Top News

Cotto gewinnt ersten Kampf unter Roach gegen Rodriguez durch TKO

Miguel Cotto ©Sylvana Ambrosanio.

Miguel Cotto © Sylvana Ambrosanio.

Der ehemalige Weltmeister in drei Gewichtsklassen Miguel Cotto (38-4, 31 K.o.’s) konnte sich nach zwei Niederlagen in Folge heute mit einer überzeugenden Leistung gegen den ehemaligen WM-Herausforderer Delvin Rodriguez (28-7-3, 16 K.o.’s) zurückmelden. Im ersten Kampf unter seinem neuen Trainer Freddie Roach präsentierte sich der Puerto Ricaner deutlich aggressiver als zuletzt und konnte an alte Glanzzeiten im Halbwelter- und Weltergewicht anknüpfen.

Cotto startete sehr aggressiv in die erste Runde und brachte wie zu seinen besten Zeiten viele harte Körpertreffer ins Ziel. In der zweiten Runde traf der Halbmittelgewichtler auch gut zum Kopf seines Gegners und hatte Rodriguez nach einem linken Kopfhaken erstmals in echten Schwierigkeiten.

Rodriguez wurde vom Gong gerettet, gleich zu Beginn der dritten Runde stürzte sich Cotto jedoch wieder auf seinen Gegner und traf erneut mit einem linken Haken, der Rodriguez zu Boden schickte. Der Referee ging an dieser Stelle sofort dazwischen und traf damit wohl die richtige Entscheidung, da der sonst eigentlich recht widerstandsfähige Amerikaner sich mit Sicherheit nicht wieder erholt hätte.

Durch diesen Sieg hat Cotto seiner zuletzt etwas ins Stocken geratenen Karriere mit Sicherheit wieder neuen Schwung verliehen und könnte nun für lukrative Fights gegen Saul Alvarez und Sergio Martinez in Frage kommen. Auch ein Rückkampf gegen Floyd Mayweather Jr. hätte mit Sicherheit seine Reize.

“Der Sieg war das Resultat eines harten Trainingscamps”, sagte Cotto im Interview mit HBO. “Ich wollte jeden glücklich machen und heute gewinnen. Ich fühlte mich gut, ich wollte an alte Zeiten anknüpfen. Wir werden sehen, was als nächstes passiert.”

“Das war eine großartige Performance”, sagte ein zufriedener Freddie Roach. “Die Körperschläge haben ihn zermürbt, die Kopftreffer haben ihn ausgeknockt. Wir haben sehr hart gearbeitet, ich bin sehr froh für ihn. Wir werden noch eine Menge große Fights haben.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Klitschko dominiert Povetkin und feiert überdeutlichen Sieg in Moskau

Nächster Artikel

Tyson Fury: "Jetzt liegt es an Dir, Mr. Excusemaker"

14 Kommentare

  1. 300
    6. Oktober 2013 at 07:24 —

    Sauber von Cotto…ich freue mich für ihn…ich mag den Typen…ich bin jetzt auf seinen nächsten Gegner gespannt…wird auf jeden Fall ein Top Mann werden….Ich hoffe es wird Martinez…das wäre geil….aber auch Alvarez wäre eine Option…May wird sich wohl einen anderen suchen, der scheidet als Gegner aus….

  2. SergioMartinez
    6. Oktober 2013 at 08:02 —

    Ich freu mich richtig aber er sollte nich gegen Alvarez kaempfen da kann er ja nur reingelgt werden, wenn alavrez es schafft eine MD gegen Moneyboy mayweather zubekommen und dabei nuicht eine runde gewinnt dann kann er Cotto erst recht reinlegen fuer Marinez gilt leider das gleiche zumindest wenn sie in Argentinien kaempfen wuerden ich wuerde ihn viel lieber erst mal gegen Carlos molina und dann gegen Erislandy lara sehen aber das ist wohl zu wenig Cash fuer ihn !!

  3. Florian
    6. Oktober 2013 at 08:14 —

    Cotto ist ein sehr interesanter Boxer. Er ist ja auch bis heute der letzte der Money etwas Schwierigkeiten bereitet hat. Ein Kampf gegen Martinez wäre sicher interesant.

  4. Boxfreund
    6. Oktober 2013 at 10:15 —

    Roach ist ohne Zweifel ein sehr guter Trainer, und für mich besteht kein Zweifel, dass Manny Pacquiao stärker denn je zurück kommen wird!!!

  5. Ferenc H
    6. Oktober 2013 at 13:17 —

    WOW Starker auftritt von Cotte hätte ich nicht gedacht das er Rodrigues dermassen auseinander nimmt.

  6. Dr. Fallobsthammer
    6. Oktober 2013 at 15:17 —

    Cotto ist auf jeden fall einer der sympathischsten boxer. Ich habe immer gehofft er kommt wieder zurück, hoffentlich kann er so weiter machen.

    Ich denke er bräuchte noch 1-2 kämpfe um selbstbewustsein zu tanken, danach fände ich einen martinez fight sehr g.eil, wobei ich nicht glaube das sich Martinez das noch antun würde.

    Jetzt muss cotto schnell den nächsten gegner finden und wieder beeindrucken.

  7. SergioMartinez
    6. Oktober 2013 at 19:43 —

    6 Kommentare bei einen der besten Boxer ueberhaupt und 300 bei Klischko , sowas sagt schon einiges ueber boxen.de aus!!!

  8. Allerta Antifascista!
    6. Oktober 2013 at 20:33 —

    Super Leistung von Cotto, hätte ich ihm so nicht mehr zugetraut! Ein Kampf gegen GGG wäre der Hammer, wobei Cotto wohl böse ausgeknockt werden würde! An einen Kampf gegen Martinez glaube ich nicht, dieses Programm wird sich Sergio nicht mehr geben!

  9. gremlin
    6. Oktober 2013 at 20:37 —

    @SergioMartinez
    Das sagt leider auch was über den Stellenwert von Boxen in Deutschland aus, oder hast du irgendwo eine Ankündigung dieses Kampfes gesehen?
    Ein paar Lieblinge fürs TV und das wars

  10. 300
    7. Oktober 2013 at 06:14 —

    @SegioMartinez
    Naja..die 300 Kommentare bei Klitschko brauchst nicht überbewerten….die hälfte davon sind B.e.leidigungen

  11. Milanista82
    7. Oktober 2013 at 07:46 —

    Freut mich für Cotto, cinco de mayo vs Canelo steht wohl nicht mehr im Weg.

  12. huhas
    7. Oktober 2013 at 15:55 —

    @SergioMartinez

    Weil das meiste hier im Forum Voll . pfosten. sten sind, die sich hinter ihrer IP – Adresse verstecken und die große Klappe aufhaben.

  13. johnny l.
    8. Oktober 2013 at 03:07 —

    @ Sergio – Top-Comment!

  14. The Fan
    8. Oktober 2013 at 10:52 —

    @ Carlos2012

    DANKE mein Bester, toll, dass Du zu Deinem Wort stehst..ich wusste, dass Du ein Ehrenmann bist! 🙂 Wie gesagt, wenn auf Deiner Ecke ein interessantes Box-Event ansteht, bemühe ich mich um Karten und dann meld’ ich mich bei Dir – würd’ mich freuen, wenn wir uns dann mal live sehen!

    Übrigens bin ich nach der 0:4 Heim-Pleite der Hamburg Freezers schon wieder einen Teil (10,- Euro) los, doch den Rest investiere ich in (m)eine neue Hatteras Corduroy Cap von Stetson – DANKE nochmal! 😀

Antwort schreiben