Top News

Denis Lebedev: Nächster Kampf im Oktober oder November

Denis Lebedev ©Nino Celic.

Denis Lebedev © Nino Celic.

Der ehemalige WM-Herausforderer im Cruisergewicht, Denis Lebedev (22-1, 17 K.o.’s), plant nach seinem vorzeitigen Sieg im Mai gegen Roy Jones Jr. eine baldige Ringrückkehr. “Der nächste Kampf wird Ende Oktober oder Anfang November stattfinden”, sagte Lebedev gegenüber der russischen Seite Championat.ru. “Es ist noch zu früh, um über ein genaues Datum zu sprechen, es wird aber in diesem Rahmen stattfinden.”

Gegen wen Lebedev in den Ring steigt, ist noch nicht klar, der 32-jährige Russe hält sich alle Optionen offen. Denkbar sei beispielsweise ein Kampf gegen IBO-Champion und Danny Green-Bezwinger Antonio Tarver (29-6, 20 K.o.’s), am liebsten wäre Lebedev natürlich ein Rematch gegen WBO-Weltmeister Marco Huck. “Ich wünsche mir an erster Stelle natürlich eine Revanche”, sagte Lebedev.

Momentan sieht es aber nicht danach aus, dass es zu einer Neuauflage des Duells vom 18. Dezember 2010 kommt, da Huck im Oktober wahrscheinlich zum Vereinigungskampf gegen den polnischen WBC-Titelträger Krzysztof Wlodarczyk (45-2-1, 32 K.o.’s) antreten wird.

Voriger Artikel

Bernd Bönte: Vitali Klitschko gegen David Haye möglich

Nächster Artikel

Zaveck in den USA: "Ich bin voll auf Kurs für meine Titelverteidigung"

17 Kommentare

  1. Kano
    24. August 2011 at 11:04 —

    Denis würde diesen Huck im Rematch K.o schlagen da bin ich mir sogar sehr sicher,denn ersten Kampf gewann Denis ja auch wurde nur übel betrogen.

  2. Rodens
    24. August 2011 at 11:23 —

    Den könnte ich mir auch gut im Schwergewicht vorstellen unter den Top 10.

  3. Wagner
    24. August 2011 at 11:26 —

    Huck hat keine Lust, gegen den kompakten Boxer Lebedev den Titel zu riskieren. Zu gross ist seine Angst, noch ein Mal die Hucke voll zu kriegen.

  4. Baron
    24. August 2011 at 11:51 —

    Huck boxt in Zukunft nur noch Fallobst ansonsten geht ihm seine gerade angetraute Frau wieder abhanden,dieser Louser.

  5. Tom
    24. August 2011 at 12:14 —

    Fakt ist aber auch das Huck einen Vereinigungskampf braucht,denn der geht ja bekanntlich vor einer Pflichtverteidigung und Lebedev ist nach wie vor der Pflichtherrausvorderer.

  6. Carnage27
    24. August 2011 at 16:04 —

    ist es nicht so das in deutschland oft betrogen wird?komischerweise war es bei Huck, Sturm dies der Fall.um mal ein paar namen zu nennen.Lebedev ist ein verdammt guter Boxer.Und die siege seien ihm gegönnt.Hoffentlich wird er bei nem Rematch gegen Huck fair gewinnen.Und Fallobst gegner suchen sich unsere deutschen WM doch immer aus nur um ihren Titel zu sichern.Und kommt mal einer der es wirklich in den Fäusten hat sei es technisch oder schnelligkeit wird trotzdem nicht fair gehandelt und betrogen was dat zeug hält.

  7. Tom
    24. August 2011 at 16:32 —

    ….ist es nicht so das in deutschland oft betrogen wird?…..

    Noch einmal extra für dich Unwissenden……Es werden an jeden Wochenende überall auf der Welt immer wieder Boxer betrogen und Kämpfe verschoben,das war immer so und das wird auch immer so bleiben!

    Und ihre Gegner suchen sich die deutschen Boxer auch nicht aus,das machen ihre Promoter/Manager!

