Top News

Cunningham unterschreibt bei Main Events und tritt fortan im Schwergewicht an

Steve Cunningham ©SE.

Steve Cunningham © SE.

Der ehemalige Cruisergewichts-Weltmeister Steve Cunningham (24-4, 12 K.o.’s) hat heute einen Vertrag mit dem amerikanischen Promoter Main Events abgeschlossen. Der 36-Jährige tritt künftig im Schwergewicht an.

“Ich freue mich darauf, ein neues Kapitel zu beginnen und bei Main Events zu unterschreiben”, sagte Cunningham, der zuletzt bei dem deutschen Promoter Sauerland unter Vertrag war. “Es ist ein willkommener Wechsel, wieder in der Nähe meiner Heimat zu boxen.”

Seinen letzten Kampf absolvierte Cunningham im Februar gegen Yoan Pablo Hernandez, wo er einstimmig nach Punkten verlor. “Ins Schwergewicht zu wechseln war schon immer ein Schritt, den ich früher oder später machen würde”, erklärt der Amerikaner seine Entscheidung. “Nach meinem letzten Kampf haben wir uns zusammengesetzt und meine Optionen angesehen: ich hätte entweder im Cruisergewicht nach einem weiteren Titel greifen können. Ich habe mir aber gedacht ‘wozu?’. Ich habe das bereits zwei Mal gemacht. Oder ich könnte endlich ins Schwergewicht wechseln. Das hat sich richtig angefühlt.”

“Steve Cunninghams Entscheidung, in die Königsklasse des Boxens zu wechseln wird die amerikanische Schwergewichtsszene viel lebhafter und interessanter machen”, sagte Promoterin Kathy Duva. “Mit 1,91 m hat Steve sicherlich die richtige Statur, um an Gewicht zuzulegen und an Kraft dazuzugewinnen. Wir freuen uns darauf, anzusehen wie Steve seine Fähigkeiten gegen die besten Leute der Gewichtsklasse testet. Wir erwarten ein Feuerwerk!”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Green gewinnt Comeback-Fight gegen Santiago in fünf Runden

Nächster Artikel

Aydin vs. Guerrero: Statements von der letzten Pressekonferenz

34 Kommentare

  1. Alpsboxing
    25. Juli 2012 at 23:23 —

    Sehe Ich nicht so. Was will der Liebe Steve bitte im HW, der hat doch kein Kinn und keinen Punch. Im CW war er o.k., hat aber mit Hernandez seinen Meister gefunden, die Vorstellung gegen Licina war aber auch nicht überzeugend.
    Vielleicht lassen sie ihn gegen Adamek boxen 🙂 – gleicher Promoter.

  2. Big
    25. Juli 2012 at 23:24 —

    schwachsinnig nur politik damit ein bekannter ami mal wieder am start ist in der königsklasse des boxens… der geht doch schon im cruiser als schwer ko letzter zeit und jetzt hw macht ja viel sinn…

  3. Flo9r
    25. Juli 2012 at 23:25 —

    “Wir freuen uns darauf anzusehen wie Steve seine Fähigkeiten gegen die besten Leute der Gewichtsklasse testet. Wir erwarten ein Feuerwerk!”

    Feuerwerk..? Abwarten..!! Früher oder später (eher früher) wird Cunningham im HW mMn schwer ausgeknockt, seine Nehmerqualitäten sind ja doch ziemlich begrenzt. Ich erwarte eher ein Feuerwerk von Cunninghams erstem guten Gegner im HW, wer auch immer das sein möge.

  4. gee
    25. Juli 2012 at 23:28 —

    Ich wär für ein Huck-Rematch im HW.

    Glaub nicht, dass USS im HW viel reißen kann. Andere Ami’s sind ihm in der Gewichtsklasse überlegen. Den einen oder anderen Zahltag kann er mit dem Wechsel ins HW aber vor dem Karriereende bestimmt noch mitnehmen, die Chance wäre ihm im CW wahrscheinlich verwehrt geblieben.

  5. Levent aus Rottweil
    25. Juli 2012 at 23:34 —

    Der Perfekte Gegner für Wladimir und sicher auch bald Plichtherausforderer!

    Einer Wie Mike Tyson nur grösser und stärker und ein bißchen was von Cassius Clay hat er auch,wahrscheinlich der Schwerste gegner Ever für Wladimir lege mich jetzt schon fest!

  6. Levent aus Rottweil
    25. Juli 2012 at 23:36 —

    Der Perfekte Gegner für Wladimir und sicher auch bald Plichtherausforderer!

    Einer Wie Mike Tyson nur grösser und stärker und ein bißchen was von Ca,.-s–s.,ius Clay hat er auch,wahrscheinlich der Schwerste gegner Ever für Wladimir lege mich jetzt schon fest!

