Top News

Carl Froch: “Groves hat ein Glasskinn, ich werde ihn plattmachen!”

Carl Froch ©Claudia Bocanegra.

Carl Froch © Claudia Bocanegra.

Beim Duell am 23. November in Manchester zwischen Carl Froch (31-2, 22 K.o.’s) und George Groves (19-0, 15 K.o.’s) stehen nicht nur zwei WM-Titel auf dem Spiel (IBF und WBA), es geht auch darum, wer der stärkste Supermittelgewichtler in Großbritannien ist. Die Gewichtsklasse bis 76,203 kg hat auf der Insel mit dominanten ehemaligen Champions wie Chris Eubank, Nigel Benn und Joe Calzaghe eine sehr große Bedeutung.

Der um elf Jahre jüngere Groves hat bis auf vier alle seine Gegner ausgeknockt und will Froch als nächsten großen britischen Supermittelgewichtler beerben. Froch ist daher vorgewarnt. “George Groves ist in 19 Kämpfen ungeschlagen, er hat 15 Knockouts, er hat also Anzeichen gezeigt, dass er ein großer Puncher ist und sehr zuversichtlich ist”, sagte Froch gegenüber Sky Sports News. “Das bringt schon seine Gefahren mit sich, ich muss ihn daher sehr ernst nehmen, was ich aber getan habe. Ich muss also am 23. November meinen Job erledigen.”

Im Vorfeld gab es zwischen den beiden Boxern jede Menge böses Blut, was Froch noch einmal zusätzlich motiviert hat. “Das wird ein sehr guter, unterhaltsamer Fight, der damit enden wird, dass George Groves absolut plattgemacht wird”, so Froch. “Er hat viel geredet und ein paar falsche Dinge gesagt. Falsch in jener Hinsicht, dass es mich motiviert hat, was gut für mich und schlecht für ihn ist. Ich will ihn einfach sehr hart aufs Kinn treffen und bewusstlos schlagen. Das ist meine Strategie. Ich weiß, dass ich über die Fähigkeiten und die Schlagkraft verfüge, und der Zustand, dass er ein Glaskinn hat, wird ihm dabei nicht helfen.”

Falls er 2012 gegen Lucian Bute verloren hätte, hätte Froch, wie er selbst zugibt, seine Karriere beendet. Froch gewann aber auf eindrucksvolle Weise durch TKO in der fünften Runde, weswegen der 36-Jährige der Boxwelt noch eine Zeit lang erhalten bleiben will. Wie lange, weiß Froch allerdings selbst nicht. “Solange es geht, es gibt hierfür keinen Zeitrahmen. Solange ich weiterhin meine Arbeit erledigen, den Trainingsprozess absolvieren kann und die physischen Attribute habe, die man haben muss”, so Froch. “Wenn das aufrecht erhalten werden kann, kann und werde ich, obwohl ich älter werde, meine Titel verteidigen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Falls er am Samstag Ustinov ausknockt: Tua in Reichweite eines WM-Kampfes

Nächster Artikel

Yoan Pablo Hernandez: "Ich will die Boxfans überzeugen, dass ich zurecht an der Spitze des Cruisergewichts stehe!"

76 Kommentare

  1. meatknife
    13. November 2013 at 13:37 —

    könnte interessant werden… wird der Kampf im Free-TV gezeigt (vielleicht wieder auf DMAX oder SAt1)?

  2. TonyThompson
    13. November 2013 at 14:08 —

    Selbe frage mich würde auch interessieren ob Free-Tv iw ein Kampf zeigt pacquiao – Rios. Ward vs rodrieguez oder froch eben

  3. The Fan
    13. November 2013 at 14:24 —

    Froch wird Groves 10 Jahre älter aussehen lassen und alle GGG-Jünger sollten mal genauesten zuschauen! 😉

    Träumen darf man ja vom Supermittel, doch Froch ist definitiv besser als Golovkin!!

  4. JohnnyWalker
    13. November 2013 at 14:52 —

    @ The Föhn

    Na wenn das jemand sagt der Sturm und Murray besser als Golovkin sieht, dann wird’s wohl Groves machen!

  5. Gary
    13. November 2013 at 14:55 —

    jetzt fängt es an wer ist besser oder schlechter!!!…. Mir egal ich will dass die kämpfen gegeneinander!!!! GGG vs. Froch oder GGG vs Ward oder GGG vs. (Geal,Barker Stürm). Dann ist halt Spannung dabei. Na ja bei den letzteren (Geal,Barker Stürm) wohl Sadismus, denn die würden ja leidtun, wenn die ge.sch.lac.hte.t werden.

  6. Ferenc H
    13. November 2013 at 15:01 —

    @meatknife läuft bestimmt auf Boxing Guru per steam ist nur die Frage wann der Kampf losgeht laut Boxrec sind es insgesamt 11 Paarungen

  7. Carlos2012
    13. November 2013 at 17:50 —

    Froch wird Groves ausknocken.Erfahrung wird über Talent siegen.Daran habe ich kaum zweifel.

