziemlich leicht übersehen. Terence Crawford; sehr interressant, mal sehe was er uns noch zeigen wird. Die Nachbarschaft zu Garcia, Matthysse und evtl Bradley lässt auf gute Kämpfe hoffen. Über 3G und Kovalev muss man ja nichtmehr viel sagen. Ich wäre ja froh wenn der Jürgen seinen Titel nicht nur faky bei Sat1 spatzieren trägt sondern mit Kovalev vereinigt. Alles gute Boxer. Mayweather und Pac sind da aber ne Nummer drüber. Und ich fand den Kampf auch nicht öde. Man hat doch gesehen dass die beiden ziemlich auf der gleichen Wellenlänge waren. Im Ring merkst du genau wem du gegenüberstehst. Wie er sich bewegt, ob er die Möglichkeit hat dich zu treffen oder dich zu kontern. Genau aus diesem Grund ist es für May auch so schwer gewesen Pac mit spektakulären Actionen zu erwischen. Pac war immer und hat selbst die kleinsten Hände blitzschnell gekontert und auch anders herum. Oft hat man Aktionen mit Doppelkontern gesehen welche dann von beiden Seiten nicht gelandet haben. Man muss doch nicht immer mit dem Kopf die Schläge abfangen um nen guten Kampf zu machen.

  32. 9. Mai 2015 at 00:56 —

    @ die übrigen Astronauten aus der Ringelpietzgruppe

    Is echt lustig wie schnell Ihr euch aus der Reserve locken und euch zu immer neuen verbalen Fekalmanieen ungeahnter Größenordnungen hinreißen lasst. Das zeugt von strategischem Kalkül. Früher hat man im Hartz 4 TV Talkschows mit Leuten wie euch gefüllt. Lasst euch bei euren Darbietungen bitte nicht stören.

    The show must go on!!!

    Gruss euer Daddy

    ….ach nee, euer Mudda is ja euer Faddah !!!

  33. 9. Mai 2015 at 09:34 —

    @ Astronauten Team captain

    es ist für gewöhnlich im Boxsport so , dass die p4p nr.1 nur gegen die Besten antritt. Ähnlich verhält es sich mit dem Weltmeister, denn kann auch nicht jeder fordern. Dein großartig besetzter Rooster an Topfightern konnte sich diesmal leider nicht für die engere Auswahl qualifizieren. Tim Bradley wäre ja noch ne Option, glaube aber nicht dass das irgendjemand sehen möchte. Allein schon nach der Pac Pleite. Zu den Quervergleichen: Die soll man zwar nicht ziehen im Boxen, aber: Ich habe schon vor zwei Jahren gesagt dass der Mayweather mit Pac an der langen Leine durch den Ring zpazieren geht. Das konnte man daraus schließen wieviel Probleme Pac mit Marquez hatte als der mal in der Ringmitte auf Reichweite mit ihm geboxt hat. Pac kann nur glänzen wenn sich einer mit ihm prügelt. Wenn man dann noch gesehen hat was Mayweather ,als noch viel raffinierterer Distanzboxer, mit Marquez gemacht hat, dann war das aktuelle Ergebniss ja zu erwarten. Im übrigen hat die ganze Boxwelt das ja auch so gesehen und fast alle haben auf pts Mayweather gewettet. Soviel zu den Quervergleichen. Wobei man natürlich auch sagen muss das keiner gedacht hätte , dass sich Abner Mares in der 1ten von Jhonny Gonzalez ausstrecken lässt. Auf jeden Fall ist Joel Casamayor ja echt ne unterirdische Gegnerwahl für Mayweather. Fällt dir da nichts besseres ein?

    • 9. Mai 2015 at 17:55 —

      “Das konnte man daraus schließen wieviel Probleme Pac mit Marquez hatte als der mal in der Ringmitte auf Reichweite mit ihm geboxt hat.”

      Wie bitteschön boxt man den aus der Ringmitte auf Reichweite? Ist nicht jeder Treffer innerhalb der Reichweite unabhängig von der Distanz zueinander?? Sonst wäre ja jeder Schlag ein Luftschloss. Also ich kenn Distanz-Boxer, Halbdistanz und Infight aber der Reichweitenboxer ist ja mal was ganz neues. Wie heißt der den Jack “GoGo Gadgeto Arm” Hook. Alter Schwede such dir doch bitte ein Forum über Federball, da kannste dann auf Reichweite spielen. Und zu deinem Post drunter, ich finde es spricht nichts dagegen sich Amateurmeisterschaften anzusehen. Du würdest dich wundern was für guter Sport da geboten wird ohne High End Vermarktung. Deine Aussage zeigt mir das du eigentlich nur ein Eventgeil bist was diesen herrlichen Sport angeht. Der wahre Boxliebhaber oder auch die die diese Sportart gern betreiben, der schaut auch mal über den Tellerrand und nicht nur aufgepustete Mainevents.

  34. 9. Mai 2015 at 09:46 —

    @ Ringelpietzgruppe

    Viele Leute scheinen einfach nicht zu verstehen, dass das Boxen sich auch viel durch die große Show ausenherum definiert. Der Trashtalk, das Wiegen, die Arenen und die Rivalitäten welche große und mit Spannung erwartete Kämpfe entstehen lassen. Muhammad Ali ist doch wahrscheinlich auch von euch als großer Boxer anerkannt. Hoffe ich zumindest. Wo wären wir denn wenn kein Fighter seinen eigenen Charakter hätte und wir den Sport nur rein über das sportliche definieren müssten. Da kann man sich doch gleich die Amateurmeisterschaften ansehen. Boxen braucht die Show ausenherum. Dass ihr die Hater seid beweist doch nur dass ihr genauso darauf ansprecht.

    • 9. Mai 2015 at 12:59 —

      Muhammad Ali war ein Arschloch vor dem Herrn und erntet heute die Sympathien weil er wie Häufchen Elend aussehend von seiner Familie vor die Kamera gezehrt wird. Freilich war er ein begnadeter Boxer aber die Abreibung von Teofilo Stevenson kam leider nie zu Stande!
      Aber im Gegensatz zu Gayweather hat er für seine Überzeugung gekämpft und eben nicht nur für Kohle!
      Mayweather ist einer dieser subversiven Elemente die am Untergang des Boxsportes fleißig mitgewerkelt haben und stattdessen “Boxlemania” mit Mafiastrukturen daraus gemacht haben. Der Typ ist Dreck unterm Fingernagel, mehr nicht!

      • 9. Mai 2015 at 13:48 —

        Ist dein Östrogenspiegel wieder unausgeglichen du Cybermaulheld ?
        Kennst du Muhammad Ali persönlich das du dir dieses Urteil erlauben darfst ? Klar er ist kein technisch visiertes Genie wie Plastikdiamondboy Charr allerdings braucht jede Sportart ihre Helden und ihre Geschichte dazu um Aktualität beizubehalten.
        Im Gegensatz zu den heutigen Boxern war Ali eine Persönlichkeit die sich traute Entscheidungen zu treffen die beruflich wie auch persönlich nicht immer optimal bzw entwicklungsförderlich waren.
        Allerdings bist du ja Anti-Mainstream und ein wahrer Keyboard-Rebell der in selbstornation zuhause vorm Rechner aufblüht und mir immer wieder ein lächeln ins Gesicht zaubert. Du bist so gesehen der Charr meines Herzens…..bringst mich zum Lachen und wirst nicht ernst genommen. Das Wetter ist doch recht schön heute, trau dich mal raus und sei es nur zum meckern im Park ums Eck du latent frustrierter Sockenpuppenwutbürger 2.0

  35. 9. Mai 2015 at 09:51 —

    @ Carlos Monzon

    Danke für deinen Beitrag.

