GastkommentareTop News

David Hayes Stellungnahme zu den Vorfällen am Samstag (englisch)

It is with regret that I feel I have to issue this statement to clarify certain matters, following an unfortunate incident that occurred on Saturday night (February 18) in Munich, Germany at the Vitali Klitschko vs. Dereck Chisora post-fight press conference.

I was in Munich to watch the WBC world heavyweight title bout between Klitschko and Chisora and provide punditry for BoxNation, and accredited as such.

During the post-fight press conference, I was stood at the back of the room. It wasn’t until Bernd Bonte said my name and involved me in the press conference that I commented. I was then happy to banter back and forth with Bonte and Klitschko, keen to ascertain whether he (Vitali) would stay true to his word and reiterate his desire to do what his younger brother couldn’t do – knock me out. I felt as though the public would want to hear more information about this potential bout and that we could both start beating the drum ahead of a showdown later this year.

However, at this point Chisora began firing insults at me from his position on the top table. In fact, he has recently made a habit of saying derogatory things about me in the press.

Moments before declaring he wanted to go face-to-face with me, Chisora assured the gathered media that he would give me ‘two slaps’. Chisora had, of course, already been shrouded in controversy that weekend.

Despite this, Chisora climbed down from the top table, removed his robe and then walked towards me, entourage in tow, in an aggressive manner. I held my ground, but, unfortunately, he caused a serious disturbance to occur, something which threatened to damage the reputation of the sport we both love. Regrettably, some members of his entourage also encouraged the chaos.

Nevertheless, Chisora and I soon separated, brushed ourselves down and moved in opposite directions.

The confrontation then reignited, however, and both Don Charles and Adam Booth became involved in the mess. Adam suffered a cut to the head.

Thankfully, it didn’t take long for the ruckus to again settle down. It was then that I heard Chisora say he planned to ‘shoot me dead’.

I decided to leave the venue and return to my hotel, a move which I hoped would diffuse the situation. However, Chisora’s team were staying at the same hotel as me and, in light of the threats Chisora had made in front of the world’s media, it seemed far more appropriate for me and Adam to leave the hotel as quickly as possible.

Consequently, I left Munich on an earlier flight on Sunday morning and have been thinking about what happened ever since, as well as replaying the incident many times via YouTube. It goes without saying, I am bitterly disappointed to have been a part of what transpired on Saturday evening.

I realise I am no angel – and don’t mind a bit of professional trash-talk to help raise boxing’s profile – but, during my 21 years in the sport, I have never been involved in, or even witnessed, such a serious fracas. If requested, I shall happily assist the boxing authorities with any investigation they wish to launch and, ultimately, hope that all lessons learned from this incident will be implemented.

I also hope Dereck Chisora is able to learn from his mistakes this past weekend, right the wrongs and then go on to fulfil his potential in the boxing ring.

Voriger Artikel

Dereck Chisora: "Ich habe am Samstag viele Menschen enttäuscht, das tut mir Leid"

Nächster Artikel

Abrahams Gegner fix: Trifft am 31. März auf Wilczewski

65 Kommentare

  1. JohnnyWalker
    21. Februar 2012 at 07:18 —

    Das ist eins zu eins, dass was auch der PK zu hören und sehen war plus die förmliche Entschuldigung.

  2. ProfiBoxer42
    21. Februar 2012 at 08:00 —

    Haye wurde von Chisora und dessen Gefolgschaft attakiert. Er hat sich “nur” gewehrt.

    Chisora hat auf dem Podium Haye gedroht er wolle ihm zwei überziehen. Danach ist er mit seiner Gefolgschaft auf Haye losgestürmt.

    Chisora hält ein Mikrofon in der Hand und drückt es Haye ins Gesicht, hier zu sehen: http://newspano.com/u/news/12/02/19/40e7/chisora-haye-brawl-full-transcript-from-the-shocking-scrap-in-munich.jpg

    Daraufhin schlägt Haye, der die Flasche noch in der hält, Chisora auf die Brust. Die Flasche berührt ja nicht einmal Chisoras Körper wie auf dem folgenden Foto zu sehen ist: http://9uhr35.files.wordpress.com/2012/02/david-haye-schlgt-chisora-mit-flasche-8×6.jpg

    Auf den Videos ist zu hören wie die Flasche auf den Boden fällt und umherfliegt, aber nicht zerbricht. Von wegen “he glassed me”!

