Top News

Deontay Wilder vs Tyson Fury – Kampf im November?

Beitragsbild: WBC

Man hielt es erst für eins von vielen Gerüchten: Der WBC-Schwergewichts-Champ Deontay Wilder und Ex-Champ Tyson Fury wollen angeblich gegeneinander kämpfen. Mittlerweile scheint es kein Gerücht mehr zu sein. Selbst auf der offiziellen WBC-Seite ist von diesem Kampf zu lesen. Angeblich ist Wilder „bullish zuversichtlich“, dass Tyson Fury zu ihm in den Ring kommt.

Als Voraussetzung wird gesagt, dass Fury seinen nächsten Kampf gegen Francesco Pianeta gewinnen muss. Danach wäre Deontay Wilder angeblich bereit, seinen Titel gegen Tyson Fury zu verteidigen. Als mögliche Termine werden der 10. oder der 17. November genannt. Die Hürde vor diesem Kampf ist also nur der Sieg gegen Francesco Pianeta. Schaut man sich die letzten Kämpfe von Pianeta an, liegt diese Hürde schon jetzt flach auf dem Boden. Pianetas Kampfgeist und Siegeswille ist praktisch nicht vorhanden. Ohne jede Respektlosigkeit, Zu- oder Abneigung: Es ist schon irgendwie einzigartig, was Matchmaker sich manchmal so einfallen lassen. Was soll Fury ein Kampf gegen Pianeta bringen? Fury vs Pianeta macht überhaupt keinen Sinn. Bestenfalls für eingefleischte Pianeta-Fans und die Kasse von Pianetas Management Petko`s Boxpromotion ist da was zu holen..

Wilder Fury SmalltalkWilder hat öffentlich gesagt, dass er sich lange mit Fury unterhalten hat und dass Beide den Kampf wollen. Man kann davon ausgehen, dass nicht nur Wilder und Fury, sondern auch das jeweilige Management beider Seiten und der Verband WBC diesen Kampf möchten. Mit dieser Begegnung wird Geld verdient. Nur das zählt. Das die Fans lieber Heute als Morgen Wilder gegen Joshua sehen wollen, steht auf einem anderen Blatt. Man macht eine Seitwärtsbewegung um den Wilder / Joshua Fight noch etwas hinaus zu schieben. Es wurde schon monatelang verhandelt und öffentlich geredet, ohne zu einem Ergebnis zu kommen. Man schiebt diesen Spitzenfight weiter vor sich her und hat mit Wilder vs Fury jetzt erst einmal einen neuen Aufhänger, der interessant zu sein scheint.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Gerüchte wurden in den letzten Wochen schon genug in die Welt gesetzt. Warten wir mal ab, ob daraus Wirklichkeit wird. Wenn es auf den Kampf zwischen Fury und Pianeta ankommt, dann wird man nach der Begegnung am 18. August in Belfast einen Schritt weiter sein. Fury sollte sich also gegen Pianeta anstrengen, wenn er den Kampf gegen Wilder will.

Was halten die Boxen.de Fans von der Kampfansage zwischen Wilder und Fury? Kommt es überhaupt dazu? Könnte Fury, vorausgesetzt er geht fit in den Ring, noch einmal das Gleiche zeigen wie gegen Klitschko? Würde Wilder sich von den Faxen Furys beeindrucken lassen? Oder wird Wilder den Briten wie man es von ihm kennt mit einem Schlaghagel eindecken und ihn einfach überrennen?

Hier eine kleine „Einstimmung“ zur gegenwärtige Situation im Schwergewicht:

Voriger Artikel

Tippspiel KW 32 - 10.-16.08.2018

Nächster Artikel

Ilbay gibt sein Comeback nach Handbruch

14 Kommentare

  1. Profilbild von California
    10. August 2018 at 09:48 —

    Der Fight kommt zu früh für Fury…er ist zu lange weg gewesen,,,,natürlich kann er Wilder schlagen, der oft in Bedrängnis war …aber er braucht noch ein paar Aufbaukämpfe… denke der Fight wird letztendlich doch nicht kommen…wenn dann Tippe ich auf KO Sieg von Wilder

  2. Profilbild von Marvin Hagler
    10. August 2018 at 13:55 —

    Ein 50/50-Kampf wenn Fury in sehr guter Form ist! Mit einen ungeschlagenen Ex-WM lässt sich sicher gutes Geld verdienen, allerdings glaube ich nicht das der Kampf, sollte er tatsächlich mal statt finden, noch diese Jahr über die Bühne geht!

    • Profilbild von Flo9r
      10. August 2018 at 15:55 —

      Wenn Fury in sehr guter Form wäre, würde ich das eher 70:30 für den Briten sehen.. Problem daran, Fury wird sein früheres Level (zumindest in absehbarer Zeit) nicht annähernd erreichen können..
      An einen Fight der beiden in 2018 glaube ich auch nicht…

  3. Profilbild von Adrenalinmonster
    10. August 2018 at 16:51 —

    Der Kampf kommt zu früh für Fury, aber er ist eben ein überheblicher Spinner… Wobei er manchmal ziemlich geile Sprüche klopft . Er will auch AJ zeigen, dass AJ keine Eier hat. Sowas können Briten nicht leiden.
    Hatte er bereits auch laut übers Internet verkündet

  4. Profilbild von Luzifer
    10. August 2018 at 17:11 —

    Klingt wie ein verspäteter Aprilscherz.