  36. 9. Mai 2015 at 13:49 —

    Hinter dem Usernamen TeamMayweather steckt bestimmt unser über alles Geschätzte Samira. 😀

    • 9. Mai 2015 at 13:54 —

      Und hinter deinem Usernamen steckt ein Rechtschreibwrack mit fehlendem Handspeed das doch tatsächlich meint eine Fünftklassige Pseudo-Box-Nachrichten Seite führen zu müssen ohne jegliche Regeln der modernen Rechtschreibung oder journalistischen Fähigkeiten dabei dem gespött der Öffentlichkeit zu präsentieren.
      Halt dich doch bitte etwas zurück sonst verdumm ich noch mehr angesichts soviel naiver selbstüberschätzung.

      • 9. Mai 2015 at 14:03 —

        Hahahahah.Ich denke mal meine “Amateuerseite” hat mehr Leser auf der Welt,als die meisten “Profi-Seiten” hier in Deutschland.Ich habe nie behauptet ein guter “Schreiber” zu sein.Da ich meistens unterwegs bin,versuche ich mit meinem Handy einige Beiträge reinzustellen.Das dabei keine “Künstlerische Werke” herauskommen,sollte jeden vernunfbegabten “Boxfan” klar sein. 😀

        • 9. Mai 2015 at 14:09 —

          Solltest du tatsächlich so viele klicks erhalten die dir auch noch unverdiente cents in deine löchrigen taschen spühlen offenbart dies nur die Sahara ähnliche Box-Nachrichten-Landschaft….trocken….langweilig und auf dauer nicht zu ertragen.

      • 9. Mai 2015 at 15:46 —

        wie willst du noch mehr verdummen?
        blöder als du ist doch nur dein anderes ich (team gay).
        schätze mal, von dir werde ich nie eine boxseite sehen, die von dir gemacht wurde.
        habe ich weiter unten gelesen, du bist wohl einer der wenigen, die vom betreuerstreik profitieren.
        keine tabletten = geistiger dünnpfiff.
        übrigens : carlos hat wenigstenst trainingvideos eingestellt, kannst ja auch mal zeigen, wie du von baum zu baum hangelst.

        • 9. Mai 2015 at 16:00 —

          wer hat dich aus dem Käfig gelassen ?
          Dachte der kleine bruder von JW hat schreib verbot bedingt durch mangelnde Intelligenz.
          kuscheln carlos und du immer noch ab und an zusammen während ihr euch sein “box workouts” anschaut ? Meinst du mein baum hangeln stellt eine Marktlücke da ?

          • 9. Mai 2015 at 16:18

            Selber keinen Satz fehlerfrei zu Ende bringen, aber anderen mangelnden IQ vorhalten.. So wird´s gemacht..!

          • 9. Mai 2015 at 16:31

            komiker
            wer ist der kleine bruder von JW?
            die marklücke ist wohl leider geschlossen, kommst ja nicht auf das niveau eines lemuren, als eichhörnchen wärest du wohl auch ein totalversager.
            versuch es doch weiter mit deinen sinnfreien kommentaren, habe ich immer was zu grinsen.
            alternativ kannst du ja mittippen (tschuldigung, ich vergaß, nur gayweather ist ein boxer).
            aber, laß mich raten : du wirst nie mittippen!
            und warum?
            das erklärt dein geschreibsel von alleine.

  37. 9. Mai 2015 at 14:01 —

    Only a gay can doubt the weather in may!!

  38. 9. Mai 2015 at 14:04 —

    Die Kampfansetzungen bei der WBA werden immer mysteriöser,

    am 11.Juli verteidigt Chagaev seinen Titel gegen Pianeta!

    • 9. Mai 2015 at 14:09 —

      Ist echt ein wenig Seltsam.Chagaev und Pianeta gehören ja nicht mal zu Top 10 im Schwergewicht.Da scheinen wiedermal Gelder an die WBA geflosssen zu sein.

    • 9. Mai 2015 at 14:30 —

      Naja gegen wem soll er denn sonst boxen? beide sind auf den selben Level also von daher ^^

  39. 9. Mai 2015 at 14:05 —

    Ich hoffe ja das CantplayBoxing den captain der Astronauten mit seinem letzten Artikel gemeint hat.

    • 9. Mai 2015 at 14:14 —

      Er hat auf Carlos Beitrag reagiert….^^

    • 9. Mai 2015 at 14:16 —

      Du meinst die Menstruations-Clique ?
      Ich nehme einige davon aus die du dieser besagten Crew von Weltraumaffen zuschreibst da manch einer sich wenigstens bemüht durch spastisches zittern der Finger auf der Tastatur etwas halbwegs lesbares zu erschaffen was dennoch, gott sei dank, nur ein kleines publikum zu gesicht bekommt.
      Es macht mich traurig wie zerfressen einige Charaktere dieser plattform sein müssen um bei jeder Möglichkeit den selbsthass, dem gewisse unzulänglichkeiten zu laste liegen, in schriftform ins www zu pusten……heisse Luft…..mehr nicht

  40. 9. Mai 2015 at 14:35 —

    Also die genauen Verbrüderungen und Zusammenhänge auf dieser Seite hier haben sich mir noch nicht ganz erschlossen. Aber das der Jhonny eine Art leader Funktion im Bereich der Eigentore und der Blosstellung seines eigenen Proletentums übernommen hat, konnte sich auch meiner Aufmerksamkeit nicht entziehen.

    • 9. Mai 2015 at 14:45 —

      Nun ja, seine rethorischen Fähigkeiten suggerieren dem unterdurchschnittsuser er wüsste was er schreibt.
      Dies gepaart mit der Fähigkeit nach Möglichkeit alles anders zu sehen als die Mehrheit ergibt den ungewählten Mentalkloaken-König……der Fiktive Gas-Wasser-Heizungs-Installateur der Boxen.de community……einer muss ja dafür sorgen das Die Sch.eisse läuft und JW reitet vorne weg auf der größten Wurst , seinem ego , durch die Rohre Und er würde lügen wenn er behauptet er wäre nicht sogar etwas stolz drauf.
      Nicht zu ernst nehmen.

      • 9. Mai 2015 at 14:57 —

        TeamMayweather, CantplayBoxing Kann es sein das ihr die ein und selbe Person seid und hier früher unter dem Namen Dr-Box war?

        • 9. Mai 2015 at 15:54 —

          Wie kannst du so etwas behaupten ? Siehst du nicht das ich es bin, gabriel rosado und der andere das team von mayweather ist ?

      • 9. Mai 2015 at 16:04 —

        Haha.. Der bzw die nächste “Rethoriker/in”..