    Nachdem die Streithähne getrennt wurden, attackieren Chisoras Gang Haye erneut. Haye muss sich erneut wehren und versetzt Chisoras Co-Trainer einen Schlag, dessen Cappy durch die Luft fliegt. Tolle Aufnahme: http://nehandaradio.com/wp-content/uploads/2012/02/David-Haye-and-Dereck-Chisora-trainer-Don-Charles-590.jpg

    Die Fotos und Videoaufnahmen belegen es, die Agression und Tätlichkeit eindeutig von Chisora und seiner Meute ausgehen!

  3. Heinz
    21. Februar 2012 at 09:02 —

    wo bleibt die übersetzung für uns dumme Box-Fans?!

  4. The_Real_Deal
    21. Februar 2012 at 09:16 —

    (google translate) also bitte nicht 1 zu 1 lesen 😉

    lg

    maik

    Es ist mit Bedauern fest, dass ich das Gefühl habe ich, diese Erklärung abzugeben, um bestimmte Dinge zu klären, nach einem unglücklichen Zwischenfall, der am Samstagabend (18. Februar) in München, Deutschland am Vitali Klitschko vs Dereck Chisora ​​Post-Kampf Pressekonferenz aufgetreten.

    Ich war in München, um den WBC-Titelkampf zwischen Wladimir Klitschko und Chisora ​​zu beobachten und bieten für BoxNation Gelehrsamkeit, und als solche akkreditiert.

    Während der Post-Kampf Pressekonferenz, war ich auf der Rückseite des Raumes stand. Erst Bernd Bönte sagte meinen Namen und verwickelte mich in der Pressekonferenz, die ich kommentierte. Ich war damals froh, Geplänkel hin und her mit Bonte und Klitschko, scharf zu prüfen, ob er (Vitali) bleiben würde, zu seinem Wort und bekräftigen den Wunsch zu tun, was sein jüngerer Bruder nicht tun konnte – Knock Me Out. Ich fühlte mich, als ob die Öffentlichkeit möchte, um mehr Informationen zu diesem potenziellen Kampf und dass wir beide anfangen zu trommeln vor einem Showdown im Laufe dieses Jahres zu hören.

    Doch an diesem Punkt begann zu schießen Chisora ​​Beleidigungen an mich von seiner Position auf der oberen Tabelle. In der Tat hat er vor kurzem angewöhnt zu sagen, abwertende Dinge über mich in der Presse gemacht.

    Kurz bevor er erklären wollte, von Angesicht zu Angesicht mit mir gehen, versicherte Chisora ​​die versammelten Medien, dass er mich “zwei Ohrfeigen” zu geben. Chisora ​​hatte natürlich schon in der Kontroverse eingehüllt worden, dass am Wochenende.

    Trotzdem kletterte Chisora ​​von oben nach unten Tisch, nahm seinen Mantel und ging dann auf mich zu, Gefolge im Schlepptau, auf aggressive Weise. Ich hielt meinen Boden, aber er leider eine beträchtliche Störung verursacht hat, etwas, das den Ruf des Sports wir beide lieben beschädigen drohten. Bedauerlicherweise einige Mitglieder seiner Entourage auch ermutigt das Chaos.

    Dennoch Chisora ​​und ich bald getrennt, gebürstet uns nach unten bewegt und in entgegengesetzte Richtungen.

    Die Konfrontation dann entfacht, aber, und sowohl Don Charles und Adam Booth engagierte sich in der Messe. Adam erlitt einen Schnitt zum Kopf.

    Zum Glück dauerte es nicht lange, bis der Tumult wieder zu beruhigen. Es war dann, dass ich hörte Chisora ​​sagen, plante er, “schieß mich tot”.