  7. Sandro
    26. Juli 2012 at 00:00 —

    cunnigham ist ein exzelenter techniker wär er um 5 jahre jünger könnte er jeden top man im HW schlagen ich will ein rematch cunnigham adamek sehen dieses mal Gewinnt cunnigham

  8. 300
    26. Juli 2012 at 00:05 —

    Cunningham im Schwergewicht. Lächerlich. Der gewinnt nicht mal einen einzigen Kampf. Das HW wird mit solchen Pappnasen noch ein Stück lächerlicher. Danke Cunningham. Für garnichts.

  9. Heinz Werner Brenner
    26. Juli 2012 at 00:11 —

    @Levent aus Rottweil: HAHAHA Sehr schöner Beitrag

  10. Rob the champ
    26. Juli 2012 at 00:42 —

    Ein schachwer Cruiserweighter, da wird sich Wladimir Klitschko aber freuen, seinen neuen Gegner gefunden zu haben.

  11. Dirk
    26. Juli 2012 at 01:18 —

    @Levent aus Rottweil :

    “Der Perfekte Gegner für Wladimir und sicher auch bald Plichtherausforderer!
    Einer Wie Mike Tyson nur grösser und stärker und ein bißchen was von Cassius Clay hat er auch,wahrscheinlich der Schwerste gegner Ever für Wladimir lege mich jetzt schon fest! ”

    Hab selten so gelacht 🙂

  12. Dave
    26. Juli 2012 at 01:27 —

    Wird die amerikanische Schwergewichtsszene viel lebhafter und interresanter machen haha,als ich das las bekamm ich einen Lachanfall oder aber so wie ich das sehe wird es die amerikanische Schwergewichtsszene noch lächerlicher machen als sie das bereits seit Jahren ist,Cunningham hatte im Cruisergewicht schon ein zu schwaches kinn zudem verfügte er über wenig Schlagkraft,was will dieser Typ denn im Schwergewicht??????Sich etwa später von WK chancenlos schwer K.o schlagen lassen,ich denke Cunningham wird im Schwergewicht noch einige male richtig K.o gehen,denke kaum das er in dieser Klasse jemals einen bedeutenden titel hollen wird der Typ hatte mich schwer gegen Hernandez enttäuscht seit dem halte ich von diesem Kerl nicht viel,nach Adamek wieder mal ein ehemaliger Cruisergewichtler der nicht erkannt haben will das er rein garnichts im Schwergewicht zu suchen hat.Cunnigham ist für beide Klitschkos massgeschneidert und für Haye ein sicheres K.o Opfer.

  13. Norman
    26. Juli 2012 at 01:41 —

    wenn er an gewicht und muskelmasse zulegt und ansonsten so proportioniert bleibt dann wird er der durchtrinierteste schwergewichtler aller zeiten aber davon abgesehn wenn Chambers ins cruisergewicht wechseln will und hay holyfield und huck und co und ander vor im und nach im das tun warum nicht.

    Haye vs Cunningham um einen ausscheidungskampf gegen den sieger von einem rematch von

    povetkin vs huck wäre doch mal ne gute ansetzung für die zukunft…..ansonsten ich lass mich einfach mal überaschen

  14. SemirBIH
    26. Juli 2012 at 02:10 —

    Cunningham vs Mitchell ! Das wäre doch mal was ! Mitchell würde ihn wegpusten ! Ok, jetzt back to topic: USS hat nichts im Schwergewicht zu suchen. Nicht nur dort hat er nichts mehr zu suchen, sondern auch im ganzen Boxgeschäft ! Spätestens nach der zweiten Niederlage gegen Hernandez hätte er die Boxhandschuhe an den Nagel hängen sollen, denn dort hat er eine für seine Verhältnisse blamable Leistung gezeigt. Dort zeigte er schon, dass er über den Zenit war. Zudem hatte er im CW schon kein gutes Kinn. Ob er Power hat oder nicht ist in erster Linie nicht wichtig, egal in welcher Gewichtsklasse! Wenn er schon im CW schon kein gutes Kinn hat dann wird er schon bei einem Gegner im Schwergewicht, der zur erweiterten Weltspitze gehört oder einem anderen relativ starken Gegner, schwer k.o. gehen! Muskelmasse hin oder her!

  15. Mayweather
    26. Juli 2012 at 02:26 —

    @300: “Cunningham im Schwergewicht. Lächerlich. Der gewinnt nicht mal einen einzigen Kampf. Das HW wird mit solchen Pappnasen noch ein Stück lächerlicher. Danke Cunningham. Für garnichts.”

