Top News

Chakhkiev gewinnt WBC-Baltic-Titel; Brähmer mit erfolgreichem Comeback gegen Guerrero

Universum Fight Night ©Universum Box-Promotion.

Universum Fight Night © Universum Box-Promotion.

Cruisergewichts-Hoffnung Rakhim Chakhkiev (12-0, 9 K.o.’s) konnte sich gegen den Russen Alexander Kotlobay (21-3-1, 15 K.o.’s) über den ersten Gewinn eines internationalen Titels freuen. Der Olympiasieger von 2008 beherrschte den amtierenden WBC-Baltic-Champion von Anfang an und siegte am Ende überdeutlich nach Punkten.

Chakhkiev legte gleich von Beginn an los, vom sonst üblichen Abtasten war nichts zu sehen. Kotlobay schien sich langsam auf Chakhkievs Power eingestellt zu haben, als er gegen Ende der ersten Runde in der Ringecke festgenagelt wurde und schwere Treffer einstecken musste . Auch in der zweiten Runde kamen die besten Treffer kurz vor dem Gong. In der dritten Runde musste Kotlobay schließlich nach einem harten Körpertreffer auf den Boden und kam nur mit Mühe wieder hoch. Allerdings kam auch hier der Gong wieder im richtigen Moment.

Ab der vierten Runde machte Kotlobay nur mehr recht wenig und ließ sich von Chakhkiev durch den Ring treiben. Der ungeschlagene Russe versuchte dabei locker zu bleiben und nicht zu verkrampfen. In der sechsten Runde versuchte Chakhkiev erneut die Entscheidung zu erzwingen und setzte Kotlobay mit harten Körpertreffern schwer zu.

In der siebten Runde legte Chakhkiev eine kleine Verschnaufpause ein, in der neunten Runde musste Kotlobay erneut schwerste Treffer einstecken und war beinahe stehend K.o. In der zehnten und letzten Runde schien es Chakhkiev etwas an der Kondition zu fehlen, um doch noch die Entscheidung zu erzwingen. Möglicherweise waren die zehn vollen Runden für Chakhkiev aber eine durchaus willkommene Erfahrung.

“Es gab paar Aktionen, die mir nicht gefallen haben”, sagte Trainer Michael Timm. “Das waren heute zwei Siege. Erstens hat er einen Titel gewonnen, zum anderen ging es zum ersten Mal über zehn Runden. Das ist wichtig für Jungs, die auf dem Weg nach oben sind. Gut war, dass er nicht nachgelassen hat. Alles war nicht ganz optimal, er hat die Sache aber gut gelöst.”

Aus sportlicher Sicht nicht ganz so interessant verlief das Comeback von Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer. Der 33-jährige Schweriner (37-2, 30 K.o.’s) hatte mit seinem spanischen Aufbaugegner Jose Maria Guerrero (29-3-1, 11 K.o.’s) keinerlei Mühe und siegte durch technischen K.o. in der vierten Runde.

Nach über 21 Monaten Ringpause stellte sich natürlich die Frage, ob Brähmer in der langen Auszeit Ringrost angesetzt hatte, doch die Bewegungsabläufe klappten schon von Beginn an recht gut. Guerrero, der vor allem für Uppercuts total offen war, blutete bereits in der ersten Runde schwer aus der Nase und musste in der zweiten Runde nach einem trockenen Aufwärtshaken kurz zu Boden.

Obwohl Brähmer seinen Gegner aber klar beherrschte, war auffällig, dass er selbst viele unnötige Treffer einsteckte und sich in den Infight verstricken ließ. Gegen einen schlagstärkeren Gegner kann so eine Taktik natürlich nach hinten losgehen. In der vierten Runde wies Guerrero zusätzlich zu seiner stark blutenden Nase auch eine deutliche Schwellung über dem rechten Auge auf, die dem Ringarzt schwerwiegend genug erschien, um den Kampf abzubrechen.

“Ich habe mich sehr auf diese Veranstaltung gefreut”, sagte Brähmer, der sich in den Ranglisten erst wieder nach oben boxen muss. “Für die kurze Vorbereitung war ich gar nicht so schlecht in Form. Ich habe es teilweise mit zu viel Kraft versucht. Jetzt kommt wieder hartes Training und hoffentlich bald wieder ein nächster Kampf. Wenn das so weiter geht, wird das ein schönes Jahr.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Carl Frampton stoppt überforderten Kris Hughes in sieben Runden

Nächster Artikel

Einigung zwischen Universum und Culcay: Wechselt "Golden" Jack nun zu Sauerland?

92 Kommentare

  1. Possi
    29. Januar 2012 at 00:25 —

    Die ganze Veranstaltung war echt arm, die Gegner ein großer Witz. Hab mich selten so gelangweilt wie heute.
    Bei Universum fehlt einfach das Geld und das ist zu merken. Aus Insiderkreisen weiß ich das alle Boxer nur noch Verträge für 1-2 Kämpfe haben.

  2. Carlos2012
    29. Januar 2012 at 00:34 —

    Tja,was soll man zu dieser Veranstsltung noch sagen.
    1.Chagaev zu Fett und Unaustrainiert.
    2.Chakiev körperlich sehr stark.Guter Technicker.Konditionell
    noch nicht ausgereift.Der Schlappe Gegner war kein Prüfstein..
    3.Technisch gesehen ist Brämer Top.Aber nur die ersten Runden.
    Danach läßt die Kondition nach und bekommt Zuviele Schläge ab.
    Gegen einen wie Cleverly wird er kein Hauch einer Chance haben.

    Außer Chakiev scheinen die anderen Universität-Boxer ihren Job
    nicht zuernst zunehmen.

  3. Levent aus Rottweil
    29. Januar 2012 at 00:38 —

    Chagaew wartet seit 5,5 Jahren auf einen KO in einem Kampf….

    Und so was nennen die den “Weissen Tyson” ohne Worte!

  4. Carlos2012
    29. Januar 2012 at 00:50 —

    @Leven aus Rotweil

    Der echte Tyson in Bestform hätte Chagaev innerhalb einer Runde
    ausgeknockt.

