Top News

Deniz Ilbay vs Angelo Frank – Gute Werbung für den Boxsport

Der im Vorfeld mit viel verbalem Schlagabtausch angekündigte Kampf zwischen „Pistolero“ Deniz Ilbay und „Europa“ Angelo Frank um den WBU-Gürtel hielt, was versprochen wurde. Dem eher leichten Gegner beim GBU-Titelgewinn sollte für Deniz Ilbay bei der ersten Titelverteidigung ein schwieriger Kontrahent folgen. Genau das war dann auch Angelo Frank am Samstag Abend in Potsdam.

Angelo Frank kam mit einer Kampfbilanz von 9 Siegen (6 KO) und ohne Niederlagen nach Potsdam. Deniz Ilbay stieg mit einer Erfahrung von 18(9)-1-0 in den Ring. Beide schenkten sich, wie nicht anders zu erwarten war,12 Runden lang Nichts.

In der Anfangphase dieses Fights bestimmte Deniz Ilbay deutlich den Kampf. Er agierte im Wesentlichen von der Ringmitte aus und hielt Frank in Schach. Das Blatt schien sich etwas zu wenden, je länger der Kampf andauerte. Es gab Runden, die eindeutig an den Herausforderer gingen, aber auch einige, die sehr schwer zu beurteilen waren. Gegen Ende kam Ilbay noch einmal gut auf und holte sich noch mindestens 2 der letzten 3 Runden. Beide zeigten bei einer grandiosen Energieleistung bis zum letzten Gong enormen Siegeswillen und machten dem Boxsport mit diesem Kampf alle Ehre.

Der Titelverteidiger gewann mit 118:114, 117:113 und 117:114, was bedeutet, dass auch die Punktrichter einige Runden 10:10 gewertet haben. Trotz dieser Punktniederlage konnte Angelo Frank erhobenen Hauptes den Ring verlassen. Zum Sieg hat es nicht gereicht, aber er braucht sich für seine Leistung nicht zu verstecken. Etwas mehr Aktivität in den ersten Runden und der Kampf hätte womöglich einen anderen Sieger gehabt.

Deniz Ilbay hat Alles richtig gemacht: Zum Beginn des Kampfes gleich Runden sammeln und dann den Sieg sicher „nach hause schaukeln“. Auch wenn das Wort „schauckeln“ hier maßlos untertrieben erscheint. Beide Boxer zeigten mit ihrem Fight eine sehr gute Werbung für das deutsche Boxen. Ergebnisoffene Kämpfe von deutschen Boxern untereinander und auf Augenhöhe: Das ist es, was das Publikum sehen will.

Voriger Artikel

Tyron Zeuge vs Isaac Ekpo - Keine Werbung für den Boxsport

Nächster Artikel

Tippspiel KW 13 - 31.03.-04.04.2017

8 Kommentare

  1. 27. März 2017 at 09:29 —

    Urteil war in der Summe ok. vielleicht ein bisschen hoch aber 2 runden war ilbay mindestens vorne. schade hätte es frank gegönnt.

  2. 27. März 2017 at 11:43 —

    Es tut gut zu wissen, dass das dämliche Bejubeln von schwachen Leistungen und die unsauberen Methoden der Sauerländer von echten Boxexperten klar kritisiert werden.

  3. 27. März 2017 at 11:53 —

    Der Kampf war wirklich gut, auch wenn für meinen Geschmack die Punktwertung etwas zu hoch ausfiel.
    Ilbay-Frank war der eigentliche Hauptkampf der Veranstaltung!

  4. 27. März 2017 at 12:29 —

    Gerade aktuell in den Medien:

    “31 Spitzen-Athleten gestehen jahrelanges Doping”

    Da hier das Thema Doping und die damit verqueren Gedanken diverser User öfters mal zur Debatte stehen, ist gerade jetzt ein guter Zeitpunkt, in die Realität zurück zu kehren und sich darüber zu informieren, dass Doping längst zum Top-Ausrüster aller Spitzensportler zählt.

    Ganz besonders interessant ist dabei die zweierlei Wertemessung der WADA, welche gerne gegen russische Sportler die Anti-Doping-Keule schwingt, aber bei Sportlern aus eigener Reihe gerne ein, zwei oder sogar drei Augen zudrückt.

    • 27. März 2017 at 13:18 —

      der unterschied bei russland ist halt, dass es staatlich gefördert und verordnet wird. das ist ja auch der hauptkritikpunkt. dass überall gedopt wird ist doch ohnehin klar!

      • 27. März 2017 at 14:21 —

        Das Russland das staatlich gefördert haben soll, ist ja nur die unbestätigte Behauptung eines Überläufers, der sich schon mehrfach in Widersprüche verwickelt hat und mittlerweile nicht mehr als glaubwürdig gilt. Das die westlichen Medien so schnell auf dieses sinkende Schifff aufgesprungen sind diente ja nur der Anti-Russland-Propaganda. Und ja, der Deutsche Michel ist tatsächlich so blöde, dass er diese Lüge immer noch glaubt!

        Allerdings gibt es in Russland genauso wenig eine staatliches Programm gegen Doping wie im Westen!

  5. 27. März 2017 at 14:02 —

    Sehr, sehr guter Kampf und Spannung bis zum Ende, der kleine “WM-Titel” ist da nur Nebensache. Vielleicht gibt es mal einen Rückkampf?

  6. 29. März 2017 at 16:54 —

    Ob es Ilbay mal schafft in einem der vier großen Verbände WM zu werden steht in den Sternen, als Junioren-WM hat er es teilweise geschafft, aber die Gewichtsklasse ist im allgemeinen sehr stark besetzt. Aber der Kampf gegen Frank war gut, der Titel dabei nur Nebensache, wäre auch eine gute Deutsche Meisterschaft gewesen.

Antwort schreiben