    Ist das so? Lachhaft!
    Nenne mir diejenigen ehemaligen Gegner von Manuel Char (derzeitiger Schwergewichtsweltmeisterherausforderer) die Cunningham nicht besiegen würde…

  16. Flo9r
    26. Juli 2012 at 05:19 —

    Mayweather sagt:

    “Nenne mir diejenigen ehemaligen Gegner von Manuel Char (derzeitiger Schwergewichtsweltmeisterherausforderer) die Cunningham nicht besiegen würde…”

    Da gibt´s keinen.. Schwaches Kinn hin oder her, mMn wäre Cunningham gegen Charr nicht mal so ganz chancenlos.. 😉

  17. Neutral
    26. Juli 2012 at 07:04 —

    @ semir
    ! Spätestens nach der zweiten Niederlage gegen Hernandez hätte er die Boxhandschuhe an den Nagel hängen sollen

    Da gebe ich dir einerseits recht, man muss ihn aber auch verstehen. Er wurde nie richtig anerkannt als Boxer, auch in seiner Glanzzeit nicht. In Amerika wollte ihn keiner sehen, sodass er sogar bei sauerland unterschreiben musste, für bestimmt nicht gerade die besten konditionen. Dadurch waren seine kampfbörsen sicherlich nicht die höchsten. Jetzt versucht er sich im HW, zwar wird er kläglich scheitern, aber so nimmt er vielleicht noch paar Dollar mit. Und hinterher geht er einfach wieder zur Navy

  18. Clem
    26. Juli 2012 at 10:50 —

    Cunningham hat nie so viele Kämpfe gemacht – aber wenn er geboxt hat, dann gegen die Besten seiner Gewichtsklasse.
    Auch wenn USS Cunningham schon mal auf Grund läuft, er hat Erfahrung, steht bei 10 wieder, hat Erfahrung mit großen Kämpfen und kann trotz Niederschläge wieder zurück kommen. Ob es für den Titel reicht – keine Ahnung, aber wenn ich das heutige Schwergewicht sehe, dann wird er hier nicht zu den schlechtesten gehören.

  19. Drake
    26. Juli 2012 at 12:15 —

    Ich fand Cunningham immer als einer der besten Cruisergewichtler! nur weil er gegen Hernandez verloren hat heisst es nicht das er seine Karriere beenden muss.Er hat sich keinesfalls blamiert oder sonstiges! Und das Hernandez der beste Cruisergewichtler zur zeit ist bestehen keine Zweifel. Das er ins Schwergewicht geht versteh ich nicht, aber wie Neutral schon sagt er wurde nie ernst genommen und jetzt will er es ins schwergewicht und sich den noetigen Respekt verschaffen. Gegen leute wie povetkin haette er chancen.

  20. Levent aus Rottweil
    26. Juli 2012 at 12:25 —

    Mayweather sagt:

    “Nenne mir diejenigen ehemaligen Gegner von Manuel Char (derzeitiger Schwergewichtsweltmeisterherausforderer) die Cunningham nicht besiegen würde…”

    —————————–

    Das ist es doch man kann den kasper im HW nur mit dem noch Grösseren kasper manuel Doppel-D Charr vergleichen!

    Wenn die zwei Kämpfen wäre es ein Kampf der “Hydranten”

    ps: Dein Manuel Char (derzeitiger Schwergewichtsweltmeisterherausforderer) wurde als Opferr gebucht von Klitschko und für Cunningham haben wir ja weiter oben das gleiche “Schicksal” vorausgesagt 😉

  21. Tom
    26. Juli 2012 at 13:46 —

    Cunningham wird im Schwergewicht vermutlich gleiches erfahren wie Al Cole,im Cruiser Hui im Schwergewicht eher Pfui!

  22. Mayweather
    26. Juli 2012 at 14:45 —

    Cunningham ist mit Sicherheit kein Schwergewichtler und er gehört aus rein boxerischen Gründen in Cruisergewicht.
    Aber: Ich kann verstehen dass Cunningham ins Schwergewicht geht. Er ist Profiboxer und muss seine Familie ernähren. Und er hat die Fähigkeiten noch gute Kämpfe zu machen. Er hat im CW keine Optionen mehr auf große Kämpfe, weil die amtierenden Weltmeister (insbesondere Jones, Wlodarczyk und Huck) ihn für ein zu großes Risiko halten. Cunningham würde sofort gegen sie boxen. Ich würde diese Kämpfe gerne sehen.
    Aber da diese Boxer zu schlau bzw feige sind gegen ihn zu boxen geht er halt ins Schwergewicht.
    Cunningham gegen Arreola, Pulev, Chagaev, Povetkin, Adamek, Mitchell, Stiverne usw wären interessante Kämpfe bei denen Cunningham (auf neutralem Boden) eine berechtigte Gewinnchance hätte…