  5. Monk
    29. Januar 2012 at 01:00 —

    zu Chakhkiev:
    Potenital ohne Ende, aber wunschlos glücklich war ich nicht mit der Vorstellung.
    1. war er manchmal zu verkrampft
    2. musste er auch zuviel unnötiges einstecken
    Der verzichtet ja komplett auf den Jab. Vielleicht braucht der einen Trainer zu dem er aufschaut, um unbesiegbar zu werden. Das Potential hat er. Aber für 12 Kämpfe war das schon sehr gut. Alles andere ist ja auch schon jammern auf hohen Niveau. Aber einen Top Trainer und einem ordentlichem Stall, würde ich dem trotzdem gönnen

  6. mr loco
    29. Januar 2012 at 01:02 —

    to levent aus rotweil!

    danke für die präzision 😉

  7. Kirmesboxer
    29. Januar 2012 at 01:13 —

    Chagaev’s Problem ist seine sehr kompakte Statur und immer wieder sein Phlegma.
    Er hat an sich schon “Musik” in den Fäusten (6.Runde gegen Povetkin)aber auch immer wieder mit Konditionsproblemen zu kämpfen.
    Ich hab ihn mal “flüchtig” kennen gelernt. Ist auf jeden Fall ein super Typ!
    Wenn er nur wieder die Schnelligkeit erreichen würde wie in seinem Kampf gegen Valuev…

  8. Dave
    29. Januar 2012 at 01:29 —

    Chagaev war heute wirklich viel zu fett,was hat sich dieser Typ eigentlich dabei gedacht????Das geht mir immer noch durch denn Kopf,er hatte mindestens 9-10 Kilo zu viel auf denn Rippen,und selbst im Kampf hatte er echt enttäuscht,er hätte so einen drittklassigen Mann vorzeitig schlagen müssen stattdessen geht er über die vollen zwölf Runden also ne ich denke nicht das er nochmals WM wird.

    Zum Jahrhunderttalent Brähmer kann ich nur sagen was hier bereits einige User schon schrieben er hatte eine schlechte Kondition technisch ist er nicht der schlechteste aber auch nicht einer der besten,der Gegner war auch nicht gut,jedoch ist es verständlich da Brähmer lange nicht mehr im Ring war,ich denke das Brähmer unter Universum so schnell keinen WM Kampf bekommt,stattdessen wird man solche Leute verpflichten wie denn heutigen Spanier.Einzig Chakhiev hatte überzeugt,denke das er in Zukunft WM wird.

  9. Mayweather
    29. Januar 2012 at 02:41 —

    @Dave: Chagaev’s Kampf ging über 8 (nicht 12) Runden und er hätte seinen Gegner in der Achten beinahe ausgenockt.
    Aber: Dieser Gegner war eines (angeblich) “guten” Boxers wie Chagaev nicht würdig. Das er ihn nicht schon in den ersten 3 Runden ausgeknockt hat ist lachhaft. Chagaev ist fett geworden, er trainiert zu wenig und er hat keinen Willen (mehr). Chagaev ist nicht mehr HW-Spitze.
    Und Du hast damit recht: ich glaube auch nicht dass Chagaev nochmals Weltmeister wird…

  10. Dave
    29. Januar 2012 at 03:12 —

    @Mayweather
    Sorry habe mich verschrieben es waren keine zwölf Runden die Chagaev boxte das ist mir klar,nur habe ich mich da in Eile verschrieben,kann jedem mal passieren.Zu Chagaev damals als er Valuev schlug da hatte mir Chagaev als Boxer auch gut gefallen,alles andere was danach kam war nicht mehr der Rede wert,er pausierte lange wegen seiner Krankheit,und die Leistungen im Ring wurden immer schlechter,naja eigentlich sah er gegen Povetkin gar nicht mal so schlecht aus,musste aber am Ende wegen schlechter Kondition denn Kampf deutlich nach Punkten an Povetkin geben,und ich denke das Chagaev in Zukunft ähnliche Leistungen wie die heutige bringen wird.Gruss

  11. Da Reef
    29. Januar 2012 at 06:03 —

    …Chakhkiev vs. Kotlobay…war definitv der spannendste und tatsächlich auch der interessanteste Kampf des Abends…alle anderen Kämpfe waren Show – und Kirmesveranstaltungen…ich bleibe bei meiner Einschätzung, “the machine” wird WM im Cruiserweight…schade um Chagaev…ich mochte den tatarischen, muslimischen, Usbeken aus Hamburg 😉 …Brähmer schau ich mir noch an…night out !

  12. Tom
    29. Januar 2012 at 06:26 —

    @ Possi

    Warum hast du dir denn diesen Mist angeschaut?

    Jeder der sich etwas in diesem Sport auskennt,war sich doch im klaren,oder sollte es sich gewesen sein,das für die Heimboxer nur sehr handverlesene Boxer ausgesucht worden sind!

    Mein Fazit ist,….die ersten beiden Veranstaltungen unter Kluch waren besseres Rummelboxen,nicht mehr,nicht weniger!!
    So wird das mit Universum nichts!

    Eigentlich sollte ich über den Boxabend nicht urteilen weil ich mir diesen Sche..s nicht angeschaut habe,aber wenn ich die beiden Berichte von adrivo so durchlesen,plus die Kommentare die dazu verfasst worden sind,hat das meine schlimmsten Befürchtungen noch übertroffen!

  13. kevin22
    29. Januar 2012 at 06:44 —

    Dave, Kano und wie seine Nicks alle heissen sagt:

    “Chagaev war heute wirklich viel zu fett,was hat sich dieser Typ eigentlich dabei gedacht???? …er hatte mindestens 9-10 Kilo zu viel auf denn Rippen…”

    Na nun mal nicht gleich übertreiben!
    Gegen Pove wog er 105kg und diesmal stolze 110kg, aber deine geforderten 100kg wäre sicherlich übertrieben!

  14. yasin
    29. Januar 2012 at 08:48 —

    wären sie nicht wenn ich mich recht erinnere war er sogar mal im cruiser

  15. Peddersen
    29. Januar 2012 at 09:20 —

    Tom

    “Eigentlich sollte ich über den Boxabend nicht urteilen weil ich mir diesen Sche..s nicht angeschaut habe,aber wenn ich die beiden Berichte von adrivo so durchlesen,plus die Kommentare die dazu verfasst worden sind,hat das meine schlimmsten Befürchtungen noch übertroffen!”

    Ja, eigentlich solltest du über den Boxabend nicht urteilen. Warum machst du es trotzdem?

