Top News

Daniel Dubois vs Ebenezer Tetteh

Daniel Dubois vs Ebenezer Tetteh

Der 22-jährige britische Schwergewichtsboxer Daniel ‚Dynamite’ Dubois hat in seiner noch jungen Karriere bereits eine eindrucksvolle Spur der Zerstörung hinter sich gelassen: 12 Siege in 12 Profikämpfen, 11 davon durch KO.

Auch wenn Dubois diese Siegesserie zum Teil gegen Aufbaugegner erboxt hat, spricht die Qualität der Gegner für sich: nur einer seiner Kontrahenten hatte eine negative Kampfbilanz. Zum Vergleich: bei WBC-Champion Deontay Wilder hatten acht seiner 12 ersten Gegner einen negativen Kampfrekord.

Nachdem ‚Dynamite‘ Dubois bereits einige kleinere Titel errungen hat, geht es nun am morgigen Freitag um den Commonwealth Titel im Schwergewicht. Gegner in der Londoner Royal Albert Hall ist der ebenfalls ungeschlagene Ebenezer Tetteh aus Ghana. Der 31-jährige, der 16 seiner bisher 19 Profikämpfe durch KO für sich entscheiden konnte, hat allerdings bisher keinen namhaften Gegner vor den Fäusten gehabt. Für Tetteh ist es der erste Fight in diesem Jahr, zudem ist die ghanaische Nummer 2 bei Boxrec noch nie außerhalb seines Heimatlandes angetreten.

Daniel Dubois hat 2019 bereits dreimal geboxt, schlug im März Razvan Cojanu, im April Ghanas Nummer 1 Richard Lartey und Nathan Gorman im Juli. Insgesamt hat ‚Dynamite‘ Dubois dabei 11 Runden im Ring gestanden. Insider gehen davon aus, dass am Freitag gegen Tetteh nicht mehr als drei weitere dazukommen werden.

Dubois hat bereits angekündigt, Kurs auf einen Fight gegen Anthony Joshua oder Tyson Fury zu nehmen. Nach Ansicht von Ex-WBC-Weltmeister Frank Bruno eine realistische Sicht der Dinge: „Er ist jetzt schon gefährlich und er wird noch gefährlicher, wenn er älter wird. Er ist die Zukunft des britischen Boxens!” sagte der mittlerweile 52-jährige kürzlich in einem Interview und Promoter Frank Warren vergleicht den aufstrebenden Schwergewichtler sogar mit Larry Holmes.

Ebenezer Tetteh hat allerdings vollmundig angekündigt, er werde Daniel Dubois dafür bestrafen, dass er jetzt schon über Folgekämpfe nachdenke: “Ich werde Rache für meinen Landsmann Richard Lartey nehmen.” warnte der Mann aus Ghana: “Daniel spricht viel über Kämpfe mit David Price oder Dereck Chisora. Das erinnert mich an die Zeit, als Anthony Joshua gegen Andy Ruiz in den Kampf ging und über den Kampf gegen Wilder und Fury sprach. Er wurde dafür bestraft, seinen Gegner übersehen zu haben, und ich werde Daniel Dubois bestrafen.”

Dass das tatsächlich gelingt, ist reichlich unwahrscheinlich. Die IBF hat Dubois auf #15 gerankt, bei der WBO liegt das junge Heavyweight auf Rang 9. Im Jahr 2020 – so hat Daniel Dubois vor einiger Zeit einem Journalisten gesagt – will er Weltmeister werden.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Beim heutigen Wiegen brachte Tetteh 98,4 kg auf die Waage, Dubois dürfte mit seinem Gewicht von 108,8 kg der physisch deutlich überlegene Mann im Ring sein.

***

 

Erwähnenswerte Fights auf der Undercard:

WBO-Champion Nicola Adams will ihren Titel gegen die erfahrene Mexikanerin Maria Salinas verteidigen, WBO-Superfedergewicht-Weltmeister Archie Sharp macht seine zweite Titelverteidigung gegen Declan Geraghty.

***

Hier die 10 ersten Siege von Dubois „im Zeitraffer“:

 

Voriger Artikel

Tippspiel KW 39 - 28.09.-01.10.2019

Nächster Artikel

Takam unterschreibt bei Top Rank

2 Kommentare

  1. 27. September 2019 at 08:13 —

    “der 19 seiner bisher 16 Profikämpfe durch KO für sich entscheiden konnte” Wir haben den einzig wahren KO-König gefunden 🙂

  2. 27. September 2019 at 23:52 —

    🙂

    Erwischt … ein Zahlendreher

Antwort schreiben