  8. angel espinosa
    13. November 2013 at 18:02 —

    Carlos2012 sagt:

    13. November 2013 um 17:50

    Froch wird Groves ausknocken.Erfahrung wird über Talent siegen.Daran habe ich kaum zweifel.
    ———————————————————————————
    Ja der Typ ist hammerhart,vor allem seine Psyche .Was ist aus Kessler geworden ,er hatte gesagt nach einer deutlichen Niederlage hört er auf? Weiss jemand etwas konkrets?

  9. angel espinosa
    13. November 2013 at 18:11 —

    Ich finde die Entwicklung von Kessler echt schade ,Sein Augenproblem hat ihn sehr beschäftigt,was in meinen “Augen “nachvollziehbar ist.Er sollte sich Stieglitz greifen und noch mal WM werden und dann abtreten.

  10. underdog-m
    13. November 2013 at 18:13 —

    GGG soll im mittel bleiben im supermittel kriegt er ordentlich eingeschenkt da g8bts kein wenn umd kein aber da geht er unter

  11. Carlos2012
    13. November 2013 at 18:24 —

    @angel espinosa

    Froch ist wie eine englische Dogge. Einmal zugebissen lässt er nicht mehr los.In seinem letzten Kampf würde ich Kessler gerne gegen Golovkin sehen.

  12. Lennox Tyson
    13. November 2013 at 18:47 —

    Kessler wäre kein Gegner (mehr) für GGG. Sehe tatsächlich nur Froch als wirkliche Gefahr für GGG, aber er will ja eh nicht aufsteigen.

  13. The Fan
    13. November 2013 at 18:48 —

    @ JohnnyWalker

    zeig’ mir die angeblichen Posts von mir, die Sturm bzw. Murray in der Favoritenrolle gegen Golovkin ausweisen..Du wirst keine finden!!

    Ich habe lediglich geschrieben, dass Golovkin noch nichts als Profi bewiesen hat – zu dieser Aussage stehe ich nach wie vor!

    Und Groves hat nicht den Hauch einer Chance gegen Froch 😉

  14. Lennox Tyson
    13. November 2013 at 18:52 —

    “zeig’ mir die angeblichen Posts von mir, die Sturm bzw. Murray in der Favoritenrolle gegen Golovkin ausweisen..Du wirst keine finden!!”

    Hahahahahahahaha!

  15. gee
    13. November 2013 at 18:58 —

    Ich seh Groves gar nicht mal so chancenlos. Froch ist am besten, wenn er ein Zeil für seinen Jab hat, wie bei Kessler in den Anfangsrunden. Sobald ein Boxer sich gut bewegt, wie z.B. bei Andre Direll, wirds schwieriger. Groves sollte von den Seilen wegbleiben und sich viel bewegen.

  16. JohnnyWalker
    13. November 2013 at 19:07 —

    @ The Föhn

    Ach hör auf, Stürmchen Stürmchen über alles! Ist das nicht dein Motto?

    Na aufjedenfall schätzt du mir Stürmchen und Murray deutlich zu stark ein. Beide haben nicht den Hauch einer Chance gegen das personifizierte Mittelmaß GGG!
    Was werden wohl erst Sanchez, Korobov und Murata mit diesen vollgeschi$$enen Turnbeuteln, inklusiv Madame Golovkina, anstellen?
    Gegen ein Martinez in Topform hätte Murray es gar nicht erst bis in den Ring geschafft!

  17. Lennox Tyson
    13. November 2013 at 19:09 —

    @Gee

    Sehe ich genauso. Groves fehlt die Erfahrung für solche fights aber er hat schon einen style, der Froch nicht schmecken dürfte. Groves ist auch physisch stark und das Alter dürfte hier durchaus eine Rolle spielen. Allerdings ist das Kinn von Groves noch nicht von so einem Kaliber getestet worden, es kann also auch ganz schnell gehen…

  18. calzium
    13. November 2013 at 19:10 —

    @The Fan
    Gibt es hier irgendwo Kuchen, dass Du Krümel Dich meldest? … immer wieder das selbe Gelabber, das man von dir hören muss …
    Hier ich schicke dir mal 50 Pfennig. Damit kannste eine Parkuhr mit deinem Müll vollquatschen.

  19. Lennox Tyson
    13. November 2013 at 19:11 —

    @Stalker

    “Was werden wohl erst Sanchez, Korobov und Murata mit diesen vollgeschi$$enen Turnbeuteln, inklusiv Madame Golovkina, anstellen?”

    Du glaubst ernsthaft, dass die besser sind als Golovkin?

  20. The Fan
    13. November 2013 at 19:18 —

    @ calzium

    ich wusste, dass DU noch Pfennig hast 😀

  21. The Fan
    13. November 2013 at 19:20 —

    @ calzium

    ..und die Sprüche hast Du auch konserviert..grandios! 😉

  22. Canelo
    13. November 2013 at 19:27 —

    groves ist müll wird man am samstag sehen. danke

  23. Carlos2012
    13. November 2013 at 19:51 —

    Groves finde ich gar nicht mal Schlecht.Sein Boxstill erinnert mich an den von Haye.Er ist sehr beweglich und
    kann gute Kombinationen abfeuern.

  24. Panis
    13. November 2013 at 20:19 —

    GGG kann am 1. Februar gegen meinen Panis antreten, wenn er gegen Murray die Hosen voll hat.

    Advantage Panis.