    Ich bin es von dir gewohnt, dass du dich kritisch zu Meinungen anderer stellst. Also Meinungen sowohl von adrivo und co als auch zu Meinungen anderer. Besonders auf Letzteres bezogen hat es sich doch sehr oft erwiesen, dass die meisten Kommentare Müll waren und dass man sich auf Meinungen anderer nicht unbedingt verlassen sollte.

    Schau dir die Kämpfe auf youtube an und urteile dann. Kann gut sein, dass du deine Meinung beibehältst. Aber das wäre eh nur Glückssache. Denn auf die Meinungen anderer brauch man nicht bauen.

    P.s. Wenn du bspw. den Brähmer-Kampf in den richtigen Kontext betrachtest (Stichwort Aufbaukampf), dir dann den Kampf anschaust, dann würde ich gerne deine Meinung dazu lesen.

  16. Tommyboy
    29. Januar 2012 at 09:46 —

    Chakhkiev war gestern sehr gut ich würde ihn aber einen richtigen gegner geben und nicht die 0 die nur eingesteckt hat. Ich denke da an FIRAT ASLAN! mal sehn ob er da so viele schläge verteilen kan. Das wär mein Tipp als Kampf als nächstes.

    Chakhkiev VS Firat Aslan

  17. Possi
    29. Januar 2012 at 10:03 —

    @ Tom

    Ich habe mir diesem Mist angeschaut weil beim Boxfan die Hoffnung zuletzt stirbt, vieleicht bringt der Freizeitboxer ja doch eine gute Leistung… . Die Hoffnung hat sich nicht erfüllt.

  18. Jaecki Balboa
    29. Januar 2012 at 10:35 —

    Es ist schon erstaunlich wie sich Jürgen,der einst das Boxen beim ESV Lok Stralsund erlernte, nach langen Pausen immer wieder zurück meldet. Seine schöne neue schwarz-rot-goldene Hose hat er gleich mit spanischem Blut eingefärbt. Titan Boytsov hat Dingeling gemacht,er wäre ein guter “Aufbaugegner” für Huck im Schwergewicht. Wenn Boytsovs Hand jetzt hält,können wir von ihm einiges erwarten. Rakhim “the Maschin” wieder bärenstark,aber nur mit der Brechstange gehts auch nicht. Hätte gerne mal Rakhim gegen Huck gesehen. Kommt vielleicht mal nach Hucks kurzem Abstecher ins Schwergewicht.

  19. Baron
    29. Januar 2012 at 10:56 —

    Hoffentlich erholt sich Universum finanziel wider, denn Hamburg braucht einen guten
    Boxstall.Wer sich die Kämpfe nicht ansehen will sollte zu Öhner od.Sauerland gehen und nicht alles schlecht reden was Universum veranstaltet.

  20. Nessa1978
    29. Januar 2012 at 11:16 —

    Das Hauptproblem von UBP ist einfach, daß der gute TV Vertrag und damit eine Menge Geld fehlt. Ich glaube, daß Kohl gut daran getan hat, seinen Boxstall an Kluch zu verkaufen. Und Geld macht er ja jetzt auch als Manager mancher der Boxer.

    Der Kluch ist ein Wichtigtuer. Nichts von dem was er nach dem Kauf von UBP versprochen hat, ist bisher eingetreten. Wo sind die großen Investoren, der dicke TV Vertrag (er wr der Meinung, daß er sich den Sender aussuche kann!!!)…

    Ohne Geld wird es mit diesen Boxern nur noch Kirmesveranstaltungen geben. Meiner Meinung sind aber auch viele Boxer dabei, die deutlich über ihren Zenit sind.

    Ein Firat Arslan ist ein total sympathischer Typ und größtem Respekt vor seiner konditionllen Leistung, die er in seinem Alter bringt, aber in einem Wm Kampf hätte er gegen keinen der Cahmpions nur den Hauch einer Chance.

    Jürgen Brähmer ist für mich ein primitiver Gossenjunge, der über kurz oder lang wieder im Knast landen wird, Sportlich hat er in seiner Klasse keine Chance mehr. Seine konditionellen Schwächen sind einfach zu gravierend. Zeugt für mich einfach von mangender Einstellung.

    Boytsov war für mich eine Enttäuschung. Um Champion zu werden fehlt ihm einfach die Körpergröße.

  21. Michael
    29. Januar 2012 at 11:21 —

    Größtenteils Sparringskämpfe mehr nicht.
    Rakhim wird von hiesigen Boxprofessoren hier überbewertet.

    So wurden schon die Klitschkos künstlich hochgepuscht.

  22. Mike
    29. Januar 2012 at 11:43 —

    Mike is back!
    Nach meiner Auszeit wg, dem vielen persönlichen Mist der hier in der Vergangenheit geschrieben wurde ( ist jetzt aber schon viel sachlicher geworden!) anbei meinen Kommentar zu diesen Kämpfen:
    Chakhkiev:wird überbewertet. Techisch gut boxt er aber immer noch wie ein Amateurboxer der russichen Schule – wenn auch wie ein Amateur-Olympiasieger. Mehr Übersicht, Abgebrühtheit und mehr Agressivität wäre angeraten.
    Brähmer: Nicht schlecht was er da nach so langer Auszeit geboten hat!
    Kluch: Dat wird wohl nix mit diesem Neo-Universum Stall unter seiner Regie!

  23. Jaecki Balboa
    29. Januar 2012 at 11:50 —

    @ Nessa1978

    Der primitive Gossenjunge hat bestimmt mehr Geld verdient als manch ein Intelektueller u. Boytsov wäre schon viel weiter,wenn ihn nicht die Handverletzungen immer wieder zurück geworfen hätten. Tyson ist auch nur 1,85m groß u. hat die meißten seiner Kämpfe nur gewonnen,weil die Modelathleten schon vorher die Hosen voll hatten.

  24. Nessa1978
    29. Januar 2012 at 12:11 —

    @Balboa

    da gebe ich dir völlig Recht. Aber das geld was er erkämpft hat, war sicherlich auch schnell wieder weg. Und das Primitive meinte ich anders. Er hat ständig Ärger mit der justiz und verprügelt Frauen. Sowas ist einfach nur ekelhaft

  25. Peddersen
    29. Januar 2012 at 12:14 —

    Nessa

    Bezogen auf deinen letzten Beitrag:

    Meinst du Tyson?

