Bute vs. Froch: Erste gemeinsame Pressekonferenz

Carl Froch ©Claudia Bocanegra.
Carl Froch © Claudia Bocanegra.

Die Nachfrage nach dem Supermittelgewichts-WM-Duell zwischen IBF-Weltmeister Lucian Bute (30-0, 24 K.o.’s) und Carl Froch (28-2, 20 K.o.’s) ist riesengroß. 3000 Tickets wurden alleine in den ersten zwei Stunden seit dem Vorverkaufsstart abgesetzt, die Veranstalter der Nottingham Arena, wo am 26. Mai das kanadisch-englische Duell stattfinden finden wird, rechnen mit einem ausverkauften Haus.

Bei der gestrigen Pressekonferenz in Nottingham trafen beide Kontrahenten zum ersten Mal persönlich aufeinander. „Es ist toll, wieder in Nottingham zu boxen“, sagte Froch. „Es ist schon zu lange her. Ich bin supermotiviert für den Kampf, und ich muss vor Lucian Bute den Hut ziehen. Ich habe ihn in der Vergangenheit kritisiert, weil er nicht gegen die stärksten Gegner geboxt hat. Er hat zwar nicht am Super Six teilgenommen, er hat aber jeden geschlagen, den man ihm in den Weg gestellt hat. Er hat nicht sehr oft weg von Zuhause gekämpft. Seinen Titel also gegen mich in meinem Hinterhof aufs Spiel zu stellen, ist also entweder sehr selbstbewusst oder sehr dumm. Ich denke, er ist sehr zuversichtlich, er ist immerhin der Champion. Ich will von einer Niederlage zurückkommen, nach meiner Niederlage gegen Kessler habe ich im nächten Kampf Arthur Abraham vermöbelt. Das war eine Wiedergutmachung, und so ähnlich denke ich auch über diesen Fight.“

Lucian Bute: „Ich bin sehr froh, hier zu sein. Ich möchte Carl danken, dass er den Kampf angenommen hat und gegen mich in den Ring steigt. Große Fights bringen immer langwierige Verhandlungen mit sich, ich bin froh, dass dieser Kampf nun kommt. Carl und ich haben bislang ähnliche Karrieren gehabt, für mich ist es jetzt die richtige Zeit, um meinen Titel auswärts zu verteidigen. Ich glaube in meinem Herzen, dass ich siegreich sein werde. Ich wurde dafür kritisiert, nie auswärts zu kämpfen. Ich kann mich noch daran erinnern, wie Joe Calzaghe gegen Ende seiner Karriere auswärts gekämpft hat und dafür viel Respekt bekommen hat. So etwas ähnliches will ich auch machen. Carl ist ein starker, aggressiver Fighter. Er wird 9000 Fans haben, die ihn anjubeln werden, ich hingegen nicht viele. Das hat alle Zutaten für einen großartigen Kampf.“

© adrivo Sportpresse GmbH

79 Gedanken zu “Bute vs. Froch: Erste gemeinsame Pressekonferenz

  1. Freue mich riesig auf den Kampf.
    Absolut Respekter vor Bute, in England zu kämpfen nachdem Direll damals so über den Tisch gezogen wurde.
    Wenn der Kampf über die Runden geht!
    IoI, Homecountry wins^^ Froch muß nur auf den Beinen stehen bleiben.

    Es sei denn es werden mal unbestechlich faire Punktrichter eingesetzt.

    Bute 70:30 Froch
    Traue Froch zu Bute auszuknocken, aber auch Bute,dass er Froch ausknockt.
    Bute hat sehr gute antizipative Fähigkeiten. Er liest den Gegner sehr gut.

    Traumkampf
    Thx Froch
    Thx Bute

  2. klar, im dreiecksvergleich gegen johnson hat bute den überlegeneren eindruck gemacht, aber ich mag bei froch einfach, dass er immer gegen die besten antritt und nicht dieses karrieregehampel veranstaltet wie sturm o.ä. und keine d.umm.en sprüche klopft. das wird saueng und ein echtes BRETT!

  3. Ich sehe Froch ebenfalls vorne, in England wird die Hölle los sein. Auch wenn Froch die beiden großen Kämpfe verloren hat – er wird daraus gelernt haben und er ist bestimmt dadurch nicht schlechter geworden. Bute hat noch keine absoluten TopMann im Ring gehabt…

  4. Glen Johnson, Brian Magee, Miranda, Andrade sind gute Jungs – aber sie sind keine absoluten TopLeute.
    Froch hat gegen Kessler und Ward verloren – das sind zwei Boxer, die eine andere Nummer sind als die o.G.. Die Erfahrung gegen diese Leute wird ihm weiterhelfen. Bute hat diese Erfahrung gegen die Weltspitze nicht. Und gegen Kessler hat Forch knapp verloren – ich glaube nicht, dass Bute den Kampf ähnlich eng gestalten könnte.

  5. @ DR-BOX

    Nein keine handverlesenen Luschen,aber auch keine Weltspitze!

    Miranda ist ein wüster Schläger,sonst nichts,Magee kann/könnte in Europa dominieren und Johnson ist/war trotz seines Alters noch ein recht passabler und zäher Gegner aber mehr auch nicht,sowohl für Bute als auch für Froch!

  6. Ich sehe schon: „die Fronten sind verhärtet!“ 😉

    Ich denke, Bute hat ne Chance und zwar durch KO.

    Wo seht ihr denn die Vorteile von Froch? (Bitte nicht wieder die Niederlagen

    als leerreich anführen.)