  5. Profilbild von Gladio
    10. August 2018 at 22:52 —

    Fury iss tatsächlich davon überzeugt Wilder nach nur 2 aufbau Kämpfen besiegen zu können. Wilder iss ja nicht der Überboxer. Um genau zu sein hat er nur einen einigen guten Schlag. Aber der reicht um alles um zu nieten was Nicht bei drei außer Richtweite ist. Fury hat zwar noch immer ne gute Handspeed und ein gutes Shoulderrounding, er wird aber den Granaten ausweichen müssen. Und ob die Reflexe schon soweit sind wird sicher zeigen.

  6. Profilbild von Eisenherz
    10. August 2018 at 23:49 —

    fury hat kein chance gegen Wilder !

    • Profilbild von Flo9r
      11. August 2018 at 10:12 —

      Genau..
      Ortiz hat ja Wilder gemäß Deiner Prognose geschlagen und Usyk hatte es auch “verdammt schwer” vs Gassiev…

    • Profilbild von Flo9r
      11. August 2018 at 19:22 —

      Aber mal im Ernst:
      Wenn der Fight tatsächlich zeitnah kommt, wovon ich mal nicht ausgehe, wäre wilder wohl tatsächlich zu favorisieren.. Aber auch nur dann..!

      • Profilbild von Eisenherz
        12. August 2018 at 01:53 —

        Ja das stimmt !
        Habe echt gedacht das Ortiz das Ding macht !

        Gassiev hat ganze Linie enttäuscht!

        Aber trotzdem auch wenn ich mal daneben liege , wilder ist Gift für Fury seine Boxstill !! Wilder wird nach meiner Meinung sogar durch KO gewinnen

        • Profilbild von fettundmiboleron
          12. August 2018 at 07:30 —

          Er hat es ja auch gemacht. Nach der siebten Runde gab es eigentlich keine Chance mehr für WIlder. Das was danach passierte, war dann höchst verwunderlich und entzieht sich jeglicher Logik. Ortiz mag müde gewesen sein, aber er hat zuviel Erfahrung, als dass er einen so gefährlichen Gegner wie Wilder vollständig erholen lassen würde.

          Und Gassiev hat auf ganzer Linie enttäuscht, ja, aber es war vorab zu sehen, dass ein guter Techniker wie Usyk den Kampf problemlos an sich reissen wird, wenn er nicht zulässt, dass sein Gegner Druck aufbaut. Und genau das hat Usyk gemacht und Gassiev fehlten die Mittel. Nichts ungewöhnliches also.

          Ich sehe nicht unbedingt, dass Wilder für Fury Gift ist, wenngleich gesagt werden muss, dass Wilders Power für jeden Boxer Gift ist. So sieht es aber auch mit Furys Stil aus; denn dieser ist aufgrund seiner Unkonventionalität ebenfalls Gift für seine Gegner. Dazu kommt Furys Größe, die er eigentlich ganz gut einsetzen kann, um sich vor den Schlägen seiner Gegner zu schützen, während er austeilt. Wenn Fury zu seinen Reflexen zurückfindet und das dürfte in seinem Alter bei gutem Training nicht schwierig sein, dann sehe ich ihn gegenüber Wilder als Favorit.

        • Profilbild von Flo9r
          12. August 2018 at 14:54 —

          Naja, nach Punkten wird er es definitiv nicht machen..
          Andersherum ist Fury´s Style ja für Wilder auch nicht gerade angenehm..

        • Profilbild von Flo9r
          12. August 2018 at 15:15 —

          Gassiev hat nur bedingt enttäuscht.. Und das nicht etwa, weil er nicht in Form war oder einen schlechten Tag hatte, sondern weil Usyk qualitativ ein ganz anderes Level hat als der Russe.. Das war, wie fettundmobileron schon geschrieben hat, absolut absehbar..

          • Profilbild von Bubba
            13. August 2018 at 09:33

            Der kampf kommt für Fury wirklich ein wenig zu früh aber gegen Klitschko hat er auch ziemlich übel überrascht. Ich denke Fury wird durch punkte gewinnen er ist leider kein Puncher, aber er ist viel zu abgewichst und sein kampfstil gepaart mit seiner reichweite wird ihn als gewinner da stehen lassen durch punkte.
            was gassiev angeht, der kerl ist gerade mal 24 er ist noch nichtmal in seiner prime vor allem wenn er ins schwergewicht geht da wird er besser aussehen als usyk er hat die power viele schwergewichtler auszuschalten und das wird er auch tun. usyk wird denke ich mal noch 3 bis 4 jahre boxen aber danach sollte er sich zur ruhe sehen. usyk funktioniert nur mit speed und reflexen aber irgendwann ist er zu alt so das er langsamer wird. ich hoffe für ihn das er rechtzeitigt merkt wann für ihn vorbei ist damit er nicht endet wie jones jr. und haye. gassiev muss halt eben noch einiges lernen aber wie schon gesagt er ist erst 24 jahre alt und wenn er es geschickt anstellt und sich nicht von der niederlage unterkriegen lässt wird aus ihm ein ganz großer im schwergewicht.

Antwort schreiben