Top News

Demetrius Andrade knockt Rudy Cisneros in der ersten Runde brutal aus

Auch in seinem siebzehnten Profikampf blieb der US-amerikanische Olympionike Demetrius Andrade am Samstagabend ungeschlagen. Der 24-jährige Rechtsausleger benötigte in Connecticut nur eine Runde um sich gegen seinen Landsmann Rudy Cisneros durchzusetzen.

Andrade nutzte direkt seine technischen Vorteile und seine überlegene Schnelligkeit aus und landete ab der ersten Minute gute rechte Jabs und linke Geraden. Schon nach anderthalb Minuten brachte eine harte linke Gerade Cisneros zum ersten Mal ins Wackeln, doch Andrade boxte diszipliniert aus der Distanz weiter. Er feuerte schöne Kombinationen ab, während Cisneros kaum einen Treffer setzen konnte und sich größtenteils darauf konzentrierte Andrade möglichst aus dem Weg zu gehen. Lediglich eine Sekunde vor dem Gong zum Ende der ersten Runde ging Cisneros dann jedoch doch einmal in die Offensive über, und Andrade reagierte hervorragend. Zwei rechten Geraden wich er elegant aus um daraufhin um mit einem harten rechten Haken und einer linken Geraden zu kontern, die jeweils ihr Ziel am Kinn von Cisneros fanden. Andrade legte sogar noch in einem Atemzug einen weiteren rechten Haken nach, doch traf mit diesem nur die Luft , da sich Cisneros bereits auf dem Weg nach unten befand. Ringrichter Mike Ortega begann Cisneros anzuzählen, doch dieser war völlig weggetreten und machte nicht einmal ansatzweise Anstalten aufzustehen. Ortega signalisierte den Abbruch und die Ringärzte eilten in den Ring um sich um Cisneros zu kümmern, welcher noch mehrere Minuten am Boden liegen blieb und dort behandelt wurde bevor er abtransportiert wurde.

Andrade erzielte damit den zwölften KO-Sieg seiner noch kurzen Profikarriere und befindet sich auf dem schnellen Weg Richtung Weltspitze im Halbmittelgewicht. Rudy Cisneros, der gegen Andrade völlig überfordert war, und wahrscheinlich nicht wirklich gegen ihn hätte antreten dürfen, kassierte seine vierte Niederlage im siebzehnten Kampf.

Voriger Artikel

Mayweather weiterhin ungeschlagen: Cotto verkauft sich aber besser als erwartet

Nächster Artikel

Povetkin vs. Rahman: Am 14. Juli in London

2 Kommentare

  1. Peddersen
    7. Mai 2012 at 10:26 —

    Adrivo

    D. Andrade sollte sich im Mittelgewicht und nicht im Halbmittel befinden.

  2. Milanista82
    7. Mai 2012 at 15:12 —

    War natürlich ein Hammer KO und Andrade hat ja ansatzweise sein Talent aufblitzen lassen, aber einen Mann wie Cisnero würde ich nicht mal als Fallobst bezeichnen.

Antwort schreiben