Top News

De La Hoya, Calzaghe und Trinidad in die Hall of Fame: Maske, Ottke und Michalczewski können sich nicht durchsetzen

Oscar De La Hoya ©Suge Green/ONTHEGRiNDBOXiNG.

Oscar De La Hoya © Suge Green/ONTHEGRiNDBOXiNG.

Der Amerikaner Oscar De La Hoya, der Waliser Joe Calzaghe und der Puerto Ricaner Felix “Tito” Trinidad werden 2014 in die International Boxing Hall of Fame in Canastota (New York) einziehen. Die Einweihungszeremonie findet am 8. Juni statt. Nicht geschafft haben es hingegen die deutschen Ex-Weltmeister Henry Maske, Sven Ottke und Dariusz Michalczewski.

Sowohl De La Hoya, Calzaghe als auch Trinidad galten bereits seit ihrer Nominierung als Fixstarter. Der Olympiasieger von 1992 De La Hoya begann seine Karriere im Leichtgewicht, konnte aber 1994 seinen ersten Titel im Superfedergewicht holen. Danach stieg der “Golden Boy” immer weiter auf und holte Titel im Leicht- Halbwelter-, Welter-, Halbmittel- und Mittelgewicht, bevor er 2008 nach einer Niederlage gegen Manny Pacquiao seiner Karriere beendete.

Calzaghe wurde 1993 Profi und holte sich 1997 gegen den starken Ex-Weltmeister Chris Eubank den WBO-Titel im Supermittelgewicht. Diesen Titel verteidigte er stolze 21 Mal, 2006 bzw. 2007 kamen durch Siege gegen Jeff Lacy bzw. Mikkel Kessler noch der IBF- bzw. WBA-Titel hinzu. Seine Karriere beendete der bis zuletzt ungeschlagene Calzaghe mit Siegen im Halbschwergewicht gegen Bernard Hopkins und Roy Jones Jr.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Trinidad wurde bereits im Alter von 17 Jahren Profi und erarbeitete sich schnell den Ruf eines gefährlichen Punchers. 1993 konnte er sich gegen Maurice Blocker den IBF-Titel im Weltergewicht holen, den er 16 Mal verteidigen konnte. 1999 gewann er auch den Vereinigungskampf gegen den WBC-Champion Oscar De La Hoya, obwohl über das Urteil heute noch diskutiert wird. Trinidad gewann des Weiteren noch zwei Titel im Halbmittelgewicht, bevor er 2001 für das Mittelgewichts-Vereinigungsturnier aufstieg. Dort verlor er jedoch im Finale gegen Bernard Hopkins. Trinidad bestritt in weiterer Folge nur mehr vier Kämpfe und beendete seine Karriere 2008 nach einer Niederlage gegen Roy Jones Jr.

Neben den De La Hoya, Calzaghe und Trinidad wurden übrigens auch der Promoter Barry Hearn, der Ringrichter Richard Steele, der Journalist Graham Houston und der Photograph Neil Leifer in die IBHOF aufgenommen. Die einzigen Deutschen in der Ruhmeshalle bleiben damit vorerst Max Schmeling und der Promoter Wilfried Sauerland.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Price legt Großbritannien- und Commonwealth Titel nieder

Nächster Artikel

Vorschau Boxwochenende 6. und 7. Dezember: Barker, Sturm, Alexander, Rigondeaux, Judah uvm.

68 Kommentare

  1. Milanista82
    5. Dezember 2013 at 12:57 —

    Die Jungs haben es verdient. Glückwunsch!

  2. robbi
    5. Dezember 2013 at 13:10 —

    Maske aber auch!!!

  3. Brennov
    5. Dezember 2013 at 13:17 —

    gibt es eig irgentwelche Richtlinien dass immer 3 aufgenommen werden? wer legt fest wer aufgenommen wird?

  4. johnny l.
    5. Dezember 2013 at 13:23 —

    Richtige Entscheidung!

  5. matthias
    5. Dezember 2013 at 13:46 —

    was ottke nicht dabei sauerrei !!!!

  6. evesteal
    5. Dezember 2013 at 13:52 —

    Svennie ist unterschätzt

  7. SergioMartinez
    5. Dezember 2013 at 13:54 —

    richtig so!!!