        Macht nur weiter so, Mädels..! Im übrigen liest sich Dein Beitrag auch nicht “unfrustrierter” als jene von Johnny Walker.. 😉

      • 9. Mai 2015 at 16:29 —

        Langsam kann man die Seite hier echt nicht mehr Ernst nehmen. Da ist The Fan der vor Größenwahn schon seine eigene Märchenstunde hat, Team Mayweather nun ja ohne Worte und jetzt kommt hier cantUnderstandBoxing um die Kurve und spielt hier den Rächer der Mißverstandenen. Holt hier zum Rundumschlag aus ohne zu merken, daß er hier grad ein auf Cypermaulheld macht. Haben dich gestern die coolen Jungs mal wieder nicht mitspielen lassen??? Oder warum so frustriert??? Und wenn du schon durch spastisches Zittern mal ein zwei Sätze geradeaus schreibst und hier Leute Rechtschreibwracks nennst, dann kehr mal vor der eigenen Haustür, denn im deutschen gibt es immer noch Verb, Adjektiv, und Subjektiv. Letzteres zeichnet sich durch Großschreibung aus.

        • 9. Mai 2015 at 16:35 —

          Ist es in Sachsen immer noch dunkel ??

          • 9. Mai 2015 at 16:59

            Ja deswegen sag deiner Mutti sie soll sich aus der Sonne stellen.

        • 9. Mai 2015 at 16:41 —

          sachse
          bleib ruhig.
          solche kandidaten hatten wir schon öfter.
          wobei der fan zwar verblendet ist, aber doch auch ahnung vom boxen hat.
          aber die astronauten-freaks sind doch cool, verarschen sich selbst ( sind leider zu blöd, das zu merken), wo kannst du mehr lachen?

          • 9. Mai 2015 at 17:02

            Den kompletten Sachverstand will ich The Fan ja gar nicht absprechen. Halt sehr verbohrt aber ok…Stimmt zu schmunzeln gibbet genug 😉

      • 9. Mai 2015 at 17:39 —

        @ CantplayBoxing: Ich schätze mal, du hast eine ganz, ganz harte Woche gehabt. Hoffentlich kannst du dich beim ein- oder anderen Fight am Wochenende ein bisschen entspannen, vielleicht ein bisschen was Gutes essen oder trinken dabei.

        Zugegeben – du machst es eigentlich echt schon ganz gut mit deiner Formulierungskunst. Trotzdem, ich hoffe, du nimmst es mir nicht übel, darf ich dir vielleicht noch ein paar kleine Tipps geben, wie’s noch flüssiger laufen könnte mit deiner „Rethorik“.
        Regel 1: Satzbau … An sich machst du das schon klasse, aber – setze ab und zu auch mal ein Komma, dann weiß der Leser besser, was du gerade meinst. Am besten dort, wo auch eins hingehört. Dort, wo keins stehen sollte, eher nicht. Der Satzbau wird übersichtlicher und du wirst besser verstanden.
        Regel 2: Wortkreationen … Top Leistung – weiter so! Evtl. aber auch mal was weglassen! „Mentalkloaken-König“ ist doch schon eine super Breitseite! Spitzen-Alliteration, die hat gesessen! Warum dann noch ein ziemlich überflüssiges „ungewählten“ davor? Kann mich an keine solche Wahl erinnern, aber falls mal eine stattfinden sollte: Ich glaube, nach den Beiträgen heute sind deine Chancen um einiges gestiegen.
        Regel 3: Sprachbilder … Da ist noch Luft nach oben! Ein Installateur reitet nicht auf seiner Wurst durch die Rohre, sondern er schraubt/schweißt/verlegt Rohre. Um auf deiner Wurst durch Rohre zu reiten, musst du kein Installateur sein – sondern nur sehr klein. Ich weiß nicht, wie groß du bist, aber: Deine „rethorische“ Figur ist gut gemeint, jedoch nicht ganz so gut gemacht. Lag das daran, dass du wütend warst, während du dir das ausgedacht hast? Stimmt’s, du wolltest es Walker mal so richtig zeigen! Das ist der falsche Weg, mein Freund. Konzentriere dich aufs Wesentliche! Denk nach! Hol alles an verfügbarem Gehirnschmalz aus dir heraus und bilde eine Essenz daraus! Dann werden alle Community-Members deiner „Rethorik“ folgen – sogar die Fäkalastronauten.

        Ein wunderschönes Wochenende und spannende Boxkämpfe heute Abend und morgen früh wünscht dir dein Mick (fettundmuskeln)

        • 9. Mai 2015 at 17:54 —

          Lieber Mick,

          Ich möchte mich bei dir vielmals bedanken.
          Deine Tipps haben mich zum lächeln gebracht und ich verspreche hiermit Besserung.
          Ich werde heute Abend etwas trinken und in vorfreude erwarten(komma), wie Felix Sturm der kopf abgerissen wird.

          • 9. Mai 2015 at 21:34

            na denn,PROST!

        • 9. Mai 2015 at 18:13 —

          Ich kann fetti hierbei nur beipflichten! “Konzentriere dich aufs Wesentliche!”, lass ein paar interessante Sichtweisen und Rhetoriken in deine Satzbilder einfliessen und eben nicht die eines Geknechteten BILD-Lesers, welcher sich sein Wissen mit Wikipedia aneignet, weil der Blick über den Tellerand hinaus verschlossen scheint!
          Such dir mal ein Thema aus und überzeuge mit deinem Sachverstand und nicht mit deinen Projektionen und Feindbildern, wo ich leider nichts damit anfangen vermag.
          Komm, schreib mal was Interessantes und geb uns einen Ausblick in deine Boxwelt!

          MfG JohnnyWalker

        • 9. Mai 2015 at 18:20 —

          @Fett und Muskeln
          Super…hau mich weg vor Lachen Facebookdaumen hoch für dich.

          Aber eine Frage bleibt offen:
          ” Ein Installateur reitet nicht auf seiner Wurst durch die Rohre, sondern er schraubt/schweißt/verlegt Rohre. Um auf deiner Wurst durch Rohre zu reiten, musst du kein Installateur sein – sondern nur sehr klein.

          Wenn man so klein ist um durch ein Rohr zu reiten, ist dann die eigene Wurst nicht auch automatisch kleiner so dass ja das Verhältnis Wurst zu Körpergröße gleich bleibt. Oder machen kleine Menschen prozentual größere Häufchen? 😉

          • 9. Mai 2015 at 18:36

            Guter Einwurf @Saxy – das nenne ich einen Gedanken zu Ende geführt! In der Praxis halte ich es allerdings – das muss ich dem werten Kollegen Cantplay zugestehen – für möglich, dass ein Tastenrhetoriker so viel Scheiße labert, dass er, obgleich selbst physisch ziemlich klein geraten, Probleme bekommt, wenn er sich mitsamt seinen Fäkalien durch das Kanalisationssystem „Cyberspace“ pumpen möchte. Denn sein ursprünglich winziger Schiss wird ja – lt. korrekter Theorie von Herrn Cantplay – durch sein Ego (damit ist nicht der User hier gemeint!!!) zu entsprechender Größe aufgebläht. Entsprechende Phänomene sind m. Mn. nach überall im Netz zu beobachten!