    Ich beschloss, den Veranstaltungsort zu verlassen und zurück in mein Hotel, ein Schritt, den ich hoffte, die Situation zu entschärfen. Allerdings wurden Chisora ​​das Team im gleichen Hotel wie mir zu bleiben und, angesichts der Bedrohungen Chisora ​​vor die Medien der Welt gemacht hatte, schien es weit mehr für mich geeignet und Adam, das Hotel so schnell wie möglich verlassen.

    Daher verließ ich München auf einem früheren Flug am Sonntag Morgen und haben über das, was passiert, seitdem, sowie die Wiedergabe der Vorfall viele Male via YouTube nachgedacht. Selbstverständlich bin ich bitter enttäuscht, ein Teil dessen, was geschehen am Samstag Abend haben.

    Ich weiß, ich bin kein Engel – und nichts dagegen ein bisschen professioneller Trash-Talk zur Steigerung der Boxen-Profile – aber während meiner 21 Jahre im Sport, ich habe noch nie in tätig gewesen sind oder sogar Zeuge, wie ein schwerer Aufruhr . Falls gewünscht, werde ich gerne behilflich die Boxen Behörden bei der Untersuchung wollen sie starten und letztlich hoffen, dass alle Lehren aus diesem Vorfall gelernt, umgesetzt werden.

    Ich hoffe auch, Dereck Chisora ​​ist in der Lage, aus seinen Fehlern lernen am vergangenen Wochenende, das Unrecht und gehen Sie dann auf sein Potential im Boxring zu erfüllen.

  5. Possi
    21. Februar 2012 at 09:39 —

    german please ;). Jetzt echt mal wieso wird hier ein englischer Artikel veröffentlicht?!

  6. MainEvent
    21. Februar 2012 at 09:45 —

    David Hayes Kombo: punch, left hook, grab, elbow 🙂

  7. Klötenheinz
    21. Februar 2012 at 10:00 —

    Oh Ellbogen,klarer Regelverstoss.Aber Haye hat alles richtig gemacht.Wenn so ein I.diot auf dich zukommt musst du zuerst schlagen.Danach kann man noch immer reden ……;-)

  8. Tommyboy
    21. Februar 2012 at 10:16 —

    Hallo, wo bleibt die übersetzung? Ich kann kein englisch und deswegen bin ich ja hier auf einer deutschen internetseite.
    Das versteh ich echt nicht, langsamm wird auch in deutschland alles englisch ich finde das schade, den Deutsch ist so ne schöne sprache die Ca. o. über 100 000 000 Menschen in Europa sprechen.

    Ich hoffe da kommt noch was auf deutsch, wen nicht finden ich es nur Schaaaaade.

  9. kunsti
    21. Februar 2012 at 10:20 —

    Ist ebeb das Original in englisch, Urheberrechte usw. 😉

  10. Mayweather
    21. Februar 2012 at 10:21 —

    @Possi: Besser auf Englisch als gar nicht. Wenn Du kein Englisch verstehst ist das bedauerlich. Ich habe mich über diesen Artikel gefreut. Es ist verständlich, dass keiner für lau so einen langen Text übersetzt…

  11. Gigantus 1
    21. Februar 2012 at 10:21 —

    It wasn’t until Bernd Bonte said my name and involved me in the press conference that I commented.

    na ich sags doch bönte war der anstifter

  12. kunsti
    21. Februar 2012 at 10:22 —

    eben, auf deutsch klappts auch nicht viel besser 😉

  13. Gigantus 1
    21. Februar 2012 at 10:22 —

    adam Booth zu Bönte:

    Bönte you are a lier and a bit ch!!!!!!

