Top News

David Lemieux gewinnt Ringschlacht und IBF Weltmeistertitel!

David Lemieux und Hassan N’dam lieferten sich diesen Samstag in Montreal, Kanada, den härtesten Kampf des vergangen Wochendes, über zwölf spannende Runden. Dank etlicher Knockdowns feierte Lemieux einen klaren Sieg nach Punkten vor heimischer Kulisse.

Der schlagstarke Lemieux (34-2, 31 Ko’s) konnte dank seines brachialen linken Hakens das Duell klar für sich entscheiden. Trotz vier harter Niederschläge, bewies der 31jährige N’dam (31-2,18 Ko’s) Kämpferherz und kam immer wieder zurück in den Kampf. Seine Reichweitenvorteile konnte der Boxer aus Kamerun im Laufe des Kampfes nur selten nutzen und wurde von der Schlagkraft des Kanadiers überrascht. Trotz der vielen Niederschläge gelang es N’dam den Kampf offen zu gestalten. Das Punkteurteil lautete 115-109, 115-109 und 114-110.

Die Fans des neuen IBF Mittelgewichtschampions, der mit seinen bulligen Bewegungen etwas dem legendären Mike Tyson ähnelt, wollen Gennady Golovkin als nächsten Gegner. Die Schlagkraft seines linken Hakens würde wohl nicht nur „GGG“ vor etliche Probleme stellen. Golden Boy Promotions hat nun mehrere Optionen: Ein Duell mit Golovkin um die Titel zu vereinigen oder ein Kampf mit Saul Canelo Alvarez!

Liebe Boxen.de Leser: Wer wäre eurer Meinung nach der beste Gegner für David Lemieux?

Autor: flame

Voriger Artikel

Andre Ward vs Paul Smith - Ein Kampf den die Welt nicht brauchte

Nächster Artikel

Broner hat Probleme! Niederlage gegen Porter!

13 Kommentare

  1. 22. Juni 2015 at 22:38 —

    GGG, wer denn sonst, jeder der Eier in der Hose hat und die Kohle braucht, boxt im MW GGG. Aber mal ehrlich, Lemieux ist doch nicht geisteskrankt. Wird von Golden Boys doch nur verarscht. Wer jetzt herumalbert die Klithscko-Mafia sei schlimm, sollte sich mal die Frage stellen, warum Golden Boy nur 102.000 € für den Kampf Lemieux vs N’dam bietet und gewinnt. Ausbeutung pur. Sorry, die beiden hätten doch locker je 500.000 € verdienst, die Hütte war doch voll, Golden Boy hat doch auf Kosten von den beiden locker ne goldene Nase verdient. 102 k, hätte ich das vorher gewußt, hätte ich mitgeboten und den Mist selbst veranstaltet. Boxen ist doch nur Beschiss. Da wird der Ring für Lemieux von 20/20 auf geschmeidige 16/16 verkleinert und den kleinen Kanadier auch nur jeden erdenklichen Vorteil zu geben. N’ dam hätte locker 15 Runden boxen können und wenn man sich die letzten Runden ansieht, kann man sich berechtigt die Fragen, hätte David die 15. Runden noch gesehen ? Lemieux ist ohne Frage ein sehr guter Boxer, schlagstark, übelst starke linke , ordentlich rechte, ist schon schwer sich den Hammern 12 Runden zu entziehen. N’dam macht den Fehler , bleibt am Ringseitl sehen, will mitschlagen, und bums ,bist am Boden. N’damm sollte ein Rematch erhalten, mal sehen, ob er dann nicht die ersten Hälft ein bisschen defensiver boxt und weniger Risikofreudig boxt. Bei Lemieux mache ich mir immer sorgen , wenn er mit der rechten weit außen getroffen, da erscheint er mir besonders verwundbar. Sry, wer einen Boxer nach 4 Niederschlägen nicht vollstreckt, der hat einfach keinen Killerinstinkt. Wie soll Lemiuex gegen GGG denn gewinnen ? Das dauert vielleicht 10 Runden, aber Lemieux geht KO gegen GGG. Golden Boy wird Lemieux eh für Canelo mißbrauchen und dann meistbietend an den Rest verfüttern. Lemieux tut mir leid, gute Anlagen, guter Boxer, wird nur verarscht. Von N’dam ganz zu schweigen. Einfach schmutzig das Profigeschäft.

