Burns vs. Vazquez/Cleverly vs. Krasniqi auf den 20. April verschoben

Robin Krasniqi ©Eroll Popova.
Robin Krasniqi © Eroll Popova.

Der Vereinigungskampf im Leichtgewicht zwischen WBO-Champion Ricky Burns und IBF-Weltmeister Miguel Vazquez ist vom 16. März auf den 20. April verschoben worden. Grund ist eine Lebensmittelvergiftung, die sich der Mexikaner Vazquez in der Vorbereitungszeit zugezogen hat.

„Es ist sehr unglücklich, dass Vazquez so kurz vor dem Kampf absagen musste, das liegt aber an medizinischen Gründen, die nicht unter meiner Kontrolle liegen“, sagte Promoter Frank Warren. „Es ist eine Virusinfektion, und wir haben ein ärztliches Attest dafür. Ich musste daher den Kampf auf den 20. April in der Wembley Arena verschieben, und nicht absagen, wie in manchen Medienberichten zu hören war. Jeder ist über die Verschiebung enttäuscht, wir haben aber hart daran gearbeitet, dass Rickys Vereinigungskampf trotzdem stattfindet.“

Ebenfalls von der Verschiebung betroffen ist die WM im Halbschwergewicht zwischen WBO-Titelträger Nathan Cleverly und seinem Pflichtherausforderer Robin Krasniqi. Dem Waliser Cleverly, der wegen einer Magengrippe das Training unterbrechen musste, kommt diese Verschiebung laut Warren ebenfalls sehr entgegen.

© adrivo Sportpresse GmbH

35 Gedanken zu “Burns vs. Vazquez/Cleverly vs. Krasniqi auf den 20. April verschoben

  1. @Alex

    Krank bedeutet krank das ferstehn wir alle, aber nicht zum vierten mal wird der Kampf Cleverly vs Krasniqi verschoben oder abgesagt und das immer eine oder zwei Wochen vorher kommt eine Aussage das mit Cleverly stimmt was nicht. Wie gesagt das ist eine Pflichtgegner für Cleverly und wenn er immer kneift, dann ist der Titel weg er muss gegen Krasniqi Kämpfen, nun Cleverly hat einfach Angst und das was.

  2. Da Burns vs. Vasquez und Cleverly vs. Krasniqi im gleichen Stadion stattfindet, ist es doch sinnvoll beide Kämpfe zu verschieben. Immerhin findet das Ding in der Wembley Arena statt und nicht in einer kleinen Stadthalle.
    Krankheiten passieren und mir persönlich ist es lieber, dass die Boxer topfit sind und ihre beste Leistung zeigen als dass gesundheitlich nicht alles stimmt und dementsprechend geboxt wird. Außerdem geht es immer noch um Boxen und wenn man nicht fit ist, dann sollte man auch nicht mit dem Risiko in den Ring steigen, nach dem Kampf mit bleibenden Schäden leben zu müssen.

  3. Was ist denn genau los?

    auf figo steht, Cleverly hat sich den Magen verdorben
    hier steht was von einer Lebensmittelvergiftung von Vazquez

    trotzdem wissen alle das es an Cleverly liegt. Ich finde es total beschi.ssen das die Veranstaltung verschoben wird, der 16. März hätte ein schöner Boxabend werden können, jetzt wird jeder gute Kampf auf Mitte/Ende April und Anfang Mai gelegt. Da weiß man wieder nicht mehr, welchen Kampf man sich zu erst anschauen soll, zu mal das wieder ne Zeit ist wo man nicht unbedingt sich abends Kämpfe anschauen muss.

    @ gee

    Hast natürlich vollkommen Recht, wie soll man denn mit ner halben Veranstaltung die Wembley-Arena repräsentieren. Die Fightcard war sehr gut, aber ohne die beiden Hauptkämpfe wäre das Blö,dfug.

  4. Cleverly…Krasniqi…interessiert doch keine Sau! Jürgen Brähmer is back und haut beide weg!

    Viel spannender ist doch das bevorstehende Match von Froch vs Kessler, da ist wirklich alles drin (ich denke nur an die tolle Show von Froch gegen Bute) – Kessler wird sich mächtig strecken müssen – auch wenn ich persönlich an TKO glaube..diesmal schafft Froch die Runden nicht…die Wette gilt 😉

  5. ich finde es immer gut, wenn man hinter seinem Boxer steht und Du hälst offensichtlich große Stücke auf Robin Krasniqi (er ist ja auch kein schlechter Boxer) – aber lediglich mit dem Aufwärtshaken gefährlich!!! Das reicht keinesfalls gegen Cleverly!

    Und Cleverly hat nicht das Kinn, um den Schlägen von Brähmer zu widerstehen – der Junge hat ein Pfund in den Fäusten, das seinesgleichen im Halbschwer sucht..und das ist keine Träumerei – er ist leider manchmal nur zu unpräzise..aber das wird unter dem neuen Trainer schon..wir sprechen uns Ende des Jahres wieder, ganz sicher 😉

  6. cleverly hat angst, klar, genau… wer glaubt eigentlich so einen sche.iss? lebensmittelvergiftung, klar, natürlich… der kampf wurde verschoben, weil groves nicht mehr auf der karte ist, da er von warren promotions zu matchroom (?) gegangen ist. die brauchen einen neuen undercard-fight um neue fans ranzuschaffen… lebensmittelvergiftung, hahaha, lang nicht mehr so gelacht!