  14. InFamous
    21. Februar 2012 at 10:24 —

    Hauptsächlich sagt er, dass er die Pressekonferenz nur zuhören wollte, als Bönte ihn jedoch involviert, er sich zu Wort meldet und mit TeamKlitschko diskutieren will hinsichtlich der Zusage. Chisora interveniert beleidigt ihn, also trash talk zurück. Da Chisora sein Jackett auszieht, zu Reportern sagt er gibt ihm eine hat er halt die Initiative ergriffen. Und dann noch so nebensächliches wieso er ausm hotel raus is und eine entschuldigung…

  15. Gigantus 1
    21. Februar 2012 at 10:39 —

    sagt mal man hat ab der grundschule in deutschland englisch, wer diesen einfachen text nicht lesen kann muss ossi sein

  16. Johnny Walker
    21. Februar 2012 at 10:43 —

    Hier mal ne sinngemäße Übersetzung:

    Ich bedauere es sehr, eine Erklärung abgeben zu müssen um bestimmte Dinge zu klären, nach dem unglücklichen Zwischenfall bei der Pressekonferenz, am Samstagabend (18. Februar) in München, Deutschland.

    Ich war in München, um den WBC-Titelkampf zwischen Wladimir Klitschko und Dereck Chisora zu sehen und BoxNation als Experte zu unterstützen, als solcher ich akkrediert wurde.

    Während der Pressekonferenz, befand ich mich im hinteren Teil des Raumes. Erst als Bernd Bönte meinen Namen ins Spiel brachte, kommentierte ich dies. Ich war froh, Geplänkel mit Bönte und Klitschko hin oder her, zu überprüfen ob Vitali zu seinem Wort steht und seinen Wunsch bekräftigte, welcher sein Bruder nicht nach kam – mich KO zu schlagen.
    Ich dachte mir, dass es für die Öffentlichkeit interessant wäre mehr Informationen über diesen potentiellen Kampf zu erfahren und das wir beide die Trommel rühren für einen Showdown im Laufe dieses Jahres.

    Doch an diesem Punkt begann Chisora mit Beleidigungen von seinem Platz des Tisches aus. In der Tat hat er sich angewöhnt, abwertende Dinge in der Presse über mich kund zu tun. Kurz bevor er erklärte, mir Angesicht in Angesicht gegenüber stehen zu wollen, versicherte er der Presse mir “Zwei Ohrfeigen” geben zu wollen. Chisora hatte sich natürlich schon am Wochenende in die Kontroverse begeben.

    Trotzdem kletterte Chisora von seinen Platz aus nach unten, nahm sein Mantel ab und ging auf mich in sehr aggressiver Weise zu mit seinen Gefolge im Schlepptau. Ich hielt mich auf den Füssen, aber leider verursachte er einen ernstzunehmden Aufruhr, die den Ruf des Sportes den wir beide lieben, zu schädigen drohte.
    Bedauerlichweise wurden einige seiner Begleiter durch das Chaos angespornt.

    Nichtsdestotrotz wurden Chisora und ich bald getrennt und gingen von selbst aus in getrennte Richtungen. Dennoch entfachte die Konfrontation wieder und Don Charles und Adam Booth wurden in das Durcheinander involviert. Adam erlitt eine Schnittverletzung am Kopf.
    Zum Glück dauerte es nicht lange bis sich die Tumulte wieder beruhigten. Ich hörte dann wie Chisora sagte, mich erschießen zu wollen.

    Ich beschloss den Veranstaltungsort zu verlassen und zurück in mein Hotel zu gehen und hoffte damit die Situation zu entschärfen. Allerdings waren Chisora und sein Team im gleichen Hotel. Angesichts der Äußerungen die Chisora gegenüber den Medien machte, schien es besser zu sein, dass Adam und ich das Hotel so schnell wie möglich verlassen.
    Daher verließ ich München mit einem früheren Flug am Sonntag Morgen und habe seitdem immer wieder über den Vorfall nachgedacht. Ebenso schaute ich mir den Vorfall viele Male via YouTube.
    Selbstverständlich bin ich bitter enttäuscht, ein Teil dessen zu sein, was am Samstagabend geschah.

    Ich weiß, ich bin kein Engel – und habe nichts dagegen ein bisschen Trash-Talk zu betreiben um das Boxkampfinteresse zu steigern, aber in meinen 21 Jahren als Sportler, war ich noch nie Zeuge einer solch schweren Aufruhr.
    Falls gewünscht, werde ich den Boxbehörden bei den kommenden Untersuchungen gerne behilflich sein und hoffe letztendlich, dass alle Lehren aus diesem Vorfahl gezogen und umgesetzt werden.