  8. Legion
    5. Dezember 2013 at 13:54 —

    hahahahahah!!!!! calzaghe!! ..der einem vereiningungskampf mit ottke aus dem weg ging,..und diese wiederum übergangen wird.lächerlich!

  9. Alex
    5. Dezember 2013 at 14:25 —

    Finde es komisch dass Naseem Hamed hier nicht 1 mal erwähnt wurde. Er hätte nicht unbedingt in die Hall of Fame gemusst, aber seine Leistungen waren doch schon ziemlich beeindruckend. Dass De La Hoya, Calzaghe und Trinidad dabei sind kann ich verstehen, Michalczewski hätte es aber auf jeden Fall auch verdient gehabt. Maske und Ottke waren zwar auch klasse, aber das sind eher solche Zweifelfälle.

  10. Dr. Fallobsthammer
    5. Dezember 2013 at 14:32 —

    robbi sagt:

    Maske aber auch!!!
    ————————————–

    Keine sorge, maske wird stattdessen in die Hall of Valium Fame aufgenommen.

    Die normale Hall of Fame ist halt nur was für echte Boxer.

  11. Socke
    5. Dezember 2013 at 14:39 —

    Gut so!

  12. sindbad
    5. Dezember 2013 at 14:58 —

    hall of fame sollte umbenannt werden.
    in: das waren mal Weltmeister.
    da kommt ja fast jeder rein. also nix besonderes.

  13. markus fight
    5. Dezember 2013 at 14:59 —

    Nasseem hamed muss divinitv auch da rein das ist eine Legende

  14. Thomas, die kleine Lokomotive
    5. Dezember 2013 at 15:38 —

    Ottke, Michalczewski und Maske sind Top Anwaerter fuer die Hall of Shame

  15. Alex
    5. Dezember 2013 at 15:43 —

    @ markus fight

    Naja, ob er da wirklich rein muss, kann ich jetzt nicht klar sagen, aber er wurde ja nicht mal genannt.

  16. Klitschkonull
    5. Dezember 2013 at 15:44 —

    @ Alex

    Super,das du “Prince” Naseem Hamed kennst.Der war genial und einer der Besten aller Zeiten in seiner Gewichtsklasse.Daumen hoch.

  17. Milanista82
    5. Dezember 2013 at 15:45 —

    @Legion
    Klar doch, Joe hat keinen geringeren als Ottke gefürchtet und BHop hat bis heute Alpträume von Sturm. 😀 und sonst so, macht deine Therapie Fortschritte?

  18. Marco Captain Huck
    5. Dezember 2013 at 15:46 —

    Wenn interessiert das? Guckt lieber mal das ihr die Vorschau früher online stellt!!!

  19. Alex
    5. Dezember 2013 at 15:48 —

    @ Klitschkonull
    ”Super,das du “Prince” Naseem Hamed kennst.Der war genial und einer der Besten aller Zeiten in seiner Gewichtsklasse.Daumen hoch.”
    Darum ist es ja auch komisch dass er nicht 1 mal erwähnt wird oder findest du nicht?

  20. Ferenc H
    5. Dezember 2013 at 16:04 —

    Haha Charr boxt wohl doch nicht gegen Toney weil der “Astronomische Summen” verlangt damit er plötzlich aufgib…äh in den Ring steigt 😀

    @Adrivo Vorschau nun angebracht es sind ja ne Menge Kämpfe dieses WE und rechnen tue ich auch wieder also kann ich das früher vorbereiten.

  21. El Demoledor
    5. Dezember 2013 at 16:06 —

    @MCH:
    Die Vorschau kommt morgen früh um 8 und Deadline für John vs. Vetyeka ist um 9 🙂

  22. ghetto obelix
    5. Dezember 2013 at 16:38 —

    Nicht nur das Ottke nur selten gegen starke Gegner angetreten ist, er war der Jury wohl auch zu hässlich! 🙂

  23. ghetto obelix
    5. Dezember 2013 at 16:38 —

    Andere Frage:

    Weiß jemand was Trinidad jetzt so beruflich macht?

