Top News

Chavez bezwingt Duddy klar nach Punkten: Nach bestandener Talentprobe winken nun lukrative Fights gegen Martinez oder Cotto

 ©.

Top Rank-Boxer Julio Cesar Chavez Jr. hat seine erste große Bewährungsprobe bestanden: vor ausverkauftem Haus im Alamodome in San Antonio, Texas konnte der erst 24-jährige Mexikaner den tapferen, aber technisch unterlegenen Iren John Duddy deutlich nach Punkten schlagen und die Silber-Version des WBC-Mittelgewichtstitels holen. Mit diesem Sieg winkt dem ungeschlagenen Chavez nun ein Fight gegen den regulären Champion Sergio Martinez, Interims-Weltmeister Sebastian Zbik oder Halbmittelgewichts-Titelträger Miguel Cotto.

Anfangs sah es so aus, als ob der technisch bessere und mit einem Reichweitenvorteil ausgestattete Chavez sich den stets nach vorne marschierenden Duddy mit seiner Führhand und lateralen Bewegungen vom Leib halten wollte. In den Folgerunden suchte er aber zur Verwunderung vieler den Infight – eigentlich Duddys Metier. Doch der Plan ging, abgesehen von einer Schrecksekunde in der Sechsten, bei der Duddy mit einer krachenden Rechten deutliche Schlagwirkung erzielte, auf: Duddy, dessen löchrige Verteidigung ihn stets härteste Treffer kassieren ließ, tat sich im Rückwärtsgang sichtlich schwer und lief in der neunten und elften Runde sogar Gefahr, aus dem Kampf genommen zu werden.

Lediglich sein enormes Kämpferherz und seine sagenhaften Nehmerfähigkeiten brachten den tapferen Iren über die volle Distanz. Auf den Punktzetteln war es dann schließlich eine sehr deutliche Angelegenheit (120:108, 117:111, 116:112), aber auch der fehlende K.o. änderte wohl nichts daran, dass die Fans einen der besten Kämpfe des Jahres 2010 zu sehen bekamen.

Auf Chavez warten nun überaus lukrative Kämpfe gegen Sergio Martinez, Miguel Cotto oder Sebastian Zbik. Top Rank-Boss Bob Arum: “Heute Nacht ist ein neuer Star geboren – Julio Cesar Chavez Jr. Er hat das Zeug, gegen jeden zu bestehen. Ich muss aber auch vor Chavez’ Gegner John Duddy den Hut ziehen, der extrem tapfer gekämpft hat. Ich möchte mich aber auch beim “Pac Man” Manny Pacquiao bedanken, der Julio überzeugt hat, bei Freddie Roach zu trainieren.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Julio Cesar Chavez Jr. gegen John Duddy: Bewährungsprobe für den Top Rank-Boxer

Nächster Artikel

Universum Champions Night am 3. Juli: Pressekonferenz in Stuttgart mit Arslan und Menzer

1 Kommentar

  1. Karl Karpfen
    30. Juni 2010 at 17:25 —

    Hammer,denk ich mal

Antwort schreiben