    😀

  25. theironfist
    13. November 2013 at 21:00 —

    @ Carlos sehe ich genauso, Groves boxt ziemlich ähnlich wie Haye, und mit Sicherheit ein starker Gegner, aber gegen die wahren Superchamps im SMW wie Froch und Kessler wird er klar verlieren 😀

    warum würdest du GGG gerne gegen Kessler sehen, ich würde Kessler lieber nochmal gegen Ward boxen sehen genauso wie Froch vs Ward aber nicht Oakland :D..verstehe mit nicht falsch, habe nie behauptet das Andrea keine gute WM ist, für mich gehört sie zuden besten KOntoboxern!
    nur regen mich seine Kopfstöße und das er damals im Super Six andauernd bevorzugt wurde, immer noch tierisch auf, wenn er sich für den Superchamp im SMW hält, dann muss er auch außerhalb von Oakland jeden schlagen für mich, ein Superchampion ist für mich der Boxer, der auch alle Gürtel vereinigt hat, wie GGG bald im MW

    sollte der Kampf GGG vs Ward jemals stattfinden, dann hoffe ich das er in New York oder Las Vegas stattfindet oder woanders aber bloß nicht in Oakland, Wladimir Klitschko ist auch in Moskau angetreten!

  26. calzium
    13. November 2013 at 21:00 —

    @ P(e)nis
    Bei Deiner Geburt hat der Arzt doch geschrieen: “Schnell einen Hammer, sonst wird’s ein Fahrrad!”
    😆

  27. dalein
    13. November 2013 at 21:16 —

    Ich leg mich ganz klar fest: es wird eine Ablösung geben – deutlicher Punktsieg für Groves. Froch geht in Rente.

  28. Lennox Tyson
    13. November 2013 at 21:26 —

    @ironfist

    Rematch gegen Froch in Nottingham.
    Ward ist ungeschlagen. In den USA.
    Froch ist ungeschlagen. In England.

    Let´s get it on!

  29. Socke
    13. November 2013 at 21:29 —

    Naaaaa, weiß nicht! Groves ist für mich schwer einzuschätzen.
    Finde, man sollte Groves nicht unterschätzen – er könnte für eine Überraschung sorgen.
    Ich hoffe aber perönlich, das Froch den Kampf (mit der richtigen Taktik + Erfahrung) reißen wird. Jedoch macht mir seine offene Deckung, gepaart mit nachlassenden Reflexen (?) ein wenig sorgen… Und Groves ist schneller als Kessler!
    Bin mal gespannt, was “The Cobra” für Gegenmittel auffährt!

  30. Carlos2012
    13. November 2013 at 21:32 —

    @Lennox Tyson

    Andre”Dong Long Silver”Ward wird jeden F.i.c.ken.Froch, Kessler sind doch schon geschwängert worden von ihm.
    Bald ist Golovkin dran.Der Kasache wird Wards persönlicher Fußabtreter werden.

  31. Socke
    13. November 2013 at 21:35 —

    Achja noch: Golovkin 4 ever! Ich respektiere ihn für seine Ringintelligenz (Wegabschneiden, Gegner stellen), seine Geduld, Coolness und seinen sparsamen/effektiven Stil.

    Bin mir auch sicher, dass er im SMW oben mitspielen kann. Besonders Ward wird – vom Boxstil her – mit ihm seine Probleme haben, sollte es mal zum Kampf kommen.

  32. Michael
    13. November 2013 at 21:45 —

    Kessler würde ich nach seiner Niederlage nicht abschreiben.Er ist in der Lage nach wievor Froch zu schlagen.Oftmals entscheidet die Tagesform.Kesser gegen Golovkin??? Dann sag ich gute nacht golovkin.Denn die schläge sind härter im supermittel als mittelgewicht.Groves ist in meinen Augen gefährlicher als alle meinen würden.Er ist hungrig gierig jung und hart.Froch kann nur verlieren und hat alles zu verlieren.Groves dagegen nicht.Normal würde ich sagen klare sache für froch aber wenn da nicht mein Bauch was anderes sagen würde.Mein Bauch sagt mit das Groves Froch austrickst und besiegt. Wie Carlos es richtig erkannt hat.Groves stil ähnelt dem von Haye.Und das ist die Kategorie gegner die Froch nicht schmecken dürfte.Formal sollte das klar für Froch sprechen.Aber man liegt zu schnell richtig.Ich warte ab.

  33. Carlos2012
    13. November 2013 at 21:52 —

    youtube.com/watch?v=KMVAbaEMXNs

    Der wahre Champion im Supermittel.Ein Held, ein Star, ein Gott.Sein Name klingt wie eine Symphonie. ANDRE Ward

  34. theironfist
    13. November 2013 at 22:07 —

    @ Lennox ich würde es nur gerecht finden, wenn das Rematch in England stattfindet, und da brauch mir auch keiner erzählen, das der kampf in Oakland mehr geld einbringen würde, wie in England!
    In den USA interessieren sich die meisten gar nicht für Ward, ein Ward würde sich selber einen großen Gefallen tun, wenn er mal außerhalb von Oakland boxen würde, in New York hätte er vll auch schon boxen können, Las Vegas spricht wohl eher dagegen, da Mayweather ja auch nicht viel hält von einem Ward. Hoffe nur das der Kampf GGG vs Ward sollte er kommen dann in New York stattfindet, was ja auch nur gerecht wäre, dafür das GGG dann eine Gewichtsklasse aufsteigt…das beste wäre aber für GGG im MW zu bleiben, alleine schon von seiner Physis her ist das MW die perfekte Gewichtsklasse für ihn

