Top News

Chisora neuer Europameister im Schwergewicht: TKO gegen Gerber in London in Runde 5

Edmund Gerber ©Team Sauerland.

Edmund Gerber © Team Sauerland.

Dereck Chisora (18-4, 12 K.o.’s) ist der neue Europameister im Schwergewicht. Der 29-jährige Brite konnte sich im Kampf um den vakanten Titel gegen den deutschen Sauerland-Boxer Edmund Gerber (23-2, 14 K.o.’s) durch TKO in der fünften Runde durchsetzen.

Beide Boxer tauschten in der ersten Runde harte Schläge in der Halbdistanz aus, in der zweiten Runde setzte Chisora seinem Gegner mit Körpertreffern zu und konnte ihn zurückdrängen. In der dritten Runde ging Chisora dann mit Hakenserien zum Kopf, Gerber war in Schwierigkeiten und war am Ende der Runde bereits deutlich gezeichnet.

In der vierten Runde wollte Chisora nachsetzen, fing sich dabei aber einen rechten Volltreffer von Gerber ein, der ihn sichtlich durchrüttelte. Chisora verbrachte die restliche Runde im Rückwärtsgang, tänzelte und versuchte so, sich wieder zu sammeln. In der fünften Runde wechselte Chisora wieder in die Nahdistanz und machte weiter Druck. Nachdem Gerber an den Seilen einige harte Treffer schlucken musste und kaum noch Gegenwehr leistete, ging der Referee dazwischen und stellte sich schützend vor den Deutschen. Möglicherweise kam der Abbruch etwas zu früh, lange hätte der Kampf aber vermutlich nicht mehr gedauert.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Chisora gedachte im Siegerinterview dem vor einer Woche gestorbenen britischen Matchmaker Dean Powell. “Das ist trauriger Tag für mich”, so der neue Europameister. “Ich war vor dem Kampf sehr emotional. Ich werde in zwei Tagen wieder im Gym sein. Ich bin besser als alle Fighter in Großbritannien. Ich bin jetzt aufgewacht, ich nehme die Sache jetzt ernst.”

“Ich bin sehr stolz auf ihn”, sagte Chisoras Promoter Frank Warren. “In Dereck hat immer schon ein guter Boxer gesteckt. Dereck ist jetzt um 18 Kilogramm leichter als beim Kampf gegen Fury. Tyson Fury hat keinen Gegner. Chisora gegen Fury im Dezember, dieser Kampf sollte kommen.”

Von dieser Idee schien auch Chisora angetan zu sein: “Tyson Fury ist ein toller Kerl, wenn er den Kampf will, dann machen wir es.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Cut im Sparring: Haye vs. Fury muss verschoben werden

Nächster Artikel

Wird Haye vs. Fury nachgeholt?

182 Kommentare

  1. Monk
    22. September 2013 at 17:10 —

    @Lennox Tyson

    Tucker, hatte damals eine KO Quote von über 80% und er konnte boxen. Er hatte alle Schläge drauf ähnlich wie Lewis. Das kann man von den Klitschkos nicht sagen. Er war so groß wie Lewis und hatte mit 208cm Reichweite eine sehr gute Reichweite.
    Der Tucker der gegen Tyson Kämpfte war ein ungeschlagener Mann. Solche Leute träumern noch von Legendenstatus und sind schwerer zu schlagen. Dann kommt noch das besondere das Tucker danch über 2 Jahre nicht boxte, das war nicht mehr der gleiche Mann. UND er kämpfte gegen Lennox und bot ihm einen ausgeglichenen Kampf. Wer weiß wie der damalige Tucker gegen Lennox geboxt hätte. Und das ein Trainer alleine nicht das Boxerherz aufbauen kann, sollte man doch von dem vielen Beispielen kennen. Das ist wieder nur Wissen aus Statistiken.

  2. Lennox Tyson
    22. September 2013 at 17:11 —

    @Monk

    Sorry, aber da Du Lennox Lewis beleidigt hast, muss ich Dich jetzt schlachten:

    “Who was the toughest fighter you ever faced?
    Tony Tucker: I would say Lennox Lewis or Buster Douglas definitely.”

    Ich glaube, Tony Tucker weiß es besser als Du Vol.lhirni.

  3. Lennox Tyson
    22. September 2013 at 17:11 —

    @Monk

    Sorry, aber da Du Lennox Lewis beleidigt hast, muss ich Dich jetzt schl.achten:

    “Who was the toughest fighter you ever faced?
    Tony Tucker: I would say Lennox Lewis or Buster Douglas definitely.”

    Ich glaube, Tony Tucker weiß es besser als Du Vol.lhi.rni.

  4. Monk
    22. September 2013 at 17:15 —

    @Lennox Tyson

    Der Tucker direkt nach dem Kampf, sagte das nicht und fand das Urteil ok. Das da später ausreden kamen ist doch verständlich. Aber warum hat er über 2 Jahre danach nicht geboxt? Der war danach ein gebrochener Mann. Genauso wie Foreman nach dem Ali Kampf, der kam auch mit einigen Ausreden. Der boxte auch über ein Jahr nicht mehr und war danach genauso nicht mehr der gleiche

  5. Monk
    22. September 2013 at 17:20 —

    @Lennox Tyson

    Was du immer einen Wert auf solche Aussagen legst. Das ist alles nur Politik. Er will dadurch an diese Kämpfe gemessen werden, da die meisten es nicht verstehen warum Tyson so schlecht wurde. Gegen Lennox gewann er ungefähr die hälfte der Runden und gegen Tyson verlor er zuviele Runden hintereinander und an so einem gemeßen zu werden wollen ist doch logisch.

  6. Lennox Tyson
    22. September 2013 at 17:26 —

    @Monk

    Jeder Verletzung von Haye war korrekt, aber Tucker sucht “Ausreden” – sach mal, wie alt bist Du? Tony Tucker hat eindeutig gesagt, wer der besser Boxer war: Lennox Lewis.
    Wenn Du das nicht anerkennst, dann hat auch H.itler den 2. Weltkrieg gewonnen, die Erde ist eine Scheibe und nachts ist es kälter als draußen.
    Da Du auch noch in aussichtslosen Lagen einfach weiterlaberst, nenne ich Dich ab heute “der schwarze Ritter”:

    youtube.com/watch?v=Tca-AkF2_6w

    🙂 🙂 🙂

  7. Monk
    22. September 2013 at 17:31 —

    @Lennox Tyson

    Im Gegensatz zu dir habe ich den Kampf gesehen und das mehrmals. Schau doch was er nach dem Kampf sagte, du Tyson Fan. Da findet er seinen Leistung gut. Er sagte er hat sich gut bewegt usw. Er hätte mit einem engerem Wertung gerechnet. Aber es ist ok.

  8. Lennox Tyson
    22. September 2013 at 17:31 —

    Jaja, schwarzer Ritter “unentschieden” 😉

  9. Lennox Tyson
    22. September 2013 at 17:38 —

    “Der Tucker direkt nach dem Kampf, sagte das nicht und fand das Urteil ok. Das da später ausreden kamen ist doch verständlich.”

    “Then in the second round I hurt my right hand. I had already hurt it sparring a week earlier,” Tucker said. “I was afraid if I used it, it would get broke. But I had to use it to keep Tyson off me.”

    http://sportsillustrated.cnn.com/vault/article/magazine/MAG1066258/2/index.htm

    Das war direkt nach dem Kampf, Du Honk…oder Monk…oder besser: schwarzer Ritter. Aber ok: “Unentschieden” 🙂 🙂

  10. Lennox Tyson
    22. September 2013 at 17:38 —

    “Der Tucker direkt nach dem Kampf, sagte das nicht und fand das Urteil ok. Das da später ausreden kamen ist doch verständlich.”

