Top News

David Benavidez wieder Weltmeister

David Benavidez wieder Weltmeister

Auf der Undercard von Errol Spence jr vs Shawn Porter standen sich auch WBC-Weltmeister Anthony Dirrell und Ex-Weltmeister David Benavidez gegenüber. Benavidez war im August 2018 im Rahmen des ‘WBC-Clean Boxing Programs’ positiv auf Kokain getestet worden und hatte seinen Titel abgeben müssen. Im Februar 2019 gewann dann Dirrell den für vakant erklärten WBC-Titel mit einem Sieg über Avni Yıldırım. Nach einer erfolgreichen Entziehung kehrte Benavidez im März wieder in den Ring zurück und schlug J’Leon Love durch KO in Runde 2.

Beim Kampf um seinen ehemaligen WBC-Gürtel konnte sich der 22 Jahre alte ‚El Bandera Roja’ Benavidez im Staples Center von Los Angeles auch gegen den 34-jährigen ‚The Dog‘ Dirrell klar durchsetzen: in der neunten Runde hatte der Ringarzt genug Blut gesehen und ließ den Fight abbrechen. Sieger durch (T)KO: David Benavidez.

Zu Beginn des Fights hatte aber auch Dirrell seine guten Momente, war auf schnellen Beinen unterwegs und konnte einige Treffer setzen. Der Herausforderer zeigte sich unbeeindruckt, lächelte und deutete schon in der ersten Runde an, dass da gerne noch mehr von Dirrell kommen könne. Die höhere Schlaghärte dürfte bei Benavidez liegen, der von Runde zu Runde besser in den Kampf fand. Mit etwas gutem Willen kann man Dirrell drei der vier ersten Runden geben, doch ab dem fünften Durchgang setzte sich der Herausforderer immer besser durch, schnitt Dirrell die Wege ab, setzte seinem Gegner mit dem Jab zu. In Runde 6 öffnete sich nach einer Linken ein tiefer Cut über Dirrells rechtem Auge. Referee Thomas Taylor ließ den Ringarzt die Wunde begutachten, der gab jedoch „grünes Licht“.

In Runde 7 dürfte Dirrell wohl klar geworden sein, dass er in ernsthaften Schwierigkeiten steckte. Nach einem guten Aufwärtshaken von Benavidez brach der Ringrichter das Match erneut ab, damit sich der Arzt Dirrells Cut ansehen konnte. Wieder ließ der Medicus Dirrell weiterboxen. Der setzte danach alles auf eine Karte, doch Benavidez blieb der beherrschende Mann im Ring.

Vor der achten Runde untersuchte der Arzt zum dritten Mal Dirrells Auge und gab den Kampf ein drittes Mal frei. Benavidez konnte im Rundenverlauf seinen Gegner an den Seilen stellen und sicherte sich auf den Punktzetteln auch diesen Durchgang. In Runde 9 setzte Benavidez die Demontage seines Gegners fort, bis der Ringarzt signalisierte: „Es ist vorbei!“ und Ringrichter Thomas Taylor das Gefecht abrach.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Nach der Urteilsverkündung zollte der neue Weltmeister seinem Gegner großes Lob: “Das ist war einer meiner härtesten Kämpfe, ein sehr taktischer Fight”, sagte Benavidez. “Es war nicht einfach, aber ich habe den Gürtel wieder bekommen. Der jüngste zweifache Champion aus Phoenix, Arizona.”

Während Benavidez nun möglicherweise über eine Titelvereinigung mit Caleb Plant nachdenkt, ist fraglich, ob Anthony Dirrell noch einmal zurückkommt. Schon vor dem Fight hatte ‚The Dog‘ über den Ruhestand nachgedacht: „Wenn Sie Kinder haben, Mann, vermissen Sie sie“, sagte Dirrell: „Ich möchte Zeit mit meiner Familie verbringen. Ich habe Geld in viele Dinge investiert und es wird mir gut gehen, wenn ich in Rente gehe.“

 

Hier ein Link zum Fight:

 

Voriger Artikel

Tony Yoka bezwingt Michael Wallisch vorzeitig

Nächster Artikel

Boxsport – Rückschau auf das Wochenende (KW 39)

Keine Kommentare

Antwort schreiben