    FRoch vs Ward in Nottingham oder in New York Madison Square Garden wäre ein Traum 😀

    wünsche Rodriguez auf jedenfall viel Glück, hoffe das er mit einen Lucky Punch durchkommt und Ward auf die Bretter schickt, nach PTS wird er klar verlieren

  35. Carlos2012
    13. November 2013 at 22:17 —

    @theironfist

    wünsche Rodriguez auf jedenfall viel Glück, hoffe das er mit einen Lucky Punch durchkommt und Ward auf die Bretter.

    Hahaha.Träum weiter mein Jung.Was hältst du von einer Gehirnzellen Therapie für dich? Würde dir sicher gut tun ;):D

  36. Lennox Tyson
    13. November 2013 at 22:20 —

    “Andre”Dong Long Silver”Ward wird jeden F.i.c.ken.Froch, Kessler sind doch schon geschwängert worden von ihm.”

    Carlos und seine feuchten Träume 🙂

  37. Lennox Tyson
    13. November 2013 at 22:22 —

    Ward wurde als Profi schon einma fast ausgeknockt und sogar Abraham konnte ihn anfangs beeindrucken. GGG macht Hackfleisch aus ihm und wenn Carlos Glück hat, lässt Gennady etwas vom “Long Dong” übrig 🙂

  38. Lennox Tyson
    13. November 2013 at 22:24 —

    youtube.com/watch?v=Qm9iybFs4mk

  39. Allerta Antifascista!
    13. November 2013 at 22:42 —

    Golovkin würde kurzen Prozess mit Ward machen!

  40. theironfist
    13. November 2013 at 22:48 —

    @ carlos ich glaube eher das du eine Therapie brauchst, sollte mein Wunsch in Erfüllung gehen 😀

    auch wenn rodriguez klarer außenseiter ist, hoffe ich trotzdem das er deiner allesgeliebten S.chlampe richtig aufs M.aul haut mit einen Lucky Punch :D..solange Andrea”Dong Long Silver”Ward nur in Oakland boxt mit gekauften Referee und gekauften Punktrichtern, bleibt sie für mich auch weiterhin der Fake Superchampion im SMW 😀

    Andrea”Dong Long Silver”Ward mehr Transe geht wirklich nicht 😀

  41. Carlos2012
    13. November 2013 at 23:06 —

    @theironfist

    Mein guter.Wenn du was vom Boxen verstehen würdest, wärst du schon lägst ein Ward Fan.Boxerrisch macht er jeden fertig im Mittelgewicht, Supermittel und Halbschwergewicht.Golovkin ist ein solider Boxer mit Punch.Gegen
    schnelle Leute, die sich die ganze Zeit bewegen und aus jeder Lage kontern, sieht der Kasache extrem schlecht aus.Vergiss bitte nicht, das Ward Olympiasieger war und seit 1996 unbesiegt ist.So schlecht kann Ward also nicht sein.

  42. Carlos2012
    13. November 2013 at 23:08 —

    Rodriguez würde Golovkin richtig in bedrängniss bringen.Der Junge ist körperlich ein Tier und hat einen sehr guten Punch.

  43. MoneyMay
    13. November 2013 at 23:20 —

    @The Fan
    Sehe ich genauso, Froch hat sich des öfteren auf Weltniveau bewiesen, ich denke der würde den kleinen Kasachen in alle Einzelteile zerpflücken. Schon ein kerniger Typ der Carl…

    @angel espinosa
    Kessler ist ein stolzer Kämpfer, das wäre unter seinem Niveau nen Stieglitz zu verprügeln, nur um sich wieder Weltmeister nennen zu können.

    @carlos
    Finde auch das Groves nahezu genauso boxt wie Haye aber was ist ein nachgeahmter Haye im Supermittel wert? Bisher hat er ne gute Figur gemacht aber er hat auch noch keine Top Leute geboxt..

    Achja und Ward ist langweilig und unfair, hoffe der macht bald mal endlich Bekanntschaft mit dem Ringboden, meinetwegen auch durch den Kasachen 🙂

  44. Soso
    13. November 2013 at 23:29 —

    ggg wäre gut beraten erstmal mit abraham im smw anzufangen.
    abraham ist auf nem absteigenden ast könnte aber mit nem sieg über ggg zeigen das er noch was kann.
    ggg könnte mit nem sieg gegen abraham zeigen das er nen smw besiegt hat, klar abraham ist einer der schwächsten in der klasse aber trotzdem schafft das mehr selbstvertrauen.
    ist für beide eigentlich ne win win situation. abraham kann nix mehr verlieren da er den 3ten kampf gegen stiglitz auch verlieren wird.
    der arme kerl hat leider keine starke psyche mehr die hat er nach seinem kieferbruch verloren und ggg würde dann sehen “ok ich kann da mitmachen” oder eben nicht. dann bleibt er eben im mw falls er verlieren würde.
    ich würde gerne wissen was ihr davon hält.

    mfg
    soso

  45. Ich könnte kotzen!
    13. November 2013 at 23:54 —

    Carlos: “Golovkin ist ein solider Boxer mit Punch. Gegen schnelle Leute, die sich die ganze Zeit bewegen und aus jeder Lage kontern, sieht der Kasache extrem schlecht aus.Vergiss bitte nicht, das Ward Olympiasieger war und seit 1996 unbesiegt ist.So schlecht kann Ward also nicht sein.”

