Top News

Das sind die neuen Regeln für die Box-Bundesliga

Im November ist es soweit. Dann startet der amtierende Deutsche Mannschaftsmeister, der BC Traktor Schwerin, in die Mission Titelverteidigung.  Auftakt für das Traktor-Team in die Bundesliga-Saison 2019/2020 ist am 16. November der Auswärtskampf beim Boxteam Hessen. Der erste Schweriner Heimkampf für den BC Traktor steigt erst am 11. Januar 2020 in der Palmberg-Arena – und zwar gegen Vizemeister BSK Hannover-Seelze.

„In Hessen erwartet uns gleich zum Anfang ein harter Brocken. Die Athleten aus  Hessen stellten bei der jüngsten U22 Deutschen Meisterschaft in Rostock gleich sechs Finalisten und belegten mit vier Goldmedaillen Platz eins in der Länderwertung. Unser sehr junges Team ist höchst motiviert und will alles daran  setzen den Titel in diesem Jahr zu verteidigen.

„Das gelang dem Verein zuletzt 1998 als unser Schweriner Team ihren Titel verteidigen konnte“, so Sportdirektor und Teammanager Paul Döring. Neue   Kämpfer, neue Regeln, neue Boxteams. Die diesjährige 1. Box-Bundesliga hat quantitativ wie qualitativ einen Quantensprung gemacht – und verspricht weit mehr Dramatik als bislang schon. In den Ring steigen diesmal nicht vier, sondern sieben Mannschaften – und zwar der Velberter BC, BC Chemnitz, BC Straubing, MBR Hamm, das Boxteam Hessen, BSK Hannover-Seelze und BC Traktor Schwerin.  Das ergibt nicht nur zahlreiche spannende Kampfansetzungen. An deren Ende stehen auch noch die Playoffs der besten vier Boxteams mit zwei Halbfinals samt Hin- und Rückkampf (im April) sowie zwei Finals mit Hin- und Rückkampf (Anfang Mai).

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Die neuen Regeln für die Box-Bundesliga geben dem eigenen ehrgeizigen Nachwuchs mehr Chancen, ihr Können unter Beweis zu stellen. Regel Nummer  eins: Die vom Deutschen Boxverband (DBV) an Position eins und zwei gesetzten  Boxer sind wegen der Olympia-Vorbereitung für den Bundesliga-Einsatz 2020 gesperrt. Regel Nummer zwei: Es gibt keine „Einflieger“ mehr, also aus dem Ausland verpflichtete Kämpfer. Regel Nummer drei: die Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm ist wiederbesetzt. Insgesamt  gibt  es  acht Gewichtsklassen, also wird es acht Hauptkämpfe geben. Regel Nummer vier: Mindestens vier Boxer aus dem eigenen Landesverband müssen pro Wettkampfabend in den Ring steigen.

Heimkämpfe: 11.1.2020 BSK Hannover-Seelze, 25.1. Velberter BC, 15.2. BC Chemnitz

Auswärtskämpfe: 15.11.2019 Boxteam Hessen, 1.2.  2020 MBR Hamm, 22.2.2020  BC Straubing

Foto und Quelle: BC Traktor Schwerin

Voriger Artikel

GGG - IBF bestellt Kamil Szeremeta zum Pflichtherausforderer

Nächster Artikel

Naoya Inoue gewinnt WBSS-Finale im Bantamgewicht

Keine Kommentare

Antwort schreiben