Top News

Chambers-Comeback geglückt: Einstimmiger Punktsieg gegen Rossy in Atlantic City

Eddie Chambers ©Sylvana Ambrosanio.

Eddie Chambers © Sylvana Ambrosanio.

“Fast” Eddie Chambers (36-2, 18 K.o.’s) ist nach seiner vorzeitigen Niederlage gegen Wladimir Klitschko im März 2010 wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt. In einem als IBF-Eliminator angekündigten Fight konnte er seinen amerikanischen Landsmann Derric Rossy (25-3, 14 K.o.’s) deutlich nach Punkten schlagen (120-107, 117-110, 115-112).

Chambers und Rossy waren sich bereits 2007 einmal im Ring gegenüber gestanden, auch damals hieß der Sieger Chambers (allerdings durch TKO). Chambers’ nächster Kampf wird gegen Samuel Peter oder dessen Gegner stattfinden, der noch von der IBF bestimmt werden muss. Sollte Chambers auch diesen Fight gewinnen, darf er IBF-/WBO-Weltmeister Wladimir Klitschko ein zweites Mal herausfordern. Warum die IBF allerdings zwei Leute, die bei ihrer WM-Chance jeweils vorzeitig verloren haben, in ihrem nächsten Kampf gleich wieder zu einem Eliminator antreten lässt, weiß wohl nur der Verband selbst.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Adamek vs. McBride auf den 9. April verlegt

Nächster Artikel

Erste Ergebnisse aus Mülheim: Pianeta, Murat und Britsch erfolgreich

26 Kommentare

  1. boxfan85
    12. Februar 2011 at 12:42 —

    Naja Chambers oder Peter will wohl wirklich keiner mehr gegen WK sehen.
    Doch es sind nun mal zwei gute Boxer.
    Was soll die IBF denn machen,wenn UBP mal wieder kneift,weil sie Boytsov und Dimitrenko wohl immmer noch weiter “aufbauen” wollen 😀

  2. boxfan85
    12. Februar 2011 at 12:52 —

    UBP lässt seine Boxer ja lieber von der IBF aus den top ten rauswerfen,als sie bei dem Tunier mit machen zu lassen.
    Ich halte zwar sehr viel von Boytsov.
    Doch ich finde es richtig,dass die IBF die beiden rausgeworfen hat.
    Wenn UBP sich weigert das die mal gute Leute boxen.

  3. Possi
    12. Februar 2011 at 13:05 —

    120:107 – 115:112 Da hat wohl ein Punktrichter wieder mal den “falschen Kampf” geschaut. 🙂

  4. Jay
    12. Februar 2011 at 13:23 —

    Freut mich für Eddie ich find er ist ein guter Boxer auch gegen WK hat er ne gute Figur gemacht ist zumindest meine Meinung… 🙂

  5. Tom
    12. Februar 2011 at 13:54 —

    @ Possi

    ….da stimme ich dir zu!

    Rossy ist ne Pflaume,die sollte man eigentlich vorzeitig besiegen.
    Chambers scheint alt zu werden.

  6. HamburgBuam
    12. Februar 2011 at 14:13 —

    Nö. Chambers hatte noch nie Punch. Immerhin hatte er Rossy einmal am Boden, das ist schon mehr als im ersten Kampf der nur wegen eines zugeschwollenen Auges abgebrochen wurde.

  7. jones
    12. Februar 2011 at 14:30 —

    Weil ein Mann der für wenig Punch, nach einer derben Niederlage gegen Wlad direkt einen Rossy klar auspunktet soll er alt werden? Das ist eine lustige These.
    Körperlich hat Chambers nichts im HW verloren und er zählt trotzdem zu denen die sich allen stellen und gegen alle die nicht Klitschko heissen auch eine Chance haben.
    In den letzten 4 Jahren hat er 2mal Rossy, Guinn, Brock, Povetkin, Peter, Dimi und Wlad geboxt, da können die meisten hier hochgelobten sich eine Scheibe abschneiden.
    Selbst im CW würde Chambers nicht zu den körperlich großen Boxern gehören.

  8. Shlumpf!
    12. Februar 2011 at 18:04 —

    “Körperlich hat Chambers nichts im HW verloren”

    Warum? Er ist 1,85m groß und 210-220 Pfund schwer.
    Damit ist er sicher kein Riese im Schwergewicht, aber sein Boxstil ist eh nicht so aufs Physische ausgelegt.

  9. gewaar
    12. Februar 2011 at 18:25 —

    Ja, Chambers ist nicht umsonst der beste HW in Amerika. Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass dieses Turnier eine Farce ist.