    Du argumentierst dass Ward besser als Golovkin sei indem Du Wards Erfolge als Amateur angibst? Ist das Dein Ernst?
    Ward war Olympiasieger mit einem Rekord von 115 Siegen und 5 Niederlagen. Respekt dafür an Ward (sehr gut!).
    Aber: Golovkin war Amateur-Juniorenweltmeister, Amateurweltmeister und Olympiazweiter mit einem Rekord von 345 Siegen(!!!) und 5 Niederlagen (unglaublich!).

    Welcher von beiden hat Deiner Meinung nach den besseren Amateurrekord (wenn Du das schon als Argumentationspunkt angibst)?

  46. MoneyMay
    14. November 2013 at 00:00 —

    @soso
    GGG würde Abraham innerhalb von 5 Runden ausknocken oder zur Aufgabe zwingen, jeder weis das Abraham ne riesen Heu.lsuse ist, gegen Marquez wollte er aufgeben weil er Aua an der Rippe hatte, gegen Stieglitz hatte er keine Lust mehr als das Äuglein anschwoll, gegen nen drittklassigen Gegner (der Italiener neulich) traut er sich nicht mal in dessen dampflosen Aktionen hineinzuschlagen obwohl Wegner es tausend mal forderte, gegen Froch damals das selbe Theater und im Kieferbruch-Kampf hört man ihn auch sagen “ich kann nicht mehr, ich will nicht mehr” wobei man letzteres noch nachvollziehen kann. Naja aber dann in den Interviews nach den Kämpfen das dämliche Gelaber “Ich kämpfe bis zum Tot etc” obwohl man nachweislich hören kann wie er vorher am liebsten aufgegeben hätte…

  47. Panis
    14. November 2013 at 00:38 —

    Irgend ein Spinner postet hier mit meinem Namen :

    Panis sagt:
    13. November 2013 um 20:19

    GGG kann am 1. Februar gegen meinen Panis antreten, wenn er gegen Murray die Hosen voll hat.

    Advantage Panis.

    😀

    Der Gehirntote welcher andere Nicks benutzt meinte wahrscheinlich Penis aber egal

  48. The Fan
    14. November 2013 at 01:16 —

    @ Michael

    mit Deinem Bauch sieht’s ja übel aus – kleiner Tipp von mir:

    http://youtu.be/doIccTPl8jk

    dann siehst Du auch Froch vorne..wenn Dein D.ünnpfiff wieder weg ist 😉

  49. The Fan
    14. November 2013 at 01:18 —

    Groves geht ko – darauf setze ich mal ein gutes Pfund! .-D

  50. Michael
    14. November 2013 at 02:06 —

    @the Fan setze lieber einen kleineren betrag auf groves ko sieg gegen froch gewinnst du mehr mit als wenn du auf ko sieg von froch setzt ^^ rein spekulativ.Ich teile nicht so deine Meinung auch wenn ich klar sage normal ist froch favorit klar.Aber mein bauchgefühl sagt mir dieses mal was anderes.Froch unterschätzen können wir als boxfans nicht mehr da er schon lange dabei ist.Aber sehr wohl groves können wir unterschätzen.Was Abraham anbelangt wenn er gegen Golovkin kämpfen würde.Da sag ich mal so sicher sehe ich es nicht das Golovkin da klar hervorgeht.Golovkin mag ein harter puncher im mittelgewicht sein ja.Ist auch athletisch und schnell.Aber ich muss hinzu betonen er hat ne scheiß deckung er nimmt zuviel.Und das kann sich gegen einen ebenfalls hart schlagenden Boxer rächen.Klar sehe ich den noch nach derzeitigen formvergleich als favorit.Aber wie gesagt so ein einfacher spazierganz wirds nicht denn im supermittel wird härter geschlagen.Und mann muss die substanz anders einteilen als im mittelgewicht.All das kann einen Golovkin zum verhängnis werden.Denn er lebt von Physis und tempo aber nicht von seiner defensive.Ward und bevor jemand was sagt ich bin kein ward fan.Aber dennoch sage ich ward würde golovkin klar ausboxen.Allein wegen der schlechteren defensive von golovkin.Und kommt jetzt nicht die nehmerqualitäten reichen.Schlechte deckung birgt das risiko cuts zu erleiden und auch dadurch können kämpfe schnell vorbei sein.Daher ist bei Golovkin nicht alles im grünen bereich.Jubelt den nicht zu hoch der soll sich erstmal beweisen.