  24. angel espinosa
    5. Dezember 2013 at 16:40 —

    ghetto obelix sagt:

    5. Dezember 2013 um 16:38

    Nicht nur das Ottke nur selten gegen starke Gegner angetreten ist, er war der Jury wohl auch zu hässlich! 🙂
    ——————————————————————————-

    Er hat deshalb so ein Quadratkopf ,damit bei ihm und Ulli keine Köpfe rollen konnten. 😉

  25. Marco Captain Huck
    5. Dezember 2013 at 17:03 —

    @El Demoledor

    Ja 😀 😀 😀 und der Wochenendsieger MUSS die Punkte ausrechnen sonst gibts 50 Minuspunkte 🙂 🙂 🙂

  26. Arthur Abraham trägt 8oz!!!
    5. Dezember 2013 at 17:06 —

    MUAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAH MUAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAH MUAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAH

  27. UpperCut
    5. Dezember 2013 at 17:47 —

    Dariusz Michalczewski war wirklich super. schade schade schade. ottke hingegen gehoert in die hall of shame!!!

  28. Flo9r
    5. Dezember 2013 at 17:50 —

    Legion sagt:

    5. Dezember 2013 um 13:54

    hahahahahah!!!!! calzaghe!! ..der einem vereiningungskampf mit ottke aus dem weg ging,..und diese wiederum übergangen wird.lächerlich!

    _____________________________________________________

    Man kann ja über nahezu alles streiten, aber eins ist sicher: Vom Boxen hast Du mal absolut keine Ahnung!!

  29. hari
    5. Dezember 2013 at 18:11 —

    was ist mit felix sturm .er gehört noch zur aktiven zeit in fame of hall .auserdem braucht er ein eigenen stern ….

  30. Brennov
    5. Dezember 2013 at 18:21 —

    @ Ferenc H: ich bin ja großer Charr Fan (nicht weil er der beste boxer der welt ist sondern weil er mich mit seinem kämpfen und der Show gut unterhält!) aber hier im Artikel über die hall of fame von charr zu reden finde selbst ich sehr seltsam 🙂

  31. Ferenc H
    5. Dezember 2013 at 18:31 —

    @Brennov ist ja noch kein Artikel dazu da ich wollte quasi vorgreifen 😉

  32. Sheriff
    5. Dezember 2013 at 18:39 —

    “Milanista82 sagt:
    5. Dezember 2013 um 15:45

    @Legion
    Klar doch, Joe hat keinen geringeren als Ottke gefürchtet und BHop hat bis heute Alpträume von Sturm. 😀 und sonst so, macht deine Therapie Fortschritte?”

    Hahaha 😀

  33. Sheriff
    5. Dezember 2013 at 18:52 —

    Ist doch auch ein großer Witz. Wenn man sich im Boxen sehr gut asukennt und ein richtiger Box-Fan ist, dann kommt man sich doch vera.rscht vor. Was haben Ottke und Maske in einer Ruhmeshalle zu suchen?! Wieso kommen die überhaupt in Frage?! Bin mal gespannt wann Timo Hoffmann in Frage kommt. Als ich zum ersten Mal gelesen habe dass diese zwei in Frage kommen, dann habe ich gedacht es sei ein Witz, ehrlich. Genau solche Leute wie De La Hoya und Calzaghe gehören da rein. Wenn aber solche Luschen wie Ottke und Maske da rein kommen, dann macht man sich über diese Ruhmeshalle irgendwann lustig. Dann kann man diese Halle, nicht mehr Ruhmeshalle nennen, wenn man Ahnung hat. Solche Luschen würden diese Ruhmeshalle kaputt machen.

  34. Ochse Uwenknecht
    5. Dezember 2013 at 19:24 —

    Oscar De La Hoya hat den Kampfnamen ‘handsome’ durchaus verdient(no homo)

  35. TonyThompson
    5. Dezember 2013 at 19:27 —

    Sergio martinez vs miguel cotto is Set jaaaaa was ein geiler Kampf….

  36. angel espinosa
    5. Dezember 2013 at 19:37 —

    El Demoledor sagt:

    5. Dezember 2013 um 16:06

    @MCH:
    Die Vorschau kommt morgen früh um 8 und Deadline für John vs. Vetyeka ist um 9 🙂
    —————————————————————————-

    Diese Woche fällt die Tipprunde aus ,es sind zu viele Kämpfe, die in die Liste kommen müssten ,@ adrivo ist zu faul ,die Rangliste machen zu müssen.