  26. BOX
    29. Januar 2012 at 12:17 —

    Universum ist Schrott geworden seit dem Charr die verlassen hat

  27. muffi162
    29. Januar 2012 at 12:24 —

    CHARR STINKT UND kANN GARNIX, ICH HOFFE ER KÄMPFT GEGEN SOLIS… 3 RUNDE KO!!!

  28. Levent aus Rottweil
    29. Januar 2012 at 12:29 —

    Naja wenigstens wird noch Überhaupt veranstalltet sonst würden wir in Germany bald GAR KEINE Boxkämpfe mehr sehen,was schade wäre!

  29. Alonso Quijano
    29. Januar 2012 at 12:39 —

    universum schlechteste boxpromoter überhaupt

  30. Nessa1978
    29. Januar 2012 at 12:57 —

    @Peddersen

    nein meinte den Knastboxer Brähmer

  31. hennes
    29. Januar 2012 at 13:03 —

    An Balboa : Stimmt der Brähmer ist ein ganz ganz schlimmer Veruteilungen wegen fahren ohne Fahrerlaubnis kleine Schlägerei mann ist der schlimm , sag mal Balboa merkst du eigentlich noch etwas oder liest du noch anderes ausser der Bild Zeitung.

  32. Peddersen
    29. Januar 2012 at 13:14 —

    Nessa

    Und warum bitte schön nicht auch Tyson? All deine nett aufgezählten Attribute zielen doch genauso gut auf Tyson ab. Sieht so aus, als ob du hier mit zweierlei Maß misst.
    Bin mal auf deine Antwort gespannt.

  33. fritz
    29. Januar 2012 at 13:15 —

    das heute universum heute so darsteht dafür kann doch ein kluch nichts.schlauer plan von kohl und protzwa das ausgesaugte unternehmen ubp zu verkaufen und die lukrativen managerverträge einiger boxer zu behalten.das bedeutet das man das geld gerne weiter mitnimmt aber die verantwortung für den letzten teil des untergangs von ubp gerne anderen in die schuhe schiebt.wie verantwortungslos und feige ist das den?wer hat den die zugpferde in den besten zeiten aus dem hause universums gejagt kluch oder was?warum will den kein fernsehsender mehr mit universum zusammen arbeiten?diese fragen sollte mal ein herr kohl und protwa beantworten.kluch versucht doch nur zu retten was nicht mehr zu retten ist.in der hinsicht hat kohl tatsächlich einen dummen gefunden,damit er zum schluß sauber dasteht.mit klitschko,sturm usw.wäre ubp heute nähmlich spitze und die fernsehsender würden schlange stehen.

  34. mr loco
    29. Januar 2012 at 13:17 —

    Was ist der unterschied zwischen der titanik und universum? Die titanik sank schneller! Ein absolutes trauerspiel was die da bei universum veranstalten.

  35. carlos2012
    29. Januar 2012 at 13:22 —

    Chakiev hat gegen den Ranglisten 7 gekämpft und gewonnen.Es gibt ein Riesen Unterschied zwischen dem
    ersten und siebten platzt.Chakiev muss sich enorm steigern und mehr Schnellkraft trainieren.Der aufgepumte
    Muskulöse Kőrper verbraucht viel zu viel Energie.Einen 12 Runden Kampf gegen ein Top Boxer wird er nicht
    durchhalten.

  36. Mayweather
    29. Januar 2012 at 13:45 —

    @Carlos: “Der aufgepumte Muskulöse Kőrper verbraucht viel zu viel Energie.Einen 12 Runden Kampf gegen ein Top Boxer wird er nicht durchhalten.”

    Die Körper von Huck, Haye, Troy Ross, usw sehen mindestens genauso aufgepumpt aus wenn nicht mehr.
    Bei Yoan Pablo Hernandez z.B. würde ich mir mehr Gedanken machen dass er gegen einen Top-Boxer konditionelle Probleme bekommt…

  37. Mayweather
    29. Januar 2012 at 13:52 —

    @Michael: “(…) Rakhim wird von hiesigen Boxprofessoren hier überbewertet. So wurden schon die Klitschkos künstlich hochgepuscht.”

    Was ist denn das für eine komische Aussage. Willst Du damit sagen die Klitschkos waren überbewertet?
    Die Klitschkos sind heute DIE dominierenden Boxer im Schwergewicht…

  38. Levent aus Rottweil
    29. Januar 2012 at 14:12 —

    Hey Mayweather du darfst nicht jedem NEU dahergekommenen Nick versuchen Paroli zu bieten,das ist sicher wieder Gigantus mit dem mittlerweile 32. Nick!

  39. STEELhammer
    29. Januar 2012 at 14:14 —

    @ Carlos

    Muskelzellen haben einen höheren O2-Verbrauch als Fettzellen. Das ist richtig. Der Unterschied ist aber minimal und nicht erwähnenswert. Bei einem korrektem Bodyfat sind 3-5 kg Muskelmasse zuviel nicht so schlimm wie 3-5 kg überschüssiges Fett. Zumal die Muskeln ja “Antrieb” liefern—Fett nicht. Haye ist deutlich muskolöser als er und trotzdem der schnellste HW seit Ali. Ich halte sehr viel von Chakiev.

    @ Michael
    Die Klitschkos wurden nie künstlich hochgepusht.

  40. DR_BOX
    29. Januar 2012 at 14:37 —

    @ Tommyboy

    Chakhkiev ist nicht der Brüller. Kirmesklopper.

    Brähmer hat mir ganz gut gefallen.

    Da besteht noch Hoffnung.

  41. YoungHoff
    29. Januar 2012 at 14:46 —

    Chakhiev hat verdammt viel Power, aber übereugt hat mich die Leistung nicht zu 100 Prozent.. Er hat zwar oft und auch kraftvoll getroffen, aber das wohl sehr auf Kosten der Präzision… Normalerweise muss er den Gegner ausknocken

  42. kevin22
    29. Januar 2012 at 14:47 —

    Ich weiss garnicht was hier einige User wieder zu meckern haben!?
    Ich fand den gestriegen Boxabend sehr unterhaltsam, wäre er nicht gewesen hätten wir uns Brigitte Nielsen im Dschungelcamp anschauen müssen 🙂

    Aber mal im ernst, es waren doch keine Titel,- oder Meisterschaften, es war eine Boxveranstaltung mit vielen Aufbaugegnern und dennoch gab es spannende Kämpfe!
    Zumindest war es interessant zu sehen, wie sich Boytsov entwickelt, ob Chagaev noch mal an der Weltspitze anknüpfen kann u.s.w.!

