Top News

Chagaev verlässt Universum und ist ab sofort freier Agent

Maria Lindberg, Ruslan Chagaev ©Leif Magnusson.

Maria Lindberg, Ruslan Chagaev © Leif Magnusson.

Der ehemalige Schwergewichts-Weltmeister Ruslan Chagaev (29-2-1, 18 K.o.’s) und sein bisheriger Arbeitgeber Universum gehen nach acht Jahren getrennte Wege. Der 33-jährige Usbeke boxt künftig als freier Agent und wird seinen nächsten Kampf am 1. September im Vorprogramm von Sturm vs. Geale bestreiten.

“Ich muss weiterziehen, weil Universum mir keine regelmäßigen Kämpfe bieten kann”, sagte Chagaev gegenüber Allboxing.ru. “Als sich die Geschäftsführung geändert hat, hatte ich Hoffnungen, dass sich schnell etwas ändern würde. Aber ohne einen deutschen TV-Vertrag ist die Sache nicht einfach.”

“Die Zeit läuft mir davon, in den letzten eineinhalb Jahren hatte ich nur zwei Kämpfe”, so Chagaev weiter. “Diese Frequenz liegt mir nicht, ich will nicht stagnieren. Nach einem Gespräch mit Waldemar Kluch haben wir gemeinsam beschlossen, den Vertrag aufzulösen. Ich bin jetzt also freier Agent. Ein selbstpromoteter Fighter hat eine größere Flexibilität und kann leichter auf einer Veranstaltung einen Platz finden, als eine Promotionfirma, die einen Kampfabend mit mehreren Leuten organisieren muss. Wir sind aber als Freunde auseinandergegangen, ich also bereit, wieder auf einer Universum-Veranstaltung in den Ring zu steigen, wenn es ein interessantes Angebot gibt.”

Gegen wen Chagaev am 1. September in den Ring steigt, soll in Kürze verkündet werden. Trainiert wird Chagaev übrigens nach wie vor von Michael Timm, beim Kampf im Sturm-Vorprogramm wird Artur Grigorian in seiner Ecke stehen. Für die Zeit danach will sich Chagaev, der in Deutschland und Amerika trainieren will, nach einem neuen Cheftrainer umsehen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Hernandez und Britsch freuen sich auf Bamberg

Nächster Artikel

Vorschau Boxwochenende 27. bis 28. Juli: Aydin, Guerrero, Groves, Lundy uvm.

28 Kommentare

  1. !!
    26. Juli 2012 at 13:55 —

    War abzusehen. Kluge Entscheidung. Zeit hatte Kluch ja etwas zu bewegen. Schade das Universum nix mehr zu stande bekommt. Ohne TV Partner keine lukrativen Geschäfte und so auch keine guten Leute. Teufelskreis.

  2. Anatoli
    26. Juli 2012 at 15:02 —

    Was ich schon immer gesagt habe: “Kluch wurde von dem Kohl richtig ver.ar.sch.t!!!”

    Der Mann dachte, Kohl gibt ihm alles einfach so ab und er kann die nächsten Millionen kassieren. Der Mann ist einfach nur dumm. Und wie es ausschaut, sind seine Berater nicht klüger.

    Er sollte den Laden zumachen. Die paar Leute, die noch verblieben sind, werden auch gehen müssen!

    Wenn eine Ratte im Boot ist, wirds schwer bis zum nächsten Ufer!

