Top News

Comeback von Boytsov am 13. November: Erster Kampf nach Hand-OP

Denis Boytsov ©Universum Box-Promotion.

Denis Boytsov © Universum Box-Promotion.

Universum-Schwergewichtshoffnung Denis Boytsov (27-0, 22 K.o.s) kehrt nach einer langwierigen Handverletzung am 13. November erstmals wieder in den Ring zurück. Nach Boytsovs Absage am IBF-Turnier hatte man eigentlich nicht mit einer so frühen Rückkehr gerechnet, womöglich lässt man sich Universum jedoch ein kleines Hintertürchen offen und bringt den notwendigen Aufbaukampf früher als geplant über die Bühne, falls die Organisation des Turniers doch länger dauern sollte.

Boytsov ist seit der OP schmerzfrei, die einzigen Bedenken, die man bei Universum hegt sind, ob die Hand auch die Belastung eines 12 Runden-Kampfes überstehen würde. Der Aufbaukampf soll darüber Aufschluss geben. “Ich habe diese Woche das intensivere Training aufgenommen, und ich habe auch schon mit dem Sparring begonnen”, so Boytsov. “Ich fühle mich wunderbar, und ich kann meine Hand jetzt endlich voll einsetzen. Ich schlage so hart wie noch nie.” Boytsovs Gegner und Austragungsort stehen bislang noch nicht fest, werden aber wohl in den nächsten Tagen bekanntgegeben.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Cruisergewichts-Nachwuchsstar Rachim Tschachkijew (6-0, 5 K.o.s) wird am selben Abend ebenfalls in den Ring steigen und seinen perfekten Kampfrekord aufs Spiel setzen. Nach den Niederlagen von Firat Arslan und Alexander Alekssev liegen die Hoffnungen von Universum in dieser Gewichtsklasse nun auf ganz klar auf dem Olympiasieger von 2008.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Valuev-Comeback verzögert sich: Weitere OP notwendig

Nächster Artikel

Bradley-Alexander am 29. Januar: Sieger will gegen Manny Pacquiao ran

22 Kommentare

  1. KritikerNo.1
    21. Oktober 2010 at 16:08 —

    Also hat er nur Angst an dem Turnier teilzunhemen, wobei so ein Turnier sowieso absolut sinnlos ist und Klitschko zeigt, wenn er nicht boxen darf. Der Sieger bekommt garantiert keinen Kampf gegen Klitschko siehe Povetkin

  2. KritikerNo.1
    21. Oktober 2010 at 16:09 —

    Übrigens Povetkin such auch einen Gegner welch zufall, wäöre doch nicht schlecht

  3. boxfan85
    21. Oktober 2010 at 17:47 —

    Ne das wäre ein echt gutes Duell und wohl der beste Schwergewichtskampf dieses Jahres.
    Doch die Promoter werden das nicht machen.

  4. Kevin22
    21. Oktober 2010 at 18:30 —

    KritikerNo.1 sagt:
    21. Oktober 2010 um 16:08

    “Der Sieger bekommt garantiert keinen Kampf gegen Klitschko siehe Povetkin”

    Meinst du den Povetkin, der nicht antreten wollte, weil er noch nicht bereit für einen Klitschko war?

  5. bigbubu
    21. Oktober 2010 at 19:24 —

    Ja klar meint er den Povetkin der über ne Wurzel gestolpert ist und dann die Hose voll gehabt hat als es ernst wurde.

    Und Boytsov wünsch ich viel Glück. Aber Boytsov und Povetkin werden sicher nicht gegeneinander antreten, leider. Wie boxfan85 schon schrieb, werden das die Promoter sicher nicht wollen.

    Ob das aber der beste Schwergewichtskampf des Jahres werden würde, naja, könnte sein.

  6. Kano
    21. Oktober 2010 at 19:27 —

    Povetkin ist woll der überbewerteste Boxer der hier in dem Forum immer wieder erwähnt wird,ich habe da so meine Zweifel das er gegen W.Klitschko gewonnen hätte oder zumindest gut ausgesehen hätte,allein wegen seiner schlechten Kondition ware er für Klitschko in den späteren Runden eher ein Opfer gegen Chambers sah der Russe absolut nicht gut aus und kassierte harte Treffer gegen Estrada pumpte er auch wie ein verückter und hatte nicht gerade überzeugt ist doch kein Wunder das Onkel Sauerland ihm immer noch Fallobst hinstellt,denn die Gefahr wäre zu gross gegen einen guten Boxer eine Niederlage zu kassieren,ich sehe immer noch lieber Solis zu als dem Russen der immer noch Flaschen boxt und sich gegen keinen stärkeren Gegner ran traut,der Russe wird e Weltmeister wenn beide Klitschkos in Rente gehen und er sich denn Titel dann gegen eine erneute Flasche sichert,mann bedenkt Povetkin hatte Probleme mit Chambers und Estrada und auch in seinem letzten Kampf,was hat Wladi mit Chambers gemacht,hat in wie ein Kind vorgeführt das selbe würde er auch mit Estrada und dem unaustrainierten Russen Povetkin machen.

  7. leif
    21. Oktober 2010 at 20:00 —

    Schöne nachrichten. Diese Veranstaltung muss ich besuchen! Boytsov wird danach Wladimir ausknocken in 2011! Sonst macht Povetkin das.