    Brähmers Gegner war nicht einfach so eine Flasche, der ist spanischer Meister und als Aufbaugegner nach 21 Monaten Ringpause durchaus nicht die schlechteste Wahl!

  43. kevin22
    29. Januar 2012 at 14:49 —

    P.S.: Brähmer st nur noch einen Kampf an Universum gebunden, dann kann er endlich den Promoter wechseln!

  44. Tom
    29. Januar 2012 at 14:51 —

    @ Levent aus Rottweil

    Hmmm…du bist sehr sehr leicht zufrieden zu stellen,du schaust dir lieber schlechte Kämpfe an als gar keine.

    @ fritz

    Warum kein TV-Sender,außer Sport1 mit Universum zusammenarbeiten will ist eigentlich einfach zu beantworten………weil UBP schlechte Kämpfe bietet und weil man das Risiko scheut,das war schon zu Zeiten des ZDF so.

    Man muss sich nur mal die bisherigen Gegner von Dimitrenko,Boytsov und Co. anschauen,das hätte oft nur für eine Kleinringveranstaltung gereicht und nicht für ein großes Boxevent!

  45. Tom
    29. Januar 2012 at 14:55 —

    @ kevin22

    …der Gegner von Brähmer ist spanischer Meister……

    Ja das stimmt,aber der hat den Titel 2005 im Supermittelgewicht gewonnen und NIE veteidigt,…..ein wahrlich großartiger Meister!!

  46. DR_BOX
    29. Januar 2012 at 15:07 —

    @ Tom

    was hast Du erwartet … gegen wen soll Brähmer antreten?

  47. Tom
    29. Januar 2012 at 15:16 —

    @ kevin22

    Um ehrlich zu sein erwarte ich von Brähmer gar nichts mehr.

    Der hat meiner Meinung nach sein Talent verschleudert und er hat anscheinend auch die falsche Einstellung zu seinem Beruf als Boxer!

  48. Tom
    29. Januar 2012 at 15:17 —

    Mein letzter Kommentar war für User DR-BOX bestimmt!

  49. Peddersen
    29. Januar 2012 at 15:30 —

    Tom

    Willst mir antworten?

  50. Ferenc H
    29. Januar 2012 at 15:31 —

    Also Brähmer hat mir gar nicht gefallen er hat deutlich zu viele Treffer genommen und hatte Glück das sein Gegner ein dickes Auge bekommen hatte ich fand das auch irgendwie “verdächtigt” das der Ringrichter genau in den Moment unterbricht wo Guerrero immer stärker wurde. Und Chakhkiev war doch gut ich meine es ist doch normal das wenn ein Kampf über 10 Runden oder sogar 12 Runden geht das es zwischendurch ein wenig lahmer wird war ja schliesslich kein Bantamgewicht.

    Mfg

  51. Levent aus Rottweil
    29. Januar 2012 at 15:40 —

    Tom im gegensatz zu dir SCHAU ich mir die Kämpfe an und habe meiner Meinung nach auch dann das Recht darüber zu schreiben!

    Es soll ja Leute geben die das nicht anschauen aber meinen sich DENNOCH stark einbringen zu müssen…

    Ausserdem würde es mich freuen wenn du auf Peddersen´s Frage eingehen würdest,dank dir!

  52. Peddersen
    29. Januar 2012 at 15:41 —

    Ferenc

    …immer stärker wurde? Ich habe genau das Gegenteil gesehen.

  53. DR_BOX
    29. Januar 2012 at 15:48 —

    @ Tom

    Das mag alles sein.

    Ich fands ganz ok. Brähmer ist noch für ne Überraschung gut …

    im positiven wie im negativen Sinne.

  54. Tom
    29. Januar 2012 at 15:49 —

    @ Peddersen

    Später!

    @ Levent aus Rottweil

    Die Ansprüche jedes Menschen sind verschieden,früher habe ich mir auch jeden Kampf angeschaut,……vieles davon war vergeudete Zeit………..

  55. DR_BOX
    29. Januar 2012 at 15:50 —

    @ Ferenc

    von “Gegner immer stärker wurde” hab ich auch nichts gesehn.

    Braähmers Leistung war ansprechend. Ich hoffe auf mehr!

  56. Ferenc H
    29. Januar 2012 at 16:08 —

    @Peddersen und DR_BOX nunja ich habe es so empfunden wohl auch weil Brähmer relativ früh nachgelassen also kann das auch sicher getäuscht haben. Wie auch immer

    Mfg

  57. ramzi
    29. Januar 2012 at 16:17 —

    guererro war 3.klasse im boxen.

  58. Peddersen
    29. Januar 2012 at 16:17 —

    DR_BOX

    Er muss sich schon noch steigern für den nächsten Kampf. Aber er hat heut seinen Ringrost abgeboxt. Daher bin ich zuversichtlich, dass er sich steigern wird. Ob´s bis ganz oben reicht, kann man heute noch nicht sagen.

  59. Peddersen
    29. Januar 2012 at 16:30 —

    Heut natürlich nicht, du weißt schon.

  60. A10-Jonny
    29. Januar 2012 at 16:47 —

    Chagiew (CH)hat gegen Kotlobaev (K)recht gut geboxt, man konnte nicht übersehen, dass er von einem schnellen Mann auch leicht gekontert werden kann. K. hat dies einigemale gezeigt, hat aber leider nicht den Punch um CH. auf die Bretter zu schicken. K. wollte den Kampf nicht vorzeitig verlieren, agierte deshalb zu vorsichtig. Jürgen Brähmer (JB) hatte auch mit dem Aufbaugegner Guerrero (G) nicht glänzen können. Gerade als G. wiederholt gute Treffer landete und JB dabei nicht gut aussah, brach der RR ab. Die Zeit für Brähmer ist vorbei, er kann nur gegen 3.klassige Gegner gewinnen. Gegen Leute wie Cleverly, Karo Murat, Campilo, Sartison
    oder gar Mikkel Kessler würde er demontiert und vorgeführt. Selbst gegen Shukotsky wäre er chancenlos, er hat eine “Einladung” zum rematch abgelehnt, er ahnte, dass ihn S. diesmal ko schlagen würde. Denis Boytsov (DB) werden nur Aufbaugegener zugeführt, mit denen er “Sandsack” spielen kann. Sein Sieg gegen Williams war nicht überzeugend.Firat Arslan (FA) mit 42 Jhr. noch immer recht gut gegen 2. klassige Gegner. Einen Mann wie G. Jones würde er auch jetzt nicht schaffen. Trotzdem Anerkennung für seine sportliche Leistung, vielleicht sollte er mal gegen M. Huck antreten? Kondition hat er ja genügend, Nehmerqualitäten ebenfalls.