  3. Norman
    26. Juli 2012 at 15:04 —

    Mal was anderes…….Ich Persönlich frage mich immernoch wie der Typ Ruslan Chagaev

    sich den Spitznamen White Tyson aneignen konnte:

    1: Er hat nicht im geringsten die gleiche Statur wie Iron Mike Tyson

    2: Er hat nicht im geringsten die gleiche Schlagkraft wie Iron Mike Tyson

    3: Er hat nicht im geringsten die selbe KO Qoute 56.25% zu 75.86% wie Iron Mike Tyson

    4: Er hat nicht im geringsten die gleiche Popularität wie Iron Mike Tyson

    5: Er hat nicht im geringsten gleiche Spektakuläre Fights in seiner Statistik aufzu-
    weisen wie Iron Mike Tyson

    6: An dem ist überhaupt rein garnichts und absolut beim besten willen auch nicht im
    entferntesten was von Iron Mike Tyson

    für mich ist der einfach nur ein weiterer lächerlicher Boxer aus dem Ostblock

    der meiner Meihnung nach noch nie tolle fights geleistet

    hat und sich selber überschätzt wie zb Alexander Dimitrenko oder Thomasz Adamek.

    Zum thema obe ich könnte mir vorstellen das es jetzt noch schwerer für ihn wird…..wer will den schon noch sehn und wie ist der überhaupt gerankt

    ZB Boxrec Worldranking nur auf Platz 17

  4. !!
    26. Juli 2012 at 15:28 —

    War eins von Kluch seinen letzten Zugpferden in sofern wiegt der Abgang schon schwer. Im Profiboxen zählt leider mehr der Name als die Leistung. 75% der Zuschauer haben sowieso keine Ahnung von dem Sport, sonder representieren sich lieber selber.

  5. 300
    26. Juli 2012 at 15:43 —

    Chagaev hat die richtige Entscheidung getroffen. Sein Problem ist : Keiner will ihn sehen, also bleiben ihm nur Kämpfe im Vorprogramm anderer.

  6. Big_Daddy
    26. Juli 2012 at 16:09 —

    Chagaev hat die richtige Entscheidung getrofen. Er sucht sich einen guten coach auf und speckt ab. Und geht andere Boxer verpruegeln.

  7. evesteal
    26. Juli 2012 at 16:13 —

    Adamek war als Halbschwergewichtler und Cruiserweight eine Granate!

  8. Rudi
    26. Juli 2012 at 16:25 —

    Schade, dass sympatischer Chagaev sich damals an Klitschko-Mafia verkauft hat und in abgeschprochenen Fake mitgemacht hat…

  9. Shorty
    26. Juli 2012 at 17:33 —

    Chagaev muss sich interessanter machen od. er muss ein paar Kämpfe bestreiten, dass es die Zuschauer vom Sitz reißt. Bringt er das nicht fertig, sehe ich schwarz für Chagaev.Er ist mit Sicherheit ein sympatischer Boxer…aber ob ihn das im Boxsport weiter hilft bezweifle ich.

  10. Bangs
    26. Juli 2012 at 17:44 —

    Er kann mit der richtigigen Motivation abspeckten und die Rangliste hochklettern. Gegen Klitschko war damals nicht sein Tag. Aber ich denke nicht das er nochmal WM wird. Er kann aber möglicherweiße noch ein paar gute kämpfe liefern.

  11. Bangs
    26. Juli 2012 at 17:46 —

    Universum setzt jetzt sicherlich auf Rakim Chakiev. Das ist auch ein guter plan aber ich denke ders bald auch weg. Wäre zumindest besser für seine Kariere.

  12. Bangs
    26. Juli 2012 at 17:47 —

    *Karriere

  13. SergioMartinez
    26. Juli 2012 at 19:25 —

    Ich empfehle ihn noch ein paar Looser zu boxen wie das ja fast alle Im HW gerdade machen dann kann er vllt noch einen guten Kampf rausholen wo er 100.000 oder so kassiert und dann ciao!! Viel mehr ist nicht mehr drin

  14. groovstreet
    26. Juli 2012 at 21:10 —

    chagaev hat zwar die richtige entscheidung getroffen allerdings das hätte er vor 5 jahren machen müssen…ich furchte jetzt ist zu spät für jegliche rettung!!!