    “Then in the second round I hurt my right hand. I had already hurt it sparring a week earlier,” Tucker said. “I was afraid if I used it, it would get broke. But I had to use it to keep Tyson off me.”

    sportsillustrated.cnn.com/vault/article/magazine/MAG1066258/2/index.htm

    Das war direkt nach dem Kampf, Du Honk…oder Monk…oder besser: schwarzer Ritter. Aber ok: “Unentschieden” 🙂 🙂

  11. robbi
    22. September 2013 at 17:52 —

    Gerber hat sich alles von chisora aufzwingen lassen und zu wenig geschlagen. ..da waren keine welten unterschied zwischen den beiden. Ich verstehe es nicht wie ein vollprofi so boxen kann..wenig Hände und kaum Beinarbeit. ..was macht er beim Training? Chisora wird gegen Wladimir keine 6runden durchhalten und gegen einen charr in bestform sehe ich ihn auch knapp nach pts unterlegen.

  12. theironfist
    22. September 2013 at 17:55 —

    war ein langweiliger Kampf aufgrund der beiden Boxstile, aber verdienter Sieg für Chisora…..

    Chisora würde gegen Wladimir aber ganz stark auf die Bretter gehn, da nützen ihn auch nicht seine gute Nehmerqualitäten, trotzdem befindet sich Chisora zu Recht in den Topten, an Chisora müssen solche Leute wie Wilder, Solis, Boytsov, Charr usw erstmal vorbei, bevor sie von einem WM Kampf träumen können…nach diesem Kampf glaube ich aber nicht mehr das Boytsov gegen Chisora boxen wird!!

  13. Monk
    22. September 2013 at 18:01 —

    @Lennox Tyson

    Stimmt habs gerade nochmal gesehen. Aber trotzdem unglaubwürdig. Nachdem Kampf reist er die Arme hoch. Er war zufrieden mit sich und hat viele überrascht das er soviel gegenwehr brachte. ABER er verlor klar UND er boxte beidhändig.
    Er führte sogar, aber als Tyson seinen Jab benutzte, und damit Tuckers Jab relavitierte, gewann Tyson die Runden, das war der Schlüßel.
    Ich denke das was ihn brach, das war das Tyson erst 21 Jahre war und er selber 28 war.
    Aber ok: “Unentschieden” 😉

  14. Sheriff
    22. September 2013 at 18:11 —

    Lennox Tyson sagt:
    22. September 2013 um 17:08

    @Monk
    Und übrigens: Tucker gab später an, dass er mit einer gebrochenen rechten Hand gegen Tyson geboxt hat und:

    “With two hands I would have knocked Mike Tyson out.”

    Haye gab an dass er gegen Wladimir mit einem gebrochenen Zeh angetreten ist und sogar sein Trainer hat das bestätigt. 😉
    Und Byrd gab gegen Wladimir im ersten Kampf an, dass irgendetwas mit den Handschuhen faul gewesen sei.
    Chris Byrd – Wikipedia
    Schon im nächsten Kampf, am 14. Oktober 2000, verlor Byrd den Titel wieder, und zwar gegen Vitalis jüngeren Bruder Wladimir, der ihn hoch nach Punkten schlug und zweimal am Boden hatte. Später suggerierte Byrd mehrfach, dass bei diesem Kampf irgendetwas mit den Handschuhen faul gewesen sei.

    😉

  15. theironfist
    22. September 2013 at 18:20 —

    nach langen Jahren rüssten die Nordamerikaner wieder auf im HW, bin gespannt wie sich die nordamerikanischen Schwergewichtshoffnungen entwickeln werden in den nächsten 2 Jahren

    USA
    Deontay Wilder
    Malik Scott
    Franklin Lawrence
    Tor Hamer
    Amir Mansour
    Travis Kauffman
    Skipp Scott
    Gerald Washington
    Aaron Green
    Darlington Agha
    Charles Martin

    Kanada
    Mitchell
    Stiverne

    Mexico
    Chris Aerolla
    Andy Ruiz Jr.

    Kuba
    Mike Perez
    Luis Ortiz
    Odlanier Solis

  16. 300
    22. September 2013 at 19:15 —

    @theironfist

    Von den Amerikanern hast du nur noch von Wilder unter den Genannten was zu erwarten, Arreola ist Amerikaner nicht Mexikaner, Mitchell auch und nicht Kanadier….

  17. JohnDoe
    22. September 2013 at 19:23 —

    chisora ,unterlegen gegen charr in bestform?
    chiora kann alles was charr kann auf einem höheren level…er schlägt härter,bessere hooks,bessere meidbewegungen,besseres kinn,höhere workrate…aber es wäre mit sicherheit 5-6 runden eine schöne schlacht in der halbdistanz,bis chisora dann die überhand gewinnt

    verstehe nicht was ihr habt,chisora hat doch total dominiert und überzeugt…es war halt ein fight in der halbdistanz,da gehts recht roh zu und hat weniger mit fechten zu tun…aber auch das ist eine facette des boxsport die ich nicht missen möchte

  18. 300
    22. September 2013 at 19:47 —

    @JohnDoe

    Ich bin Chisora Fan, aber Chisora war schockierend schlecht in dem Fight…so brauch er nicht mal gegen die Halb-Elite antreten….dachte vorher er wird Pulev sch.lagen, aber nach den letzten Fights kann er froh sein wenn er nicht ko geht….gegen Arreola würde er das sogar, obwohl der schon Past-Prime ist…..das sage ich als Fan

  19. theironfist
    22. September 2013 at 20:06 —

    @ 300 ich hätte auch noch Magomed mit rein nehmen können, der sein Wohnsitz in den USA hat…mit mitchell hattest du recht, Aerolla ist mexikanischer Abstammung aber amerikaner war auch nur mal eine liste von Boxern aus Mittel-Nordamerika…

    hab übrigens noch ein paar vergessen mit Bryant Jennings, Chazz Witherspoon,Joe Hanks
    Kelvin Price, Bowie Tupou, Oscar Rivas kanada, Didier Bence kanada…
    alles Leute mit guten Ansätzen, ob sie noch was erreichen werden wird man sehen
    Aerolla mal ausgenommen der hat schon länger gute Leistung bewiesen, Wilder, Ruiz Jr., Perez, Solis, Mansour, Stiverne sind auch gute Leute..

    einer meiner Geheimfavoriten ist auch Oscar Rivas, würde Rivas gerne mal gegen Boytsov oder Charr boxen sehn, wäre mit Sicherheit interessanter wie Charr vs Bakhtov 😀

    -https://www.youtube.com/watch?v=zkRgNytlifw…
    -https://www.youtube.com/watch?v=CVW5bZSOUFc…

    oder Charles Martin gegen Boytsov oder Charr

    -https://www.youtube.com/watch?v=HMHGU2hHNJk…

  20. JohnnyWalker
    22. September 2013 at 20:12 —

    @ theironfist

    Arreola ist Amerikaner! Also keine Beleidigungen bitte! Mexikaner können boxen und ordentlich was einstecken. Arreola ist ein misslungene Kreuzung aus Alexander Kahl und Regina Halmich!