  7. Ich glaube das Froch Bute ausboxen wird,den Infight vermeiden wird und versuchen wird die Distanz zu halten.
    Bute hat aus meiner Sicht der Dinge „nur“ die KO-Chance!

    Aber wie auch immer,ich hoffe auf ein faires Urteil!

  8. weiß nicht, ist echt ne gute frage, wo seine vorteile liegen, sein stil ist schwer zu beschreiben, irgendwie merkwürdig anzusehen. ne gute defensive und einen guten jab in seinen langen affenarmen hat er auf jeden fall … sehr laienhaft, ich weiß

  9. Ich sehe Froch vorne, da er noch nie auf der Insel verloren hat und die Zuschauer in 12 Runden nach vorne treiben werden, dazu kommt, dass er 12 Runden Dampf machen kann. Froch hat bewiesen, dass er ein Fighter ist, auch wenn er nicht der beste Boxer ist. Er kann was nehmen, kommt wieder auf die Beine und kann taktisch boxen. Gegen Taylor hat er gezeigt, dass er zurück kommen kann.

    Bute hat im Ausland noch nichts bewiesen und er reist im Mai nicht zu einem Aufbaugegner. Weiterhin glaub ich, dass Bute Probleme damit haben wird, wenn ein Boxer durchgehend den Druck aufrecht erhalten kann und das Kinn von Bute musste noch keine Härttests bestehen und Bute war schon mal stehend KO.

    Ich verstehe es wenn Bute Chancen gegeben werden, glaube aber aufgrund der Konstellation und der Art zu boxen nicht an Butes Sieg in England.

  10. ja genau, aber das war sein erster und einziger niederschlag. und nach punkten hätte er den kampf auch verloren, wenn er taylor nicht noch kurz vor knapp niedergeschlagen hätte. wie gesagt, optisch, wenn man sich jetzt die beiden kämpfe gegen johnson zum beispiel parallel anschaut, macht immer bute die bessere figur … aber auge in auge??? d.u.mm geschwätzt aber ich glaube, entweder ko für bute oder pts froch

  11. @DR_BOX
    Ja, Aber die KO Quote hat nichts zu sagen!
    David Haye hat ne Bessere KO-Quote als Wladimir Klitschko, Wer die über die Größere Schlagkraft verfügt müssen wir nicht diskutieren, oder?
    Ich finde, Carl Froch schlägt härter als Bute !

  12. Vor dem SuperSix-Turnier hat doch fast jeder gefragt,
    Ward , Dirrel ?
    Super Six! Die haben doch bisher nichts geboxt.
    Was wollen die da.
    Traue Bute den Sieg zu.
    Der kommt nicht über den Atlantik um zu verlieren.
    Froch war schon häufiger in der Karriere am Boden.
    Bute sah gegen Andrade I (Diebstahl, Andrade war Sieger) schlecht aus.
    Bute ist ein Konterboxer, er liebt es.
    Froch geht gerne nach vorne.
    Froch wird ihn liegen.

    KO-Quote 70/30 Bute, obwohl ich Frochs Kinn stärker einschätze.
    Decsison (Bute) , da auf Insel Froch egal wie schlecht er aussieht, Hatte Dirrel damals 116:112 vorne.

    Jedenfall spannender Kampf mit ungewissen ausgang, zwei die beide an die Spitze im SMW gehöhren.
    Let’s go.
    ARD bitte zeigt den Kampf wenigsten als Aufzeichnung^^ und verschon uns mit AA- W…

  13. Dr box weil ich denke das bute nicht annähernd so stark wie ward ist und bute wird auch nicht die großen schnelligkeits vorteile haben die ward hatte weil bute nicht die schnelligkeit von ward besitzt ihr könnt ja alle sagen das ich mich irre aber ich bin nir ziehmlich sicher das er bute besiegt

  14. Bute und Froch. Das wird ein Kampf. Das sind nicht solche Drückeberger wie die Schwergewichtler. Nimmt euch ein Vorbild ihr Schwergewichtstussis. Sehe den Kampf bei 50/50. Bin aber für Bute.

  15. Wenn Froch an die Leistung vom Direll Kampf anknüpft obwohl er denn Kampf meiner Ansicht nach knapp nach Punkten verlor oder an die Leistung gegen Kessler wo ich Froch ganz knapp vorne sah,so wird Froch denn Bute knapp aber fair nach Punkten schlagen würde mich aber über einen K.o Sieg Frochs mehr freuen.

  16. Lucian Bute (LB) gegen Carl Froch (CF): Viele tippen auf einen Sieg von LB, den er m.E. nach nur über KO erzielen könnte. Ich bezweifle dass LB den Punch aufbringt um CF auszuknocken. CF kann über 12 Rd. permanent Druck aufbauen, man denke an den Kampf gegen AA. LB boxt mit Intelligenz und feinem Gespür für die Schwächen seiner Gegner. Ob er bei Dauerfeuer von Seiten CF das schmale Zeitfenster findet, um die Deckung zu durchdringen, ohne selbst gekontert zu werden ist der Knackpunkt. CF ist hart im Nehmen, steckt auch schwere Treffer weg. Ob LB 12 Rd. den dauernden Angriffen CF`s standhalten kann, falls er nicht selbst den KO erzielt, ist die sportliche Frage. Der Kampf gegen Librado Andrade zeigte, dass auch LB auszuknocken wäre. Ich sehe Vorteile für CF, da er in seinem „Wohnzimmer“ boxt und dauernden Druck über 12 Rd. ausüben wird. Möge der Bessere gewinnen.

Schreibe einen Kommentar