Cleverlys Rückkehr nach Wales: Am 25. Februar in Cardiff gegen Fonfara

WBO-Halbschwergewichts-Weltmeister Nathan Cleverly (23-0, 11 K.o.’s) wird seine nächste Titelverteidigung am 25. Februar in Cardiff bestreiten. Wahrscheinlicher Gegner ist der Pole Andrzej Fonfara (19-2, 10 K.o.’s). Es handelt sich um Cleverlys ersten Kampf in seinem Heimatland Wales seit 2007.

„Ich komme als Weltmeister zurück“, sagte Cleverly gegenüber der BBC. „Es wird ein spezielles Gefühl sein, als Weltmeister empfangen zu werden. Ich werde das auskosten. Ich werde mich langsam steigern, um irgendwann gegen die großen Namen zu kämpfen. Mit 24 habe ich die Zeit auf meiner Seite.“

Cleverlys Promoter Frank Warren bemüht sich schon seit einiger Zeit um einen Vereinigungskampf gegen WBA-Champion Beibut Shumenov, daneben gibt es mit WBC-Weltmeister Bernard Hopkins und Chad Dawson noch zwei weitere hochkarätige mögliche Gegner. „Hoffentlich bekomme ich gegen Ende des Jahres 2012 die großen Vereinigungsfights gegen Leute wie Hopkins und Dawson“, so Cleverly. „Das ist mein Ziel – sie sind die großen Namen in der Gewichtsklasse.“

© adrivo Sportpresse GmbH

22 Gedanken zu “Cleverlys Rückkehr nach Wales: Am 25. Februar in Cardiff gegen Fonfara

  1. @Ghetto Obelix
    Schon möglich,dass du recht hast,aber eine Titelverteidigung gegen Shumenov ist auf jeden Fall finanziell lohnender als eine Pflichtverteidigung gegen Suchotsky.

    Trotzdem,auch dir „Frohe Weihnachten“.

  2. Habe den gevor kampf gesehen und mal abgesehen von dem no go verhalten nachdem kampf…war die entscheidung ein no go…was soll das diesem bakarak den sieg zu schenken? Das ist beschiss gewesen und ich finde gevor hat ihn wie einen anfänger aussehen lassen. Gba ist wohl wirklich nur dreck..mehr schein als sein

  3. Ich bring heute nur artikel die hier nicht hingehören aber guckt mal auf boxing.de. Die ehemalgigen champions von universum an…die haben da tatsächlich corrie sanders drin….wann war der denn mal bei universum unter vertrag?

Schreibe einen Kommentar