          • 9. Mai 2015 at 19:51

            Ich werde mal versuchen cantplays Theorie trotz unzureichender Informationen was Streckenangaben etc… betrifft in einen einfachen Dreisatz runter zu brechen. Ein kleiner Mensch reitet auf seiner Wurst durch ein Rohr von A nach B. Wie lange muss er reiten um durch das komplette WWW zu gelangen. Die Strecke A nach B ist uns nicht bekannt also X. Gemäß dem in Deutschland nach DIN eingebauten Abflussrohren beträgt die Durchschnittsgeschwindigkeit von Abflusswasser ca. 1,5 – 3,0 Strömungsgeschwindigkeit (m/s). Wir gehen jetzt hier mal von einer in ihrer Konsistenz eher harten Wurst aus, denn eine hochviskose Wurst würde natürlich das Ergebnis verfälschen, weiterhin gestaltet sich das reiten einer solchen eher schwierig. Leider hat cantplay sehr wenige Eckpfeiler zu Streckenangaben gemacht, so dass ich lediglich entnehmen konnte, dass es sich hier um eine Cyperstrecke rund um den Globus handelt durch das WWW. Ein Breitenkreis hat ca. eine Länge von 27 000 Km. Es gibt 2×90 ganzzahlige Breitenkreise und Längenkreise also 180 insgesamt. 27000 x 180 = 4860000 Km das wären dann 4860000000 m die der kleine Mann auf der Wurst zurücklegen muss gemäß cantPlays Theorie. Bei einer Geschwindigkeit von 3m/sek Strömungsgeschwindigkeit wäre der kleine Mann 5 Min und 33 Sek pro Km unterwegs und somit 18750 Tage auf der Wurst,um die Welt einmal auf seiner eigenen Wurst zu bereisen. Diese Angaben sind ohne Gewähr, da sie ja nur auf ungefähren Streckenangaben basieren und auf überwiegend geraden Rohren in denen die Wurst durch anecken nicht an Geschwindigkeit verliert.

        • 10. Mai 2015 at 03:26 —

          hahahahahahahahahaha mick….
          make my day…………….

          • 10. Mai 2015 at 03:29

            p.s. sachse…..

            hhaahahahahahahah,gleich noch so ein burner hinterher…

            classic…..

  41. 9. Mai 2015 at 21:26 —

    @ boxen.de-Redaktion

    Na mal wieder ein verlängertes Wochenende? Letzter Bericht 2 Tage alt und noch dazu einer den kein Mensch braucht,aber Hauptsache die Klicks stimmen und unter diesen Bericht ein Kleinkrieg unter Usern!

    Man könnte Berichte verfassen über Tapia der meiner Meinung nach sensationell verloren hat,oder über Mansour der nur nach Punkten gewonnen hat,oder über Wilder der seinen Titel am 13. Juni,vermutlich gegen Molina verteidigen will,oder über den bevorstehenden Kampf von Chagaev vs Pianeta,oder oder oder oder…..
    Eure Arbeitsmoral ist zum Kotzen,kommt mal in die Hufe!

    LG Tom

    • 9. Mai 2015 at 21:47 —

      MH
      meinst du, es bringt was?
      die sind so dickfellig, da erreichst du nix.
      samira schreibt nur für SES, der fuchs hat ja geschrieben, daß er nicht bezahlt wird ( schade eigentlich, macht auf boxwelt sehr gute artikel) und poi und flame? keine ahnung
      aber der tapia- soro kampf war ja geil, wäre ich mal so gut drauf gewesen wie letzte woche (da lag ich allerdings mit den außenseitern völlig daneben), wollte schon soro tippen.
      ist passiert, und die seite wird auch nicht besser.

      • 9. Mai 2015 at 22:45 —

        @ ego

        Nö das wird nichts bringen! Wenn die boxen.de-Redaktion aus ihrem Tiefschlaf erwacht wird man jegliche Kritik an Sie löschen,das kenn ich schon aus der Vergangenheit! Ist schon eine interessante Kombination….arbeitsscheu und nicht kritikfähig……..

        Wenn die meisten User hier mit ziehen würden,könnte man sich einer anderen Seite widmen!

        • 10. Mai 2015 at 14:39 —

          MH
          und welche andere seite wäre das?
          boxwelt bekommt das mit der kommentar funktion nicht hin, tippspiel auch nicht.
          kannst ja mal über PN schreiben.

          • 11. Mai 2015 at 12:06

            @ ego

            Wie wäre es mit adrivo´s Seite,box-magazin.com?

          • 11. Mai 2015 at 12:59

            MH
            habe die seite besucht, wäre eher nicht für mich, hat auch nicht wirklich mit boxen zu tun.
            kann mir auch nicht vorstellen, daß adrivo damit was zu tun hat.
            gäbe es eine andere seite, wären wohl alle weg.
            man beachte nur die neuen kommentare!
            hier sind doch so viele IT spezialisten, warum können wir nicht selber eine seite bauen?

    • 9. Mai 2015 at 22:08 —

      Haha, ein wahres Wort gelassen ausgesprochen … oder ein Vorbereicht über Canelo v. Kirkland, Sturm v. Chudinov, das WBA-Chaos um Froch und Ward, Figueroa v. Burns Preview, oder, oder, oder …

      • 9. Mai 2015 at 22:27 —

        Dann sagt ihr doch eure Meinungen dazu? Canelo wirds wohl vorzeitig machen weil Kirkland Ringrost haben wird und seine anderen Probleme machen das auch nicht besser. Figueroa wird wohl schnellen Prozes machen Burns ist durch

  42. 9. Mai 2015 at 22:27 —

    Ein Bericht über Jack Hook wär cool 😉

  43. 9. Mai 2015 at 22:40 —

    Die Sky Fightnight ist heut echt gut, auch mit coolem Walk-in Sound von Eggington und Zumbano Love! Sind auch ein paar sehr gute Kämpfe dabei heute!

  44. Wie erwartet war Chudinov ein guter gegner. Hab mir grad den kampf auf youtube angesehen. Der sieg überrascht mich nicht. Chudinov musste ja nicht einmal seine deckung benutzen, er stand einfach vor Sturmovic und kloppte drauf ohne gefahr. Das sah aus als ob er gegen einen Sandsack boxen würde.

    Adnanovic sollte endlich zurücktreten. Es ist einfach nur noch peinlich wie er vor dem gegner zappelt und nicht weiß war er zu tun hat.

    Dennoch muss man auch hier fair anerkennen, wie schon Soliman 2 war auch Chudinov keine leichter gegner. Da hat Felixic dem Pretty Boy Brähmer einiges voraus.