  10. jones
    12. Februar 2011 at 18:48 —

    Chambers wog 94,3kg und er hat immernoch Speck an sich, die meisten CW sind körperlich stärker als Chambers. Viele CW sind im Ring schwerer als 94kg das ist auch kein Kunststück bei einem 95kg Körper 5 kilo abzukochen fürs wiegen und sie wieder draufzupacken.
    Die ARD macht leider kein wiegen am Kampftag wie es HBO und andere machen ein Pavlik, Williams und viele andere packen nachdem wiegen noch 5-6kilo drauf, bei einem 70kg Körper auf 75kg. Ein 90kg Mann beim wiegen kann dementsprechend mehr drauf packen.
    Chambers im HW hat trotz Fett nur 94,3kg, würde er sich etwas besser ernähren, bräuchte er nichtmal abkochen.
    Bei Chambers ist es ähnlich wie bei Byrd, beide gehörten körperlich nie ins HW, wollten sich aber mit den besten in der Königsklasse messen. Das verdient einfach Respekt, wäre Chambers bei S6 dabei, wäre er mein Fav.
    Byrd wollte nach der Povetkin Niederlage runter ins LHW, das war für seinen 37 jährigen Körper zu viel und zu viel Substanz gekostet, 10 12 Jahre vorher hätte er wohl noch das LHW bringen können hat aber im HW geboxt, das er im CW hätte Boxen können steht ausser Frage, imo hätte Byrd das CW auch einige Zeit dominiert, aber in den USA verdient man kein Geld im CW also hatte er die Wahl Königsklasse oder mit viel abkochen LHW, Byrd hat sich für die Königsklasse entschieden.
    Nun hab ich etwas weiter ausgeholt, aber beide wären nicht mal körperlich starke CWs gewesen, eher noch Byrd zu der zeit des alten CW Limit.

  11. Shlumpf!
    12. Februar 2011 at 18:57 —

    @jones

    Ja ok, das hast du recht, er könnte durchaus fürs CW abkochen. Das könnten aber viele; auch Leute wie Tyson und Ali hätten CWs sein können.
    Ich finde das ganze sowieso Blödsinn; man sollte vor dem Kampf nochmals ein Kontrollwiegen machen. So würde jeder in der Klasse kämpfen, in die er auch tatsächlich gehört.
    Auch das HW würde davon profitieren. Momentant sind im HW viele Leute unterwegs, die einfach zuviel Fett haben um unter 90 kg zu kommen.
    Viele CWs sind im ring mit mehr als 90 kg unterwegs und kochen nur fürs Wiegen ab. In einem Kampf würden sie viele HWs besiegen, da sie oft dieselbe Größe haben, aber einfach nur fitter sind.
    Ein Wiegen vor dem Kampf würde einen Teil der CWs wieder ins Schwergewicht hiewen, so wie es früher war.

  12. Tom
    12. Februar 2011 at 19:19 —

    @ Shlumpf!

    Kleine Anmerkung: Zu Ali´s aktiver Zeit gab es das Cruisergewicht noch nicht!

  13. piephorn
    12. Februar 2011 at 19:20 —

    @ Jones

    Wenn du mit LHW Lightheavyweight meinst, das ist das gleiche wie Cruiser. Oder meinst du das Halbschwergewicht?

  14. liston
    12. Februar 2011 at 19:26 —

    @piephorn:
    !?!?!?!?!?!?!?!?!

  15. Wolfi
    12. Februar 2011 at 19:49 —

    Papierkopf, LHW ist das Halbschwergewicht

  16. Mr. Wrong
    12. Februar 2011 at 19:54 —

    @ jones

    gebe dir 100% recht! habe schon vor einigen wochen geschrieben, dass chambers es im crusier versuchen soll. nachdem k2 in rente ist, könnte er mit anfang 30 wieder im hw versuchen.

  17. Shlumpf!
    12. Februar 2011 at 20:57 —

    @Tom

    Ja in Ordnung, aber es gab das LHW unterhalb des HW, das war dann nur etwas größer gefasst. Ändert aber nichts.

  18. jones
    12. Februar 2011 at 21:19 —

    @Schlumpf
    Ich will hier nun kein großes Fass aufmachen, aber Tyson brachte mit 20 Jahren schon voll austrainierte 100kg und Chambers ist nicht voll austrainiert, ausserdem war zu Tysons Zeiten das CW Limit noch bei 190 pounds also ca 86kg, wie Tyson das Limit hätte bringen sollen ist mir ein Rätsel.

    Zu Ali das war ein komplett andere Zeit, da gab es noch gar kein CW, er hat zwar als Amateur im LHW gekämpft aber da war er sehr jung, er war später zu seiner Zeit sogar ein großer HW. Leute wie Cooper, Patterson, Mildenberger, Folley, Quarry, Ellis, Blin usw. waren Ali körperlich maßlos unterlegen.

