‘Clash on the Dunes’ mit Whyte vs Wach?

‘Clash on the Dunes’ mit Whyte vs Wach?

Wenn der polnische Sportjournalist Przemysław Garczarczyk Recht hat, dann wird Dillian Whyte am 7. Dezember in Saudi-Arabien gegen Schwergewichtler Mariusz Wach antreten.

Bild: Przemysław Garczarczyk / Twitter

Bildüberschrift: „Mariusz Wach gegen Dillian Whyte bei Joshua-Ruiz 2? Nah, ganz nah …

Matchroom-Boss Eddie Hearn hatte Mitte des Monats britischen Medien verraten,  dass er Dillian Whyte gerne auf der Undercard von Andy Ruiz jr vs Anthony Joshua präsentieren würde, vor einer Woche betätigte Whyte dann seine Ringrückkehr beim ‚Clash in the Dunes‘ gegenüber der BBC. Ein Gegner ist allerdings bis heute nicht offiziell benannt.

Whyte und Wach hätten bereits schon einmal im Seilgeviert aufeinandertreffen sollen. Eine Fußverletzung von Whyte sorgte aber dafür, dass der Kampf im Sommer 2017 nicht zustande kam. Fraglich ist, ob Mariusz Wach nach wie vor ein geeigneter Kandidat wäre. Der mittlerweile 39-jährige aus Krakau hat zuletzt zwar zwei Siege verbuchen können, beide Gegner waren aber handverlesene Journeymen und so muss man sich wohl nicht wirklich fragen, ob ein KO-Sieg über den Georgier Gogita Gorgiladze – der seitdem eine Bilanz von 6-31-0 hat – wirklich aussagekräftig ist oder nur die Bilanz aufhübschen soll. Mehr Gewicht haben sicher Wachs vorausgegangene Kämpfe gegen Martin Bakole, Artur Szpilka und ‚Big Baby‘ Miller, die der 2,02m-Mann allesamt verlor.

Whyte, dessen Status nachdem er des Dopings verdächtigt wurde, immer noch nicht geklärt ist, hat in insgesamt 26 Profifights nur eine Niederlage erlitten – gegen Anthony Joshua. Natürlich könnte man ‚The Viking‘ Wach nicht übelnehmen, falls er sich einen Ausflug nach Saudi-Arabien finanziell versüßen lässt. Wachs Siege gegen Christian Hammer, Konstantin Airich, Tye Fields und Erkan Teper sind aber lange her. Geblieben ist ein Boxer, der weiß, dass er seine Handschuhe an den Nagel hängen müsste, sich aber nicht davon trennen kann.

„Ich möchte den Fans noch ein paar coole Kämpfe geben. (…) Ich fühle mich gut und ich möchte das Ende nicht akzeptieren und ich weiß, dass ich es hinausschieben werde.“ hat Wach im Gespräch mit ringpolska.pl erklärt. Dort findet sich auch der Hinweis, dass Wach in einem Interview mit Interia.pl erzählt haben soll, er habe er am vergangenen Freitag das Angebot, gegen Whyte anzutreten, bekommen und auch angenommen.

Die Resonanz der polnischen Boxfans ist allerdings eher negativ. So schreibt zum Beispiel ein User: „Es tut mir weh, wenn ich Wach dabei zuschaue, wie er einen mobilen Boxsack macht.“ Ein anderer merkt an: „Netter Kampf. Aber schade, dass es eine Einbahnstraße ist. Ein jüngerer Wach hätte dem Bombardement zumindest bis zum Ende standhalten können, aber jetzt wird er runtergehen.“

 

Bild: Dillian Whyte / Twitter

11 Gedanken zu “‘Clash on the Dunes’ mit Whyte vs Wach?

    1. Haha, Mariusz „Oscypek“ Wach 😀

      Ist jemand von euch zufällig auch im E-Sports aktiv? Clash Royal? Mich erinnert er an den Elixiergolem, halt nur nicht mit violetter, sondern mit käsefarbener Haut.

      reddit.com/r/ClashRoyale/comments/dcbehg/love_this_elixir_golem_animation_big_shoutout_to/

    2. Hahahahahahaha

      Gab ja auch schon Vergleiche mit Bruce Campbell in Army of Darkness, nachdem er (BC, nicht MW) beinahe durch ein Buch in eine andere Dimension gesaugt worden wäre und sein Gesicht (insbesonder das Kinn) extrem langgezogen ist… 😉

Schreibe einen Kommentar