    Ich hoffe auch, Dereck Chisora ist in der Lage aus seinen Fehlern am vergangenen Wochenende zu lernen, sein Unrecht einzusehen und sein Potential im Boxring abzurufen.

  17. Johnny Walker
    21. Februar 2012 at 10:43 —

    Ich hab mal ne Übersetzung gemacht, ist aber noch nicht freigeschalten

  18. Johnny Walker
    21. Februar 2012 at 10:45 —

    hoffentlich dauert das wieder keine Stunden wie gestern

  19. Interessierter
    21. Februar 2012 at 10:45 —

    MainEvent sagt:
    21. Februar 2012 um 09:45

    David Hayes Kombo: punch, left hook, grab, elbow

    ————————————

    *daumenhoch* hrhrhr 😉

    aber es war left hook, dann der punch (mit bottle)

    Trotzdem hat Bönte ne Teilschuld. Das es so ausartet, damit hat er nciht gerechnet. 😉

  20. Interessierter
    21. Februar 2012 at 10:47 —

    I realise I am no angel – and don’t mind a bit of professional trash-talk to help raise boxing’s profile – but, during my 21 years in the sport, I have never been involved in, or even witnessed, such a serious fracas.

    😉

  21. Johnny Walker
    21. Februar 2012 at 10:49 —

    Mach doch mal bitte !!!

  22. Mayweather
    21. Februar 2012 at 10:50 —

    An die wenigen die kein Englisch verstehen: Euer Pech. Wie bereits erwähnt ist Englisch Grundausbildung in Deutschland. Es ist egoistisch zu fordern dass alle die Englisch können auf solche Artikel verzichten sollen…

  23. Interessierter
    21. Februar 2012 at 10:59 —

    Mayweather sagt:
    21. Februar 2012 um 10:50

    An die wenigen die kein Englisch verstehen: Euer Pech. Wie bereits erwähnt ist Englisch Grundausbildung in Deutschland. Es ist egoistisch zu fordern dass alle die Englisch können auf solche Artikel verzichten sollen…

    ————————-

    Bei allem Respekt. Aber dann sollte sich adrivo auch entscheiden. Hier haben sie es getan, also übersetzt.

    boxen.de/news/vitali-klitschko-david-haye-gab-es-bereits-eine-einigung-im-dezember-17196

  24. Mayweather
    21. Februar 2012 at 11:03 —

    @Interessierter: Weil manchmal übersetzt wird sollen wir auf diesen Artikel verzichten?
    Besser einen Artikel auf Englisch als gar nicht!

  25. Der Albaner aus...
    21. Februar 2012 at 11:07 —

    @ Mayweather

    Laber kein Müll geh mal nach Frankreich oder andere Länder und dann wirst du sehen wie wichtig da Englisch ist…in Jedem Land sollte erst die Heimatsprache wichtig sein.
    Wo liegt das Problem das der Verfasser den Text vorher nicht übersetzt hat?

  26. Joe23
    21. Februar 2012 at 11:10 —

    Du nennst dich selbst Tommyboy, irgendwie ein wenig anglizistisch. Wenn du was dagegen hast, dass so viel auf Englisch geschrieben wird, dann solltest du dir aber konsequenterweise auch einen anderen Namen aussuchen.

    Ich denke, dass wichtigste sollte wirklich jeder aus dem Artikel lesen können. Einzelheiten kannst du ja nachschlagen…

  27. Johnny Walker
    21. Februar 2012 at 11:12 —

    Tja des wird noch ein paar Stunden dauern bis meine Übersetzunge freigeschalten wird. Das eine mal waren es 4 Stunden, gestern 30 Minuten. Natürlich geht dann bei Kommentaren die auf andere Bezug nehmen, völlig der Kontext verloren. Am besten Text kleiner als 5 Zeilen, kann kommen die sofort durch.