  7. Gerüchten zufolge soll Cleverly auf der Suche nach Auftragskillern sein um Krasniqi zu beseitigen da er zuviel Angst hat gegen ihn zu boxen. Krasniqi ist Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Boxsports und ich kann es kaum erwarten bis er ins Schwergewicht aufsteigt und der K2-Diktatur ein Ende bereitet!

  8. Immer diese absagen, jeder zweite Kampf wird heutzutage abgesagt/verschoben aber komischerweise immer kurz vorm Kampf :)… also ich glaube denen kein Wort alles nur Politik. Krasniqi ist seit langem in der Vorbereitung und heiß auf den Termin und da jetzt der Termin um einen Monat verschoben wird ist das natürlich ein nachteil für Krasniqi…Und verstehe nicht wie alle hier den Krasniqi hier unterschätzen und immer die anderen Boxer hier hochreden bla bla

  9. Kann mir Ehrlich gesagt nicht vorstellen,das Cleverly vor Krasniqi Angst hat.Es ist eher zu Vermuten,das weniger Eintrittskarten verkauft wurden als Offiziell angegeben.Ohne Interesante Paarungen ist es mit Sicherheit schwierig ein Station zu füllen. Cleverly vs Krasniqi haut mich nicht von den Socken.Genauso werden auch viele Engländer
    denken und zu Hause an den Glotze sitzen.

  10. @ Carlos

    Cleverly vs Krasniqi und Vazquez vs Burns wäre aber schon ein Hit gewesen + der Fight von Groves und das Comeback von Chisora. Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass es an Nachfrage mangelte. Man munkelt es gab Differenzen zwischen Warren und Burns, dazu noch die Absage von Groves und kein adäquater Gegner für Chisora. Es wäre die beste europäische Fightcard seit langem gewesen.

  11. Haxhi Krasniqi wird nicht gegen Cleverly eintreten, Cleverly wird den Titel verliern und Krasniqi wird im April in Deutschland boxen, vielleicht gegen Bràhmer.
    Zum vierten mal sagt den Kampf ab gegen Krasniqi, Grund immer 10 Tage vor den Kampf wird Cleverly krank melden. Gerade habe ich gelesen das Cleverly muss den Titel abgeben und der Kampf wird nicht am 20- te nicht stattfinden.

  12. Schon wieder wird der kampf zwischen Krasniqi und Clerverly verschoben und wieder ist es Cleverly der absagt. Hat der typ schiß oder was ist sache, in einem interview vor kurzem hat er seinen respekt gegenüber Krasniqi bekundet scheinbar war auch eine ganze menge PANIK mitdabei.

  13. Bald steht auch Besart Nimani wieder im ring vor kurzem musste leider seinen ibf weltmeisterschaftskampf absagen aber abwarten wird sicher ein interessantes duel und ein aufregender weltmeisterschaftskampf.

  14. @ ALBANIAN BOXING

    Krasniqi wird gegen Bràmer am 27 April boxen, ist noch nicht offiziell aber auf der suche nach einem Gegner für Bràmer konnte der Krasniqi sein.
    Der gewinner sollte gegen Bràmer Boxen wenn der Kampf stattgefunden wàre am 16 März, nur wie schon alle hier sagen der Cleverly hat schiss und wird sein Titel verlieren falls er nicht anders überlegt hat das Cleverly doch boxen möchte am 20 April gegen Krasniqi, abwarten.

  15. @ 7-er. V12

    also wenn ich das jetzt richtig gelesen habe, findet der Kampf zwischen Cleverly und Krasniqi wie geplant statt – und zwar nun als Main-Event!!!

    Ich freue mich auf Deine Rückmeldung nach dem Kampfabend – und ich betone nochmal: der Aufwärtshaken von Krasniqi ist zwar brandgefährlich, der komplettere Fighter ist aber Cleverly – es wird ein spannender Abend!

    Mein Tipp lautet: Sieger Cleverly nach Punkte oder vorzeitiger Abbruch (TKO)

    Beste Grüsse aus dem hohen Norden der Republik

  16. @ 7-er. V12

    ich dachte Du meldest Du nochmal!

    Hast Du den Kampf gesehen? Wie ich Dir gesagt habe: chancenlos!

    Trotzdem ziehe ich meinen Hut vor dem Kampfgeist von Robin Krasniqi – 12 Runden diese Schläge einzustecken erfordert auch einen besonderen Willen..

    Schau‘ Dir bitte am Samstag den Kampf von Jürgen Brähmer an – in seiner jetzigen Form schlägt er Cleverly K.o.!

    Technik, Handspeed, workrate..alles egal – den Punch hat Jürgen Brähmer und Cleverly hat nicht das Kinn, um stehenzubleiben!

    Viel Spaß noch! 🙂

Schreibe einen Kommentar