Top News

Chavez vs. Rubio: Am 4. Februar in San Antonio

Julio Cesar Chavez Jr., Amir Khan ©Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

Julio Cesar Chavez Jr., Amir Khan © Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

WBC-Mittelgewichts-Weltmeister Julio Cesar Chavez Jr. (44-0-1, 31 K.o.’s) wird seinen nächsten Kampf mit großer Wahrscheinlichkeit gegen seinen Pflichtherausforderer Marco Antonio Rubio (53-5-3, 46 K.o.’s) bestreiten.

“Wir haben einen Vertrag bekommen, um am 4. Februar gegen Chavez zu boxen”, sagte Rubios Promoter Oswaldo Kuchle gegenüber BoxingScene. “Wir haben uns bereits auf die Kampfbörsen und den Ort geeinigt. Der Kampf wird in San Antonio stattfinden.”

Die WBC hat auf ihrem derzeit in Las Vegas stattfindenden Konvent eigentlich den Kampf zwischen Chavez und Diamond-Champion Sergio Martinez angeordnet, laut Kuchle wurde aber mit Martinez’ Promoter Lou DiBella eine Einigung erzielt, dass der Sieger von Chavez vs. Rubio gegen den Argentinier boxen wird.

Rubio war bis gestern der amtierende WBC-Latino-Champion, musste aber, da er für den Kampf am Freitag gegen Matt Vanda (Technischer K.o.-Sieg in der fünften Runde) übergewichtig antrat, seinen Titel aufgeben.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Manuel Charr: "Ich habe es in meiner Profilaufbahn nicht so leicht gehabt wie andere"

Nächster Artikel

Ward Turniersieger im Super Six: Einstimmiger Punktsieg gegen Froch in Atlantic City

12 Kommentare

  1. ghetto obelix
    17. Dezember 2011 at 17:23 —

    oha, hätte ich nicht gedacht…

  2. tony67
    17. Dezember 2011 at 17:37 —

    keiner hätte das gedacht aber chavez schafft das bestimmt wieder in 5 runden

  3. ghetto obelix
    17. Dezember 2011 at 17:40 —

    was soll er n 5 runden schaffen ??? 😉

  4. gaunerland
    17. Dezember 2011 at 17:42 —

    Abzocke, er druckt sich nur wieder. Im fairen kampf verliert er aber auch gegen rubinio

  5. tony67
    17. Dezember 2011 at 18:25 —

    er schafft es in 5 runden in KO zu schlagen

  6. ghetto obelix
    17. Dezember 2011 at 19:26 —

    was soll er n 5 runden schaffen ???

  7. tony67
    17. Dezember 2011 at 19:44 —

    wie kann mann das nicht kappieren?
    chavez jr schlägt rubio in bis zur 5 runde KO

  8. ghetto obelix
    17. Dezember 2011 at 20:32 —

    wer sagt dass, dass er ihn bis dahin KO schlägt ? 😉

  9. Johnny Walker
    17. Dezember 2011 at 22:42 —

    Ich glaube, dass sind Kämpfe die man sich getrost anschauen kann. Chavez jr. hat ne Menge Potential auch wenn er gegen Zbik nicht gut aussah. Rubio hat alle seine letzten Gegner total beherrscht. Wird ne enge Kiste, wenn Chavez clever boxt, gewinnt er nach Punkten oder ne späten KO. Wenn Rubio über die Distanz geht bricht er am Ende ein, er wird den Knockout suchen müssen. Ich persönlich würde mir wünschen, dass Saul Alvarez nach einem möglichen Fight gegen Angulo ins Mittelgewicht aufsteigt und dann den Sieger boxt. Damit mal klar wird wer in Mexiko die Hosen an hat.

  10. BOX
    18. Dezember 2011 at 02:44 —

    MANUEL CHARR IS THE KING

  11. Tom
    18. Dezember 2011 at 04:57 —

    @ BOX

    ….MANUEL CHARR IS THE KING……

    …und du der größte D.e.p.p. auf dieser Seite!

  12. Albaner
    18. Dezember 2011 at 05:37 —

    Ward ist Super Six Gewinner Froch ist trotzdem der bessere Boxer

Antwort schreiben