  21. JohnDoe
    22. September 2013 at 20:17 —

    @300
    ich mag chisora auch aber stärker als pulev hab ich ihn nie eingeschätzt…
    wie gesagt in der halbdistanz,im wühlen und zermürben ist er top und das hat in diesem fight gut geklappt…seine starken nehmerfähigkeit verzeihen gegen boxer mit nicht so starkem punch auch die technischen defizite…nur sobald er auf distanz geboxt wird ,sieht er oft schlecht aus…

  22. Klitschkonull
    22. September 2013 at 20:46 —

    @ Lennox Tyson

    DU BIST EINFACH ZUM TOTLACHEN!! 😀 😀

    Merkst du nicht was du für einen Mist verzapfst? Es zählt wer gewonnen hat und wie das Ergebnis ist.Lebst du in deiner eigenen Realität?? 😀

    Gerber hätte fast Chisora ausgeknockt!! ha,ha 😀

    HÄTTE HÄTTE FAHRRADKETTE,Es zählt nur das Ergebnis.

    HÄTTE ZÄHLT EINFACH NICHT,ES ZÄHLEN NUR TATSACHEN,DA KANNST DU SCHREIBEN UND DIR WÜNSCHEN WAS DU WILLST.SELTEN HAT JEMAND SO DÄMLICH IMMER WIEDER DIE WAHRHEIT HIER GELEUGNET WIE DU.

    Wer hat also gewonnen :Chisoro K.O Runde 5. BASTA

    Man kann sich doch nicht immer alles so hinreden wie man es sich wünscht.Wir reden hier auch nicht von einem Punkturteil.

    Es zählt im Boxen nur das Ergebnis und was gibt es da immer rumzureden.Du kannst hier soviel Müll schreiben wie du willst.Chisora hat gewonnen.

    Und die Tunte Wladimir soll erstmal gegen Chisora boxen,dann wird man sehen wie es ausgeht.Vermutungen zählen doch wohl nicht.Oder siehst du das auch anders?

    Und es ist auch eine Tatsache das dein Wladimir nicht gegen Sanders seine Revanche gemacht hat.Sonst wäre es das wahrscheinlich für ihn gewesen.Vitali musste ran.Das ist nur ein Beispiel.

    Spar dir dein Gefasel als Antwort.Für mich zählen nur die Fakten,nicht dein Wunschdenken.

    Die Märchen hier sind deine Vermutungen wie Kämpfe ausgehen werden.

    Das kannst du hier doch nicht umschreiben. 😀

    Und Lewis hat gegen Vitali gewonnen.

    Du hast nur eine große Klappe und Null Ahnung.Hast du an diesem Wochenende deine Tipps abgegeben.Mal sehen wo du landest du Experte.

  23. Pawnee
    22. September 2013 at 20:59 —

    Tja, der Kommentar zeigt wohl das völlige Unwissen.

    Komisch Lennox Tyson, dass das, was für Solis gilt, nicht für Henry Tillman gilt.
    Er war genauso Olympiasieger wie Solis. Er hat sogar im Vorfeld dieser Olympiade zweimal Tyson geschlagen. Der zweite Kampf war aufgrund der Punktewertungen schwer umstritten, aber er war Olympiasieger.

    Solis hat sonst auch noch nix erreicht. Und der ist besser als Tillman, bloß weil er gegen einen Reaktorbruder im Ring stand?
    Tillman hatte sehr viel Pech mit Verletzungen. Er war ein recht passabler Amateur. Besser als Solis.

    Und wenn ich mir die Behauptung alles Cruiser ansehe, kann man nur von Unkenntnis sprechen: z.B. Frank Bruno gegen Tyson 228 lbs, Larry Holmes 225 1/2 lbs gegen Tyson, Pinklon Thomas 217, Donovan Ruddock 235lbs.

    Und die Gegner von Klitschko(s): z.B. Mormeck, 98 kg, Adamek 99 kg, Solis 103kg. Also ist das Unsinn das heute alle richtige Schwergewichtler sind und früher alle Cruiser. Völliger Unsinn.

    Ken Norton hatte in manchen Kämpfe über 100 kg, Forman zu Ali Zeit um die 105 kg zum Ende 118 kg. Also soviel zu Cruiser und Heavies. Das ist eine Scheiß-Parole von diesen ganzen Amateurlovern.

  24. Klitschkonull
    22. September 2013 at 21:24 —

    @ Pawnee

    Der ist ein Dummschwätzer und Besserwisser.Will hier groß mitreden und hat null Ahnung von Boxen.Ohne Google wüsste der gar nichts. 😀
    Und sein Username ist ein Fake.Lies mal den Müll den er über Tyson und Lewis schreibt,der angebliche Fan,das einzige wodurch er auffällt ist das hochjubeln der Klitschkos.Egal was die tun.Der Bubi

  25. Husar
    22. September 2013 at 21:38 —

    Gerber hätte auch gewinnt können,mit dem nötigen biss hätte er in der 4 Runde alles klar machen können.

  26. Pawnee
    22. September 2013 at 21:41 —

    Klitschkonull, ich will das nur ungern bestätigen, aber ich glaube, Du hast Recht. 😉

  27. Pawnee
    22. September 2013 at 21:46 —

    Husar, sei mir nicht böse, aber schaue Dir den Kampf nochmal an.

    Gerber hat ihn gut erwischt, aber das war auch alles.

    Die harten Haken zum Körper waren der Schlüssel zum Sieg.

    Und was die hochgehobenen Arme von Chisora nach dem guten Treffern von Gerber angeht, ich denke mal, die beiden wußten in dieser Situation am Besten, dass das so war.

    Aber auch da zeigt sich die Qualität und auch Erfahrung eines Boxers. Ein Haye, egal wie gut er ist oder nicht, hätte sich diese Situation nicht entgehen lassen. Der große Klitschko wohl auch nicht.

  28. Lothar Türk
    22. September 2013 at 22:08 —

    an 300 in Anlehnung eines Sprichwortes:… was ich selber bin und tu, das schreibe ich den anderen zu..! Einfach nur Gossensprache und gefällt sich darin.

  29. Mr. Fight
    22. September 2013 at 22:57 —

    Glückwunsch an den neuen Europameister Dereck Chisora! Gerber war sicherlich kein Prüfstein aber in dieser Form kann Chisora auch einen Tyson Fury böse verkloppen!!!

  30. 300
    23. September 2013 at 06:25 —

    @Mr. Fight

    Dann musst du einen anderen Fight meinen..Der Chisora vom Gerber Fight hat selbst gegen den limitierten Fury keine Chance…

  31. Lennox Tyson
    23. September 2013 at 10:43 —

    @Sheriff
    “Haye gab an dass er gegen Wladimir mit einem gebrochenen Zeh angetreten ist und sogar sein Trainer hat das bestätigt.”
    Das war ja auch für DICH der Grund. Der Trainer hat die Verletzung bestätigt, aber nicht gesagt, dass das der Grund war. Es ging hier übrigens gerade nicht um die Ks, Du Hassmensch, sondern um die Frage, Tucker so gut war wie prime Lewis.
    @Klitschkonull (vermutlich identisch mit Sheriff, weil Du exakt dieselben Grammatik-Fehler machst)
    “Lies mal den Müll den er über Tyson und Lewis schreibt,der angebliche Fan,das einzige wodurch er auffällt ist das hochjubeln der Klitschkos.”
    Wenn er das lesen würde, würde er merken, dass das nicht stimmt. Auch für Dich:
    Es ging hier übrigens gerade nicht um die Ks, Du Hassmensch, sondern um die Frage, Tucker so gut war wie prime Lewis.

  32. Lennox Tyson
    23. September 2013 at 10:46 —

    “Man kann sich doch nicht immer alles so hinreden wie man es sich wünscht.”