  28. Gas
    21. Februar 2012 at 11:12 —

    Bönte ist ein Vollidiot – ihn sollte mal ein Boxer weichprügeln für seine Frechheit, die er in den Tag legt. Unglaublich.

  29. Interessierter
    21. Februar 2012 at 11:14 —

    @Mayweather: Wie, verzichten? Nein, entweder adrivo übersetzt immer oder gar nicht. So meinte ich das. 😉

  30. Mayweather
    21. Februar 2012 at 11:19 —

    @Interessierter: Also hätte er den anderen Artikel nicht übersetzten sollen damit es einheitlich ist?
    Wie gesagt, dass man so einen langen Text wie das Haye-Statement nicht (für lau) übersetzten will ist verständlich.

  31. Interessierter
    21. Februar 2012 at 11:28 —

    @Mayweather:

    Wieso? Sinngemäß übern Daumen wäre es doch fix gegnagen. Für lau ists doch nur, wenns keine Arbeit macht. Und das wäre der Fall, wenn jemand nicht perfekt der englischen Sprache mächtig wäre, so wie ich zum Beispiel. Für jemanden der sehr gut Englisch spricht, ist eine sinngemäße, kurze Zusammenfassung, keine Arbeit und sollte auch bei einem solchen Projekt hier, nciht honoriert werden. 🙂

    Wenn ich da so an meine Ex denke. Die wäre ja reich geworden 😀

  32. Johnny Walker
    21. Februar 2012 at 11:39 —

    so Übersetzung ist da! Noch ne kleine Korrektur Es heißt nicht “Ich hielt mich auf den Füßen”, sondern “ich blieb stehen”.

  33. STEELhamer
    21. Februar 2012 at 11:41 —

    GO DAVID——————–GO DAVID——————–GO DAVID

    GET HIM DAVID—————-GET HIM DAVID—————GET HIM DAVID

    “you lost three Fight in a row, you are a Looser”

    hahahahaha

    David Haye ist der beste.

  34. Der Albaner aus...
    21. Februar 2012 at 11:44 —

    @ Johnny Walker

    thx for the Übersetzung 😉

  35. Boxing vs. MMA
    21. Februar 2012 at 11:48 —

    David Haye hat ein paar schöne Ellenbogenstöße verteilt. Vielleicht sollte er doch zum MMA wechseln. Denke sein MMA ist nicht schlecht, er trainiert ja auch nebenbei.

  36. HAYE FAN
    21. Februar 2012 at 11:53 —

    @Johnny Walker darf ich dich vlt bitten mir die Übersetzung auf meine email adresse zu schicken ?
    falls das hier nicht freigeschaltet wird. wäre super nett

    Kaptan007@gmx.de

  37. HAYE FAN
    21. Februar 2012 at 11:57 —

    Danke Johnny Walker ! 😀

  38. 21. Februar 2012 at 12:02 —

    Ich möchte kurz erklären, warum ich den Artikel auf englisch veröffentlicht habe:

    Ich bin nur Gastautor bei boxen.de, ich schreibe also nur Artikel in meiner Freizeit, ohne Bezahlung. Des weiteren veröffentliche ich manchmal Videos oder Links, bei denen ich mir vorstellen kann, dass es viele User hier interessiert.
    Bei diesem Artikel handelt es sich um den Originaltext von der Homepage David Hayes (haymaker.com). Ich hatte bisher nicht die Zeit, eine Übersetzung anzufertigen und kann auch nicht versprechen, dass ich dafür Zeit finden werde (zudem hat User Johnny Walker ja bereits eine Übersetzung gepostet, wofür ich ihm sehr dankbar bin).
    Ich denke, dass zumindest viele User hier Englisch verstehen, weshalb ich es vorgezogen habe, die Originalfassung zu veröffentlichen, als gar keinen Text (es hätte auch nichts gebracht, in einigen Tagen eine Übersetzung zu veröffentlichen).

