Top News

Christian Hammer: “Johnson wird meine Antwort im Ring bekommen!”

Christian Hammer, Kevin Johnson ©EC Boxpromotion.

Christian Hammer, Kevin Johnson © EC Boxpromotion.

Der amerikanische Schwergewichtler Kevin “Kingpin” Johnson (29-3-1, 14 K.o.’s) ist bei der offiziellen Pressekonferenz für seinen Kampf am Freitag in Hamburg gegen Christian Hammer (14-3, 10 K.o.’s) wieder einmal seinem Ruf als Showman gerecht geworden.

“Ich bin der King im Ring! Ich boxe überall auf der Welt, in Australien, in Europa, wie zuletzt in England”, so der 34-jährige Mann aus Atlanta. “In Amerika fürchten sie mich, da bekomme ich kaum Beschäftigung. Jetzt eben gegen Christian Hammer.”

Der 26-jährige Hammer ließ sich von dem Wortschwall seines Gegners nicht aus der Ruhe bringen. “Der redet so viel, ich hoffe, er kann am Freitag in der Messehalle Schnelsen auch noch boxen!”, so der Ranglistensiebte der WBO.

Johnson schien auf Grund seiner Erregtheit sogar vergessen haben, dass er in diesem Jahr bereits im Ring gestanden hat (K.o.-Sieg im April gegen den Australier Solomon Haumono). “Ich trainiere seit meinem letzten Kampf vor eineinhalb Jahren regelmäßig”, so der ehemalige Herausforderer von Vitali Klitschko. “Ich habe mich nicht speziell auf Hammer vorbereitet. Ich kenne nur ein Ziel: Ich will Weltmeister werden.” Ein Videostudium seines Gegners hielt der Amerikaner hingegen nicht für notwendig. “Nee, brauche ich nicht, das hat mein Trainer gemacht”, so der 1,91 m große Boxer.

Hammer ist hingegen ein Mann der wenigen Worte. “Ich bin gut drauf, erzähle aber nicht so viel”, so der gebürtige Rumäne. “Ich mache meine Arbeit im Ring, da bekommt Johnson auch meine Antwort. Für den Rest ist mein Management zuständig.”

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Zu diesem gehört seit kurzem auch der ehemalige Cruisergewichts-Europameister Alexander Alekseev, der in die Organisation der Boxgala am 20. Dezember bereits voll eingebunden war. “Ich mache jetzt einen interessanten Job, freue mich auf die kommende Arbeit. Natürlich brauche ich noch etwas Erfahrung”, so der gebürtige Russe. “Man lernt im Leben ja nie aus – auch nicht als Boxer oder Promoter. Ich werde jedenfalls alles geben, um meine Jungs nach oben zu bringen. Die ersten Ergebnisse werden wir auch schon bald sehen.”

“Die Fans werden neun spannende Kämpfe sehen”, freut sich Veranstalter und Manager Erol Ceylan. “Ich hoffe, dass der Hauptkampf zwischen Hammer und Johnson über die angesetzten zehn Runden geht. Ich bin sicher, Christian wird siegen!”

Das offizielle Wiegen findet übrigens morgen im Hard Rock Cafe an den Landungsbrücken um 15 Uhr statt. Eurosport überträgt am Freitag die Hauptkämpfe live ab 21:00.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Nach den Pflichtverteidigungen gegen Leapai und Pulev: Wladimir will Vitalis Gürtel holen

Nächster Artikel

Murray am 1. Februar gegen Fletcher um den vakanten WBA-Titel

18 Kommentare

  1. pitbull
    18. Dezember 2013 at 16:34 —

    Wird bestimmt ein Top fight.

  2. ACTION#1
    18. Dezember 2013 at 16:37 —

    M.Murray boxt am 1.2. 2014 in monte carlo gegen jarrod fletcher um dien regulären wba wm im mw…

  3. Dr. Fallobsthammer
    18. Dezember 2013 at 17:07 —

    “In Amerika fürchten sie mich, da bekomme ich kaum Beschäftigung.”
    —————————————————————————

    Das ist auch der grund wieso Britsch in den USA noch nicht groß rausgekommen ist.

  4. dalein
    18. Dezember 2013 at 17:48 —

    😀 Dr. Fallobsthammer

  5. Smegma nix gut!
    18. Dezember 2013 at 19:02 —

    KJ ist ein unangenehmer Mistkerl. Vitali sah auch nicht soo gut aus gegen ihn in Bern

  6. gigantus1
    18. Dezember 2013 at 19:22 —

    Hallo,

    Ich bin zufallig im gleichen Hotel Wie Johnson. Hab ibm und seinen Trainer beim Fruehstuecken gesehen aber hab mich nicht unterhalten mit ihm

  7. smokin joe
    18. Dezember 2013 at 19:29 —

    gigantus1 da du ja mit ihm im gleichen Hotel bist kannst ihn ja fragen ob du mal mit in seinem zimmer übernachten darfst.. er wird bestimmt danach so müde sein das er den kampf verlieren wird haha

  8. Carlos2012
    18. Dezember 2013 at 19:55 —

    Schon eigenartig. Johnsons reist ganz alleine nach Deutschland ein.Ohne Team und Betreuer.Profisionell sieht
    anders aus.Vielleicht hat ihm Ceylan mehr Börse versprochen, wenn er über seine Schnürsenkel stolpert und
    k.o geht 😀

  9. gigantus1
    18. Dezember 2013 at 20:22 —

    Smokin joe schick deine frau her nachdem ich mich bedient habe kann johnson ran

  10. smokin joe
    18. Dezember 2013 at 23:39 —

    Hahaha Ich verfolge nicht Profiboxer um mit denen im gleichen Hotel zu schlafen du sch. wuli 😀 jetzt geh zu Johnson und kau ihm eine hahaha

  11. Smegma nix gut!
    19. Dezember 2013 at 00:03 —

    gigantus, “Stoesschen” 😉 😉

  12. Sheriff
    19. Dezember 2013 at 02:38 —

    Kevin “Kingpin” Johnson, ein Wahnsinnigig „starker“ Boxer. Respekt an Vitali, dass er den besiegt hat Kevin “Kingpin” Johnson, war besser als jeder Gegner, den Lewis besiegt hat. 😀

  13. Sheriff
    19. Dezember 2013 at 02:39 —

    *wahnsinnig

  14. MainEvent
    19. Dezember 2013 at 07:48 —

    Kingpin hat besseren shoulder roll / philly shell drauf als Broner

  15. smokin joe
    19. Dezember 2013 at 08:51 —

    @MainEvent Gigantus liegt gerade neben Johnson im Bett und ihm tut bestimmt der Hintern weh hahaha

  16. meatknife
    19. Dezember 2013 at 08:57 —

    Hammer wird die vollen Runden auf Johnson einprügeln und nach Punkten gewinnen. Es wird kein spannender Kampf und sicherlich auch kein schöner Kampf. Ein Sieg wird Hammer etwas im Ranking pushen, aber einen WM Kampf sieht der sicherlich in den nächsten Jahren nicht.

  17. Nostradamus
    19. Dezember 2013 at 18:37 —

    Hammer wird sich verausgaben und Johnson wird am Ende konditionell so enorme Vorteile haben, dass er Hammer ausknocken kann. Wird so laufen wie johnson vs. Leapei! Hammer gewinnt die ersten Runden aber dann übernimmt Johnson das Komando und gewinnt durch KO.

    Nostradamus

  18. Observer
    20. Dezember 2013 at 18:42 —

    Nostradamus gute analyse kann sehr gut sein das es so kommt

Antwort schreiben