Top News

Danny Green bezwingt Roy Jones: Sensations-KO in der ersten Runde

Eigentlich war dieser Kampf für Roy Jones nur als Durchgangsstation für den Mega-Fight gegen Bernard Hopkins geplant, doch es kam alles ganz anders: nach einem recht guten Start ließ sich Jones von Green an den Seilen festnageln. Eine Rechte traf Jones seitlich am Kopf, der daraufhin schwer zu Boden ging. Nur mit Mühe schaffte er es wieder auf seine wackeligen Beine.

Green witterte seine Chance und deckte Jones mit einem Schlaghagel ein. Jones war zwar sichtlich angeschlagen, fing die meisten Schläge aber mit seiner Deckung ab. Dem Ringrichter Howard John Foster wurde die Angelegenheit zu einseitig, und er brach den Kampf nach 2:02 Minuten ab.

Für Roy Jones war es die insgesamt dritte KO Niederlage, die wohl gleichbedeutend mit dem Karriereende ist. Es scheint kaum vorstellbar, dass sich Jones mit seinen 40 Jahren wieder hinten anstellen wird. Der bereits fixierte Kampf mit Hopkins wird nun schwer zu verkaufen sein und vermutlich ausfallen. Falls Jones tatsächlich zurücktritt, kann er auf eine einzigartige Karriere zurückblicken: er holte insgesamt acht Titel in vier Gewichtsklassen und gilt als einer der besten Boxer seiner Generation.

Für Danny Green tun sich nun hingegen ganz neue Möglichkeiten auf: ein Vereinigungskampf gegen Zsolt Erdei scheint denkbar. Da beide Boxer das Cruisergewichtslimit nicht ausfüllen, könnte man sich wohl irgendwo in der Mitte treffen. Da Hopkins nun der Gegner abhanden gekommen ist, scheint dieser Kampf ebenfalls denkbar.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Williams gegen Martinez am 5. Dezember: Interessanter Kampfabend in Atlantic City

Nächster Artikel

Bernard Hopkins sauer: Angekündigte Revanche gegen Jones bleibt wohl aus

Keine Kommentare

Antwort schreiben