Top News

Curtis Stevens demoliert Elvin Ayala in einer Runde

Einen kurzen Abend im Ring erlebten am Samstag Curtis Stevens und Elvin Ayala. Im Kampf um den vakanten NABF-Mittelgewichtstitel brauchte Curtis „Showtime“ Stevens in Connecticut nur etwas mehr als eine Minute um den KO-Treffer zu landen. Der 27-jährige US-Amerikaner, der zum ersten Mal im Mittelgewicht antrat, machte damit eine klare Ansage an die neue Gewichtsklasse, in der er sich nun in der Weltklasse etablieren will.

Elvin Ayala versuchte gleich seine Reichweitenvorteile auszunutzen und den Kampf mit dem Jab zu bestimmen. Curtis Stevens ließ sich kurz Zeit, doch landete nach gerade mal 35 Sekunden den ersten Treffer, der verheerende Auswirkungen hatte. Ein unvorbereiteter linker Haken, der eine Kombination von Ayala abkonterte, schlug den 32-Jährigen hart zu Boden. Ayala fand wieder hoch, war aber eindeutig auf sehr wackligen Beinen. Als der Ringrichter den Kampf wieder freigab, setzte Stevens engagiert nach, und landete inmitten einer Kombination einen weiteren harten linken Haken. Ayala ging erneut zu Boden, und der Ringrichter hatte genug gesehen und brach zu Recht nach nur einer Minute und zehn Sekunden ab.

Kurz nach dem Abbruch stürmte plötzlich jemand in den Ring und attackierte den jubelnden Stevens, was kurz zu Chaos im Ring führte, der sich schnell füllte und unübersichtlich wurde. Die Sicherheitskräfte konnten jedoch die Situation bald beruhigen um es dem Ringrichter zu ermöglichen den Ausgang des Kampfes zu verkünden.

Curtis Stevens feierte damit seinen dreiundzwanzigsten Profisieg, dem drei Niederlagen gegenüberstehen. Zuletzt unterlag der in letzter Zeit sehr inaktive New Yorker 2010 Jesse Brinkley nach Punkten. Alle seine vorherigen Kämpfe hatte er jedoch im Supermittel- oder sogar Halbschwergewicht geführt, so dass der Sieg über Ayala, der vor ein paar Jahren noch zwölf Runden mit Arthur Abraham im Ring gestanden hatte, ein Ausrufezeichen war. Ayala verlor zum sechsten Mal im dreiunddreißigsten Profikampf und ging zum dritten Mal KO, nachdem ihn Abraham in zwölf und David Lemieux in einer Runde bereits gestoppt hatten.

Voriger Artikel

Kalle Sauerland: Kessler-Froch größer als Calzaghe-Kessler

Nächster Artikel

Sergey Kovalev setzt Ausrufezeichen durch KO-Sieg über Gabriel Campillo

4 Kommentare

  1. Mayweather
    20. Januar 2013 at 03:38 —

    Shit, ein paar Minuten zu spät eingeschaltet. Ich habe nur noch den vollen Ring gesehen. Denn Angriff auf Stevens war auch schon vorbei. Schade…

  2. Mayweather
    20. Januar 2013 at 03:38 —

    Der Angriff…

  3. Mayweather
    20. Januar 2013 at 04:27 —

    Yes, Kovalev gewinnt durch KO in der 3.Runde (beim 3. Niederschlag wird Campillo aus dem Kampf genommen).
    Das sind 15 Punkte in der PL. Das gleicht meinen Fehltipp auf Ayala wenigstens ein bißchen aus…

  4. dalein
    20. Januar 2013 at 05:20 —

    GGG sieht nach 5 Runden auch ziemlich ramponiert aus…

Antwort schreiben