    Ist mir total wurscht, ob Gerber gegen Chisora gewinnt oder nicht. Gerber hat einfach dämlich geboxt, da war ich mir sogar mit Walker einig (!!).
    Und: was hat das schon wieder mit den Ks zu tun? Standen die bei Gerber in der Ecke? Kannst Du auch mal irgendeinen Schwergewichtskampf kommentieren, ohne dabei zwanghaft Deinen Hass auf die Ks ausdrücken zu müssen? 🙂

  33. Lennox Tyson
    23. September 2013 at 11:07 —

    @Pawnee

    Keine Ahnung aus welcher intellektuellen Versenkung Du hier auftauchst. Da ich nicht jeden Schrott-Satz kommentieren kann, habe ich mir mal einen exemplarisch rausgegriffen:

    “Tillman hatte sehr viel Pech mit Verletzungen. Er war ein recht passabler Amateur. Besser als Solis.”

    Bist Du noch bei Trost? Tillmann hat einmal die Olympischen Spiele gewonnen. Aber da hätte er gar nicht hinfahren sollen, sondern eben Mike Tyson!! Ich fand es damals schon eine Riesensauerei, dass Tillman zur Olympiade fuhr und nicht Tyson, denn meiner Ansicht nach hatte er den 2ten Kampf gegen ihn ganz klar gewonnen. Da Du ihn ganz sicher nicht gesehen hast:

    youtube.com/watch?v=3P9uK6CfV9A

    Genau das war der Grund, warum Tyson sich enttäuscht vom Amateurboxen abgewandt hatte, Du V.ollpf.osten!
    Zum Glück konnte sich Tyson später verhehrend an diesem völlig überschätzten Cruiser rächen 🙂

    Odlanier war über Jahre DER Mann im Schwergewicht und später Superschwergewicht. Neben dem Olympiasieg 2004 hat er u.a. 3x die WM gewonnen. Zu Olympia 2000 wurde er nicht zugelassen, obwohl er Felix Savon besiegt hatte. Sonst hätte er auch da abgeräumt. Aber man wollte ja das große Denkmal Savon nicht beschädigen, das war Politik.

    Tillmann hat doch gar nicht im Superschwergewicht geboxt. Der track record fehlt ihm komplett.
    Als Profi hat Tillman dementsprechend auch nichts (aber auch gar nichts) gewonnen im Schwergewicht. Er war klein, leicht und hatte ein Glaskinn. Damit war nichts zu holen gegen Tyson & Co. Völlig überschätzter Mann, Solis ist viel talentierter und hat sich gegen Vitali selbst besiegt. Solis wäre tatsächlich der einzige Mann, der die Klitschkos schlagen könnte, boxerisch ist er 2 Klassen besser als beide zusammen. Es ist eine Boxtragödie. Und Du bist ein weiterer Forumkömidiant, der keine Ahnung hat.

  34. Allerta Antifascista!
    23. September 2013 at 11:15 —

    Freut mich für Lennox Tyson, dass er ab heute wieder arbeitet!

  35. Lennox Tyson
    23. September 2013 at 11:23 —

    @Allerta
    Warum muss mich gerade ein Linker zur Arbeitsdisziplin nötigen?! 😉 Aber Du hast Recht, ich muss ran, ihr bringt mich noch um meinen Job…

  36. Allerta Antifascista!
    23. September 2013 at 11:42 —

    @Lennox
    Jemanden zur Arbeitsdisziplin nötigen? Ich? NIEMALS!
    Da du ein absoluter Sympathieträger bist, habe ich mich lediglich für dich mitgefreut!

  37. Sheriff
    23. September 2013 at 11:57 —

    Lennox Tyson sagt:
    23. September 2013 um 10:43

    @Sheriff

    “Der Trainer hat die Verletzung bestätigt, aber nicht gesagt, dass das der Grund”
    Doch sogar das hat er nach dem Kampf gesagt. Ich habs dir doch mal gezeigt. Soll ich es dir nochmal zeigen du Tr,ottel? Es haben dir anscheinend schon genung Leut eins Gehirn geschis,sen. 🙂

    “Es ging hier übrigens gerade nicht um die Ks, Du Hassmensch, sondern um die Frage, Tucker so gut war wie prime Lewis.”
    Kannst du nicht lesen? Es ging um: “Meinungen zu “Chisora neuer Europameister im Schwergewicht: TKO gegen Gerber in London in Runde 5” Und nicht um die Frage ob Tucker so gut war wie prime Lewis, du Idi,ot 🙂

    “@Klitschkonull (vermutlich identisch mit Sheriff, weil Du exakt dieselben Grammatik-Fehler machst)
    “Lies mal den Müll den er über Tyson und Lewis schreibt,der angebliche Fan,das einzige wodurch er auffällt ist das hochjubeln der Klitschkos.”
    Was laberst du Tro,ttel? Tzzzzz

  38. Klitschkonull
    23. September 2013 at 15:50 —

    @ Lennox Tyson

    Ich hab dir doch geschrieben spare dir dein Gefasel als Antwort. 😀

    Erst große Reden schwingen Gerber hätte gewinnen müssen,und auf einmal ist es dir egal. 😀

    Das wenn der Name Chisora fällt auch die Klitschkos genannt werden hat nichts mit Hass zu tun.Hab dir das Kindergarten-Hass Argument ja mal erklärt.Lass dir mal was neues einfallen.Doch wolltest doch eine Antwort wen Wladimir nicht geboxt hat und da hast du eine bekommen.

    Und die Adrivos können dir bestätigen das ich immer nur alleine und unter meinem Usernamen hier schreibe du Pfeife.Ich hab das nicht nötig und stehe immer zu meiner Meinung und meinem Wort.

    Sheriff ist ein ganz anderer User.

    Ich brauch auch keinen Fake-Usernamen um den Eindruck zu erwecken,dass ich den Klitschkos gegenüber neutral bin wie du Fanboy der Klitschkos.
    Wer nennt sich schon LennoxTyson und schreibt soviel Müll über seine angeblichen Idole wie du????

    Du hast null Ahnung vom Boxen.

    @ adrivos

    bestätigt dem Besserwisser mal das ich immer unter meinem eigenen Namen schreibe.

  39. Pawnee
    23. September 2013 at 17:49 —

    Lennox Tyson, seien sie mir nicht böse, aber lesen sie sich ihren Kommentar besser nochmal durch, vielleicht fällt ihnen auf was allen hier auffällt.

    – Wie alt war den Savon als Solis ihn schlug? Diese Weltmeisterschaftsvita haben viele kubanische Boxer, da sie ohne Flucht eben nicht mal eben ins internationale Profigeschäft wechseln konnten. Dass sie boxen können, bestreitet ja gar keiner. Aber das heißt noch lange nicht, das sie auch gute Profis sind.
    Das liegt auch oft daran, dass Amateure in den USA eher aufs Profigeschäft ausgerichtet werden wegen der Kohle als in Kuba. Damals wie heute auch noch.

    Und Tyson war zwar enttäuscht, dass er nicht durfte, die Entscheidung ins Profigeschäft zu wechseln traf aber in erster Linie sein Management/Trainerstab, da er bei Fokussierung aufs Amateurgeschäft vier Jahre fürs Profigeschäft verloren hätte.
    Und seine Leute haben ja erkannt, was sie da für ein Juwel haben. Wenn man seinem Biographen glauben darf, war es Cus D´Amato der dazu riet, da Tyson noch keine 21 Jahre alt war und er aufgrund seiner kriminellen Vergangenheit ohne Nachweis der weiteren sportlichen Betreuung nicht bei D´Amato hätte bleiben können. Der Kampf gegen Tillman war da zweitrangig.