  37. Ferenc H
    5. Dezember 2013 at 19:46 —

    Ich verstehe es auch nicht wo die Vorschau wieder bleibt ich habe mich schon längst bereit erklärt zu rechnen^^

  38. MainEvent
    5. Dezember 2013 at 21:28 —

    DLH Tito und slappy Joe Coke haben Geld generiert
    Maske, Ottke, Tiger haben GEZ geld bekommen und wenig zurück gegeben

  39. boxmize
    5. Dezember 2013 at 21:31 —

    Ist doch ganz einfach zu erklären die drei deutschen Boxer standen doch schon immer vorher als Sieger fest da sie nur in Deutschland geboxt haben gegen aussortierte Gegner da ging es nur darum lange genug oben bleiben und jeden gefährlichen Rivalen aus dem weg gehen um genug Kohle zu scheffeln und heute ist es nicht anders boxen in Deutschland sind reine Jux Veranstaltungen von drittklassigen Osteuropäern die eingebürgert wurden.

  40. Heinz
    5. Dezember 2013 at 21:35 —

    Thomas, die kleine Lokomotive sagt:
    5. Dezember 2013 um 15:38

    Ottke, Michalczewski und Maske sind Top Anwaerter fuer die Hall of Shame
    ________________

    🙂

  41. sindbad
    5. Dezember 2013 at 22:53 —

    @boxmize
    da hast du schon recht was du schreibst. aber wart ab. in mindestens 10 jahren sind die auch dabei.
    denk dran wilfried Sauerland ist schon in der hall of fame. warum also seine boxer nicht? alles eine frage der zeit.
    der titel ist eh sowas wie der Oscar geht an…
    alles nur show

  42. Sheriff
    5. Dezember 2013 at 23:13 —

    Hall of Shame

    😀

  43. Sheriff
    5. Dezember 2013 at 23:27 —

    Sven Ottke hat 34 Kämpfe gemacht und alle 34 in Deutschland. WO gibt’s denn sowas?! 🙂
    Die Frage ist, ob überhaupt ein Gegner dabei war, der mittelmäßig war. Einige Kämpfe hat er durch Mehrheitsentscheidung gewonnen. Einige hat er sogar verloren, nur sind diese Niederlagen als Siege anerkannt worden, da er eben zu Hause geboxt hat. Deswegen hat er auch immer zu Hause geboxt. Wie kann so einer in Frage kommen. Wie gesagt ist Maske für die Ruhmeshalle ziemlich lächerlich, aber Ottke ist noch viel mehr, als nur ziemlich lächerlich.

  44. Dave
    6. Dezember 2013 at 02:27 —

    O Nein Ottke nicht in der Hall of Fame das war doch der Tyson des Supermittelgewichts er ist nie jemandem aus dem Weg gegangen und hatte Power wie der echte Tyson nur von seiner Ex hatte er mal ein parr kassiert.
    :

  45. Dave
    6. Dezember 2013 at 02:28 —

    😀

  46. Carlos2012
    6. Dezember 2013 at 06:33 —

    Sven Ottke vs Andre Ward währe ein Traumkampf gewesen.Ottke das Box-Monster hätte Ward Deklassiert.
    Einen Kessler, Froch, Groves DeGale hätte er mit seinem Speed einfach umgerannt. 😀

  47. Thomas, die kleine Lokomotive
    6. Dezember 2013 at 10:36 —

    tja haette sich Sveni damals den Kampf gegen Halmich gemacht, wuerde er jetzt in der Hall of Fame sein

  48. Milanista82
    6. Dezember 2013 at 10:59 —

    @MainEvent
    Da kannst du erzählen was du möchtest, am Ende des Tages haben diese “Ohrfeigen” ihren Job erledigt.

  49. Lothar Türk
    6. Dezember 2013 at 11:21 —

    was sind denn hier für Blinde bei den Kommentatoren. Ganz abgesehen davon scheint die Nominierung auch nur von Einäugigen vorgenommen zu sein. Sehr amerikalastige Beurteilung, was sonst. Ist ja auch Sinn der Sache…wenn schon kein echter Schwergewichtler Furore macht…. da kramen wir doch mal in den alten Zeiten rum und polieren UNSERE amerik. Boxer auf.