  61. DR_BOX
    29. Januar 2012 at 16:50 —

    @ Peddersen

    seh ich auch so

  62. DR_BOX
    29. Januar 2012 at 17:05 —

    Chakhkiev ist ne schlechte Version von Grzegorz Proksa.

  63. Levent aus Rottweil
    29. Januar 2012 at 17:14 —

    Tom du siehst eine Ganz Normale Boxveranstalltung als vergeudete Zeit an,ok akzeptiert.

    Schreibst hier aber bezüglich EBEN GENAU DIESER BOXVERANSTALLTUNG Ellenlange Texte und hältst dich Stundenlang damit auf,wie ist das mit deiner Aussage mit der vergeudeten Zeit zu vereinbaren! ? !

    Das erschliesst sich mir nicht!
    Und Peddersen wartet immer noch auf deine Antwort die ich im Übrigen auch sehr sehr gerne mitlesen würde!

  64. Peddersen
    29. Januar 2012 at 17:25 —

    Levent

    Bleib locker!

  65. Levent aus Rottweil
    29. Januar 2012 at 17:31 —

    Ich bin locker wollt nur das der Tom nicht Päpstlicher tut als der Papst 😉

  66. Jaecki Balboa
    29. Januar 2012 at 17:37 —

    @ hennes
    Ich lese nur Fachpresse u. dazu gehört die Bild nicht ! Wenn Brähmer so ein schlimmer Junge ist, warum interessiert sich das Publikum denn so für ihn ? Jürgen boxt spektakulär u. hat den Killerinstinkt der so einigen guten Boxern leider fehlt. Außerdem bewerte ich die sportlichen Leistungen u. nicht das Privatleben. Es gibt Boxmanagener die mehr auf dem Kerbholz haben als Jürgen.

  67. Yarig
    29. Januar 2012 at 18:36 —

    Wieso hatte um alles in der Welt Chagaev nach seineM Kampf ein T-Shirt an, mit der Tschetschenischen Flagge ??!!

  68. Jay
    29. Januar 2012 at 19:16 —

    Mir hat das Event gut gefallen, wenn die so weitermachen hab ich echt mehr Freude an Universum auf Sport1 als an Sauerland auf ARD.

  69. bigbubu
    29. Januar 2012 at 19:30 —

    Yarig sagt:
    29. Januar 2012 um 18:36
    Wieso hatte um alles in der Welt Chagaev nach seineM Kampf ein T-Shirt an, mit der Tschetschenischen Flagge ??!!

    Weil er es sich angezogen hat! 😉

  70. Tom
    29. Januar 2012 at 21:16 —

    @ Levent aus…..

    Was regst du dich auf?

    Den letzten Absatz unter meinem ersten Kommentar zu dieser Veranstaltung hätte ich nicht schreiben müssen,hab es nur aus reiner Fairness getan.
    Denn letztendlich bist du doch der D.e.p.p. der hier zugegeben hat das er sich lieber eine schlechte Boxveranstaltung anschaut als gar keine!

    Ellenlange Texte???……ich weiß zwar nicht was du nimmst,aber nimm weniger!

    @ Peddersen

    Ich werde morgen zu deiner Kritik an mir Stellung nehmen,werde mir auch erst morgen Nachmittag den Kampf von Brähmer anschauen,bin momentan zu kaputt,war ein hartes Wochenende mit viel zuwenig Schlaf!

  71. Peddersen
    29. Januar 2012 at 21:51 —

    Tom

    Ich weiß, du bist am Wochenende immer am Schaffen. Bis morgen!

  72. Levent aus Rottweil
    29. Januar 2012 at 22:09 —

    Oh Tom sehr ELOQUENT mich als DE.-.PP zu bezeichnen für mich ist die Diskussion hiermit mit dir beendet!

    Nicht nur hier in diesem Artikel 😉

  73. Tom
    29. Januar 2012 at 22:40 —

    @ Levent aus….

    Na Gott sei Dank!

  74. Tom
    30. Januar 2012 at 08:23 —

    @ Peddersen

    Ich verstehe nicht wirklich das du dich darüber mokierst das ich meinen Senf zu der Veranstaltung abgebe ohne die Kämpfe gesehen zu haben.

    Brähmer,Menzer und Taibert haben lange nicht mehr geboxt da geht ein sogenannter Aufbaugegener schon,obwohl,wer wie Brähmer dieses Jahr noch um die WM boxen will,sollte sich gegen einen etwas stärkeren Gegner trauen!
    Die Gegner von Boytsov,Arslan und Chagaev kann man in der Pfeife rauchen,Universum/Kluch machen da weiter wo Kohl aufgehört hat…….schlechte Kampfpaarungen als tolle Fights verkaufen!

    In der Vergangenheit habe ich so viele Kämpfe geschaut wie möglich,aber damit ist seit geraumer Zeit Schluss,werde mir nur noch von der Papierform her die besseren Kämpfe herauspicken,wie z.B. am kommenden Samstag die drei Titelkämpfe bei SauerlandEvent,da kann jeder jeden besiegen!

    MfG Tom

    Kampfabende wie sie u.a. Universum,SES und EC-Boxing bieten werde ich in Zukunft meiden wie der Teufel das Weihwasser,es sei denn man besinnt sich darauf endlich mal gute Gegner für die Heimboxer einzukaufen!

  75. Peddersen
    30. Januar 2012 at 09:05 —

    Tom

    Erstmal geht´s mir um die Begründung. Kann nicht sein, dass du eine Expertise formulierst, die sich einzig auf Aussagen anderer gründen. Und du weist auch noch selbst darauf hin – weißt also, dass es eigentlich nicht richtig ist.

    “obwohl,wer wie Brähmer dieses Jahr noch um die WM boxen will,sollte sich gegen einen etwas stärkeren Gegner trauen!”