    @Levent aus Rottweil:
    Die Titte Char hat definitiv KEINE WM-Chance verdient. Der Kampf gegen Vitali ist ein Witz.
    Cunningham hätte wie alle anderen derzeitig aktiven Boxer keine Chance gegen einen Klitschko. Ich glaube auch nicht dass so ein Kampf zu stande kommen wird…

  23. cuba style
    26. Juli 2012 at 14:57 —

    @mayweather du hast vollkommen recht

  24. norther
    26. Juli 2012 at 15:18 —

    Cunningham sollte lieber ans Aufhören denken bevor er sich in einem Schwergewichtskampf eine ernste Verletzung holt. Es war ja schon schwer erträglich wie er gegen Hernandez am Boden gekrochen ist.

  25. Eufemiano Alfonso
    26. Juli 2012 at 17:23 —

    Mayweather, dass ist doch letztendlich aber im Umkehrschluss genau Money-Mannys Stärke.

    Ein schlafer Cunningham würde sich an der Títte der Kobra müde boxen und würde quasi von allein umfallen, wenn Charr seine Titten tanzen lässt.

    Cunni ist kein Gegner für Charr.
    Trust me!

  26. dalein
    26. Juli 2012 at 17:39 —

    Mayweather sagt:

    Er hat im CW keine Optionen mehr auf große Kämpfe, weil die amtierenden Weltmeister (insbesondere Jones, Wlodarczyk und Huck) ihn für ein zu großes Risiko halten.

    Genau so ist es. Und umso stärker muss man die Leistung von Hernandez anerkennen. Nach Hernandez ist Cunningham auch der 2. beste im Cruiser (es ging nicht umsonst um den Ring Titel).
    ca. 2009: Huck ist gegen Cunningham doppelt und dreifach KO gegangen. Ich glaube, diesen Sieg würde Cunningham auch jetzt wieder einfahren. Aber nur im CW, weil er genau dort seine Athletik ausspielen kann. An seiner stelle wäre ich nicht gewechselt, aber wir werden sehen – ich wünsch ihm viel Erfolg!

  27. killing fields
    26. Juli 2012 at 19:16 —

    “KopfnUSS” Cunnigham hat sich für’s HW entschieden, warum auch nicht, Bäume reißen wird er nicht, aber einige gute Kämpe liefern.

  28. Philipp
    26. Juli 2012 at 21:23 —

    Warum werden hier eigentlich immer so die Nehmerfähigkeiten von Cunningham angezweifelt?
    Er hat im zweiten Kampf gegen Hernandez wirklich einen harten Niederschlag kassiert und und konnte Hernandez danach noch einen spannenden Kampf liefern.

    Mag also sein, dass er schnell zu Boden geht. Aber die Tatsache, dass er sich danach auch wieder schnell erholen kann, sollte man auch würdigen!

  29. boxfanatic
    27. Juli 2012 at 02:41 —

    wie kann man nur cunningham so schlecht reden…der war jahre lang aufm erstem platz beim ring magazine…nur so rtl opfer hier

  30. kevin22
    27. Juli 2012 at 04:32 —

    Cunningham hat es im CW nicht geschafft, wie soll das Glaskinn nun im HW etwas reissen!?

  31. kevin22
    27. Juli 2012 at 04:35 —

    boxfanatic sagt:

    “wie kann man nur cunningham so schlecht reden…der war jahre lang aufm erstem platz beim ring magazine…nur so rtl opfer hier”

    WK trägt den Gürtel vom Ringmagazin seit Jahren, aber den machst du doch ständig nieder! Und nun ist das Ringmagazin plötzlich doch etwas Wert!?

    Hahaha du bist echt lustig!

  32. Bulli
    27. Juli 2012 at 15:07 —

    Na ja ,was soll man sagen,da könnte ja glatt Huck wieder gegn Cunningham boxen,ach ne scheiße ,zu gefährlich für Huck wegen KO und so,ok scheiß Idee

  33. cuba style
    27. Juli 2012 at 17:58 —

    @kevin22 cunnigham hat im cw nichts geschafft?
    du hast echt keine ahnung guck dir lieber klitschko vs mormeck an und freu dich

  34. Fallender Russe
    28. Juli 2012 at 11:49 —

    Ich glaube kaum an einen wirklichen Durchbruch von Cunningham im Schwergewicht; der kann zu wenig einstecken. Badr Hari wäre schon mehr der richtige Mann…nur wird er gerade wegen versuchten Todschlags in Amsterdam angeklagt…die Wurst 😕

Antwort schreiben