  50. ego
    6. Dezember 2013 at 11:47 —

    @lothar türk
    amerikalastig? wusste nicht, daß JC aus amerika kommt. aber der hat es völlig verdient!
    o.k., michaelszewski auch, aber überhaupt an ottke und maske zu denken ist doch ein witz. die kommen in die hall of fame für wegläufer, gerade ottke. WER hat denn schon mal einen GUTEN kampf von den 2 gesehen?

  51. Milanista82
    6. Dezember 2013 at 12:07 —

    @Lothar
    Du scheinst ja ein richtiges Geographie Genie zu sein. Der wievielte Bundesstaat ist den Wales wenn man fragen darf? 😀

  52. Lennox Tyson
    6. Dezember 2013 at 12:16 —

    “Svenni, noch 2 Runden! Einfach antäuschen, wegrennen und klammern. Nimm die Deckung hoch! Hörste Du mich?! Am Ende der Runde nochmal 1,2!*flüsternd* Du liegst vorne.”

  53. Lennox Tyson
    6. Dezember 2013 at 12:21 —

    Grace vs. Maske = Teil 1 einer langen Betrugsgeschichte der Sauerland-Mafia

    youtube.com/watch?v=Sm3MFks229c

    Maske kriegt von nem Berliner auf´s Mau.l 🙂

  54. johnny l.
    6. Dezember 2013 at 12:36 —

    @ Lothar – welcher deutsche Boxer hätte sich denn deiner Meinung nach für eine Nominierung aufgedrängt? Calzaghe ist ja nicht gerade Amerikaner, aber meiner Meinung nach gibt es auch mit bspw. Chris Eubank noch wesentlich qualifizierteres Personal als zum Beispiel der – persönlich sehr nette, aber durch die Art, wie er seine „Siege“ errungen hat, in der absoluten Weltspitze leider deplatzierte – „Svennie“. Am ehesten hätte es Michalczewski verdient, aber der wusste doch auch ganz genau, dass er gegen den absoluten Dominator RJJ selbst zu seiner besten Zeit nicht den Hauch einer Chance gehabt hätte. Und klar, Rocky ist mir von allen der weitaus sympathischste – aber der hat nun mal, gerecht oder ungerecht, alle seine Do-or-Die-Fights verloren.

  55. johnny l.
    6. Dezember 2013 at 12:38 —

    qualifizierteres europäisches Personal, muss es heißen!

  56. Quassler der Dorfstumme
    6. Dezember 2013 at 13:02 —

    Ihr habt doch alle keine Ahnung!

    Ottke wurde für seine “Sprunghaftigkeit” nominiert! Kein Boxer ist höher oder weiter auf sein Gegner gesprungen, als Sven Ottke. Er machte sich in Fachkreisen schnell seinen Namen als “Springbock des Rings”. Als der Kampf Calzaghe vs. Ottke zur Debatte stand, äusserte sich Calzaghe wie folgt: “Ich habe keine Angst vor Svennie, aber ich möchte auch nicht von ihm besprungen werden”.
    Ottke hätte es mit seiner Entwicklung eines völlig neuen Boxstiles (Mischung aus Sackhüpfing und Windmühling) beinahe in die Hall of Fame geschafft. Allerdings scheiterte er an der Erkenntnis durch die Jury, dass weder Sackhüpfing noch Windmühling etwas mit Boxen zu tun haben. Ottke wird jetzt nochmals nominiert. Nicht für die Hall of Fame des Boxens, aber für die Hall of Fame der Bockspringer! Er wird wahrscheinlich gewinnen.

    Wer ist den Henry Maske? Ist das nicht die Legende von einem Boxer, der eigentlich niemals lebte und über dessen “Ringschlachten” auch niemand mehr spricht, weil er eigentlich niemals ein Boxer, sondern immer ein Gentleman war?

    Mich wundert es nicht, dass irgendein Boxer in irgendeine Ruhmeshalle aufgenommen wird. Das ist doch nur die logische Konsequenz daraus, dass irgenwelche Menschen für irgendetwas Geld hinblättern. Solange dieses Volksverarschungsprinzip funktioniert, solange wird es auch angewendet werden und glaubt mir, selbst wenn Joe Kelly und Stefan Raab in die Hall of Fame des Boxens aufgenommen würden, würde sich das positiv auf das Vermögen des Betreibers der “HOF” vermehren. Wetten?