    Weiß jetzt natürlich nicht, ob du den Kampf mittlerweile gesehen hast. Vor dem Kampf habe ich das ähnlich gesehen. Nach dem Kampf muss ich da ein bisschen zurück rudern. So schlecht war Guerrero jetzt nicht. Und nach einer fast zwei jährigen Pause war diese Kampfansetzung genau die richtige, um sich den Ringrost abzuschütteln. Er wurde gefordert, da Guerrero mit ner relativ konstant hohen Workrate arbeitete. Brähmers Defensive wurde einige Male ordentlich gefordert. Hätte mir noch ein paar mehr Runden gewünscht, um zu sehen, wie´s um seine Kondition bestellt ist und ob er seine taktische Marschrute bei Substanzverlust halten kann.
    Wie gesagt, ich weiß nun nicht, ob du die Kämpfe jetzt gesehen hast. Aber wenn nicht, dann ist das auch ok. Nur kann ich dann mit deiner Expertise nichts mehr anfangen.

    P.s. Ich finde, du setzt die Messlatte bei Universum und co. viel zu hoch. Es sind kleine bzw. mittlerweile kleine Boxställe, die nur mit einem äußerst niedrigen Budget auskommen müssen. Du kannst sie nicht mit Sauerland u.a. gleichsetzen. Was mich anbelangt, ich kümmere mich weniger um die Boxveranstalter, sondern mehr um die Boxer. Und ich glaube, dass wenigstens einer von denen, die da bei der Veranstaltung geboxt haben, dieses Jahr noch ne WM-Chance bekommt. Der Grund dafür ist, dass ich einiges Potential ihnen sehe. Ja, sehe! Denn dazu muss ich sie erst einmal boxen sehen. Irgend welche Berichte geben mir da nicht viel. Erst recht nicht die von boxen.de oder gar Kommentare von irgend welchen Usern hier.

  76. Sugar
    30. Januar 2012 at 09:09 —

    Um es mal vorsichtig auszudrücken,ich fand die Veranstaltung nicht besonders gut,einzig der Kampf von Chakhkiev war sehenswert.
    Alles andere wie gehabt,schlechte Gegner einkaufen das ja nicht die Kampfrekorde der Heimboxer beschmutzt werden.
    So wird sich UPB nicht aus der Krise boxen.

    @ Levent aus Rottweil

    Du scheinst ein komischer Vogel zu sein,bevor du überhaupt keine Kämpfe siehst,schaust du dir auch gerne Schlechte an.
    Auch eine Art von Philosophie.

    @ Jay

    Träumer.

    @ Tom

    Wie immer,direkt gerade aus!

    Weiter so.

  77. PolandRoland
    30. Januar 2012 at 09:38 —

    Charr ist Schrott seit er ist ohne Universum.

  78. Charlys69
    30. Januar 2012 at 10:38 —

    Brähmer ist ein sehr guter Offensivboxer, ist aber in der Defensivarbeit nur Durchschnitt, und dass wird gegen die Besten seiner Gewichtsklasse zu einem großen Problem werden.

  79. DR_BOX
    30. Januar 2012 at 10:48 —

    @ Charlys69

    Hoffe, er hats noch drauf!

    Brähmer hat ja im Interview von “kurzer Vorbereitung” gesprochen,

    sah ja auch nicht so austrainiert aus – man wirds ehen.

  80. Jaecki Balboa
    30. Januar 2012 at 11:38 —

    Jürgen hatte nur drei Wochen Vorbereitungszeit auf den Kampf,deshalb die Konditionsschwäche.Er hat aber noch die Schlaghärte wie früher,was man ja beim Gegner schon nach drei Runden deutlich sehen konnte.Erstaunlich war,das der Aufbaukampf als Hauptkampf des Abends bezeichnet wurde u. sogar bei RTL Aktuell ein längerer Bericht über Brähmers Kampf gezeigt wurde.

  81. Peddersen
    30. Januar 2012 at 11:50 —

    Balboa

    Wieso erstaunlich? Ist doch der einzige Deutsche auf ner deutschen Veranstaltung gewesen.

  82. Levent aus Rottweil
    30. Januar 2012 at 12:35 —

    Kevin22 hat es doch auf den Pubkt gebracht er sagte :

    “Aber mal im ernst, es waren doch keine Titel,- oder Meisterschaften, es war eine Boxveranstaltung mit vielen Aufbaugegnern und dennoch gab es spannende Kämpfe!
    Zumindest war es interessant zu sehen, wie sich Boytsov entwickelt, ob Chagaev noch mal an der Weltspitze anknüpfen kann u.s.w.!

    Man kann nich immer Kaviar Essen!

  83. Peddersen
    30. Januar 2012 at 13:05 —

    Adrivo

    Ich habe auf diesem Thread einen Beitrag geschrieben, der auf Freischaltung wartet. Könntest du dich darum kümmern?

    “Martin Murray: “Das Rematch gegen Sturm hat nach wie vor oberste Priorität””

    Muchas gracias!

  84. Jaecki Balboa
    30. Januar 2012 at 13:48 —

    @ Pedersen

    Ja mit deutscher Hose u. deutschem Mundschutz.Auch die Einmarschmusik hatte eine Aussage.Man kann von Jürgen denken was man will,er hat gute Kämpfe gezeigt u. weniger gute,aber langweiliges Boxen wie bei den heutigen Veranstaltungen sah man bei ihm selten.Er hat auch keine Angst davor ko zu gehen,deshalb vernachlässigt er immer seine Deckung.Früher konnte er sich dabei auf seine Reflexe verlassen,doch jetzt ist er älter u. damit …. geworden.Damit ist vorprogrammiert,das es ihn mal hart erwischt.Also wird es wieder interessant,was passiert.

  85. Jaecki Balboa
    30. Januar 2012 at 13:56 —

    @ Peddersen

    Schuldigung für das fehlende d ! Zum Thema “warum Hauptkampf ?” weil eigentlich die Schwergewichtler wie Chagaev u. Boytsov bei dieser Aufbaukampfveranstaltung die “Hingucker” sein sollten. Chagaev hat aber im Schwergewicht nichts mehr zu melden u. Boytsovs KO ging bischen schnell.

  86. Peddersen
    30. Januar 2012 at 14:14 —

    Hingucker sein sollten. Ist Ansichtssache. Ich halt mich da raus.

