Top News

Coach Mittermeier: Zeuge wird sich den WM-Titel schnappen!

Perfekte Zusammenarbeit in der Vorbereitung auf den 16. Juli! Anders kann das Training von Tyron Zeuge laut den Aussagen von Jürgen Brähmer und Conny Mittermeier nicht bezeichnet werden. Das Trainer-Duo ist mit Blick auf den Leistungsstand des WM-Anwärters überzeugt, dass Zeuge Titelverteidiger Giovanni De Carolis in der Berliner Max-Schmeling-Halle in die Schranken weisen wird.

„Ich bin richtig gierig auf den gemeinsamen Erfolg“, sagt Mittermeier und fügt hinzu: „Jürgen hat hier in Schwerin ein großartiges Umfeld geschaffen und steckt jeden mit seiner positiven Energie an.“ Das Lob gibt Brähmer postwendend zurück: „Ich merke, hier mit allen Beteiligten etwas Großartiges schaffen zu können. Immer, wenn ich Tyron trainieren sehe, ist er wieder ein Stück besser – und dann mache ich mir immer gleich Gedanken, wie wir das noch steigern können.“

Aus diesem Grund sind Brähmer und Mittermeier im ständigen Dialog. „Wir arbeiten nicht nach einem sturen Trainingsplan, sondern sind flexibel“, erklärt der 55-jährige Mittermeier. „Nach jeder Einheit suchen wir das Gespräch, werten aus und diskutieren eventuelle Anpassungen. Dadurch können wir immer neue Reize bei Tyron setzen.“ Kompetenzgerangel? Fehlanzeige!

Aktuell läuft die Sparringsphase, dabei soll Zeuge der nötige Feinschliff verpasst werden. „Es mangelt noch ein wenig an der Kaltschnäuzigkeit“, analysiert Mittermeier. „Doch mit einem Mentor wie Jürgen Brähmer wird Tyron das auch noch in Fleisch und Blut übergehen. Und dann wird er sich auch den WM-Titel schnappen!“

Tickets (bereits ab 20 Euro) für die Kampf-Nacht in der Berliner Max-Schmeling-Halle sind im Internet bei www.tickethall.de und www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich.

Foto und Quelle: Team Sauerland

Voriger Artikel

Boxsport – Telegramm 28 / 2016

Nächster Artikel

Frauen-Fight: Kerwat setzt gegen Kühne auf ihr Power

5 Kommentare

  1. 8. Juli 2016 at 12:32 —

    Zeuge wird Carolis wegputzen.

  2. 11. Juli 2016 at 12:35 —

    Bin gespannt ob es Zeuge packt !

  3. 11. Juli 2016 at 13:12 —

    ja zu unrecht oder ist es zurecht, dass bei der wba einfach soviele wm titel vergeben werden bis jeder einen hat. auch feigenbutz war zu unrecht wm. er war es übrigens 2 tage lang!
    zeuge wird de carolis jetzt wohl besiegen und dann auch fake wm sein. damit wird Sauerland und sat.1 aber ihre tv Präsenz noch etwas verlängern. trotzdem ist das deutsche boxen so wie es jetzt ist unweigerlich dem untergang geweiht!

  4. 15. Juli 2016 at 09:31 —

    Zeuge wäre ja behämmert, wenn er darüber nachdenken muss welche Gegner er bekommt. Hauptsache die Kohle stimmt 🙂

Antwort schreiben