Top News

Chavez am 29. Januar gegen Lyell: Danach gegen Zbik?

Julio Cesar Chavez Jr., Amir Khan ©Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

Julio Cesar Chavez Jr., Amir Khan © Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

Julio Cesar Chavez Jr. (41-0-1, 30 K.o.s), WBC-Silber-Champion im Mittelgewicht, wird am 29. Januar in Culiacan (Mexiko) seinen Titel verteidigen. Gegner ist der US-Amerikaner Billy Lyell (22-8, 4 K.o.s), der den deutschen Fans noch aus seiner Begegnung gegen Sebastian Sylvester in Erinnerung sein dürfte. Lyell bezog in dem Fight fürchterliche Prügel und musste in der zehnten Runde durch seinen Trainer Jack Loew aus dem Kampf genommen werden.

Für Chavez soll der Lyell-Fight als Vorbereitung auf kommende größere Kämpfe gegen Interims-Champion Sebastian Zbik, WBC #2 David Lemieux oder Weltmeister Sergio Martinez dienen. Mit Zbik gab es für das Januar-Datum zwar Gespräche, eine Einigung konnte jedoch nicht erzielt werden. Chavez und Lyell haben eines gemeinsam – einen Sieg über John Duddy. Für beide war der Erfolg über den Iren der bislang größte ihrer Karriere.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

David Haye: "Wladimir ist ein Feigling!"

Nächster Artikel

Klitschko vs. Adamek im September? Angebliche Einigung auf einen Kampf in Polen

9 Kommentare

  1. oskarpolo
    6. Januar 2011 at 20:17 —

    Ich denke das Chavez vorzeitig gewinnen wird !
    Martinez Vs Chavez würde ich gerne sehen ,nachdem Schweren KO im Kampf gegen Punisher ist steht Sergio momentan in der Pole Position ,vor allem bei Hbo.

  2. Boxfanatiker89
    6. Januar 2011 at 20:31 —

    David Lemieux wird bald rocken aber heftig der Junge ist einfach zu gut da hat chavez und martinez keine chance und von zbik der flasche brauchen wir gar nciht zu reden.

  3. HamburgBuam
    6. Januar 2011 at 20:56 —

    Ich halte Lemieux vom Potential her ebenfalls für den kommenden Star. Aber Martinez ist ihm boxerisch überlegen, der hat schon eine Chance. Da muss Lemieux mit einer anderen Taktik ankommen als nur drauflos zu stalken und versuchen Martinez in den Boden zu rammen. Das kann er aber schaffen, Russ Anber ist ein exzellenter Trainer der Lemieux in die richtigen Bahnen lenken kann. 🙂

    Zu Chavez Jr.: Schade. Ich hätte mir einen besseren Gegner gewünscht. Lyell ist nunmal sowas von schlecht… Ein tapferer Mann, sicherlich. Aber wer es mit Sylvester nicht über die Runden schafft hat nichts mit Chavez in einem Ring zu suchen. 🙁

  4. UpperCut
    6. Januar 2011 at 22:41 —

    ich finde schade, dass es scheinbar zu keinem vernuenftigen zbik kampf kommt. weder gegen lemieux, martinez, noch chavez. so wird er wieder nur irgendeine pappnase boxen.

  5. Ahmet
    6. Januar 2011 at 22:56 —

    schaut euch mal den Rekord von Chavez JR an : 41 Siege mit 23 Jahren!

  6. Ahmet
    6. Januar 2011 at 22:57 —

    hat zwar nix auszusagen bezüglich seines Talentes, jedoch erkennt man wie hungrig der Kerl ist

  7. Mr. Wrong
    7. Januar 2011 at 05:21 —

    hat chavez jr. überhaupt eine amateur karriere?

  8. Marco huck
    7. Januar 2011 at 09:11 —

    Insider News!! Die Veranstaltung am 29. Januar von Universum ist ausgefahlen

    Hauptkämpfer ; dimitrie Sartison,susi kentikian,rahim chaikiev,Manuel charr,Jack Culcay,Marcel Meierdickz ,Karolay balzsay!!!

    In der O2 World Hamburg war es geplant!!

    Universum macht dicht und die haben kein neuen fernsehe Partner und Sponsoren!!!
    Das schlimme die waren schon alle in der sparringsphase und haben über die Feiertage trainiert

  9. Boxfanatiker89
    7. Januar 2011 at 17:17 —

    @ Mr.Wong Ne nur ein paar ä#mpfe der folgt seinem Vater der auch nur ein paar Amateurkämpfe hatte

Antwort schreiben