  8. Pitt
    24. August 2011 at 16:51 —

    @Tom
    Was ist jetzt eigentlich mit Guillemo Jones gegen Yoan Pablo Hernandez?
    Ich dachte,es ist eine Pflichtverteidigung.
    Kann man so eine Pflichtverteidigung einfach ausfallen lassen,wenn man keine Einigung erzielt?

  9. STEELhammer
    24. August 2011 at 17:00 —

    @Pitt
    Nein, Pflichtverteidigungen müssen gemacht werden. Es sei denn, der herausforderer möchte nicht antreten(siehe Povetkin bei Wlad). Der Champion kann einer Pflichtverteidigung nicht entweichen, gegen Zahlung aber die frist verlängern lässt.

  10. Tom
    24. August 2011 at 17:00 —

    @ Pitt

    Wenn sich die Promoter nicht einigen,geht der Kampf in die Versteigerung!

    Adrivo meinte,das Sauerland bei der WBA einen Antrag eingereicht hat/hätte das man Jones den Titel aberkennt.

    Zudem redet SE immer wieder von einem Vierer-Turnier,bei dem auch Hernandez mitmachen würde.

  11. andrej
    24. August 2011 at 19:44 —

    @Tom Tom: Ein Vereinigungskampf geht vor? ja das stimmt, aber es ist ja nicht grad so das Ms Huck keine Zeit hat vor und nach dem Vereinigungskamf, eine Revache zu absolvieren, es wissen alle und auch du, das Ms Huck erst wieder gegen Lebedev kämpft wenn er es muss.

  12. DR_BOX
    24. August 2011 at 20:33 —

    Was soll denn diese miese Stimmungsmache?

    Ihr wollt doch nicht ernsthaft Sturms Kampf gegen Macklin mit dem von Huck gegen

    Lebedev vergleichen?

  13. Tom
    24. August 2011 at 20:42 —

    @ andrej

    Huck wird aber erst gegen Lebedev boxen wenn der Verband ihn unter Druck setzt seiner Pflichtverteidigung nach zu kommen oder glaubst du allen ernstes das Huck gegen Lebedev eine freiwillige Titelverteidigung einschiebt??

    Außerdem weiß auch SE das Huck in seinen letzten Kämpfen nicht geglänzt hat,um das mal vorsichtig zu formulieren. Da käme der polnische WBC-WM gerade recht,der gildet eh als der schwächste WM!

  14. Tom
    24. August 2011 at 20:47 —

    @ andrej

    Nachtrag,….sollte Huck eine Titelvereinigung bekommen und gewinnen,halte ich fast jede Wette darauf,das er dann den WBO-Titel niederlegt um Lebedev aus dem Weg zu gehen!

    Hatte deinen Kommentar nur überflogen deswegen steht in meiner Antwort an dich,das was du schon geschrieben hattest,sorry!

  15. andrej
    24. August 2011 at 21:44 —

    @Tom Tom: na dann sind wir ja derselben Meinung was Ms Huck betrifft, habe gedacht, dass du in deinem Kommentar gut redest das Huk sich der Revanche entzieht.

  16. Tom
    24. August 2011 at 23:45 —

    @ andrej

    Wir sind öfters einer Meinung als du glaubst!

    Nur weil wir uns das Eine oder Andere Mal richtig in der Wolle hatten,heisst das noch lange nicht das,was du gut redest,ich schlecht finde,oder umgekehrt!

    OK,ab und an wollte ich nur etwas provozieren um zu sehen wie du tickst,aber ich bin nicht so ein A….loch wie du glaubst………..naja,manchmal vielleicht schon………….

  17. Sugar
    26. August 2011 at 00:01 —

    Das ist mal wieder so ein Bericht von adrivo wie ich ihn nicht mag,nächster Kampf von Lebedev im Oktober oder November,Gegner unbekannt,am liebsten Revanche gegen Huck,Huck kämpft wahrscheinlich aber gegen Wlodarcyzk,aber das ist wohl auch noch nicht sicher,usw.!
    Ein Bericht den niemand braucht,denn es gibt hier keine klare Aussage.

Antwort schreiben