  87. Tom
    30. Januar 2012 at 17:05 —

    @ Peddersen

    Nein ich habe die Kämpfe noch nicht gesehen,habe sie heute Morgen nicht gefunden und im Moment habe ich keine Zeit dafür!

    Du meinst also ich lege die Messlatte zu hoch für Universum und Co.?

    Hmmm….Kluch hat mal behauptet das er millionenschwere Investoren hätte und sich die TV-Sender aussuchen könnte,nichts als heiße Luft.
    Er wollte auch alle zwei Monate eine Veranstaltung auf die Beine stellen,funktioniert auch nicht,also wieder heiße Luft.
    Universum hatte mal richtig Geld,trotzdem wurden Dimitrenko,Boytsov und Co. fast nur Kanonenfutter vorgesetzt und das hat sich bis heute nicht geändert.

    Bin halt der Meinung wenn man nur einen kleinen Etat zur Verfügung hat sollte man die F.r.e.s.s.e halten und wirklich kleine Brötchen backen und nicht um irgendwelche Pseudotitel boxen.

    Apropos Pseudotitel,da wären wir gleich mal bei EC-Boxing und dessen Promoter E.Ceylan,der hat auch nur ne große F.r.e.s.s.e.!!

    Wir machen nur Kämpfe auf Augenhöhe…….am besten nehmen wir C.Ermis,ein Journeyman und besorgen ihm eine WBF-WM,weil es ja anscheinend ohne Titel nicht geht!?

    Bei dieser WBF-“WM” weiß man anscheinend auch nicht genau um welchen Verband es geht,denn bei BoxRec steht die WBFederation und in der Zeitschrift Boxsport steht die WBFoundation,aber Hauptsache ein Titel steht auf dem Spiel!

    Ähnlich sieht es bei SES aus,ok die haben mit Stieglitz einen WBO-WM,aber einige der männlichen Boxer tragen irgendwelche Pseudotitel die man allesamt in die Tonne kloppen kann!

    Nichts gegen Kleinringveranstaltungen,aber es sollte bleiben was es ist und nicht versucht werden eine große Sache daraus zu machen!

  88. Peddersen
    30. Januar 2012 at 17:26 —

    Tom

    Reden wir doch über das, was es ist und nicht über das, als was es in den Medien gerne verkauft werden möchte. Ich benutze mal deinen bekannten Spruch: Klappern gehört zum Handwerk! Auf sowas fallen wir doch nicht rein.
    Wie gesagt, für mich sind nur einige Boxer interessant. Und in Hinblick auf die nahe Zukunft sind sowohl Boytsov also auch Brähmer und Chakhkiev interessant. Denn ich glaube nicht, dass alle Genannten am Ende des Jahres noch bei Universum sind. Und dann werden sie auch wesentlich bessere Gegner bekommen. Nur derzeit sind sie vertraglich gebunden. Gut, nicht so tolle Gegner. Aber das macht sie selbst jetzt nicht schlechter als sie sind. Hab ne sehr gute Technik bei Boytsov gesehen. Und ne gute taktische Leistung obendrein. Da steckt Potential dahinter. Meine Meinung: Ein bis zwei gute Fights und Boytsov wäre in der Lage, Povetkin zu dominieren.
    Schau dir die Kämpfe an, sobald du Zeit hast. Und vergiss Kluch und den Rest der Banditen!

  89. Matten
    30. Januar 2012 at 19:34 —

    Moin Liebe Gemeinde !

    War am WE in Hamburg, und muss sagen das mir die Veranstaltung gefallen hat! War halt ziemlich klein alles, aber dafür hatte ich nen super Blick für 50€ 🙂 Luftlinie vielleicht 10m ! Bin hauptsächlich wegen Jürgen hin da ich ihn gerne Boxen sehe. Sein Gegner war natürlich nicht von Rang und Namen da muss man wohl nicht drüber streiten. Aber dennoch hat er gezeigt das er es noch kann, und wenn man nach 4 Runden jemanden die Birne so einschlägt dann zeugt das auf jeden Fall von guten harten Treffern! Besonders Aussagekräftig war der Kampf allerdings nicht…klar… ! Chagaev war extrem fett, hat es nicht geschafft seinen Gegner auszuknocken, allerdings hat der auch so gut wie keinen Beitrag zum Kampf zugetragen! Chakiev und Boytsov wirkten physisch extrem stark, haben meiner Meinung nach das größte Potenzial von den dort anwesenden Boxern. Fazit: Bei der nächsten Veranstaltung die möglichst bald stattfinden sollte, müssen definitiv höherwertige Gegner gewählt werden um die Glaubwürdigkeit und Absichten von UBP zu festigen. MFG

  90. Peddersen
    30. Januar 2012 at 19:36 —

    Matten

    Der letzte Satz gefällt mir.

  91. Conny Rux
    30. Januar 2012 at 20:24 —

    @zu Nessa 1978:Wenn ich lese Knastboxer:Was bedeutet das ??? Bitte nur eigene Antwort und nicht die der nachgeplauderten Medienmeinung.Primitiver Gossenjunge:Kann nur einer mit diesen Worten sagen,der zu Hause wahrscheinlich wohlbehütet aber von Mutti und Pappi ständig unter perversen Druck stand,wenn er seine Aufgaben aus Sicht von Mutti und Pappi nicht erfüllte.Jetz mal was für dich weichen Jungen zum lernen.
    Aussage JB:Warum soll ich die Strassenseite wechseln,nur weil mir 4 Menschen entgegenkommen.Absage von Kämpfen durch JB:Wenn eine Seite den Vertrag nicht einhält,warum soll dann JB Kämpfen.Was mich aber trotzdem erstaunt ist,dass du dich hingebungsvoll mit einem” Knastboxxer,primitiven Gossenjungen und baldigen Sträfling(laut deiner Vorraussage)befasst.Ich habe den leisen Verdacht,du möchtest gerne so sein wie JB,nur stehen leider Mutti und Pappi dazwischen und du hast nicht den Mut dich von Mutti und Pappi zu trennen.

  92. Jaecki Balboa
    31. Januar 2012 at 16:06 —

    Hallo Conny, bin voll deiner Meinung. Jürgen ist einer der letzten echten Krieger. Faustfechter wie einst Henry M. u. Wegläufer wie einst Sven O. will doch keiner mehr sehn. Solche Typen wie der Tiger braucht Universum wieder !

Antwort schreiben