Top News

Charles Martin will Rematch gegen Anthony Joshua

Der Ex-IBF-Schwergewicht-Champ Charles Martin (25(23)-1(1)-1) scheint sich wieder auf den Boxsport besonnen zu haben. Nach seinem steilen Aufstieg, der ihn mit viel Glück bis zur Weltmeisterschaft brachte, kam nach der KO2-Niederlage gegen Anthony Joshua ein ebenso steiler Absturz. Martin glänzte nicht mehr durch Trainingsfleiß und weitere gute Kämpfe, sondern machte ganz andere Schlagzeilen.

Er schien nach dieser Niederlage in ein tiefes Loch gefallen zu sein und man hörte von diversen Eskapaden. „Prince Charles“ postete auf Facebook eigene Fotos, die ihn entweder im Stil von Mayweather mit Geldbündeln oder auch vollkommen stoned einen Joint rauchend zeigten. Vom Boxen wollte er scheinbar fast ein Jahr lang nicht viel wissen. Es gab im Sommer 2016 auch einen bisher nicht genau aufgeklärten Zwischenfall, bei dem er angeschossen und am rechten Arm verletzt wurde.

Erst reichlich ein Jahr nach dem Kampf gegen Joshua kam Martin wieder in den Ring zurück und schlug einen Aufbaugegner durch TKO 2. Am Dienstag, dem 18. Juli sah man ihn bei einer Kleinveranstaltung in Alexandria / Lousiana, wo er einen weiteren Aufbaugegner mit einem KO1 abfertigte. Es scheint wenigstens jetzt so, als hätte er seine persönliche Krise überwunden.

Er hat mit Javan Hill einen neuen Trainer, der bereits Boxer wie Jonathan Banks, Adonis Stevenson und Anthony Dirrell betreut hat. Hill ist ein Mann aus dem „Kronk Team“ Detroit. Also gute amerikanische Boxschule. „Prince Charles“ Martin, sein Trainer „Sugar Hill“ und Manager Mike Borao sehen Martin wieder auf einem guten Weg nach oben. Boxrec listet ihn international in den Top 10, in den USA ist er nach Wilder die Nr. 2 im Schwergewicht. Die Verbände WBC und IBF haben ihn in den Top 15.

Sein Management ist davon überzeugt, dass Martin jeden schlagen kann. Was in ihm nagt, ist die Niederlage gegen Joshua. Charles Martin wolle seine Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen und als nächstes einen Top 15 Boxer bezwingen. Sein Ziel steht für ihn fest: Er möchte die Chance auf einen Rückkampf gegen Joshua. Vorher will er einen anderen Gürtel gewinnen um so die Chance auf den angestrebten Rückkampf zu untermauern.

Ob das Alles so einfach funktioniert, wie Charles Martin und sein Management sich das vorstellen? Eigentlich hätte Joshua gewiss Anderes zu tun, als unbedingt ein Rematch gegen Martin zu bestreiten. Der Rückkampf gegen Klitschko ist immernoch im nebeligen Bereich und vorausgesetzt Joshua bleibt Weltmeister, hat er WBA- und IBF-Pflichtverteidigungen zu absolvieren. Selbst wenn man sich auf ein Rematch verständigt, wäre das nicht vor dem Herbst 2018 zu erwarten. Ob es dann auch dazu kommt, sei mal dahingestellt.

Hat Charles Martin überhaupt ein Rematch gegen Joshua verdient oder ist er doch nur ein Hype? Pusht man ihn jetzt ein zweites mal mit leichten Kämpfen in Position für einen Payday oder hat er wirklich was drauf? Was denken die boxen.de Fans?

Hier noch mal der Kampf vom 9. April 2016:

Voriger Artikel

Tippspiel KW 29 - 21.-28.07.2017

Nächster Artikel

Bronze Bomber gegen King Kong noch dieses Jahr?

37 Kommentare

  1. 22. Juli 2017 at 14:29 —

    Fi….k Joshua diesen Zupfer

  2. Ich würde Martin ein Gesichts Peeling empfehlen. Das tut der haut gut. Nutze ich auch jeden Abend, daher bin ich auch so hübsch.