  51. Ich könnte kotzen!
    14. November 2013 at 02:23 —

    @The Fan: “Groves geht ko – darauf setze ich mal ein gutes Pfund! .-D”

    Laber rhabarber, oder?
    Was heißt für Dich ein “gutes Pfund”? Werd mal genauer 😉

  52. Ich könnte kotzen!
    14. November 2013 at 02:41 —

    Carlos2012: Antworte doch mal Du möchtegern Experte 🙂

  53. johnny l.
    14. November 2013 at 02:44 —

    Schade, dass es da einen Sieger gibt – tippe auf Froch durch Decision. Das wird ein cooler No-holds-barred-Fight. Froch labert nicht, bis auf seine etwas großspurige KO-Prophezeihung sieht es das Ganze ganz realistisch. Groves ist der kommende WM, überhaupt keine Frage, toll, dass er sich der Herausforderung stellt!

    Das Thema Ward finde ich überstrapaziert, denke, in Wembley oder Nottingham hätte Froch eine 30:70 Chance gegen den imho neben PBF besten Fighter auf dem Planeten – nuff said!

  54. johnny l.
    14. November 2013 at 02:44 —

    sieht er, nicht es

  55. Soso
    14. November 2013 at 05:30 —

    MoneyMay sagt:
    14. November 2013 um 00:00

    @soso
    GGG würde Abraham innerhalb von 5 Runden ausknocken oder zur Aufgabe zwingen, jeder weis das Abraham ne riesen Heu.lsuse ist, gegen Marquez wollte er aufgeben weil er Aua an der Rippe hatte, gegen Stieglitz hatte er keine Lust mehr als das Äuglein anschwoll, gegen nen drittklassigen Gegner (der Italiener neulich) traut er sich nicht mal in dessen dampflosen Aktionen hineinzuschlagen obwohl Wegner es tausend mal forderte, gegen Froch damals das selbe Theater und im Kieferbruch-Kampf hört man ihn auch sagen “ich kann nicht mehr, ich will nicht mehr” wobei man letzteres noch nachvollziehen kann. Naja aber dann in den Interviews nach den Kämpfen das dämliche Gelaber “Ich kämpfe bis zum Tot etc” obwohl man nachweislich hören kann wie er vorher am liebsten aufgegeben hätte…

    du weißt schon das verletzungen dazu gehören und man sollte besser aufhören anstatt das man wie abdusalamov bis zum schluss kämpft und anschließend im künstlichen koma liegen muss.
    was das auge betrifft da konnte er nicht mehr weiter boxen. schonmal was vom räumlichen sehen gehört das geht mit einem auge schlecht und als boxer ist das beinahe ne sichere niederlage das ist ein ernsthafter grund um nicht mehr weiter zu boxen.
    rippe angeknackst ist auch nicht auf die leichte schulter zu nehmen ist halt eben ne behinderung im.
    was den kieferbruch angeht da hätte man ihn eigentlich lieber aus dem kampf nehmen sollen auch wenn er gewonnen hat.
    was ich dir damit sagen will die gesundheit ist wichtiger als jeder titel.
    klar ist abraham ein dämliches großmaul ohne hirn und verstandt aber er hat gezeigt das sein körper noch weiter macht obwohl der kopf abgeschaltet hat er ist hart im nehmen.
    ich kann abraham nicht ausstehen aber in diesen dingen muss man ihn in schutz nehmen.

    mfg

  56. Carlos2012
    14. November 2013 at 06:52 —

    @Ich könnte Kotzen!

    Ser geehrter herr Kotze!
    Wenn Ward sein Amateuer laufbahn weiter durchgezogen hätte, sehe sein kampfbilanz auch anders aus.Er ist
    früher Profi geworden und hat seid seinem 12 Lebensjahr keinen kampf mehr verloren.Quervergleiche im
    Amateuer bereich sind hier nicht vielsagend.

  57. cedric dee
    14. November 2013 at 07:46 —

    EILMELDUNG:PACQUIAO SAGT KAMPF GEGEN BRANDON RIOS AB!!!!!!!!!!!!!!
    Gründe nannte er keine aber angeblich steht Pacquiao das Wasser bis zum Hals.

  58. The Fan
    14. November 2013 at 10:07 —

    @ Michael

    Michael..inhaltlich war das doch mal ‘ne klare Aussage – ich stimme Dir zu 99,9 % zu! 😉

    Freuen wir uns einfach auf einen tollen Kampf und hoffen, dass Groves gegenhalten kann..

    Ich persönlich denke wie gesagt nicht, dass er schon soweit ist und glaube nach wie vor an einen Knockout-Sieg für Froch – 7. Runde

  59. Milanista82
    14. November 2013 at 10:54 —

    Natürlich ist Froch auf Grund seiner Erfolge der absolute Favorit, aber Groves sollte man keinesfalls abschreiben. So einen shot bekommt man nicht jeden Tag und es versteht sich von selbst, dass er hungrig ist. Groves hat schnelle Hände, Dampf in den Fäusten, gute Meidbewegungen und ist im Gegensatz zu Kessler alles andere als plattfüßig. Da wird es Froch nicht so einfach wie beim Kessler Kampf haben, seinen Jab auf Anhieb zu etablieren. Schade finde ich nur, dass es damals nicht zum Stin.ksch.litz Kampf gekommen ist, wir hätten jetzt einen schönen unification Fight auf der Insel.