    MfG Michel

  39. Interessierter
    21. Februar 2012 at 12:09 —

    @Michel: Vielen lieben dank für dein Statement. Das erklaärt es dann. 🙂

  40. Tommyboy
    21. Februar 2012 at 12:43 —

    Johnny Walker

    Danke! 🙂

  41. kevin22
    21. Februar 2012 at 12:48 —

    Mit den Geschehnissen vom letztem Wochenende waren die Leute von adrivo völlig überlastet, alle Meldungen kamen mit mindestens 12 Stunden verspätung!

    Und nun kommt eben mal ein kopierter Beitrag auf englisch… adrivo das ist echt arm von euch!

  42. Tommyboy
    21. Februar 2012 at 12:53 —

    INFOOO AN ALLE !!!

    Hey bei Bild de steht ohne scheiss, wort wörtlich Vitali will noch ein kampf gegen chisora, er möchte ihn k.o schlagen. Das zeigt mal wider das Klitschkos jetzt Fallobst gegner lieber einmal durch punkten besiegen wollen und das zweite mal durch k.o und alle deppen zahlen dafür eintrittsgälder HAHAHAH… wie Peinlich sind die klitschkos eigendlich.

  43. kevin22
    21. Februar 2012 at 12:53 —

    David Haye:

    “Ich dachte mir, dass es für die Öffentlichkeit interessant wäre mehr Informationen über diesen potentiellen Kampf zu erfahren und das wir beide die Trommel rühren für einen Showdown im Laufe dieses Jahres.”

    Aha… er wollte also nur die Trommel rühren, für einen Kampf der im laufendem Jahr stattfinden wird!
    Echt interessant!

  44. kevin22
    21. Februar 2012 at 12:56 —

    @ TommyToy alias GigAnus

    Du hattest doch behauptet, das Chisora stärker als VK wäre und er nur mit Beschis.s gewonnen hätte!
    Nun will Vitali die Fronten klären und du laberst genau in die andere Richtung!?

    Junge such dir einen Strick und geh mal hoch auf den Dachboden einen Balken suchen!

  45. ghetto obelix
    21. Februar 2012 at 12:59 —

    Der Autor “Michel” verkörpert ganz klar Journalismus auf ganz hohem Niveau !!!
    Chapeau, weiter so !!! 😀

  46. ghetto obelix
    21. Februar 2012 at 13:07 —

    vielleicht kannst “Michel” mir als angehender Journalist vielleicht ein Paar Tipps geben ??? 😉

  47. Interessierter
    21. Februar 2012 at 13:20 —

    @kevin22

    Vitali kann sich aber auch weit aus dem Fenster lehnen. Wie hoch ist wohl die Chance, das er noch mal gegen Chisora boxt. Wo alle von Sperren jenseits der 12 Monate sprechen. Und ist Vitali jetzt sieben Monate ausser Gefecht gesetzt? Wenn dem so wäre, sollte er in die Politik gehen. Einen Showkampf gegen seinen Bruder auf ner Charityvernastaltung (:D) und dann ab in die Politik.

  48. Shlumpf!
    21. Februar 2012 at 13:39 —

    @kevin22

    Lies doch mal weiter oben,d er Bericht hier stammt gar nicht von adrivo!

  49. kevin22
    21. Februar 2012 at 14:33 —

    Shlumpf! sagt:

    “Lies doch mal weiter oben,d er Bericht hier stammt gar nicht von adrivo!”

    Da gibt es auch Artikel von einem Benjamin. von einem Paul u.s.w., solange diese aber nicht als Gastkomentare ersichtlich sind, schreiben sie unter adrivo!

  50. Shlumpf!
    21. Februar 2012 at 14:38 —

    @kevin22

    Dieser Beitrag steht ja aber auch unter der Rubrik “Gastkommentare”

  51. groovstreet
    21. Februar 2012 at 15:15 —

    Vitali hat angekündigt. Er denkt drüber nach Chisora einen rematch zu geben und ihn dieses mal auszuknocken

  52. kevin22
    21. Februar 2012 at 15:25 —

    Shlumpf! sagt:

    “Dieser Beitrag steht ja aber auch unter der Rubrik “Gastkommentare””

    Der Beitrag stand von Anfang an in den News und dort steht er immer noch!