  45. 10. Mai 2015 at 15:42 —

    Sturm ist durch und der Kampf war reine Zeitverschwendung, wofür der Russe allerdings nichts kann. Er hat es clever gemacht und wenn Sturm nur in DD vor ihm rumsteht und ab und zu halbherzig den Oberkörper bewegt, brauchte Chudinov auch nicht mehr machen als ab und zu mal links, rechts dazwischen zu hauen. Wobei ich fand der Russe stand ziemlich steif nach hinten im Oberkörper, kann mir gar nicht vorstellen, dass er so einen harten Punch haben soll ohne jegliche Beinarbeit und ohne die Hüfte mit rein zu drehen. Vielleicht hat er es auch einfach nicht gebraucht gegen Sturm. Allerdings fand ich Weber gegen Jack schon recht unterhaltsam, zwar auf mittlerem Niveau, aber der Kampf an sich war schon sehenswert. Der Culcay ist so leicht zu treffen, da frag ich mich wie er überleben will, wenn er mal auf einen trifft der hart schlägt. Gegen Andrade oder Alvarez schafft er so keine drei Runden.

  46. 11. Mai 2015 at 11:15 —

    Sturm ist doch voll fertig.

    Vielleicht hat er auch ne Depression? Unansehnlich wie er mit na DD 12 Runden vor dem Russen stand und immer nur kassiert hat. Und dann dieser Tobias Drews, der am Ende noch meinte, “naja, knappe Sache” und sich dann über das 118:110 von dem einen Ref für Chudinow pükiert war. Hallo, das war das korrekteste Ergebnis. Der eine, der 116:112 für Sturm gewertet hat, muss wohl die Namen vertauscht haben.

    Wenn ich nur daran denke, wie das gegen Abraham wäre. Zwei Antiboxer, beide mit na DD 12 Runden miteinander schmusen. Not gegen Elend.

    • 11. Mai 2015 at 11:32 —

      knopster
      wenn catic eine depression hat, dann doch nach dem k(r)ampf.
      und wohl auch mächtige kopfschmerzen, er kann aber einstecken ( was wohl nicht ganz gesund ist).
      der drews ist ja so eine hirnkante, da kam selbst fackelmann- axel intelligent rüber. denke mal, drews wußte gar nicht, wer welcher boxer war, seinen kommentaren nach.
      bleibt uns hoffentlich die doppeldecker- party erspart, wobei ich gar nicht weiß, warum catic die fäuste oben halt und die schläge mit dem kopf abbremst.

      • Sturmic hat wirklich übelst kassiert. Wenn er so weiter machen würde, wäre das für seine Gesundheit fatal. Und dabei schlägt Chudinov wie ne schnecke und trifft trotzdem voll durch die deckung ohne sich überhaupt anzustrengen. Andere boxer könnten da noch mehr schaden anrichten.

        Felixic hätte nach dem geschenkten sieg gegen Barker zurücktreten sollen. Dann hätten die ganzen SAT1 Dosenbierfans garnicht mitgekriegt wie shot er ist, auch wenn er das schon vor barker war.

        Manche leute kriegen eben einfach nie genug. Den Absprung zur richtigen zeit schaffen nur die wenigsten.

        Drews ist genauso shot. Da meinte er “Sturm dominiert den kampf”, weil er nach vorne geht. Das er dabei zahlreiche treffer kassiert, ist Drews scheinbar nicht aufgefallen.

        SAT1 wird Sturmovic sicher noch einmal zwingen gegen Abraham zu boxen, um wenigstens noch einmal etwas kohle rausziehen zu können bevor er zurück tritt.

        • 11. Mai 2015 at 14:30 —

          Sturm war einfach nur peinlich. Ich will nicht wissen was Leute wie DeGale oder Dirrell mit ihm anstellen würden. Wer gegen einen völlig limitierten Russen nahezu jede Runde abgibt, hat in der Weltspitze des SMWs absolut nichts zu suchen. Bitte Rücktritt verkünden, keiner vermisst ihn.

          Was diese Manga Figur Drews angeht, ich dachte Jim Bang Bang Lampley wäre die Spitze des Eisbergs. Dieser Mongo hat mit seiner Wertung den Vogel abgeschossen.

          P.S.:
          Weiß jemand, ob “The Special One” die After Show Party gesund überstanden hat???

          • 11. Mai 2015 at 14:44

            milan
            ich fand den russen gar nicht limitiert, hat nur das nötigste gemacht, catic hat bestimmt einen vertrag, daß der gegner ihn nicht ko hauen darf.
            dem FAN wird bestimmt noch die rosette glühen, tränen sollte er schon bei dem krampf in den augen gehabt haben.
            mal lesen, wer der nächste heilsbringer des boxens wird, bestimmt culcay, hat ja jetzt einen bedeutenen titel.

          • 11. Mai 2015 at 14:56

            @ Milanista82

            Sturm ist schon lange über´n Berg und ich glaube auch das er Chudinov extrem unterschätzt hat.Gut,Chudinov ist nicht der Schnellste und bewegt sich etwas hölzern,aber die Kondition und Schlagfrequenz hat gestimmt und ich glaube auch das Stürmchen vor der Schlagkraft zu viel Respekt hatte!?

            Und Sturm hat vermutlich auch selbst den Mist geglaubt der über ihn nach dem Stieglitzkampf geschrieben wurde.
            Im Kampf gegen Stieglitz war er auch nicht besser als sonst,aber Stieglitz bietet solch einen Kampf,wie er gelaufen ist,auch an.
            Stieglitz stürmt immer mit einer Alibideckung und wild schlagend nach vorne,darauf kann man sich eigentlich recht gut einstellen und Sturm hätte eigentlich durch KO gewinnen müssen,aber es fehlt auch an Schlagkraft!
            Wie lange Chudinov WM bleibt muß man mal abwarten,der scheint mir trotz seiner Mängel recht unberechenbar zu sein!

            Zu T.Drews ist nicht viel zu sagen,er ist die Hure des TV-Senders für den er arbeitet,traut sich nicht die Hausboxer zu kritisieren und redet alles schön!

            MfG Tom

          • 11. Mai 2015 at 21:06

            @ Marvin Hagler

            sorry, aber wenn Du im Stieglitz-Kampf nicht die Möglichkeiten von Sturm gesehen hast, dann warst Du nicht dabei!!

            Felix hat Chudinov nicht unterschätzt, sondern ist einfach nur sehr überzeugt davon gewesen, dass er der bessere Boxer ist, der spätestens in der 2. Kampfhälfte den Fight dominiert!

            Manchmal ist das so: Du willst zuviel, blockierts und machst den Gegner nur noch stärker…

          • 11. Mai 2015 at 21:08

            @ Milanista82

            Chudinov ist keineswegs ein “Opfer” – den Jungen musst Du ersteinmal schlagen!

            Die After-Show-Party war natürlich fürn Arsch, da beide Buddys sieglos waren und zu feiern gab es nichts…shit happens!!

        • 11. Mai 2015 at 15:32 —

          Komisch das sich The Fan noch gar nicht hierzu geäussert hat^^

          • 11. Mai 2015 at 16:01

            LoS
            wie denn auch, ist doch betreuer- streik.
            der weiß bestimmt noch gar nicht, daß catic verloren hat.
            wenn der streik zuende ist, wird W-LAN wieder eingeschaltet und seine geistigen ergüsse plätschern vor sich hin.

  47. 11. Mai 2015 at 15:10 —

    @ ego

    Logisch,Culcay ist ist der neue Messias…..grins,der hat es ja noch nicht mal geschafft Weber umzunieten.