  3. 22. Juli 2017 at 18:20 —

    Briedis – Perez 30.09 in riga

  4. 22. Juli 2017 at 19:36 —

    Dieses Wochenende stehen irgendwie keine besonderen Kämpfe an, nächstes dafür umso mehr.

    • 22. Juli 2017 at 19:39 —

      wieso
      was steht denn nächstes WE so an?

      • 22. Juli 2017 at 20:00 —

        Broner – Garcia
        Jermall Charlo – Jorge Heiland
        Miller – Washington
        Frampton – Guitierrez
        Finde ich alles sehr gute Matchups dazu noch Victor Ortiz gegen einen ziemlichen Journeyman.

  5. 22. Juli 2017 at 19:46 —

    allgemein finde ich dieses boxjahr sehr entäuschend…

    was haben wir gesehen

    schwergewicht.

    wilder – washington = 5/10

    joshua – klitschko 9/10 super kampf

    ugonoh – breazeale 8/10

    naja mehr fällt mir nicht ein 😀

    was werden wir noch sehen

    eventuell joshua – klitschko 2

    parker – fury

    wilder – ortiz???

    das wars im hw sehr lahm.
    ausser joshua klitschko

    cruiserweight

    usyk – hunter 6/10
    briedis – huck 5/10

    das wars ja schon?

    was sehen wir

    usyk – huck
    briedis – perez
    gassiev – wlodarczyk
    dorticos – kurdyashov

    davon sind noch 2 kämpfe spannend die anderen eindeutig

    halbschwer

    nur erwähnenswert ist ward kovalev 2 was absolut daneben war.

    super mittel

    das turnier.

    mittel

    golovkin jacos 8/10

    was wir noch sehen golovkin alvarez was ganz gut sein könnte

    das wars

    das wird das boxjahr 2017 gewesen sein

    traurig…

    hoffe nächstes jahr passieren dinge wie fury comeback turnier im hw
    oder vereinigunskämpfe.

    XD

    • 22. Juli 2017 at 19:54 —

      Ziemlich abartig sexistisch von dir , keinen einzigen Frauenkampf aufzuzählen…..

      Mal Ne andere Frage, warum gibt es kein boxen bei den paralympics ? Ich würde es hart feiern zu sehen, wie sich zwei mongos die Köpfe einschlagen. Gerade die mongos haben unmormale Kräfte, mich hat im Zivildienst mal einer gepackt, ich dachte er zerpresst mich.

      • 22. Juli 2017 at 20:10 —

        Weiß garnicht ob die den Ringrichter von ihrem Gegner unterscheiden können 😀 Interessant und sehenswert wäre es allemal.

        (Beim Polizeizivildienst ? Mein Opa war Cop und hatte öfters mal mit solchen zutun, er meinte die fangen immer so abnormal zum schnaufen an kurz bevor sie ausrasten und entwickeln dann extreme Kräfte)

      • 22. Juli 2017 at 20:11 —

        Sei froh,
        dass er keinen boner gekriegt hat,
        der hätte dich vergewaltigt,
        und das unter den Augen seiner Mongofreunde,
        und garantiert hätte keiner der Spastis
        es hingekriegt, dass auch zu filmen

        • 22. Juli 2017 at 20:35 —

          Echt assi von euch sich über Behinderte lustig zu machen und sie zu diskriminieren, dieses Privileg ist nur den friedlichen und minderjährigen Flüchtlingen vorbehalten die solche Menschen nicht mit ihrer Kultur vereinbaren können, welche uns so sehr bereichert.

          • 26. Juli 2017 at 09:44

            100%ige Zustimmung!

    • 22. Juli 2017 at 22:10 —

      Polski und was ist mit den Kämpfen unterhalb des Mittelgewicht?