    – Wann habe ich gesagt, dass Tillman Tyson im HW oder SHW schlug?

    – Torsten May war auch Weltmeister und Olympiasieger bei den Amateuren. Trotzdem war er kein guter Profi. Genauso wie Solis. Genauso wie die Klitschkos.

    – Tillmann war klein: Tillman war/ist 191 cm groß. Ich würde das als stattlich bezeichnen. Solis ist 187 cm groß, was zwar kleiner ist, aber auch stattlich 😉

    Übrigens war ich am 07.07.1984 9 Jahre alt, mit meinem Vater in den USA zu den Vorbereitungen zu den Olympischen Spielen im Ringen an denen auch Pasquale Pasarelli teilnahm. Zu dieser Zeit lief schon das Olympiatrainingslager.

    Ich habe diesen Kampf live in den Staaten in einer Kneipe mit meinem Vater sehen können. Soviel dazu, Sie Metallbalken!!!

    Wenn man sein Wissen nur aus Wikipedia und Google bezieht, sollte man es ordentlich beziehen.

  40. Lennox Tyson
    23. September 2013 at 18:18 —

    @Klitschkonull und Sheriff

    Bei euch hatte Gott Fleisch für zwei aber nur ein Gehirn, also musste er es teilen. Und er schuf Halbhirn Klitschkonull und Halbhirn Sheriff, die nun doppelt dämlich in der Welt wüten konnten. Der Herr segne euch 🙂

  41. Lennox Tyson
    23. September 2013 at 18:21 —

    @Pawnee

    Schön, dass Du angeblich mit Deinem Papi 1987 in den USA warst 🙂 Aber wahrscheinlich haben Dich Deine Erinnerungen getrübt und Du hattest den Kampfverlauf nach 25 Jahren nicht mehr ganz so präsent.
    Aber leider habe ich immer noch kein Argument in Deinem Text gefunden, warum Tillmann nun so ein toller (Profi-)Boxer gewesen sein soll. Gab´s da irgendwelche persönlichen Erlebnisse?

  42. Lennox Tyson
    23. September 2013 at 18:23 —

    2Wann habe ich gesagt, dass Tillman Tyson im HW oder SHW schlug?”

    Gar nicht. Aber Solis hat im SHW geboxt, während Tillman quasi als Cruiser ins Profi-HW wechselte. Eine mögliche Erklärung, warum er da dann nichts mehr gerissen hat.

  43. Klitschkonull
    23. September 2013 at 18:41 —

    @ LennoxTyson

    blablabla große Klappe.Keine Argumente.
    Der Google Boxexperte hat gesprochen. 😀
    Der Besserwisser der denkt je öfter er schreibt umso mehr hat er recht.

    Und wie kommst du darauf das du intelligent bist?? 😀
    Weil du googlen kannst,Tatsachen verdrehen und den Klitschkos den A.r.s.c.h lecken kannst? 😀

    @ Pawnee

    Volle Zustimmung.

    Interessant das du Ringer warst,ich war mal als Schüler regionaler Landesmeister bevor ich zum Boxen gewechselt bin.Und kannte auch viele.Mein Onkel war Ringer in der 1.Bundesliga früher.Und mein Vater in der Oberliga.Der spätere Bundestrainer Ostermann hat mit meinem Onkel in einer Auswahl gerungen.

  44. Pawnee
    23. September 2013 at 20:02 —

    Lennox Tyson, ich war da 1984 und nicht 1987, da hätte ich den Kampf gar sehen können.

    Was hat Solis denn als Profi im SHW gerissen?

    Was mein Besuch mit meinem “Papi” mit Tillman zu tun hat?

    1. Ich kann sagen, dass mein Vater was mit mir unternommen hat und mir gezeigt hat, dass man wissen muss, wovon man redet und sich nicht anhand von Online-Suchmaschinen und Online-lexika seine eigenen “vor allem falschen Schlüsse” zusammenreimt.

    2. Ich habe da live mitbekommen, wie zu dieser Zeit Boxer, über die wir hier jetzt diskutieren, gesehen und eingeschätzt wurden. Da hatte Tillman ein paar Punkte mehr auf seiner Seite als sogar Tyson. Außerdem sollte man immer zwei Seiten hören und nicht nur die Online-Lexika-Quelle.

    Klitschkonull,

    ich bin immer noch Ringer. Habe beim KSV Witten begonnen. Ich denke, der Verein sagt Dir was. Eigentlich beim KSV Kirchlinde, dort Oberliga. Habe aber irgendwann Kontakt zum MMA bekommen. Damals sagte man noch Asian Soto. Durch den Ringsport und Turnieren in Holand, habe ich die Möglichkeit gehabt, bei einigen holländischen Dojo´s wie sie damals noch hießen, zu trainieren. Remy hat mir das ein oder andere blaue Auge verpasst. Andy Souwer war in seiner Jugend in Amsterdam eigentlich mehr Ringer als Kickoboxer.
    Ist zwar kein reines Boxen, aber ich denke, da ist mehr Kenntnis vorhanden als bei den meistens Papierexperten hier.

  45. Sheriff
    23. September 2013 at 23:07 —

    @ Lennox Tyson

    Ich bin nicht so einer wie du, der unter “Lennox Tyson” und unter “Flo9r” schreibt, du Id,iot. 😉 hehe:)

  46. Lennox Tyson
    24. September 2013 at 12:05 —

    @Pawnee
    “Lennox Tyson, ich war da 1984 und nicht 1987, da hätte ich den Kampf gar sehen können.”

    Ach, was Du nicht sagst 😉 Man ey, schon mal was von Ironie gehört?

    “Ich kann sagen, dass mein Vater was mit mir unternommen hat und mir gezeigt hat, dass man wissen muss, wovon man redet”

    Aha, und warum höre ich dann keine FAKTEN von Dir? Weil Dir irgendjemand irgendwas gesagt hat, macht Tillmann noch lange nicht zu einem guten HW-Profi. Es ändert auch nichts an MEINEM Urteil, dass ich den 2. Kampf bei Tyson gesehen habe. Dabei ist es völlig egal, ob ich den Kampf im Fernsehen, auf youtube oder direkt am Ring sehe.

    “Da hatte Tillman ein paar Punkte mehr auf seiner Seite als sogar Tyson. Außerdem sollte man immer zwei Seiten hören”

    Wer hat Dir was gesagt? Soll das ein “Argument” für Tillmann sein?? Welche 2. Seite? Hast Du damals als 9jähriger mit Boxexperten gesprochen. Das schöne ist: Wir sind nicht auf Deine spärlichen Erinnerungen als 9jähriger angwiesen, sondern können uns den Kampf SELBST anschauen und bewerten. Dazu brauchen wir weder Daddy, google oder sonstwen.
    In diesem Sinne: Sapre aude!

    @Klitschkonull

    Kopp zu, wenn sich Erwachsene unterhalten 🙂

  47. Lennox Tyson
    24. September 2013 at 12:07 —

    @Sheriff
    Dich nimmt hier eh keiner Ernst = Ab jetzt wirst Du hier auch von mir ignoriert 🙂

  48. Sheriff
    24. September 2013 at 12:17 —

    @ Lennox Tyson

    Da hast du recht dich nimmt hier eh keiner ernst. 🙂 für jeden bist du hier ein Idi,ot. 🙂

  49. Lennox Tyson
    24. September 2013 at 13:11 —

    @Sheriff

    Na klar doch 🙂 Tschüss.