    Aber wie auf dieser Seite zu lesen war,will ja Uensal Arik,Culcay herausfordern,würde ja passen da sich Arik am vergangenen Sa. den ach so bedeutenden WBU-Interims-Titel geholt hat………

    • @ Marvin

      ich glaube nicht mal das Sturmovic den Russen unterschätzt hat, es ist ja nicht so als ob Adnanovic ein Konzept gehabt hätte, er hat einfach gar nichts gemacht 12 runden lang. JEDER Boxer mit einer leicht überdurchschnittlichen Workrate hätte diesen Kampf gewonnen. Man hat Felixinovic regelrecht angesehen wie ängstlich und verzweifelt vor dem gegner stand.

      Über die Workrate ist Catic ganz einfach zu knacken. Der Russe ist sicher kein schlechter, aber er musste sich ja nichtmal anstrengen so easy sah das aus. Soliman hat keinen punch und bei ihm wars das selbe.

      Abraham wird den easy payday gegen Sturmic herbeisehnen. Der braucht nicht mal einen trainer für diesen kampf, einfach workrate und der kampf ist gewonnen.

      Bin gespannt was sich jetzt SAT1 ausdenken wird, um dieses Duell noch irgendwie zu rechtfertigen.

  48. 11. Mai 2015 at 19:37 —

    Ich finde diese Betrachtungen über Sturmovic sehr sehr einseitig!
    Sturm hat genau den richtigen Zeitpunkt erkannt um bei der WBA einen Titleshot zu bekommen. Da muss man sagen, dass Würmchen ein sehr sehr cleverer Geschäftsmann ist. Das er dabei Fedor Chudinov aus dem Weg räumen musste, schien ihm trotzallem noch die realistischste Variante um seinen großen Zahltag gegen Arthur Abraham näher zukommen. Da hätte Sat 1 eine Menge Kohle springen lassen, das könnt ihr mir glauben!
    Nun zum Kampf selbst und insbesondere zu Chudinov. Scheinbar haben sich sehr viele Boxbeobachter von Gegnern wie Radosevic, Stinkschlitz und Co. blenden lassen und auch der Verweis auf Zbik scheint einige die Verhältnisse verkennen zu lassen. Würmchen hat seit unzähligen Kämpfen ein akutes Aktivitätsproblem, welches sich nur zu Lasten seiner Kondition und mentalen Stärke ausgleichen lassen. Auch diese These bewahrheitet sich wenn man die Kämpfe gegen Macklin, Geale, Soliman und auch Stinkschlitz gesehen hat. Wer sich zu dem vorher noch über den Russen mal etwas mehr informiert hat als mal boxrec aufzurufen, dem hätte eigentlich klar sein müssen, dass Würmchen am WE als Außenseiter in den Ring ging und trotz der deutlichen Niederlage nicht so schlecht geboxt hat wie die Schwarz-Weiß-Mal-Fraktion uns dies hier erzählen möchte. Chudinov hat das unglaublich souverän und clever gemacht, in dem er jeden Versuch Sturms mit 2-3 schnellen Händen abkonterte und immer wieder auf die Distanz achtete. Chudinov war nicht um sonst Juniorenweltmeister der Amateure und Teil der russischen Auswahl. Er ist jünger, physisch stärker und verfügt über eine großartige Kampf- wie Krafteinteilung ohne die schweren Hände vermissen zu lassen. Sturm hat ihn nicht unterschätzt, deshalb hat er ja nen Punktrichter geschmiert. Der wusste ganz genau das er alle Register zu ziehen hat um hier irgendwie an den Titel und die Börsen zu kommen.

    • 11. Mai 2015 at 20:58 —

      Felix Sturm hat bis zum Kampf ALLES richtig gemacht!!

      Leider hat er es versäumt zu boxen und sich einfach zu wenig bewegt – im Stieglitz Kampf war er wesentlich variabler und hat mehr Hände verteilt.

      Dass Chudinov ein harter Brocken wird, war mir vor dem Kampf klar – in “Normalform” hätte Felix ihn aber nach Punkten locker besiegen müssen!

      Der Russe hat konzentriert seine Möglichkeiten ausgespielt und hat im Laufe des Kampfes immer mehr an Selbstbewußtsein gewonnen – wie man den Kampf für Sturm werten kann, ist mir schleierhaft!!

      Schade, dass Felix “mitpissen” wollte und sich an dem Abend so gut gefühlt hat, dass er ernsthaft geglaubt hat, die härteren Hände unterzubringen…anstatt technisch zu boxen!

      Von den Anlagen ist er Chudinov um Längen überlegen und in einem Rückkampf gibt es dann ein 118:110 für Sturm 🙂

      • 11. Mai 2015 at 21:20 —

        ey, du bist nicht der fan!
        hast ja den catic kampf gut erkannt, und dann mit der pro-catic wertung nicht einverstanden?
        ist jetzt, nachdem catic seit jahren schlechte leistungen zeigt, culkay dein neuer held?
        mal ganz ehrlich, wie viele kämpfe hat denn catic, lässt sich voll ausboxen von einem “anfänger”.
        und im rückkampf wird catic wieder das ko monster?

        • 12. Mai 2015 at 20:27 —

          @ ego

          ich in ein Fan des Boxsports!

          Jack Culkay hat wenig, was mich zu Begeisterungsstürmen motiviert… Mo-Niveau – die beiden haben sich gut eingeschenkt und aus meiner Sicht hätte die Paarung ‘ne gute EM abgegeben!!

      • 11. Mai 2015 at 21:27 —

        Finde ich eine sehr faire Beurteilung, aber im letzten Satz widersprichst du dir selbst. Von den Anlagen her war es am Samstag Chudinov, der lockerer und technisch sauberer geboxt hat, Felix dagegen hat sich teilweise richtig mit dem Körper und den Schultern in die Haken reingelegt und erst nix erreicht damit. Wo war der linke Jab, seine eigentlich stärkste Waffe? Hat er ihn nicht gebracht, weil er nicht konnte, oder weil Chudinov es nicht zuließ? Was bei Zbik und Stieglitz gut funktioniert, muss noch nicht bei Chudinov Erfolg haben, da gebe ich Walker komplett Recht. Der Russe läuft durch solche Pittypat-Punches durch und bringt seine Kombos whatsoever.

        Was ich aber auch sagen muss, und das muss eigentlich JEDER wissen, der selbst mal geboxt hat oder IRGENDEINE Individualsportart betrieben hat – es gibt einfach Tage, da läuft es nicht so, wie du es dir vorstellst. Das merkt der Gegner natürlich auch sofort – doppelt Scheisse. Bei aller Satire oder allem Hohn – fair bleiben sollte man schon, sonst glaubt man am Ende noch selbst alles, was man da schreibt 😉

        • 11. Mai 2015 at 21:29 —

          Hier war natürlich der Beitrag des Fans gemeint, nicht der Egos

        • 12. Mai 2015 at 08:57 —

          @ fettundmuskeln

          Felix war Samstag Lichtjahre von dem Boxen entfernt, das er zu leisten im Stande ist!