  53. 21. Februar 2012 at 15:27 —

    @Kevin22: Paul, Michel & Co. gehören nicht zu adrivo.

  54. ghetto obelix
    21. Februar 2012 at 15:33 —

    @ adrivo

    na dann würde ich “michel” aber umgehend einstellen, solche ein top journalist bereichert jede redaktion 😉

  55. 21. Februar 2012 at 15:44 —

    @kevin22

    Ich gehöre nicht zu adrivo, sondern verfasse nur meine Beiträge und lasse sie den Seitenbetreibern zukommen.
    In welcher Rubrik meine Beiträge erscheinen, kann ich nicht entscheiden (ich kann lediglich eine Empfehlung abgeben).
    Generell erscheinen sie aber alle in der Rubrik “Gastkommentare”. Handelt es sich z.B. um ein Video, erscheint es zusätzlich noch in der Rubrik “Videos”, handelt es sich, wie in diesem Fall, lediglich um eine Information (in diesem Fall habe ich ja nur David Hayes Statement von seiner Homepage kopiert), erscheint der Beitrag auch noch in der Rubrik “News”.

  56. kevin22
    21. Februar 2012 at 15:51 —

    @ Michel

    Wenn sich dann aber die User selbst um eine Übersetzung per google kümmern müssen, bezweifele ich den Stellenwert einer solchen “News” doch arg!
    Das war einfach nur peinlich…

  57. ghetto obelix
    21. Februar 2012 at 15:52 —

    da muss ich kevin ausnahmsweise einmal recht geben…

    michel, ich hab dich weiter oben etwas gefragt 😉
    ich bitte um ein paar tipps…

  58. 21. Februar 2012 at 16:09 —

    Ich habe bereits weiter oben erklärt, warum ich den Artikel nur auf Englisch veröffentlicht habe: ich hatte keine Zeit, ihn zu übersetzen, wollte aber auch nicht, dass diese Information auf dieser Seite fehlt. Es bringt ja auch nichts, wenn ich das Statement erst in einigen Tagen übersetze, wenn das ganze bereits kalter Kaffee ist.

    Ich behaupte ja auch nicht, dafür großartig recherchiert zu haben und habe ja selbst geschrieben, dass es sich lediglich um eine Kopie von Hayes Statement handelt.

    Ich denke, dass die Veröffentlichung in englischer Sprache immer noch besser ist, als wenn die Stellungnahme überhaupt nicht veröffentlicht worden wäre.

  59. Carlos2012
    21. Februar 2012 at 17:37 —

    Leute,nicht verzweifeln.Mein englisch ist auch nicht besonders gut.My name is Carlos2012.I thing,about a chisaro is an bitch…

  60. Interessierter
    21. Februar 2012 at 18:01 —

    Mein Englsich auch nicht: Ei spiek Englisch wäry wäll bat ei faund se wörds so shcnell. 🙂

  61. Rock
    21. Februar 2012 at 18:28 —

    @alle die sich über den englischen Artikel beschweren

    Was glaubt ihr denn bitte schön, was ihr hier verpasst? Mich wunderts, dass das hier überhaupt gepostet wurde.

  62. Interessierter
    21. Februar 2012 at 21:23 —

    @Inteessierter: ja, wie immer ;p

  63. Claudio
    22. Februar 2012 at 00:30 —

    Warum entschuldigt sich Haye dafür. Chisora hat nur bekommen was er verdient. Davor hat er Vitali geohrfeigt und Wladimir angespuckt. Soll Haye erst warten bis ihm dasselbe passiert??? Ne. Er hat richtig reagiert. Schade ist nur das er Chisora nicht richtig getroffen hat.

  64. Claudio
    22. Februar 2012 at 00:33 —

    Den Text hat er eh nicht verfasst sondern ist eher auf den Misst von Adam Booth gewachsen. David würde so ein Weichei-Geschwafel nicht von sich geben. Da ist man wohl bemühtdie Konsequenzen zu mildern.

  65. kuno.f
    22. Februar 2012 at 09:22 —

    ist sooo

Antwort schreiben