    Ich bin mal gespannt wie sich Groves in den Anfangsrunden verhält und ob er in der Lage ist die überfallartigen Angriffe von Froch zu parieren bzw. nicht an den Seilen gedrängt zu werden? Sollte es doch der Fall sein, werden wir endlich erfahren, wie es um sein Kinn steht. Froch ist zwar nicht der schnellste, seine Defensive ist alles andere als perfekt, aber seine Nehmerqualitäten und seine Physis sind ausgezeichnet. Es wird interessant zu sehen sein, ob Groves shots tatsächlich was ausrichten können. Falls nicht, muss er sich auf einiges gefasst machen… Froch stalkt einen 12 Runden lang und hat starke finisher Qualitäten, diese schmerzhafte Erfahrung musste bereits ein Jermain Taylor machen. Auf der anderen Seite offenbart Groves auch einige Schwächen, mal abgesehen von seiner mangelnden Erfahrung auf dem Level ist mir eine Sache in seinen Kämpfen aufgefallen. Er lässt des Öfteren seine Führhand hängen und verlässt sich ausschließlich auf seine Reflexe, grob fährlässig gegen einen heavy hitter wie es nunmal die Cobra ist. Dazu kommt noch die Geschichte mit Adam Booth. Den Trainer ein paar Wochen vor dem größten Kampf seiner Karriere zu wechseln ist alles andere als schlau.

  60. Milanista82
    14. November 2013 at 10:58 —

    @Gate 7

    Hier hast du 4 😉

    -Holland U21 2
    -Griechenland 1
    -Portugal 3+
    -Italien 1X

  61. The Fan
    14. November 2013 at 11:07 —

    @ Ich könnte kotzen!

    Wieso genauer werden? Bist Du vom Finanzamt? 😀

    Pfund ist Pfund – ein richtiges Pfund eben! Froch macht das Ding durch K.o.!!

  62. MoneyMay
    14. November 2013 at 12:36 —

    @soso
    Darüber das die Gesundheit vor geht, brauchen wir hier nicht disskutieren..
    Es ist nur so das Abraham schon mehrfach aufgeben wollte (als er beim Ringarzt war oder in seiner Ecke den Wegner vollheulte), das ist Fakt und im nachhinein rumzutönen “Ich bin ein Krieger, ich gebe niemals auf bla bla” finde ich dermaßen lächerlich und unsympathisch, da ist mir einer wie Vitaly Klitchko doch lieber, bei dem es damals im Byrd-Kampf einfach nicht mehr ging und im nachhinein die Leute auch nicht für doof verkauft hat.

    Ein Lucas Mathysse boxt auch mit komplett geschwollenem Auge weiter, mir fällt da spontan auch der Kampf von Rocchigiani ein der ebenfalls mit einem Auge Alex Blanchard damals stoppte. Das es eine Behinderung ist, dürfte jedem klar sein aber wenns um eine WM geht, dann kann man doch nicht gleich so erbärmlich rumjammern wie es Abraham immer wieder tut.

    @The Fan
    Sehe ich genauso! Bis zur siebten Runde ist Carl fertig mit ihm…

  63. Milanista82
    14. November 2013 at 13:19 —

    @MoneyMay
    Lächerlich sind Boxer, die ankündigen sich mit den besten messen wollen und es doch nicht tun. Abraham hat cojones gezeigt und dafür sollte man ihn respektieren. Das ist aber hierzulande ein generelles Problem, Respekt.

  64. Milanista82
    14. November 2013 at 13:21 —

    *zu

  65. The Fan
    14. November 2013 at 13:22 —

    @ Milanista82

    deine Anspielung könnte auch auf Golovkin zutreffen..na, wer wird als Gegner für den 1.2. verpflichtet? 😀

  66. Milanista82
    14. November 2013 at 13:25 —

    @The Fan
    Naja, wenigstens weißt du wen ich in ERSTER Linie meine.

  67. The Fan
    14. November 2013 at 14:23 —

    @ Milanista82

    Du hast ja Recht, die Kandidaten sind mir natürlich bekannt!

    Warten wir ab, was in den nächsten Wochen passiert – ich denke, dass Barker vs Sturm Fight of the Year wird – bezogen auf das Mittelgewicht! 😀

  68. MoneyMay
    14. November 2013 at 14:53 —

    @Milanista82
    In dem Punkt muss ich dir natürlich zustimmen, Abraham hat die besten im Supermittel geboxt, das sollte man respektieren… anhand seines ständigen rumgejammere, hat er diesen Respekt aber auch gleich wieder verloren.

    Deine Anspielung auf Felix Sturm ist lächerlich!!! Ich denke das Felix den Abraham sogar zur Aufgabe zwingen würde, Ko schlagen eher weniger aber er würde den Abrajammer so vorführen und ausboxen, das dieser wahrscheinlich ab der siebten Runde Ulli bittet das Handtuch zu werfen….

  69. MoneyMay
    14. November 2013 at 14:55 —

    Man sollte ja nicht vergessen wie kläglich Abraham im Supersix untergegangen ist, da hätte Felix Sturm sich besser verkauft, auch wenn er physisch nicht ins Supermittel gehört….