  8. bigbubu
    21. Oktober 2010 at 20:03 —

    @leif

    “Boytsov wird danach Wladimir ausknocken”

    hahahahahahahahahahahaha

  9. HamburgBuam
    21. Oktober 2010 at 22:42 —

    Ja, der war Gut 😉

    Boytsov hat sicher Potential, aber um an Klitschkos Jab vorbei zu kommen ist er viel zu klein. Außerdem hat er auch etwas an Speed und Explosivität verloren. Falsches Training mit zu viel Fokus auf die Schlagkraft, wie ich vermute. Vieleicht bekommt er das ja noch in den Griff, aber dafür müsste er wohl weg von Universum.

  10. Turbak Bu
    22. Oktober 2010 at 08:44 —

    @hamburgbuam
    ich hab meine zweifel, ob du jemals ein paar boxhandschuhe angehabt hast.
    von allen ahnungslosern wichtigtuern bist du hier einer der schlimmsten.
    mann was schreibst du einen quark

  11. Kevin22
    22. Oktober 2010 at 09:05 —

    @ Turban Pups

    Also mir reichen deine Aussagen zur Belustigung meines Alltags fast aus^^

  12. Kevin22
    22. Oktober 2010 at 09:07 —

    @ Turban Pups

    Ich will dich aber nicht geistig überfordern, dein Kampf mit Hr. Duden scheint für dich genug Herrausfordung zu sein!

  13. Turbak Bu
    22. Oktober 2010 at 09:10 —

    kevin22 ist nicht nur ein ausgewiesener boxexperte und insider der szene,..auch für die deutsche grammatik macht er sich sehr stark.
    weiter so, kevin!
    manche onanieren schon auf das was du schreibst

  14. Kevin22
    22. Oktober 2010 at 09:16 —

    Turban Pups onaniert also auf meine Beiträge… schade um den Monitor… Glückwunsch für seinen ersten Orgasmus^^

  15. Dimon
    22. Oktober 2010 at 09:50 —

    “Ne das wäre ein echt gutes Duell und wohl der beste Schwergewichtskampf dieses Jahres.
    Doch die Promoter werden das nicht machen.”

    Das wird auch ohne die Promoter nichts, Boytsov ist sehr eng mit Povetkin befreundet, und beide hatten schonmal einen kampf gegeneinander abgelehnt…

    “allein wegen seiner schlechten Kondition ware er für Klitschko in den späteren Runden eher ein Opfer ”

    Sry da muss ich dir wiedersprechen, alleine im Chambers kampf hat Povetkin 962 Schläge angebracht, das muss Klitschko erstmal nachmachen…

    Überbewertet ist Pove sicherlich nicht, er hatte einen rasanten aufbau, Klitschko hat mehr flaschen geboxt bevor er Weltmeister wurde, wieso also auf Pove rumreiten?

    Mfg

  16. Kritiker No.1
    22. Oktober 2010 at 09:59 —

    @ Dimon

    Das stimmt wirklich, wen hat den Klitschko geboxt bevor er Weltmeister geworden ist. Kann mir hier einer sagen, welches war Wladimir Klitschkos bester Kampf mit dem härtestes Gegner. Ein Gegner, den nur Klitschko besiegen könnte. Nennt mir bitte einen Kampf, wo man sagen , dass war sein grösster Kampf mit einerm Superstarken Gegner.

  17. Turbak Bu
    22. Oktober 2010 at 10:26 —

    fabio moli!

  18. Dimon
    22. Oktober 2010 at 11:37 —

    @ Turbak Bu:

    Das ist ein wirkliches Klasskinn was der Fabio da besitzt 😉

  19. t
    22. Oktober 2010 at 12:25 —

    klischko war schon jung weltmeister…..wie lang will pov noch warten???

  20. Dimon
    22. Oktober 2010 at 13:52 —

    Da hast du den Nagel auf kopf getroffen, ich frage mich das auch, ok wenn Pove nicht so eine Amateur karriere hingelägt hätte würde er früher Profi werden und hätte mehr Zeit für den aufbau…

    Atlas soll es entweder lassen oder endlich mit dem kinderkram aufhören…

    mfg

  21. t
    22. Oktober 2010 at 15:11 —

    genau.aber wenn er so weiter macht,kann er den rekord vieleicht mal brechen von foreman als ältester schwergewichtsweltmeister……!!!

    der wird aufgebaut bis 40-45jahre,damit er dann schön abbaut wieder….!!!

    ein freund,der aktuell schwergewichtsprofi ist,war bei pov zum sparring.er war auch schon in going zum sparring beim wladimir und vitali.

    laut ihm ist pov sehr schwach und amateurhaft im gegensatz zu einem klitschko.unterschied wie tag und nacht.

    …aber er bekam von allem heftig prügel,dass er eine woche nur suppe essen konnte.

    interessant wäre dimitrenko vs povetkin.dimi kenn ich gut,netter kerl,aber weich.

    mein trainerkollege war im trainingslager dabei mit firat arslan und dimi.dimi hat nur gememmt und ist zu weich.sah man ja bei chambers.

  22. Dimon
    22. Oktober 2010 at 16:00 —

    “laut ihm ist pov sehr schwach und amateurhaft im gegensatz zu einem klitschko.unterschied wie tag und nacht.

    …aber er bekam von allem heftig prügel,dass er eine woche nur suppe essen konnte.”

    Aha deswegen konnte er auch nur Suppe ne woche essen 🙂

    Ich weiss nicht wie man sowas sagen kann und gleichzeit weichgeklopft wurde, ist aber ne sehr interessante aussage ^^

Antwort schreiben