  50. Sheriff
    24. September 2013 at 13:41 —

    @ Lennox Tyson

    Schön dass du es zu gibst. 😀 Ich dachte du wollstest mich ignorieren? 🙂 Wenn man jemanden ignoriert, dann kommt eigentlich nichts mehr. 🙂
    Tschüss du Tr,ottel. Hahahahaha 😀

  51. Sheriff
    24. September 2013 at 13:42 —

    *wolltest

  52. Klitschkonull
    24. September 2013 at 16:03 —

    @ Pawnee

    Klar sagt mir Witten was.Und Remy auch. 😀

    Die Trainingseinheiten in Witten und vor allem auch mit Remy waren bestimmt lehrreich und schmerzhaft. 😀

    Da schreibt dann so eine unsportliche Kröte wie LennoxTyson hier seinen Stuss.

    Für den ist dann ein Tillman,der Tyson besiegt hat,und 1984 olympischen Gold gewann
    kein guter Boxer, und der kleine S.c.h.e.i.s.shaufen sabbelt hier noch rum. 😀

    Das zu der Zeit, als du mit deinem Vater in der USA warst der Name Tillman gefallen ist war ja zurecht,schließlich hat er die Goldene gewonnen und man konnte ja nicht wissen wie die Karriere weitergeht.

    War bestimmt toll als Kind in der USA zu sein. Wer weiß was LennoxTyson für eine Flasche als Vater hat.Wen er seinen überhaupt kennt. 😀

    Da mein Vater wie gesagt in der Oberliga gekämpft hat,nahm er mich auch immer mit und ich habe dann als Schüler jeden Sonntag gekämpft,bis zur regionalen Landesmeisterschaft bevor ich zum Boxen wechselte.Was meinem Vater nicht gefallen hat,aber mein “schlechter Umgang” hat sich halt durchgesetzt. 😀

    Ist schon lächerlich wenn wir zwei die schon unzählige,echte Kämpfe hatten hier mit manchen Trotteln diskutieren müssen,die wenn sie uns gegenübersehen würden ganz schnell ruhig wären.

    Mit einigen kannst du vernünftig diskutieren,mit solchen Verlierern und Antisportlern wie dem Trottel halt nicht.

    Dieser Klitschkolemming LennoxTyson wäre ganz schnell weg vom Fenster. 😀

    Das stärkste an dem ist seine Klappe und seine Finger vom vielen Tippen im Internet. 😀

    Manche würden besser mal ihren fetten oder dürren Arsch,je nach User, heben und sich mal anschauen wie richtiger Kampfsport Mann gegen Mann aussieht. 😀

    Da sie das nicht bringen oder erfolglos versucht haben,identifizieren sie sich gern mit richtigen Sportlern wie den Klitschkos. 😀

    Sind dabei ahnunglos und schlucken schön was RTl sagt und die BILD-Zeitung schreibt.
    Das beten sie dann bis zum Erbrechen hier nach.

  53. Pawnee
    24. September 2013 at 17:31 —

    Klitschkonull, mehr braucht man eigentlich nicht sagen. Ordentlich.

    Ich weiß auch gar nicht, was der Typ sich so aufregt.

    Ich hatte lediglich gesagt, dass Tillman im Profibereich nach seiner Amateurzeit einer der am meisten unterschätzten Boxer war, der viel Verletzungspech hatte. Dass er später auf die schiefe Bahn geriet ändert daran ja auch nix.

    Und ich habe auch nie gesagt, dass der zweite Amateurkampf der beiden bei Tillman lag. Hab deshalb nochmal extra meine Kommentare durchsucht. Hätte mich auch gewundert. Ich habe lediglich gesagt, dass dieser Kampf nur ein zweitrangiger Grund für den Wechsel ins Profigeschäft war, wo unser LennoxTyson anscheinend aufgrund von Insiderwissen die wirkliche Wahrheit zu kennen scheint.

    Aber anhand der Geschichte von einem meiner zahlreichen Besuche in den Staaten mit meinem Vater, spinnt er sich was zusammen. Dass man als 9 jähriger noch nicht so ein Wissen haben kann, ist doch wohl mehr als klar.
    Mein Vater interessiert sich außerdem gar nicht fürs Boxen. Zusammen “reim, reim, reim”!!!

    Ich habe ihm das nur zur Antwort gegeben, da er anscheinen schnell die Suchfunktion von Youtube gequält, sich schnell den Kampf angesehen hat, um überhaupt zu wissen, über wen ich da geschrieben hatte und um dann mir diesen Link anzubieten.
    Dass jemand anderes vielleicht schon früher etwas mehr in der Welt rumkam als er, damit hat er wahrscheinlich nicht gerechnet.
    Aber das ist mir auch egal.
    Ich sehe es wie Du. Heute gelten als Experten nur noch die, die vermeintlich gut quatschen können und den Ringer, The Ring-Magazin und den Kicker auswendig können.

    Allen diesen Papierexperten, die selber noch nie mehr als 10 Kämpfe in ihrem Leben nach richtigen sportlichen Regeln gemacht haben und eventuell davon auch mal einen Kampf gewonnen haben, nur ein Zitat von unserem guten Marvin Hagler anraten: ” Wozu soll ich all diese Dinge auswendig lernen, wenn ich sie in jeder Rundenpause nachlesen könnte. Ich muss in den Ring, da stehen Leute die Ahnung vom Boxen haben, auch wenn sie noch keinen Kampf gewonnen haben, aber im Gegensatz zu den Fernsehärschen und Hobbyexperten stehen sie da und kämpfen.” Zitat Ende.

    Dem ist eigentlich nix hinzuzufügen.

  54. Klitschkonull
    24. September 2013 at 18:42 —

    @ Pawnee

    Da sind wir uns ja einig.

    Und das Zitat von Hagler ist einer der besten Kommentare von Boxern überhaupt.

    Es trifft es genau.

    Hier gibt es ja noch viele coole User (auch unter den Klitschkofans),und nicht nur so Bubis wie den.

  55. Lennox Tyson
    24. September 2013 at 19:29 —

    @Pawnee
    Da Du (oder sollte ich “er” sagen wie Du das der Null gerade kommunizierst) wieder sehr viel laberst, aber wenig Substantielles vorbringst außer phantasievolle Mutmaßungen über meine Person (kleiner Tip: Profiler solltest Du besser nicht werden, ich war auch schon vor Dir in den USA, “junger” Mann), greife ich nur den einzigen inhaltlich bedeutsamen Satz aus dem Gebrabbel heraus:

    “dass Tillman im Profibereich nach seiner Amateurzeit einer der am meisten unterschätzten Boxer war”

    Und ich frage Dich schlichtweg: Welches sportliche Argument seiner Profizeit spricht dafür?

    Zudem hast Du behauptet, dass Tillman ein besserer Amateur als Solis war und darüber habe ich mich – mit Verlaub aufgeregt. So dämlich argumentiert höchstens Sheriff oder vielleicht noch Null.

  56. Lennox Tyson
    24. September 2013 at 19:30 —

    Zudem würde mich Deine Gewichtsklasse interessieren, in der Du kämpfst…

  57. Lennox Tyson
    24. September 2013 at 19:52 —

    “blablabla große Klappe.Keine Argumente.
    Der Google Boxexperte hat gesprochen. 😀
    Der Besserwisser der denkt je öfter er schreibt umso mehr hat er recht.

