Top News

Denis Lebedev verteidigt WBA-Titel in zwei Runden gegen Shawn Cox

Am Mittwochabend verteidigte Denis Lebedev, der russische Interimsweltmeister der WBA im Cruisergewicht, seinen Gürtel gegen Herausforderer Shawn Cox. Die zwei Puncher lieferten sich ein kurzes, aber explosives Duell im russischen Myakinino. Nachdem Cox anfangs Lebedev hatte durchrütteln können, schlug der Titelverteidiger ihn in der zweiten Runde bereits mit einem tollen Schlag KO.

Der Plan von Shawn Cox war von der ersten Sekunde an offensichtlich. Der 37-Jährige aus Barbados legte es ausschließlich darauf an irgendwie seine bombenharte linke Gerade ins Ziel zu bringen. Und gleich zu Beginn gelang ihm das auch, als er Lebedev damit überraschte und ihn sogar ein wenig ins Wanken brachte. Zwei weitere solide linke Geraden folgten schnell, ehe Lebedev, der bereits aus der Nase blutete, später in der Runde zurück feuerte und seinerseits ein paar Treffer setzen konnte. Der Titelverteidiger hatte nun Respekt vor seinem hart punchenden Gegner, doch erkannte auch, dass dieser ihm boxerisch unterlegen war. Nach etwa einer Minute der zweiten Runde, in der Lebedev Coxs Schläge besser lesen konnte, konterte er ihn stark mit einer linken Gerade ab, die Cox rückwärts schickte. Lebedev setzte entschlossen nach, und landete weitere gute Treffer und schien schon kurz vor seinem ersten Niederschlag zu stehen.

Doch Cox erholte sich bald wieder, so dass die Offensive von Lebedev kurz nachließ. Es bedurfte jedoch nur eines weiteren guten Treffers des Russen um ihn erneut Blut riechen zu lassen. Als die linke Gerade wieder am Kinn von Cox einschlug, wich Cox in die Seile zurück, wo er einen rechten Jab schlug, den Lebedev jedoch mit einer brutalen linken Gerade abkonterte, die den Mann aus Barbados sofort zu Boden sinken ließ. Der Ringrichter zählte Cox an und schließlich aus, als dieser nicht wieder rechtzeitig auf seine Beine fand. Nach zwei Minuten und vierzig Sekunden der zweiten Runde war damit der Arbeitstag von Denis Lebedev bereits beendet und ein weiterer KO-Sieg stand bei ihm zu Buche.

Für Lebedev war es die erste Titelverteidigung des Interimsgürtels, den er im letzten November gegen James Toney gewonnen hatte, und der achtzehnte KO-Sieg in seinem fünfundzwanzigsten Profikampf. Shawn Cox hingegen musste seine erst zweite Profiniederlage im achtzehnten Kampf hinnehmen. Nur der Italiener Salvatore Erittu hatte ihn zuvor im Jahr 2009 schlagen können.

Voriger Artikel

Alexander Bakhtin erteilt Nehomar Cermeno 12-rundige Lehrstunde

Nächster Artikel

K.o. in der zweiten Runde: Lebedev macht mit Cox kurzen Prozess

28 Kommentare

  1. Alonso Quijano
    4. April 2012 at 21:49 —

    hoffentlich kommt jetzt mal ein WM gegner sonst sehe ich für lebe schwarz

  2. Heinz Werner Brenner
    4. April 2012 at 21:49 —

    Witzveranstaltung richtig peinlich

  3. Mr. Wrong
    4. April 2012 at 21:50 —

    Lebedev und Tszyu funktionieren von Kampf zu Kampf besser, Lebedev ist stärker einzuschätzen als Povetkin und Huck zusammen

  4. Heinz Werner Brenner
    4. April 2012 at 21:50 —

    Alonso sag mir mal bitte ob huck gegen afolabi gewinnt du weist doch alles im voraus

  5. Alonso Quijano
    4. April 2012 at 21:51 —

    Lebedevs reaktionen waren trotzdem gut seht euch mal den KO schlag an !!!