    Es ist nunmal so das der Durchschnittsmensch mit der Zeit größer geworden ist diese Entwicklung hat auch seine Auswirkung auch auf das Boxen, nur sie übertreiben es imo ein wenig.
    Eine CW bei 200pounds also fast 91kg halte ich persönlich nicht für allzu sinnvoll, da im HW einige rumlaufen, die das bringen könnten, aber die Herausforderung im HW suchen, bei Chambers ist es am deutlichsten und Leute wie Adamek und Chambers würden das CW bestimmen, wenn man ähnlich viel Geld in dieser Gewichtsklasse verdienen, aber in den USA wird das CW nicht akzeptiert, so können Jones und Cunningham da auch kein Geld verdienen.

    Nochmal kurz zu Chambers, such dir dochmal die Bilder von Tarvers letztem Kampf (100kg) und dann Bilder von Chambers beim wiegen und vergleiche mal den Körperfettanteil, ich sehe keinen großen Unterschied zumindest wenn du Bilder nimmst wo Chambers ähnlich viel wog.
    Zu Erinnerung Tarver hat die ganze Karriere im LHW verbracht. So viel zur körperlichen Stärke von Chambers.
    Oder nehmen wir Adamek er bringt heute austrainiert fast 100kg und Chambers ist bei 95kg nicht mal voll austrainiert, Adamek kommt aus dem LHW und ist körperlich stärker als Chambers.

  19. jones
    12. Februar 2011 at 21:23 —

    Ja in Ordnung, aber es gab das LHW unterhalb des HW, das war dann nur etwas größer gefasst. Ändert aber nichts.

    Das ist falsch das LHW ist traditionell bei 175, da gab es keine Änderung, man hat nur das CW zwischen LWW und HW eingefügt.

  20. Kano
    13. Februar 2011 at 03:07 —

    Was hat denn Steward oben auf dem Bild verloren,der Trainiert denn Chambers doch gar nicht.

  21. jones
    13. Februar 2011 at 12:28 —

    Kano sagt:
    13. Februar 2011 um 03:07
    Was hat denn Steward oben auf dem Bild verloren,der Trainiert denn Chambers doch gar nicht.

    Ist die Frage ernst oder machst du dich lustig, dass die Seiten betreiber kein Foto vom aktuellen wiegen hatten?

  22. 13. Februar 2011 at 16:12 —

    Super Blog, ich komme ab jetzt oefter

  23. Kano
    14. Februar 2011 at 03:17 —

    Habe aber das Gefühl das Bönte und Klitschko dieses Turnier eingefädelt haben,jetzt werden sich sicher einige Fragen wieso die das machen sollen,ganz einfach da Klitschko wissen wird das bei den schwachen Boxern Chambers erneut siegt,und Klitschko somit erneut den leichten Weg gehen kann und denn für ihn ungefährlichen Chambers erneut schlagen wird der Risikolos ist.

  24. jones
    14. Februar 2011 at 13:41 —

    Also haben K2 Boytsov, Povetkin, Dimi und co. zur Absage gedrängt?
    Wahrscheinlich ist Atlas auch nur von K2 eingesetzt um Povetkin zu sabotieren und Atlas hat über Jahre schlecht über Wlad geredet und ihn in jedem 2.Kampf verlieren sehen um die perfekte Tarnung aufzubauen, denn die Klitschkos können in die Zukunft sehen und wussten schon vor 10 Jahren wie gut Povetkin wird und so konnte Atlas da schon beginnen seine Tarnung aufzubauen.

    Mein Gott immer diese Verschwörungstheorien, die nichtmal gut durchdacht sind.
    Die schwächsten Gegner von Wlad boxte er in Pflichtverteidigungen, also vom Verband festgelegt.
    Ansonsten war jeder Gegner top 10 in den unabhängigen Ranglisten und das seit 5 Jahren, es macht wirtschaftlich keinen Sinn Boxer erst zu bestechen, dass sie nich PH werden, um sie dann in einer freiwillligen zu boxen.
    Das Problem im großen sind wieder 4 Ranglisten, das Problem innerhalb dieses Systems ist, das 2 Brüder regieren und diese nichtmal die schon besiegten des anderen boxen wollen. Dadurch hatten alle top Leute dann mal einen Kampfvertrag mit den Klitschkos. Die jüngeren dahinter wissen alle top 10 Leute wurden schon besiegt also suchen die Klitschkos langsam weiter hinten in den Ranglisten oder sie warten schon das die Klitschkos in Rente gehen. Boytsov und Povetkin sollen mal ordentliche Gegner boxen und nicht hoffen den Titel von Vitali zu holen wenn dieser in Rente ist.

  25. lars
    14. Februar 2011 at 14:41 —

    Goosen Tutor hat auf youtube die Links zum Fight

  26. jones
    14. Februar 2011 at 15:18 —

    Nun dank Lars kann Kano vielleicht auch bald was zum Kampf schreiben.

Antwort schreiben