  57. Lennox Tyson
    6. Dezember 2013 at 13:32 —

    @Johnny

    Schade nur, dass der absolute Dominator RJJ die fights gegen Collins und Michaelczewski nie gemacht hat 🙁

  58. Lennox Tyson
    6. Dezember 2013 at 13:33 —

    @ego

    Maske vs. Grace II war ein guter Kampf von Maske

  59. karasov
    6. Dezember 2013 at 19:25 —

    De La Hoya, Calzaghe und Trinidad in die Hall of Fame, mit dieser Wahl bin ich
    völlig einverstanden, fantastische Auswahl, es tut mir Leid für Maske, leider ist er nicht so ein großer Kaliber wie die gewählten Boxer!

  60. Charlys69
    6. Dezember 2013 at 20:14 —

    de la Hoya, Trinidad und Calzaghe gehoren halt eher in die Hall of Fame, da sie deutlich mehr gute Gegner geboxt haben wie die 3 Deutschen.
    Calzaghe hatte auch den Mumm seine Titel in den USA, oder auch z.b. in deutschland zu verteidigen.
    Wieviel Kaempfe ausserhalb von deutschland, bzw. der Schweiz haben Ottke, Maske und Michalczewski bestritten….mir faellt da gerade nciht einer ein. Sie waren deshalb auch nur hier sportlich anerkannt, und wurden ausserhalb von Europa kaum beachtet.

  61. Alex
    6. Dezember 2013 at 23:40 —

    @ Charly69

    Trinidad hatte all seine Kämpfe in den USA, in Mexico und in Puerto Rico ( in Puerto Rico ist er geboren und in den USA hatte er seine große Karriere ) und De La Hoya hatte all seine Kämpfe in den USA, also warum kritisierst du das bei Michalczewski, Ottke und Maske und bei diesen beiden nicht?

  62. Flo9r
    6. Dezember 2013 at 23:48 —

    @ Alex:

    Siehst Du da keinen Unterschied, ob ein Boxer nur in den USA oder nur in Deutschland boxt..?

  63. Alex
    7. Dezember 2013 at 00:30 —

    @ Flo9r

    Doch, aber man kann ja nicht sagen dass Deutschland ein kleines Boxland ist, vllt selbst das größte von Europa, daher ist es nicht so schlimm all seine Kämpfe hier zu machen. Dennoch sind die USA natürlich die Nummer 1 was den Boxsport betrifft.

  64. krvhhm
    7. Dezember 2013 at 02:07 —

    Wer darüber diskutiert das Calzaghe dem Ottke entwichen ist macht sich lächerlich, da Ottke, den ich auch schätze, nicht wirklich der Maßstab war. Trinidad kann man vertreten. De la Hoya war einer der besten seiner Zeit. Maske sehr umstritten, einer der großen Deutschen sicherlich, international dafür fehlten die Gegner. Ottke war ein guter BGoxer nicht mehr und nicht weniger, Tiger ohman nach der Schauspieleinlage gegen Rocky hat er es einfach nicht verdient….kurz und knapp eine gute Wahl!!!

  65. Sheriff
    7. Dezember 2013 at 06:02 —

    Riddick Bowe, sollte jetzt auch langsam mal aufgenommen werden .

  66. flexmetz1966
    7. Dezember 2013 at 08:57 —

    usa deutschland egal wo
    Vorteile für den Heimkämpfer oder WM gabs schon überall Beispiel
    de la hoja- sturm da hat für mich auch der falsche gewonnen
    foreman-schulz
    also auch woanders wird nicht immer fair gepunktet oder gewertet

    zu Hall of fame total unwichtig interessiert mich jedenfalls nicht

    ich seh gerne spannende Kämpfe mit fairem Urteil
    alexeev-hernandez war in letzter zeit mit das beste

  67. ego
    7. Dezember 2013 at 13:20 —

    @lennox
    maske gut, rocky bescheiden. kein grund in die hall of fame zu kommen, dann eher grace!

  68. meatknife
    9. Dezember 2013 at 09:18 —

    Wenn Maske und Ottke ihre Titel auch mal außerhalb Deutschlands riskiert hätten, wären die beiden sicherlich in der HOF gelandet. Da beide aber ihren Titelbesitz künstlich durch handverlesene Gegner gestreckt haben, kann ich den Schritt nachvollziehen.

Antwort schreiben