  6. Alonso Quijano
    4. April 2012 at 21:51 —

    k alles klar brenner

  7. Alonso Quijano
    4. April 2012 at 21:52 —

    davor muss ich aber eine exakte analyse der beien kämpfer mit ihren kapfstilen machen und das dauert )====

  8. Heinz Werner Brenner
    4. April 2012 at 21:57 —

    ok wie lang 😉

  9. norther
    4. April 2012 at 21:58 —

    Lebedev ist der Cruiser King, hoffentlich kommt es irgendwann zum Match gegen Hernandez. Huck wird nie wieder gegen Lebedev antreten, sonst hätte er ihm schon längst ein Rematch gegeben.

  10. Alonso Quijano
    4. April 2012 at 21:59 —

    IN ” WOCHEN SAG ICHS DIR BRENNER ABER DU DARFST NICHT ZUR WETT BÖRSE GEHEN ICH HABE MIT DENEN EIN VERTRAG

  11. Alonso Quijano
    4. April 2012 at 21:59 —

    ALSO 2 WOCHEN

  12. oskarpolo
    4. April 2012 at 22:00 —

    Wrong

    Sehe ich genauso ,sehr Präzise was Denis da geboten hat !

    Die Linke Cross war Doktor arbeit 😉

    Übrigens die Walze vom Freitag war tragisch und peinlich ,doch bei seinen Freunden und verwandten ist er der neue Champ 🙂 🙂

  13. johnny l.
    4. April 2012 at 22:01 —

    die rap-performance von rjj war ja mal „superbad“ – aber in unserem sinn, nicht in dem eines mc’s. bahtkin fand ich ziemlich gut. mal schauen wie er gegen stärkere gegner aussieht. denis bakhtov hat für mich den kampf gewonnen, auch wenn sein gesicht ziemlich zerschrammt war und es nur eine SD gab, willis war zu harmlos

  14. Alonso Quijano
    4. April 2012 at 22:02 —

    oskarpolo du meinst wohl das du mir recht gibst den ich habe auf den KO schlag hingewiessen!!!

  15. Alonso Quijano
    4. April 2012 at 22:04 —

    @ HWB hier??? ich bin überall auf der ganzen welt kult und sehr gefragt!! mussmich hier aber verdeckt halten sonst wissen alle das ich der legendäre hellseher…. bin

  16. Carlos2012
    4. April 2012 at 22:14 —

    Lebedev boxt klug.Hoffe er kämpft bald um ein WM Titel.Am besten gegen Huck oder Hernandes.

  17. Alonso Quijano
    4. April 2012 at 22:22 —

    lol jones wird sich nich trauen

  18. Heinz Werner Brenner
    4. April 2012 at 22:26 —

    alonso wer gewinnt jez huck oder afolabi

  19. Alonso Quijano
    4. April 2012 at 22:31 —

    analyse 2 wochen

  20. Heinz Werner Brenner
    4. April 2012 at 22:37 —

    ok

  21. Alpsboxing
    4. April 2012 at 22:45 —

    Spitzenkampf, wen auch Lebedev den Kampf zu 95% unter Kontrolle hatte.
    Exzellenter Techniker & Konterboxer, Schlagstark!
    Ich befürchte nur, das Jones von der WBA zum Superchampion befördert wird (die Gerüchte gibts schon länger……), und es nicht zu dem Kampf kommen wird.
    Aber vielleicht kämpft er wieder gegen unsere Schwergewichts Aspiranten, Huck.

  22. Heinz Werner Brenner
    4. April 2012 at 22:51 —

    alpsboxing superchampion jones? Kann ich nirgends finden
    was für ne quelle? oder am besten link

  23. Mr. Wrong
    4. April 2012 at 22:52 —

    @ oskarpolo

    😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀

  24. Pitt
    4. April 2012 at 23:23 —

    Ein derart fauler Boxer wie Guillermo Jones,der fast nie boxt,kann unmöglich Superchamp werden.

  25. Brutus
    5. April 2012 at 00:23 —

    Leb soll gegen den weit überschätzten Hernandez kämpfen und ihn schwer KO schlagen.

  26. Pitt
    5. April 2012 at 02:20 —

    Hallo,ist hier die die Sendung”Wünsch dir was”?

  27. Alpsboxing
    5. April 2012 at 08:08 —

    Heinz Werner Brenner:

    War hier oder auf Figosport (glaub ich eher)

  28. Heinz Werner Brenner
    5. April 2012 at 09:41 —

    Alpsboxing
    dann war das ein fehler er wurde dazu nicht befördert
    und wenn du in die boxzukunft schauen willst frag
    ALONSO QUIJANO

Antwort schreiben