    • 23. Juli 2017 at 04:55 —

      Kann es sein, dass du zum Beispiel:
      Omar Figueroa vs Robert Guerrero
      Oscar Valdez vs Miguel Marriaga
      Roman Gonzalez vs Srisaket Sor Rungvisai
      Rex Tso vs Hirofumi Mukai
      David Lemieux vs Curtis Stevens
      Francisco Vargas vs Miguel Berchelt
      Miguel Roman vs Takashi Miura
      James DeGale vs Badou Jack
      Knockout CP Freshmart vs Rey Loreto
      Chris Eubank Jr vs Arthur Abraham
      Kell Brook vs Errol Spence Jr
      George Groves vs Fedor Chudinov
      Yuriorkis Gamboa vs Robinson Castellanos
      Carl Frampton vs Leo Santa Cruz 2
      Dejan Zlaticanin vs Mikey Garcia
      Rances Barthelemy vs Kiryl Relikh
      Andre Dirrell vs Jose Uzcategui
      Dmitry Kudryashov vs Olanrewaju Durodola 2
      Oleksandr Gvozdyk vs Yunieski Gonzalez
      Ricky Burns vs Julius Indongo
      Joe Smith Jr vs Sullivan Barrera
      David Haye vs Tony Bellew
      Keith Thurman vs Danny Garcia
      Ohara Davies vs Josh Taylor
      Jarrett Hurd vs Tony Harrison
      Eleider Alvarez vs Lucian Bute
      Terence Crawford vs Felix Diaz
      Shawn Porter vs Andre Berto
      Jermell Charlo vs Charles Hatley
      Keith Thurman vs Danny Garcia
      Rocky Fielding vs John Ryder
      Travis Kauffman vs Amir Mansour
      Eleider Alvarez vs Jean Pascal
      Terence Crawford vs Felix Diaz
      Naoya Inoue vs Ricardo Rodriguez
      Christian Hammer vs David Price
      Anthony Mundine vs Danny Green 2
      Rau’shee Warren vs Zhanat Zhakiyanov
      Manny Pacquiao vs Jeff Horn
      Sam Eggington vs Paul Malignaggi
      Ohara Davies vs Derry Mathews
      Eddie Ramirez vs Erick Bone
      Artur Szpilka vs Adam Kownacki
      Denis Shafikov vs Robert Easter Jr
      Lucas Martin Matthysse vs Emmanuel Taylor
      Avni Yildirim vs Marco Antonio Periban
      Adrien Broner vs Adrian Granados
      Sammy Vasquez vs Luis Collazo
      Jorge Linares vs Anthony Crolla 2
      Jose Pedraza vs Gervonta Davis
      einfach nicht gesehen hast?

      Kleiner Tipp: einfach ab und zu die Tennisübertragungen auf Eurosport abschalten und stattdessen Boxen schauen, dann ist die Enttäuschung auch nicht so groß am Ende des Jahres!

      • 23. Juli 2017 at 09:09 —

        davon wirklich erwähnenswert

        garcia – thurmann

        das wars auch

        abgesehen davon hab ich nur titel kämpfe erwähnt 😀

        • 23. Juli 2017 at 12:02 —

          Wo ist Dein Problem, sind doch viele Titelkämpfe dabei..?
          Wenn Du das alles nicht erwähnenswert findest, bist Du eventuell auf der falschen Seite unterwegs..!? 😉

          • 23. Juli 2017 at 12:32

            Wenn Du das alles nicht erwähnenswert findest, bist Du eventuell auf der falschen Seite unterwegs..!?

            XDD

            ich finde diese kämpfe dieses jahr nunmal nicht besonders ist nunmal so 😉

            kannst du mir mal bitte erklären was nicht erwähnenswerte kämpfe ( meiner meinung nach )

            auch nur irgendwie irgendwo im aller entferntesten mit dieser seite zu tun haben?

            würde ich die kämpfe besser finden wenn ich auf ner anderen seite wäre oder was dachte sich dein gehirn dabei? ^^

            wo ist da auch nur ansatzweise ein zusammenhang 😀

            sagst du einem fußball fan er soll kein fifa mehr spielen weil er die championsleague nicht so dolle fand?

            spast ej xD

          • 23. Juli 2017 at 13:52

            Ich denke Du verstehst schon, wie das gemeint war.. 😉

            Ich fand da waren schon einige Sachen mindestens “erwähnenswert” (beispielsweise Linares vs Crolla)..

            Fandest Du die Ansetzungen an sich nicht gut oder was dann in den Fights selbst geboten wurde..?

        • 23. Juli 2017 at 15:26 —

          @ Pole – ach, nur Titelkämpfe sind gute Fights?

          Danke für die Info, das wusste ich nocht nicht.