    • 22. Juni 2015 at 23:13 —

      wer einen Boxer nach 4 Niederschlägen nicht vollstreckt, der hat einfach keinen Killerinstinkt?:)
      vll hatte der gegner auch einfach nur gute nehmerqualitäten;)

  2. 22. Juni 2015 at 22:57 —

    Lemieux hat höchstens für 5 Runden Power und Kondition.Das reicht nicht für einen wie Golovkin.Wenn ein Rubio ihn ausknocken könnte, was wird wohl GGG mit ihm machen.

    • 22. Juni 2015 at 23:25 —

      wer so ein tempo geht 10 runden hat genug power und kondi, die letzten 2 runden hat er bißchen nachgelassen, war ein super kampf von beiden, respekt für hassan, wie er zurückgekommen ist, vom boxstil her ggg vs lemieux geiler fight, und ganz ohne headbuts:)

  3. 22. Juni 2015 at 22:59 —

    wo sind die leute wo hier damals gemeint hatten das lemieux nie WM wird ? Ich hatte damals hier schon geschrieben das er sicher WM wird. Er war halt ziemlich jung und hat 2 Niederlagen hintereinander kassiert passiert.

  4. 22. Juni 2015 at 23:00 —

    Ich will Lemieux gegen Andy Lee sehen.Ein 50/50 Kampf.

  5. 23. Juni 2015 at 01:00 —

    Der beste Gegner wäre natürlich Golovkin, aber ob es auch der beste Weg ist, ist eine andere Frage. Glaube dass Golovkin auch Lemieux deutlich schlagen würde, aber interessant wäre es zu sehen wie er mit der Power von Lemieux umgeht. Würde ihn aber auch gerne mal gegen andere WMs im MW sehen. Vereinigungskämpfe fehlen mir im MW sowieso ein bisschen.

  6. 23. Juni 2015 at 07:46 —

    Dachte Lemieux knockt ihn aus…jetzt hab ich weniger Respekt vor ihm…Loser

    • 24. Juni 2015 at 15:47 —

      Na? Arbeitest du wieder vor? Damit du – falls es einen Kampf zwischen GGG und Lemieux geben sollte (und GGG gewinnt) – sagen kannst, dass Lemieux ohnehin eine Pfeife ist?!

  7. 23. Juni 2015 at 12:00 —

    ..und das von Dir, der Du nie selber Respekt erfahren hast 🙂

    Sehr unterhaltsam California..ein gewisses komödiantisches Talent kann man Dir nicht absprechen – weiter so!

  8. 23. Juni 2015 at 17:02 —

    Gute Puncher neigt man boxerisch zu unterschätzen. Lemieux muss noch an seiner Stamina arbeiten (Canelo nicht unähnlich) und vielleicht den Mix zum Körper und zum Kopf noch ein bisschen optimieren, dann wird er ein perfekter Power-Puncher. Gegen Canelo und GGG, das werden brutale Schlachten und ich denke, die Boxfans werden sie erleben, aber natürlich wird es einen Moment dauern bis dahin. Erstmal genießt er es, dass er nach dem Kampf um den vakanten Titel eine Pflichtverteidigung hinlegen muss, da gibt es bei der IBF nämlich praktisch niemand Ernsthaften, denn der bestgerankte Billie Joe Saunders kämpft ja jetzt gegen Andy Lee um die WBO-Krone. Bleiben Soliman oder Mora, beides machbare Aufgaben. Es könnte aber gut sein, dass er via GBP eher an eine Titelvereinigung kommt als Golovkin, denn er ist bei letztgenanntem Verband ebenfalls #1 Contender, könnte also in ein bis zwei Fights den Sieger aus Lee/BJS fordern und Weltmeister zweier Verbände sein. Was wiederum seine Position in Verhandlungen mit GGG verbessern würde. Mittelgewicht schwach besetzt? Naja, ich finde, es gibt langweiligere Gewichtsklassen zur Zeit!

  9. 23. Juni 2015 at 18:01 —

    geiler kampf!
    weshalb sollte 3G hochgehen?
    weil es im MW keine gegner gibt?
    das wäre einer, canelo sowieso.
    und da wären die stadien voll!
    froch sollte lieber in wembley die tussie hinrichten ( wunschgedanke) und dann abtreten.

  10. 24. Juni 2015 at 15:49 —

    Bei Lemieux gibt es keine lockeren Schläge. Soviel Ausdauer kann man sich gar nicht antrainieren 😀

Antwort schreiben