Top News

Canelo Alvarez vs Daniel Jacobs – 4. Mai Las Vegas

Nachdem Canelo Alvarez zuletzt im New Yorker MSG gegen Rocky Fielding gekämpft hat, kehrt er nun in die T-Mobile Arena Las Vegas zurück. Las Vegas scheint für Canelo sein „Wohnzimmer“ zu sein, wo er sich am wohlsten fühlt. War es in früheren Zeiten das MGM Grand, ist es jetzt nach Fertigstellung 2016 diese neue T-Mobile Arena. Auch die beiden Kämpfe gegen Golovkin und zuvor gegen Chavez jr fanden an diesem Ort statt. Der Gegner am Samstag ist IBF-Champ Daniel Jacobs.

Mit dem ersten von 10 Kämpfen startet der Deal zwischen Alvarez / de la Hoya und Hearn / DAZN. Der 11. Fight gegen Rocky Fielding war wohl eher als ein „Einstieg“ oder „Zugabe“ zu sehen. Der Deal lautet: 10 Kämpfe in 5 Jahren. Die Gesamtbörse für Canelo Alvarez beläuft sich auf 365 Millionen Dollar. Das dürfte wohl die größte Summe sein, für die ein Einzelsportler jemals einen Vertrag bekommen hat. Canelo und de la Hoya hatten bisher einen Vertrag mit dem US-Pay-TV Riesen HBO, der nach 45 Jahren Berichterstattung aus dem Boxsport ausgestiegen ist.

Zu diesem Kampf um die Gürtel der Verbände IBF, WBA, WBC und den des „The Ring“ Magazin kann man jede Menge schreiben und sinnieren oder es auch lassen. Beide Boxer sind mit #1 und #3 führend im Mittelgewicht. Zwischen ihnen liegt Gennady Golovkin. Mehr muss man nicht wissen, um die zu erwartende Qualität dieses Fights einzuschätzen. Beide Seiten wollen natürlich gewinnen. Daniel Jacobs hat sogar angekündigt, dass er Canelo Alvarez vorzeitig besiegen wíll. Dass Jacobs KO-Qualitäten hat, kann man nicht abstreiten. Dass er sie gegen den 10 cm kleineren Canelo tatsächlich auch anwenden kann, wird schon schwieriger.

Man kann vor allem darauf gespannt sein, welchen Stil der 28-jährige Mexikaner diesmal wählen wird. Geht er auf Defense und sucht Konterchancen wie im ersten Kampf gegen Golovkin? Oder kämpft er von Beginn an auf Sieg und baut soviel Druck gegen den 4 Jahre älteren Jacobs auf, dass der daran zu „knabbern“ hat, überhaupt zu seinem eigenen Stil zu finden? Wir wissen es nicht, aber wir werden es sehen, wenn der Kampf 3 oder 4 Runden gelaufen sein wird. Die Fragen, die sich die Fans stellen sind noch ganz andere: Hat Jacobs eine Chance gegen Canelo? Darf er überhaupt gewinnen? Falls Canelo verliert, platzt dann sein Megadeal mit DAZN.com? Oder gibt es womöglich so lange ein Rematch nach dem anderen, bis er wieder vorne dran ist?

Der Weltverband WBC hat es sich nicht nehmen lassen, für diesen Top-Kampf einen besonderen Gürtel zu stiften:

Zumindest wer ein DAZN.com Abo hat, kann das Event in der Nacht auf Sonntag live mitverfolgen. Wer nicht, findet bestimmt genügend andere Wege. Ob die Undercard dabei so sehenswert ist, muss jeder für dich selbst wissen. Schlafmützen haben am Sonntag im Laufe des Tages die Gelegenheit, den Clip vom Kampf auf youtube oder dailymotion zu suchen.

Hier die letzte Pressekonferenz:

Voriger Artikel

Tippspiel KW 19 - 04.-10.05.2019

Nächster Artikel

Adonis Stevenson auf dem Weg der Besserung

4 Kommentare

  1. 3. Mai 2019 at 06:14 —

    Überschätzter Kampf, der von Canelos Seite nur zum Ziel hat, Jacobs durch KO zu besiegen oder im Vergleich zu GGG schlecht aussehen zu lassen, um für einen dritten Kampf gegen den Kasachen noch mehr für sich rausholen zu können. Die Zimtstange und ihr verlogenes Transenmanagement ist an manipulativer Energie nicht zu überbieten im Boxgeschäft. Und dazu noch ein überführter Doper, der weiterhin guten Gewissens „mexikanisches Fleisch“ genießen darf und dabei maximal abkassieren.

    Dazu kommen die widerlichen und stümperhaften DAZN „Boxexperten“ (bspw. wird Keith Thurman hier regelmäßig als „Trueman“ bezeichnet), die einem mit ihren billigen, vorurteilsbehafteten Kommentaren zugunsten Canelos den letzten Spaß an diesem Kampf nehmen. Also, wer sich den Event unbedingt geben will, auf jeden Fall Ton abschalten!

    • 3. Mai 2019 at 07:31 —

      Jacobs wird ganz intelligent den ganzen Kampf lang rückwärts hoppeln…ich denke auch, dass wir keinen Kampf sehen werden, aber wer weiß. Ich hoffe trotzdem auf eine Überraschung

  2. 3. Mai 2019 at 11:49 —

    Jacobs wurde bestimmt schon darauf freundlich hingewiesen den Kampf Canello zu überlassen.

  3. 3. Mai 2019 at 12:16 —

    Wenn er in diesem Kampf nicht aggressiv kämpft und den KO sucht, hat er absolut nicht verstanden, warum der Kampfrekord von dem Cheater so gut ist.

Antwort schreiben