Top News

Canelo vs GGG 3 im Mai 2019?

Ein Beitrag von FW

Kommt Canelo vs GGG 3?

Ist nun ein dritter Kampf zwischen Canelo und GGG schon spruchreif? Zurzeit kursiert ein Ankündigungsplakat im Netz, das angeblich aus „Golden Boy“-nahen Kreisen stammt. Genannt wird hier auch ein konkreter Termin: der 4. Mai 2019. Angeblich liegen der Nevada State Athletic Commission Informationen vor, dass an diesem Tag in der T-Mobile Arena in Las Vegas ein Golden Boy und GGG-Promotions-Event stattfindet. Man darf also gespannt sein.
Bislang war eigentlich eher davon auszugehen, dass Daniel Jacobs der nächste Gegner von Saul Alvarez sein würde, zumindest nach dem Willen von Jacobs: „Es ist kein Geheimnis, dass ich mich auf Canelo konzentriere”, sagte Jacobs im Interview: „Es gibt keinen anderen Kampf, den ich jetzt mehr will.“ Bei Triple G war bisher zu vermuten, dass er gegen Jermall Charlo im Ring stehen würde. Doch nachdem der kurzfristig für den ausgefallenen Willie Monroe jr eingesprungene Matvey Korobov Charlo vor unerwartete Probleme gestellt hatte, werden die Karten nun wohl neu gemischt.

Auf eine Anfrage bezüglich eines dritten Kampfes zwischen Canelo und GGG antwortete Tom Loeffler von GGG Promotions ausweichend: „Das müssen Sie Golden Boy fragen!“ Gespräche zwischen Loeffler und Eric Gomez von Golden Boy Promotions hat es allerdings gegeben. Das gibt zumindest Gomez zu, wiegelt aber gleichzeitig ab: „Ich habe Loeffler nicht einmal persönlich gesehen, um den Kampf zu besprechen. Ich sagte ihm, dass wir dafür offen sein würden und er sagte dasselbe und das war es.”

Insiderinformationen zufolge hat sich Gennady Golovkin bereits mit Eddie Hearn von Matchroom Boxing USA und DAZN-Verantwortlichen getroffen. Bleibt abzuwarten, ob es zu einem Vertragsabschluss kommt. Laut Tom Loeffler seien ESPN und DAZN sehr an Gennady interessiert: „Beide haben ein großes Budget für GGG.”

Soweit bekannt, möchte Loeffler alle Boxer/innen, die bei ihm unter Vertrag stehen, in diesen Vertrag einbinden, das wären dann unter anderem auch der ehemalige Pound für Pound-König Roman “Chocolatito” Gonzalez und Weltmeisterin Cecilia Braekhus. Joe Markowski , der Executive Vice President von DAZN für Nordamerika äußerte in einem Fernsehinterview, sein Sender sei bereit alles zu tun, damit Golovkin unterschreibe: „Wir wollen die größten Kämpfe auf unserer Plattform und GGG steht ganz oben auf unserer Liste.“
Offiziell hat Gennady Golovkin bislang noch keinen Kampf für 2019 geplant. Sein Trainer Abel Sanchez allerdings nannte in einem Gespräch mit Journalisten den Zeitraum März bis Mai kommenden Jahres für GGGs Rückkehr in den Ring. Der 4. Mai würde also passen.

Voriger Artikel

Boxsport - Telegramm 51 / 2018

Nächster Artikel

Adrien Broner wieder in Haft

Keine Kommentare

Antwort schreiben