          • 23. Juli 2017 at 15:37

            Zumal bei deiner Liste 23 WM Kämpfe drinne sind darunter 3 Titelvereinigungen wenn ich mich nicht verzählt habe…

      • 24. Juli 2017 at 17:12 —

        Old boy,
        ohne
        Vincent gg Norbert,
        Leon gg Soso
        &
        Leon gg Abdallah
        wird keiner deine Liste ernstnehmen

  6. 22. Juli 2017 at 20:42 —

    Cantplayboxingderzweite

    Rhesusaffe auf Testotrip

    Francis

    wieso seit ihr so wenig auf dieser seite aktiv D:

    • 22. Juli 2017 at 20:46 —

      Bin noch nicht so lange angemeldet.

      • 22. Juli 2017 at 20:50 —

        ist deiner meinung nach povetkin n doper oder ist das alles nur propaganda ? 😀

        • 22. Juli 2017 at 20:58 —

          Ich muss sagen ich war immer ein großer Fan von Povetkin, ob er schuldig ist oder nicht möchte ich nicht beurteilen. Fakt ist dass er zweimal positiv getestet wurde. Fakt ist aber auch dass er Olympiasieger wurde und zwar ohne Doping.

          Zu deiner Aufzählung der diesjährigen Kämpfe hast du den glaubwürdigsten Kampf vergessen 😀 Das Match zwischen Florian Maiwetter und Conor McTapper.

          Außerdem gabs ja noch das Mexikanische Duell im Supercaneloweight.

          • 22. Juli 2017 at 21:02

            1. ja das stimmt, und ok wollt nur deine meinung wissen

            2. haha der maiwetterkampf ^^^^^^^^

            man könnte ja nun wirklich all sein geld nehmen und auf ein maiwetter pts tippen

            denke ein anderes ergebniss ist mehr als unwahrscheinlich

          • 23. Juli 2017 at 18:32

            @ Francis

            Povetkin wurde nicht positiv getestet. Man hat beim ersten mal Meldonium und beim zweiten Mal Ostarin-Spuren in seinem Blut entdeckt. In beiden Fällen war die Werte wesentlich niedriger, als die Grenze es erlaubt. Somit ist Povetkin NICHT des Dopings überführt worden und entsprechend wurde er auch von KEINEM Verband gesperrt.

            Es bedarf daher auch keiner Fremdbeurteilung durch irgendwenn, denn die Sachlage ist bereits EINDEUTIG von den Doping-Agenturen geklärt. Wäre es anders gewesen, dann hätte man ihn gesperrt.

            Du bist ja auch kein Raucher, nur weil man Nikotin in Deinem Blut feststellen kann. Daher gibt es Grenzwerte, welche nicht überschritten werden dürfen und an diese Grernzwerte kam Povetkin nicht einmal annähernd heran.

            Lass Dich von Polonia nicht zum Deppen machen!

            Wenn Du auch seine Beiträge aus der Vergangenheit liesst, wirst Du schnell feststellen, dass Polonia nur ein Trittbrettfahrer der Anti-Russland-Propaganda ist. Man kann es ihm nicht einmal vorwerfen, denn die Anti-Russland-Propaganda wird in Polen konsequent durchgedrückt. Viel schlimmer noch, als im restlichen Europa.

        • 22. Juli 2017 at 21:13 —

          Die Quote auf einen Mayweather Sieg finde ich mit 1.2 ziemlich hoch. Und dass Crawford gegen Indongo der größere Favorit ist als Floyd gegen Conor ist mehr als lächerlich.

    • 22. Juli 2017 at 21:52 —

      Ich bin so High …

  7. 22. Juli 2017 at 20:50 —

    I walk this earth like a god
    – Charles Martin 2016 –

  8. 22. Juli 2017 at 23:48 —

    Nur noch ein gutes Monat bis zum Start der WBSS.
    Exilkubaner wie Perez und Dorticos sind ja anscheinend erlaubt, dagegen wird dem Exilklingonen Denis Lebedev die Teilnahme verweigert.

    • 24. Juli 2017 at 16:46 —

      @ Francis

      Eigentlich dürfte Lebedev kein Champ mehr sein, da aber die WBA ständig ihre eigenen Regeln bricht und mehrere WM pro Gewichtsklasse produziert, ist Lebedev doch auch nur noch ein Paperchamp!

Antwort schreiben