Top News

Corona-Pause auch in der „International Boxing Hall of Fame“

Corona-Pause auch in der „International Boxing Hall of Fame“

Normalerweise finden im Juni jeden Jahres mehrtägige Feierlichkeiten in der „International Boxing Hall of Fame“ in Canastota im US-Bundesstaat New York statt. Während dieses Zeitraumes werden Personen, die mit dem Boxsport verbunden sind oder sich darum verdient gemacht haben, in die Ruhmeshalle aufgenommen.

Wegen der Corona-Pandemie haben die Verantwortlichen beschlossen, die aktuell anstehenden Feierlichkeiten um ein Jahr zu verschieben. Die Aufnahme neuer Mitglieder für das Jahr 2020 soll nun zusammen mit den Neuaufnahmen für 2021 erst im Sommer kommenden Jahres stattfinden.

Soweit bekannt, wären im Juni 2020 bei den Männern Bernard Hopkins, Juan Manuel Marquez und „Sugar” Shane Mosley, bei den Frauen Christy Martin und Lucia Rijker aufgenommen worden. Vorgesehen war darüber hinaus, die Promotoren Lou DiBella, Kathy Duva und Dan Goossen durch eine Aufnahme zu ehren.

Warum man entschieden hat, die Aufnahmezeremonien für 2020 ganz auszusetzen, ist nicht ganz nachvollziehbar. Edward Brophy, der Geschäftsführer der „International Boxing Hall of Fame“ hat angeblich einen Großteil des vergangenen Sonntags damit verbracht, die „Neumitglieder 2020“ über die Änderungen zu informieren.

Brophy scheint die Verschiebung aber „locker” zu nehmen, möglicherweise weil es den Etat des Ruhmeshalle entlastet. „Durch das Zusammenlegen der Feierlichkeiten von 2020 und 2021 kann die Hall of Fame die neuen Mitglieder mit dem ganzen Schnickschnack ehren, für die das Hall of Fame-Wochenende bekannt ist, und jeder Neuaufnahme die Anerkennung geben, die sie verdient hat!“ erklärte Brophy in einem Interview.

Auch wenn die Aufnahme der 2020er Neumitglieder sich um ein Jahr verschiebt und Hopkins, Marquez und Co ihre Hall of Fame-Ringe erst ein Jahr später erhalten, werden die Plaketten mit den Namen der neuen Mitglieder noch in diesem Jahr im Hall of Fame-Museum ausgestellt.

 

Im Dezember werden dann die Neuaufnahmen für 2021 bekanntgegeben, die eine Jury der Boxing Writers Association of America zusammen mit 50 weiteren Boxhistorikern aus der ganzen Welt ausgewählt hat. Anwärter für einen Platz bei der Wahl der Neuaufnahmen für 2021 sind Wladimir Klitschko, Floyd Mayweather, Miguel Cotto, und Andre Ward.

 

 

 

 

Voriger Artikel

Corona-Pandemie – wie geht es im Boxsport weiter?

Nächster Artikel

Angelo Rottoli – Kampf gegen Corona verloren

Keine Kommentare

Antwort schreiben