          Wie Du schon richtig sagst, es gibt Tage, da läuft es einfach nicht und den Gegner baust Du plötzlich ungewollt auf. Chudinov hat getroffen wie er wollte und musste dafür nicht wirklich viel tun. Schaut man sich die Wiederholung in Ruhe an, stellt man doch fest, dass Felix bis zur 10. Runde ein stehendes Ziel geboten hat – warum auch immer???

          Ein Rückkampf würde sicher taktisch ganz anders aufgebaut werden und da sehe ich Felix vorne!

          In Anbetracht des fragwürdigen Urteils für Sturm, bin ich mir aber nicht sicher, ob die Russen dafür nochmal nach Deutschland kommen…ich hatte den Kampf 117:111 für Chudinov

          • 12. Mai 2015 at 10:44

            Ist es nicht eher so, daß Sturm schon seit langer Zeit nicht mehr im Stande ist, an frühere Leistungen anzuknüpfen?
            Das letzte Mal, daß Sturm mich boxerisch voll überzeugt hat, war vs Zbik, danach kam nicht mehr viel..
            Daß Änderungen im taktischen Konzept den Ausgang in einem Rematch vs Chudinov zu einem klaren Sieg für Sturm führen sollten, halte ich realistisch gesehen für eine gewagte These.. Sturm hat weder den Punch, um sich mehr Respekt zu verschaffen, noch die entsprechende Workrate und Kondition, um den Russen über 12 Runden in Schach zu halten bzw deutlich auszuboxen..
            Positiv überrascht war ich allerdings von Sturms Nehmerqualitäten! Hätte nicht gedacht, daß er trotz mehrerer harter Treffer realtiv unbeschadet über die Runden kommt…

    • 11. Mai 2015 at 21:06 —

      Sehr guter Beitrag, sehe ich ganz ähnlich, auch wenn es jetzt wieder von einigen heißt, Ringelpietz mit Anfassen. Jeder, der boxt und nicht über das Bewegungstalent eines Sweet Pea oder Sugar Ray verfügt, was bekommt der ständig beim Training zu hören? Einfach boxen, gerade durch die Mitte, das gute alte One-Two, ab und zu mal einen kleinen Schritt nach rechts, ein Haken, ein kleiner Flurry, das wars, und immer schön die Flossen hoch. Viel mehr macht Chudinov nicht, das aber absolut konstant, perfekt, 12 Runden in einem Tempo durchgängig. Was am Anfang langsam wirkt, ist es eben in der 12. Runde nicht mehr ganz so. Man kann es limitiert nennen, ich nenne es gradlinig und höchst effizient. Dazu hat man in den – selbstverständlich meistens ziemlich einseitig pro Sturm ausgewählten – Zeitlupen, gesehen, dass Chudinov durchaus ein paar Treffer von Felix nehmen musste, und teilweise gar keine schlechten. Aber das hat ihn nicht im Mindesten gehindert, genau das zu tun, was er tun musste.

      Sturm v. Abraham ist mir ja echt wurscht, das können die immer machen, wenn sie Bock drauf haben: Als freiwillige TV von AA (irgendwie kriegen die Sturm schon in die Top 15 der WBO gehievt, wenn das mit Mo Weber geklappt hat) oder als Non-Title-Fight, dafür gibt es halt in Deutschland einen Markt, und wenn schon? Aber gegen Chudinov angetreten zu sein, dafür verdient Sturm durchaus Respekt – das ist eben meine Meinung.

      Ich denke weiter, Titelvereinigungen gegen Badou Jack, AA, oder den Sieger aus DeGale v. Squirrel sind für den Russen in der Zukunft im Bereich des Möglichen. Froch wird nicht gegen ihn kämpfen wollen und gegen Ward zu verlieren wäre keine Schande. Das war erst der 13. Profikampf und es wird nicht lange seine beste Leistung bleiben.

      • 11. Mai 2015 at 21:08 —

        Ich fand den Beitrag von Johnny gut, den von Fan … geht so … 😉

        • 11. Mai 2015 at 21:15 —

          ach komm… gibs doch ruhig zu das ihr heimlich freunde seid… 😉

          • 11. Mai 2015 at 21:28

            Eben die Ringelpietz-Astronauten – oder wie hießen die nochmal? 😉

          • 11. Mai 2015 at 21:33

            Captain Jack Hook & die Ringelpietz Astronauten (könnte auch der Name von so ‘ner schwulen 70er Schlager Revivalband sein)

      • 11. Mai 2015 at 21:33 —

        fum
        das war ja das richtig gute bei dem kampf, catic trifft einmal, der russe als antwort gleich 3 mal.
        mh respekt für catic?
        der hat gedacht, es ist der leichteste weg, tja, denken ist glückssache.

        • 11. Mai 2015 at 21:50 —

          Als 36-jähriger gegen einen 10 Jahre jüngeren Athleten, der top-vorbereitet in den Ring steigt, über 12 Runden so zu fighten ist gar nicht so einfach. Ich möchte nicht so weit gehen und sagen, wer die Leistung Sturms kritisiert, hat keine Ahnung, aber Respekt sollte man eigentlich vor jedem Fighter haben, allein die 6 – 8 Wochen Hardcore Vorbereitung auf so einen Kampf sind aller Ehren wert.

  49. 11. Mai 2015 at 21:32 —

    Boytsov liegt im künstlichen Koma, er lag mit schweren Kopfverletzungen in einem Berliner U-Bahn Tunnel :/

    • 11. Mai 2015 at 21:37 —

      Krass – abendblatt.de/sport/article205309139/Boxer-Boytsov-im-kuenstlichen-Koma-Karriereende-droht.html

      Ursache Suff?

    • 11. Mai 2015 at 21:49 —

      Menschlich gesehen eine Tragödie, vor allem wenn es ein Unfall war. Aus boxspezifischer Sicht ist das vermutliche Karriereende für außenstehende Beobachter allerdings nicht tragisch.

      • 11. Mai 2015 at 22:54 —

        Dein Kommentar aus boxerischer Sicht: Stimmt.
        Aus menschlicher Sicht: Halt die Fresse und zeig Mitgefühl, das Sportliche ist bei so einer tragischen Nachricht nicht wichtig Du Assi!!!

    • 11. Mai 2015 at 22:25 —

      so eine scheiße,kurz vor der geburt seines kindes,echt bitter…..
      es ist nicht einfach ,die hu.re alkohol zu zähmen..
      wenn der alk anfängt dich zu trinken,dann sollte man schnellstens damit aufhören…..

      gute besserung denis,wünsche dir alles gute,komm so schnell wie möglich zurück ins leben,deine familie braucht dich……

      • 11. Mai 2015 at 22:34 —

        Allerdings, der Junge wird in drei Wochen Vater … ganz bitter!

      • 12. Mai 2015 at 14:30 —

        alles auf den Alkohol schieben und dann ist die Sache erledigt…so einfach ist das nicht Leute!

        Ich denke eher, dass einige Leute Denis Boytsov nie mehr im Ring sehen wollen!!