    Und wie kommst du darauf das du intelligent bist?? 😀
    Weil du googlen kannst,Tatsachen verdrehen und den Klitschkos den A.r.s.c.h lecken kannst? :-D”

    Ich sehe hier nicht ein ARGUMENT sondern die üblichen wüsten Beschimpfungen.
    Dein einzigstes “Argument” war bisher, dass Adam Booth direkt nach dem Kampf auf David Haye´s Zeh eingeht. Was Du sofort als einzigste Ursache für die Niederlage interpretiert hast.
    Ich habe dir x Interviews von Adam Booth geschickt, auch das, wo er Deines richtigstellt. Warum soll ich das jetzt wieder und wieder tun, wenn es Dir eh nicht darum geht Du G.roßmaul? Schreibe doch einfach eine Beschimpfungsmail und dann kopiere diese immer wieder, kommt auf´s selbe raus. Brauchste Dein Halbhirn nicht doppelt anstrengen 🙂

  58. Lennox Tyson
    24. September 2013 at 19:57 —

    @Pawnee

    ” Wozu soll ich all diese Dinge auswendig lernen, wenn ich sie in jeder Rundenpause nachlesen könnte. Ich muss in den Ring, da stehen Leute die Ahnung vom Boxen haben, auch wenn sie noch keinen Kampf gewonnen haben, aber im Gegensatz zu den Fernsehärschen und Hobbyexperten stehen sie da und kämpfen.”

    Dann halt doch einfach den Mund und kämpfe nonverbal. Das hier ist aber ein Boxforum, da geht es eben genau um die Kraft des Arguments. Und nicht um: A.lter isch bin voll krass Kämpfer, deswegen hab isch imma Rescht alta!
    Ich betreibe auch Kampfsport und muss trotzdem hier argumentieren, auch wenn ich solchen Semi-Profis wir Dir in jüngeren Jahren locker die F.res.se poliert hätte (es sei denn, Du bist im Schwergewicht).
    Aber darum geht´s hier nicht, sondern um´s sinnvolle argumentieren. Schönen Abend.

  59. Sheriff
    24. September 2013 at 20:04 —

    Klitschkonull sagt:
    23. September 2013 um 18:41

    @ LennoxTyson

    blablabla große Klappe.Keine Argumente.
    Der Google Boxexperte hat gesprochen. 😀
    Der Besserwisser der denkt je öfter er schreibt umso mehr hat er recht.

    Und wie kommst du darauf das du intelligent bist?? 😀
    Weil du googlen kannst,Tatsachen verdrehen und den Klitschkos den A.r.s.c.h lecken kannst? :-D”

    Ich habe noch nie so ein Tr,ottel wie der User “Lennox Tyson” gesehen. 😀 hahahahahahahaha 😀

  60. Lennox Tyson
    24. September 2013 at 20:13 —

    Die eine Gehirnhälfte hat endlich was begriffen 🙂

  61. Lennox Tyson
    24. September 2013 at 20:17 —

    Ich finde es ja immer so schön unfreiwillig komisch, wenn Leute über die vorgebliche D.umm.heit der anderen schreiben, ohne selbst einen grammatikalische korrekten Satz formulieren zu können 🙂 Das ist so herrlich absurd und bereitet mir viel Freude 🙂 🙂

    Frei nach dem Motto:
    “Klaubst du das du intilligent sein tust, oder waß?”

  62. Sheriff
    24. September 2013 at 20:25 —

    Leute, Lennox Tyson ist ja noch d,ümmer als gedacht. Der führt ja sogar Selbstgespräche. Aber so langsam tut er mir wirklich leid. So langsam fühle ich mich garnicht mehr so gut, wenn ich einen fertig mache, der wirklich behindert ist, Selbstgespräche führt und einfach richtig Probleme hat. Leute kommt hört auf. Lasst ihn in Ruhe! Ich meins ernst!

  63. Lennox Tyson
    24. September 2013 at 20:25 —

    “grammatikalisch korrekten Satz” – der schlechte Einfluss macht sich langsam geltend 🙂

  64. Lennox Tyson
    24. September 2013 at 20:37 —

    @Sheriff

    Anscheinend kannst Du ohne meine Aufmerksamkeit nicht leben, immer wieder kommste aus der Versenkung. Respekt, da lässt einer wirklich nicht locker 🙂

  65. Pawnee
    24. September 2013 at 20:40 —

    Also an mir soll es nicht scheitern mit dem Fresse polieren, LennoxTyson. Ich werde aber nicht nur schlagen. Es wird aber auch kein Abklopfen bei Haltegriffen oder Gelenksprengungen geben. Eben richtig.

    Dann gibt es aber No Excuses!

    Ich habe auch nicht behauptet, dass Tillman besser als Solis war. Du hast behauptet, dass Solis ein besserer Profi ist als es Tillman war. Und da hab ich gefragt, was den Solis im Profibereich erreicht hat?

    Jedesmal wenn ich ihn kämpfen sehe, ist er einfach nur völlig fett und untrainiert. Gegen Larsen war er einfach nur peinlich. Und der soll heute/vor ein paar Monaten der Klitschko-schreck sein? Ich halte von beiden Klitschko´s nicht viel, wobei der Größere wohl der mit mehr Substanz ist. Aber die schlägt er auf Jahre nicht. Da muss schon eine komplette Umstellung der Einstellung und dem Training im Profibereich stattfinden. Aber so lange wie er bei dem vorbestraften Promoter bleibt, wird das wohl nix.

    Mir ist auch egal, ob Du vorher, öfter oder nach mir in den Staaten warst. Wenn Du nicht so überheblich den Youtube-Link herausgekramt hättest, mit dem Du mir unterstellt hast, ich hätte den Kampf nicht gesehen oder nicht so bewertet wie Du (was ich ja gar nicht habe, habe nie gesagt, dass Tillman den 2.Kampf gewonnen hat), wäre es ja gar nicht notwendig gewesen zu erwähnen, dass ich den Kampf als 9-jähriger in den Staaten gesehen habe.

    Ich habe mich auch lange Zeit blenden lassen von vielen sog. Experten. Ich habe einen Kumpel, der ist sehr erfolgreich im europäischen Boxbereich gewesen, der hat mir mal vor ein paar Jahren die Augen geöffnet. Seitdem versuche ich eher fünfmal zu überprüfen, ob etwas so ist wie es ist oder nicht.

    Leute die dies nicht tun und einfach etwas aus blinder Motivation heraushauen fallen ganz schnell durch blanke Schlichtheit auf.

    Übrigens bin ich von Deinen stichhaltigen Argumenten erschlagen. Ebenso von den Beleidigungen mit denen ich nicht begonnen habe.

    Das war jetzt auch die letzte Reaktion auf Deine Kommentare.

    Das ist mir einfach zu dämlich.

  66. Lennox Tyson
    24. September 2013 at 20:46 —

    @Pawnee

    “Ich habe auch nicht behauptet, dass Tillman besser als Solis war.”

    vs.

    “Tillman hatte sehr viel Pech mit Verletzungen. Er war ein recht passabler Amateur. Besser als Solis.”

    Anscheinend weißt Du selbst nicht, was Du da redest. Weiter brauche ich eigentlich gar nicht mehr lesen…

  67. Lennox Tyson
    24. September 2013 at 20:50 —

    “Du hast behauptet, dass Solis ein besserer Profi ist als es Tillman war.”

