Top News

Daniel Ponce De Leon stoppt Omar Estrella nach frühem Bodenbesuch

Ex-Superbantamgewichtsweltmeister Daniel Ponce De Leon gewann am Samstagabend in Mexiko den vakanten USNBC-Titel im Federgewicht durch einen Sieg über Omar Estrella. Der 31-Jährige stoppte seinen Gegner in der sechsten Runde, musste aber in der zweiten Runde selber zu Boden.

Ponce De Leon, der lange Zeit nur als Puncher bekannt war, aber zuletzt viel an seinen boxerischen Fähigkeiten gearbeitet hat, boxte Estrella in der ersten Runde aus der Distanz heraus und dominierte die Runde klar. Er landete vor allem immer wieder lange linke Geraden zum Körper, den er von Anfang an ins Visier nahm. Estrella fiel nicht viel dagegen ein und sah sich einem Ansturm ausgesetzt, dem er in der Runde nichts entgegen zu setzen hatte. Zum Ende hin wurde er von Ponce De Leon an den Seilen gestellt und kassierte dort einige weitere gute Treffer zum Körper und zum Kopf hin.

Doch in der zweiten Runde vertraute Estrella mehr auf die Allzweckwaffe gegen Rechtsausleger und schlug immer wieder unvorbereitet die rechte Gerade. Diese fand dann schließlich auch eindrucksvoll ihr Ziel und streckte Ponce De Leon aus dem Nichts heraus nieder. Der Favorit war jedoch nicht ernsthaft angeschlagen, stand schnell wieder auf, und ging nun seinerseits wieder nach vorne. Die Runde gab er jedoch aufgrund des Niederschlages mit zwei Punkten ab.

Nun kehrte Ponce De Leon seinerseits wieder zu seinem Kampfplan zurück und attackierte wieder hauptsächlich den Körper von Estrella, womit er in der dritten Runde wieder großen Erfolg hatte. Zudem fand er ab der vierten Runde immer mehr mit seiner langen linken Geraden den Weg zu Estrellas Kinn, der kein Rezept dagegen zu finden schien. Er versuchte zwar seinen Jab zu etablieren, doch dieser kam zu zaghaft und ohne den nötigen Zug.

Das Ende schien nun doch langsam absehbar, und es kam dann schließlich in der sechsten Runde. Daniel Ponce De Leon trieb Omar Estrella mit harten Schlägen rückwärts in die Seile, wo er ihn mit einer langen Kombination fest nagelte. Estrellas Deckung wies zu viele Lücken auf und die harten Schläge, die durchkamen, hinterließen ihre Spuren. Der 24-jährige Mexikaner sackte in der Ecke auf den Knien zusammen und wurde daraufhin vom Ringrichter Tom Taylor ausgezählt.

Ponce De Leon kam damit von zwei Niederlagen in Folge erfolgreich zurück. Im März 2011 hatte er gegen den heutigen WBO-Weltmeister im Federgewicht Adrien Broner verloren, ein halbes Jahr später gegen die Nummer Eins im Federgewicht, Yuriorkis Gamboa. Damit hält er sich oben in den Federgewichtsranglisten und dürfte weiterhin eine Option für die Topleute der Gewichtsklasse darstellen. Omar Estrella kassierte in seinem ersten größeren Kampf seine vierte Niederlage.

Voriger Artikel

Bryant Jennings bleibt ungeschlagen – Punktsieg gegen Maurice Byarm

Nächster Artikel

Miguel Vazquez verteidigt IBF-Titel erfolgreich – Dominanter Sieg gegen Ameth Diaz

Keine Kommentare

Antwort schreiben