  70. meatknife
    14. November 2013 at 15:06 —

    @ MoneyMay: Abraham hat sich der Sache gestellt und ist aus nicht gut rausgekommen. Ich glaub nach seinem Last-Second-Sieg im ersten Kampf hat er sich schon als Sieger des Turniers gesehen und dicke Dollar-Zeichen in den Augen gehabt.

    Wie die Geschichte weiterging wissen wir ja alle…

    Aber wie gesagt, er nimmt zumindest (meistens) die Herausforderungen an.

  71. Milanista82
    14. November 2013 at 15:08 —

    @MoneMay
    Deine Anspielung auf Felix Sturm ist lächerlich!!! Ich denke das Felix den Abraham sogar zur Aufgabe zwingen würde, Ko schlagen eher weniger aber er würde den Abrajammer so vorführen und ausboxen, das dieser wahrscheinlich ab der siebten Runde Ulli bittet das Handtuch zu werfen….
    _________________________________________________________________________
    Richtig. DU denkst, dass Felix ihn zur Aufgaben zwingen würde… denkt Felix denn genauso??? 🙂 Falls ja, hätte er doch schon lange gegen ihn gekämpft, bei der Börse, die im Raum stand. Der gleiche alberne sch.ei.ss bei GGG, diese Märchengeschichten sind was für kleine Kinder.

  72. MoneyMay
    14. November 2013 at 15:14 —

    @meatknife.
    Nach dem Supersix hat er sich garkeiner Herausforderung mehr angenommen.
    Der weis seit dem wo er steht und vergreift sich maximal nur noch an Fake-Champions (Stieglitz). In Aufbaukämpfen boxt er Leute aus den ärmsten Ländern der Welt, verliert diese Kämpfe sogar oder trifft sich mit Spaghettiverkäufern aus Italien im Ring und kann selbst diese nicht einmal mehr ausknocken…

    Abraham sollte sich eher um seine Friseursalons kümmern anstatt weiter zu boxen..

  73. MoneyMay
    14. November 2013 at 15:19 —

    @Milanista82
    Sorry aber du scheinst keinen Durchblick zu haben was das Profiboxen betrifft.
    Sturm ist und war nie auf nen Abraham angewiesen, ich würde mir trotzdem wünschen das der Kampf mal zustande kommt, danach bräuchte man den Abrajammer nicht mehr ertragen (ich ertrage ja allgemein jammernde Leute nicht)….

  74. JohnnyWalker
    14. November 2013 at 15:35 —

    @ MoneyMay

    Nein, Stürmchen war eher auf die WBA, Öner, Lorenzo, Sato und Hearns angewiesen um Schlagzeilen zu machen.
    Abraham hat gegen die damals Besten geboxt und ist gescheitert.
    Stürmchen hat sich von Macklin, Soliman und Geale phasenweise vorführen lassen.

    Junge, du topst dich jeden Tag in der Lächerlichkeit deiner Beiträge. Da kann Usern mit bedeutend mehr Sachverstand wie z.B. Milanista nur noch raten: “hinschauen, lachen und die Sache den Behörden überlassen”.
    Einfach nur noch traurig, was du hier ablässt.
    Da ist Tommyboy fast schon normal, im Vergleich zu dir!

  75. meatknife
    14. November 2013 at 15:38 —

    @MoneyMay: man muss Abraham zugestehen, dass er beim Super-Six zumindest die wahrscheinlich grössten Namen der Karriere geboxt hat ( die Ergebnisse stehen auf einem anderen Blatt). er hätte auch in seiner Sauerland-ARD-Rosa-Wolke bleiben können und wie Ottke oder Maske ausgesuchte Gegner verprügeln können.

    Das hat er aber nicht. Nach dem Super-Six war er nur noch im ersten Kampf gegen Stieglitz überzeugend, danach kam nix mehr. Ob´s nur an seiner EInstellung, oder auch am Umfeld liegt kann ich nicht einschätzen.

    Ich würde mich auch freuen, wenn Sturm sich einem Kampf gegen den Sieger aus Abraham / Stieglitz stellen würde, aber ich glaub´das wird nichts.

  76. Milanista82
    14. November 2013 at 15:38 —

    MoneyMay sagt:
    14. November 2013 um 15:19
    @Milanista82
    Sorry aber du scheinst keinen Durchblick zu haben was das Profiboxen betrifft.
    Sturm ist und war nie auf nen Abraham angewiesen, ich würde mir trotzdem wünschen das der Kampf mal zustande kommt, danach bräuchte man den Abrajammer nicht mehr ertragen (ich ertrage ja allgemein jammernde Leute nicht)….
    ___________________________________________________________________________________
    😀 😀 😀

    Du raffst einfach gewisse Sachen nicht. Sturm hatte seine Klappe weit aufgerissen und nichts ist passiert. Er hat seinen Worten keine Taten folgen lassen oder sind deiner Meinung nach Leute wie Hearns oder Radosevic die besten der Gewichtsklasse? Ich kann mich noch erinnern als er auf GGG angesprochen wurde “ja ich wüsste nicht wie man Golovkin in Deutschland promoten könnte…!” Lächerlich der Typ genauso wie sein Auftritt bei “Schlag den Star”.

    Das ist Fakt, da kannst du Geschichten erzählen bis der Arzt kommt. Kein Abraham, kein GGG…. so einfach ist es.

Antwort schreiben