    An welcher Stelle? Ich bin nur auf die Behauptung Deinerseits eingegangen, dass Tillmann ein besserer Amateur als Solis gewesen sei. Sonst hätten wir uns das alles sparen können.
    Anstatt den eigenen Schw.achsinn zu leugnen (der hier für jederman) sichtbar ist und mir widerum Dinge in den Mund zu legen, die ich nie behauptet habe (kann hier auch jeder nachlesen): Einfach mal “abklopfen”, wenn man Unsinn erzählt hat und es dann checkt. Du bist doch Sportler 😉

  68. Lennox Tyson
    24. September 2013 at 20:54 —

    “habe nie gesagt, dass Tillman den 2.Kampf gewonnen hat”

    vs.

    “Er hat sogar im Vorfeld dieser Olympiade zweimal Tyson geschlagen. Der zweite Kampf war aufgrund der Punktewertungen schwer umstritten, aber er war Olympiasieger.”

    = Du sagst, der Kampf war umstritten, aber er hat “zweimal Tyson geschlagen”

    Pawnee, das ist ein ganz sch.wacher Auftritt. Leider steht es hier schwarz auf weiß, was Du schreibst.

    Ohne die beiden Behauptungen hätte ich gar nicht mit Dir diskutiert, plötzlich sind wir uns einig 🙂
    Mir fehlt bloß noch ein Argument, warum Tillmann nun so ein unterschätzter Profi gewesen sein soll, aber wahrscheinlich hast Du das auch nie behauptet 😉

  69. Sheriff
    24. September 2013 at 22:43 —

    @ Lennox Tyson

    Wolltest du mich nicht ignorieren du armer Id,iot? 😀 hahahahaha 😀

  70. Pawnee
    25. September 2013 at 09:41 —

    Okay, in diesem Ton lasse ich mich nochmal überreden zu antworten, LennoxTyson.

    Natürlich war der 2.Kampf ein Fehlurteil und der Kampf war eigentlich bei Tyson. Ich habe auch nie was anderes gesagt.
    Aber offiziel hat er Tyson “geschlagen.”
    Mayweather war auch “eigentlich” Olympiasieger, genauso wie Roy Jones, offiziell aber eben nicht. Wobei es bei Jones ein Jahrhundertskandal war. Den Kampf habe ich übrigens auch gesehen. In den Geschichtsbüchern steht Park als Olympiasieger.

    Dass Tyson eine viel bessere und stärkere Entwicklung im Profibereich gemacht hat, ist heute allen bekannt.(Ich finde Tyson als Boxer heute noch genial.)

    Aber um die Jahre 1984 war Tillman ein guter Mann. Er hat eine persönliche Kampfgeschichte mit Wilie deWitt, dessen einzige Niederlage gegen Bert Cooper war. Bert Cooper war jetzt auch kein Tyson, hat sich aber manche Ringschlacht mit Leuten wie Evander Holyfield oder Michael Moorer geliefert.

    Im Vorfeld von Olympia 1984 konnte Tillman deWitt schlagen, wurde aber auch mal k.o. geschlagen von diesem. Als es aber drauf ankam, wurde Tillman Olympiasieger und deWitt gewann “nur” silber gegen ihn.

    Nix anderes wollte ich damit sagen. Solis hat meiner Meinung nach solche Gegner nicht geboxt. Auch David Haye war zur Solis-Amateurzeit nicht der Haye, der er heute ist (in diesem Kampf wurde Solis sogar angezählt). Ibragimov ist meiner Meinung nach völlig überbewertet, aber das ist meine Meinung, die muss nicht richtig sein. Wer war Romantschuk noch? Ach ja der “Mörder”.

    Da kommt wieder zum tragen, dass kubanische Boxer oft, nicht immer, Probleme haben, aus dem behüteten Amateurgeschäft im Profibereich sich durchzusetzen. Was stimmt daran nicht?

    Die einzigen aktuellen die es ganz gut hin bekommen haben sind Gamboa und Rigondeaux, aber nicht Solis. Und Gamboa stagniert total. Das muss ich seinem vorbestraften Exmanager einmal Recht geben: ein verschwendetes Talent.

    Ein anderes Beispiel für so eine Karriere, allerdings von einem Mann der nicht aus Kuba kommt, ist Audley Harrison.

    LennoxTyson, vielleicht sollte man einfach mal nachfragen, wie jemand etwas gemeint hat, ohne immer gleich selber zu vermuten, wie es gemeint gewesen sein könnte und diesen dann zu beleidigen (Vollpfosten).Dann könnte vielleicht auch eine ordentliche Diskussion stattfinden.
    Aber wenn ich mir hier so manche Kommentare von anderen durchlese, ist Vollpfosten ja fast noch eine Auszeichnung.

  71. Lennox Tyson
    25. September 2013 at 10:17 —

    @Sheriff Ja, wollte ich. Aber irgendwann hatte ich Mitleid 🙂

  72. Lennox Tyson
    25. September 2013 at 10:19 —

    @Pawnee

    “Das war jetzt auch die letzte Reaktion auf Deine Kommentare.”

    vs.

    “Okay, in diesem Ton lasse ich mich nochmal überreden zu antworten, LennoxTyson”

    Pawnee, ich frage das nächste Mal immer brav nach, ob Du dies &das auch wirklich so gemeint hast und bin ganz lieb.
    Und Du tust mir bitte den Gefallen und widersprichst Dir nicht ständig selbst. Dann bist Du auch einfacher zu verstehen…

  73. Sheriff
    25. September 2013 at 23:32 —

    @ Lennox Tyson

    Dann kannst du dir vielleicht denken warum ich dich nicht ignoriere. 😀 Der Unterscheid ist, dass ich von Anfang an mit dir schon Mitleid hatte und momentan natürlich auch. 🙂 Und der andere Unterschied ist, dass wenn ich etwas sage, es auch mache. 🙂

  74. Lennox Tyson
    25. September 2013 at 23:53 —

    @Sheriff

    Bisher laberst Du nur. Und für diese unglaublich schlagfertige Antwort hat Dein Halbhirn ganz schön lange arbeiten müssen 🙂

  75. Sheriff
    26. September 2013 at 01:17 —

    @ Lennox Tyson

    Nicht jeder hat so ein d,oofes Hirn wie du, das lange arbeiten muss. Nur dass du es mal weißt. Also geh nicht immer von dir aus. 🙂 🙂

  76. Sheriff
    26. September 2013 at 01:18 —

    @ Lennoy Tyson

    Also laber nicht du D,ummkopf 🙂

  77. Lennox Tyson
    26. September 2013 at 09:20 —

    Ach Gottchen – was “arbeitet” denn so ein Halb.hir.n wie Du? Lagerarbeiter? Putzfrau? Berufs.id.iot? Ich vermute immer noch: längst überfälliger Hauptschüler. Mit der Rechtschreibung schaffst Du doch nie einen Einstellungstest. Aber Du kannst ja hier ein bisschen üben 😉

  78. Klitschkonull
    26. September 2013 at 19:09 —

    Mein Kommentar wurde gelöscht.Schade.

  79. Lennox Tyson
    26. September 2013 at 19:21 —

    @Null

    Anscheinend setzt hier langsam eine Qualitätskontrolle ein 🙂

  80. Sheriff
    26. September 2013 at 23:10 —

    Leute, diese User “Lennox Tyson” führt immer diese Selbstgespräche hier bei Boxen.de. 😆 😀 hahahahaha 😀

  81. Sheriff
    26. September 2013 at 23:12 —

    Leute, kein Wunder, denn der ist zu 100% geistig behindert. Deswegen ist schwer von Begriff. 😀 ehehe

  82. Sheriff
    26. September 2013 at 23:13 —

    *dieser

Antwort schreiben