  50. 12. Mai 2015 at 08:10 —

    Schwergewichts-Boxer Denis Boizow befindet sich nach einer Notoperation im künstlichen Koma

    Sauerland Boxer Denis Boizow liegt mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus.Wie einige Medien berichten wurde der Russe ins künstliche Koma versetzt.Boizow wurde vergangene Woche in Berlin in einem U-Bahn Tunnel im Gleisbett schwer verletzt aufgefunden.Angeblich war der Boxer zum Zeitpunkt des Unfalls Alkoholisiert gewesen.”Über den Unfallhergang wissen wir nichts, deshalb werden wir das auch nicht kommentieren.Unsere Gedanken und Gebete gelten Denis und seiner Familie, wir hoffen, dass er wieder ganz gesund werden wird.”sagte Manager Kalle Sauerland.Boizow Berater Gagik Khachatryan ist immer noch über die schwere Verletzung seines Freundes geschockt: “Besonders tragisch ist, dass Denis in drei Wochen Vater wird”, sagte er.Der 29 jährige Russe war von 2004 bis 2012 beim “Universum Boxstall”.Nach dem Insolvenz des Unternehmens wechselte er zu Sauerland-Event.

    www. boxerkings2014.wordpress.com

  51. JohnnyWalker

    >>Wer sich zu dem vorher noch über den Russen mal etwas mehr informiert hat als mal boxrec aufzurufen, dem hätte eigentlich klar sein müssen, dass Würmchen am WE als Außenseiter in den Ring ging und trotz der deutlichen Niederlage nicht so schlecht geboxt hat wie die Schwarz-Weiß-Mal-Fraktion uns dies hier erzählen möchte. <>Sturm hat genau den richtigen Zeitpunkt erkannt um bei der WBA einen Titleshot zu bekommen. <<
    ———————————————————————–

    Wenn Sturmic den richtigen absprung geschafft hätte, bräuchte er garkeinen erneuten Titelshot. Adnan hätte schon lange vorher aufhören sollen, alles andere ist träumerei.
    Was bringt es denn sich noch weiterhin vorführen zu lassen? Kohle hat er mehr als genug, gerade deswegen verstehe ich nicht warum manche nie den hals voll kriegen.

    Und in Deutschland bekommt man doch ständig einen titelfight. Da muss man nichts machen außer abwarten. Irgendwie geht das schon immer, selbst wenns nur um den Plastik Disney World WM gürtel geht.

    @ fum

    Ich denke an Respekt mangelt es hier auch nicht für diesen fight. Eine Niederlage ist kein Weltuntergang. Ich respektiere Sturmic für seine letzten 3 Niederlagen mehr als Brähmer für seine gesamte Karriere.

    Aber unter "einfach ein schlechter tag" ist die leistung nicht einzustufen. Catic hat schon seit Macklin, Murray, Geale etc gezeigt, dass er mit einer hohen Workrate nicht klar kommt. Das gleiche hat sich dann 2x gegen Soliman fortgesetzt und gegen Chudinov auch. Das ist kein zufall. Irgendwann baut man einfach ab. Und bei ihm ist dieser trend nunmal mehr als deutlich. Natürlich muss er sich dennoch nicht so leicht treffen lassen.

    jeder boxer mit einer hohen workrate und einem Soliden niveau, würde Adnanovic besiegen in dieser form. Workrate ist der schlüssel zum sieg und das werden seine nächsten gegner, spätestens Samstag gemerkt haben. Ein Rematch gegen Chudinov würde genauso enden wie das Rematch gegen Soliman.

    Das er eigentlich mehr kann ist klar, aber was bringt es wenn er es nicht zeigt? Das liegt nicht an Chudinov. Geale und Soliman hatten auch keine harten hände und trotzdem konnte er da nix ausrichten.

    An Sturmics stelle würde ich mir das Rematch sparen. Der Russe wäre dann noch stärker und aus Catic wäre in der zwischenzeit auch kein besserer boxer geworden. Soliman musste sich im Rematch nichtmal umstellen, er hat einfach so weiter geboxt wie vorher und trotzdem gewonnen und Soliman ist ein alter Sack. Dem Russen würde ich im Rematch einen KO zutrauen.

    @ Boytsov

    Schade drum. Hoffe er kriegt noch die kurve.

    • Irgendwie wurde mein beitrag vorher nicht ganz gespeichert wie ich ihn abgeschickt hab, daher nochmal.

      JohnnyWalker

      >>Wer sich zu dem vorher noch über den Russen mal etwas mehr informiert hat als mal boxrec aufzurufen, dem hätte eigentlich klar sein müssen, dass Würmchen am WE als Außenseiter in den Ring ging und trotz der deutlichen Niederlage nicht so schlecht geboxt hat wie die Schwarz-Weiß-Mal-Fraktion uns dies hier erzählen möchte. <<
      ——————————————————————-

      @ JW

      Hier war allen vorher klar, dass ein Sieg des Russen keine Überraschung wäre. Jeder der den Russen mal hat boxen sehen, wusste das er keine zweite Garnitur ist. Hättest du aber auch wissen können wenn du vorher die beiträge zu Sturm vs Chudinov gelesen hättest. Da ging keiner von einem Sieg für Sturm aus.

      Außerdem dürftest du wohl der einzige sein, der meint Sturmic hätte gar nicht so schlecht geboxt. Sogar The Fan hat eingesehen das das nix war. Sturms leistung war unterirdisch. Egal wie gut der gegner ist, Sturm hat einfach nichts gemacht und das lag nicht nur am Russen.
      Chudinov hat kein großes Skillset, das was er kann kann er gut, aber mehr auch nicht. Er ist hüftsteif wie ne Marmor Statue. Der überboxer ist er auch nicht.
      Am ende spielt es sowieso keine rolle, vor dem gegner zu stehen und sich jede noch so langsame faust einzufangen, selbst mit Doppeldeckung, ist einfach nicht zu rechtfertigen, nichtmal gegen den besten gegner der Welt. Wenn B-Hop so vor Kova gestanden hätte, wäre er heute tot.

      Alles in allem keine Überraschung das ergebnis. Das sich Adnan mehr wehren würde, hätte man aber schon erwarten können.

  52. 12. Mai 2015 at 14:08 —

    Tja,der liebe Alkohol……..

    In einem Bericht über Boytsov war zu lesen das er eine zerschmetterte Hand und eine Gehirnschwellung hat,tragisch,aber wenn es tatsächlich ein Unfall unter Alkoholeinfluss war,die zerschmetterte Hand spricht eher dagegen, kam der “Warnschuss” hoffentlich noch zur rechten Zeit!?
    Man kann Boytsov nur die Daumen drücken das er wieder gesund wird!
    Das er nochmal als Profi in den Ring steigt halte ich für unwahrscheinlich!

  53. 12. Mai 2015 at 18:06 —

    Wünsche Boytsov an dieser Stelle eine möglichst schnelle Genesung und das er bald, bei vollem Bewusstsein, sein Kind in den Arm nehmen kann!

  54. 13. Mai 2015 at 18:02 —

    Ich wünsche Boystov gute besserung und hoffe,das er zu seiner Familie wieder findet.Das Leben ist Kurz aber gemeinsam mit der Familie kann man das schlimmste Unheil überwinden.

Antwort schreiben