Top News

DeGale verteidigt WBC-Silver-Titel am 16. November im Glow

James DeGale ©Hennessy Sports.

James DeGale © Hennessy Sports.

WBC-Silver-Champion James DeGale (16-1, 11 K.o.’s) wird am 16. November in der Glow Arena im Londoner Vorort Dartford in den Ring zurückkehren. Für den 27-jährigen Briten ist es bereits der dritte Kampf in diesem Jahr.

“Das ist wirklich eine tolle Arena, und ich kann es nicht erwarten, in den Ring zu steigen und eine Leistung abzuliefern, an Hand derer die Leute bemerken werden, dass ich bereit bin, gegen die Besten zu kämpfen”, sagte DeGale. “Ich werde eine tolle Performance für die Fans hinlegen.”

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Die Gewichtsklasse von DeGale ist derzeit sehr stark besetzt, weswegen es für den Olympiasieger von 2008 zahlreiche attraktive Gegner gibt. “Wenn man sich das Supermittelgewicht ansieht, ist es wirklich eine tolle Zeit”, so DeGale. “Es gibt keine einfachen Fights, keine schwachen Weltmeister. Man muss wahrscheinlich sagen, dass Andre Ward die Nummer eins ist und Carl Froch die Nummer zwei. Wenn man sich aber die anderen Boxer in dieser Gewichtsklasse ansieht, Leute wie Mikkel Kessler, Thomas Oosthuizen, Lucian Bute und George Groves, dann ist es sehr schwer zu sagen, wer die Nummer drei oder vier ist. Das ist eine wirklich starke Gewichtsklasse mit vielen talentierten Fightern, und ich würde sagen, dass ich in den Top 10 bin und mich darauf freue, gegen die Besten zu kämpfen und zu zeigen, was ich draufhabe.”

Besonderes Interesse hat DeGale an dem britischen Superfight zwischen Carl Froch und George Groves am 23. November. “Ich werde mir den Froch vs. Groves Kampf genau ansehen, da es wahrscheinlich ist, dass ich in den nächsten sechs Monaten gegen den Sieger antreten werde”, so DeGale. “Das ist also wirklich sehr aufregend. Ich bin bereit, gegen jeden zu kämpfen, und es ist an der Zeit mich zu steigern und gegen die Besten zu kämpfen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Wiegen in Moskau: Klitschko um 7,2 kg schwerer als Povetkin

Nächster Artikel

Vitali Klitschko: "Sieg von Povetkin wäre ein Wunder"

4 Kommentare

  1. Artur-boxing
    5. Oktober 2013 at 10:48 —

    Erster

  2. Markus
    5. Oktober 2013 at 10:55 —

    Stieglitz erwähnt er nicht einmal xD

  3. 300
    5. Oktober 2013 at 11:18 —

    Warum soll er diesen zweitklassigen Russak erwähnen??? 😡

  4. theironfist
    5. Oktober 2013 at 12:20 —

    viel besser besetzt wie andere Gewichtsklassen ist das SMW auch nicht, nur das es zwei große Champs mit Kessler und Froch gibt und einen Fake Superchampion namens Andrea Ward :D..wenn man sich die Top 20 im SMW anschaut, hat er auch noch andere Namen vergessen, die er erst mal schlagen muss…De Geale sollte lieber gegen Stieglitz boxen, gegen Froch wird er genauso verlieren wie Groves…am liebsten wäre mir ein Rematch Ward vs Froch, aber das wird wohl nur ein Wunschtraum bleiben, hoffe das Kessler bald wieder aktiv wird, Kessler war schon immer mein persönlicher Superchampion im SMW, als erstens sollte er sich den WBO Gürtel holen und sich dann stark machen für ein Rematch gegen Andrea die Pussy Ward..am besten in Europa oder an einem neutralen Ort USA hauptsache nicht Oakland!!
    Sollte es iwa mal zum Kampf kommen GGG vs Ward dann hoffe ich genauso der Kampf findet nicht in Oakland statt, am besten der kampf findet dann in Mayweathers Wohnzimmer statt in Las Vegas 😀

Antwort schreiben