  15. Ferenc H
    26. Juli 2012 at 22:36 —

    Mal was ganz anderes: @Adrivo was ist eigentlich mit der Wochenendvorschau Bzw. den Tipps? ist ja schon donnerstag spät Abends

  16. 26. Juli 2012 at 23:16 —

    Wochenendvorschau kommt gleich…

  17. gee
    26. Juli 2012 at 23:25 —

    Ich glaube Chagaev ist ein bisschen zu gutmütig gewesen, er hätte viel früher gehen müssen.
    Aber: Auch wenn man nicht kämpft, fit halten kann man sich trotzdem!
    Leider ist er auch schon über seinen Zenit heraus, aber paar gute Kämpfe stecken sicher noch in ihm, er muss nur sein Potential nutzen!

  18. Ferenc H
    26. Juli 2012 at 23:29 —

    @gee ja das mit mit Fit ist gut ich meine Chagaev sieht auf den oberen Foto voll dick aus wenn man bedengt das er sowieso nie wirklich austrainiert war denke mal das nichts grossartiges mehr kommen wird

  19. Der Albaner aus...
    26. Juli 2012 at 23:45 —

    Der hatte großes Talent, aber meistens sind diese talentierten Boxer oft entweder Trainingsfaul oder kommen mit Gewicht nicht klaar(z.b Solis,Povetkin usw.) und das ist ein großes Problem…Ich denke mal der wird es nicht mehr schaffen oben mit zu Boxen der “weiße Tyson” 😉

  20. nickjulian
    27. Juli 2012 at 00:37 —

    der sieht ja mal richtig fett aus auf dem foto. einfach nur peinlich!!!

  21. Flo9r
    27. Juli 2012 at 14:16 —

    Das Foto ist in der Tat recht unvorteilhaft.. 😀

  22. bigbubu
    27. Juli 2012 at 16:26 —

    @Norman

    “Ich Persönlich frage mich immernoch wie der Typ Ruslan Chagaev
    sich den Spitznamen White Tyson aneignen konnte:”

    Naja, die Haarfarbe wäre die selbe. 😉

  23. matthias
    27. Juli 2012 at 17:47 —

    auf den bild fehlt nur noch das Er in der linken Hand eine Bierflasche hält 🙂

  24. Levent aus Rottweil
    27. Juli 2012 at 20:37 —

    Wird der immer fe,.-tter oder kommt mir das nur so vor?

    Sein bester Kampf war der gegen Walujew als er WM wurde!

  25. großer Boxer
    27. Juli 2012 at 21:00 —

    Ruslan ist ein guter Typ — und da fangen schon die Probleme an –nur die cleveren supertrainingsfleißigen Abzocker mit einem Herz aus Stein schaffen es — das ist Ruslan nicht dabei.

    Und auch kein Manuel Charr!

  26. Charlys69
    27. Juli 2012 at 21:33 —

    ich glaube das Chagaev doch sehr stark auf dem absteigenden Ast ist. Von seiner Bestform von vor 4-5 Jahren ist mittlerweile ganz schön entfernt, und wenn sich nichts an seiner Einstellung ändert, geht das auch so weiter…..

  27. Mayweather
    28. Juli 2012 at 02:52 —

    Chagaev wird nicht nochmal ganz oben angreifen können. Aber ein paar gute, interessante Kämpfe wären durchaus noch drin. Chagaev gegen Areola, Stiverne, Mitchel, Adamek, Pulev, Dimitrenko, Szpilka, usw würde ich gerne mal sehen.
    Besser als Char ist er allemal noch (ist auch keine große Kunst).
    Sein letzter Kampf gegen Zumbrun war garnicht schlecht. Zumbrun ist zwar ein drittklassiger Aufbaugegner, aber der Knockout konnte sich sehen lassen.
    youtube.com/watch?v=o2mtcHxHtHs so bei 12:20 Minuten (konnte keine deutsche Version finden)…

  28. Mayweather
    28. Juli 2012 at 03:00 —

    @Adrivo: Ich bleibe immer am Wort “assi” hängen. Diesesmal in “drittklassiger Gegner”.
    Naja, dann kann ich den Link wenigstens so reinstellen: http://www.youtube.com/watch?v=o2mtcHxHtHs

Antwort schreiben