Top News

Clottey statt Mayweather: Manny Pacquiao kämpft am 13. März in Dallas

Nur wenige Tage nachdem der Kampf gegen Floyd Mayweather geplatzt ist, präsentiert Manny Pacquiaos Promoter Bob Arum einen neuen Gegner. Das Datum bleibt gleich, nur dass anstatt Mayweather nun Joshua Clottey gegen den “Pacman” in den Ring steigt.

Besonders stolz zeigt man sich bei Top Rank darüber, dass man das Stadion der Dallas Cowboys als Austragungort sichern konnte. Die Football-Arena bietet bis zu 100 000 Menschen Platz, man geht aber zunächst von einem Kontigent von 40 000 aus, das bei Bedarf aufgestockt wird.

Der ehemalige IBF Weltergewichtsweltmeister Clottey ist jedenfalls ein attraktiver Gegner, sein aggressiver Stil und immense Nehmerfähigkeiten werden wohl für einen hochdramatischen Kampf sorgen. Zuletzt stand er gegen das jüngste Pacquiao Opfer, Miguel Cotto, im Ring und verlor umstritten knapp nach Punkten.

Floyd Mayweather hat indessen verlautbart, dass er am 13. März ebenfalls kämpfen will, ein Gegner ist offiziell noch nicht genannt worden. Mögliche Kandidaten sind Matthew Hatton und Paulie Malignaggi. Da Golden Boy Promotions einen Quasi-Exclusivdeal mit HBO hat, wird es spannend zu beobachten, für wen sich der führende amerikanische Boxsender entscheiden wird. Das höhere Publikumsinteresse gilt mit Sicherheit Manny Pacquiao.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Pacquiao gegen Clottey kämpfen am 13. März in Dallas

Nächster Artikel

Jürgen Brähmer verurteilt: Muss für 16 Monate ins Gefängnis

Keine Kommentare

Antwort schreiben