Top News

Burns dreht Kampf gegen Gonzalez; McDonnell neuer IBF-Champion im Bantamgewicht

Ricky Burns ©Andrew Paterson.

Ricky Burns © Andrew Paterson.

WBO-Leichtgewichts-Weltmeister Ricky Burns (36-2, 11 K.o.’s) hatte bei seiner freiwilligen Titelverteidigung in Glasgow gegen den Puerto Ricaner Jose Gonzalez (22-1, 17 K.o.’s) unerwartet viele Probleme. Nach Punkten zurückliegend konnte der 30-jährige Schotte aber den Kampf in den Schlussrunden drehen und einen vorzeitigen Sieg feiern.

Burns versuchte sich in den Anfangsrunden als Chef im Ring zu etablieren, der Champion kam mit dem Stil des etwas größeren Herausforderers überhaupt nicht zurecht. Die vierte Runde lief für Burns etwas besser, in der fünften und sechsten Runde kassierte Burns aber wieder zahlreiche Konter und wurde von seinem Gegner vorgeführt.

In der siebten Runde konnte Gonzalez mit einer Rechten sogar leichte Schlagwirkung erzielen, Burns zeigte aber einen enormen Kampfgeist und kämpfte erbittert zurück. Gonzalez verausgabte sich in der Runde total und war in der achten Runde nur mehr im Rückwärtsgang anzutreffen. Auch die neunte Runde wurde komplett von Burns bestimmt.

In der Pause zur zehnten Runde gab Gonzalez auf, offiziell wegen einer Handverletzung. Der sich konditionell am Ende befindende Puerto Ricaner hätte die restlichen drei Runden aber wohl kaum überstanden.

“Er war sehr unangenehm”, sagte Burns im Interview mit Sky Sports. “Ich wusste, dass die Runden eng waren. Ich habe gesehen, dass er müde wird. Da habe ich meine Schlagfrequenz erhöht. Er ist ein sehr guter Boxer. Er hat mich einigen guten Schlägen erwischt, ich kann aber einiges vertragen.”

“Es lastete heute viel Druck auf ihm”, sagte Burns’ Promoter Eddie Hearn. “Gonzalez ist ein Klasse-Fighter. Ricky hatte die letzten beiden Runden gewonnen und das Herz eines Champions gezeigt. Im September wird er an dieser Stelle zurückkommen. Die Atmosphäre hier war hervorragend.”

Auf der Konkurrenzveranstaltung in Yorkshire konnte sich der 27-jährige Brite Jamie McDonnell (21-2-1, 9 K.o.’s) gegen den mexikanischen Puncher Julio Ceja (24-1, 22 K.o.’s) den von Leo Santa Cruz niedergelegten IBF-Titel im Bantamgewicht sichern.

Der größer gewachsene McDonnell konnte sich in den Anfangsrunden Ceja erfolgreich vom Leib halten, im letzten Drittel wurde der Mexikaner immer stärker und kam öfter mit seinen Treffern durch.

In der Schlussrunde konnte Ceja sogar Schlagwirkung bei seinem Gegner erzielen, aber nicht entscheidend nachsetzen. Das Urteil zugunsten von McDonnell lautete 114-114, 115-113 und 118-110.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Johnathon Banks: Fury sollte gegen Wilder kämpfen

Nächster Artikel

Battle of the Gladiators III: Petkovic schlägt Hoffmann im Rematch

5 Kommentare

  1. matthias
    12. Mai 2013 at 01:12 —

    und timo hoffmann ?

  2. Tom
    12. Mai 2013 at 02:13 —

    Tja,der Kampf Burns-Gonzalez hat mal wieder gezeigt das es nicht reicht den Kampf am Anfang zu dominieren,man muss ihn auch zu Ende boxen um zu gewinnen!
    Burns hat ein großes Kämpferherz gezeigt,aber er muss sich steigern wenn er noch lange WM bleiben will!

  3. johnny l.
    12. Mai 2013 at 13:57 —

    Burns ist nicht gerade der talentierteste Boxer des Planeten, aber er hat einen Wahnsinns-Willen. Und das hat er gestern eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wer so unter Druck gerät und dann derart zurückkommt, verdient Respekt.

  4. JohnnyWalker
    12. Mai 2013 at 19:48 —

    Julio Ceja hat dieses WE gezeigt, dass er ein Weltklasseboxer ist. Leider hat er auf Insel geboxt und wurde grandios verar,scht! Wirklich Schade, dass dieser außergewöhnliche Puncher sich jetzt wieder weiter hinten anstellen muss und McDonnell sich WM nennen darf.
    Ceja kann jetzt zusammen mit Hugo Ruiz den Club der verar,schten Mexikaner gründen.
    Ich hoffe er bekommt ein Rematch gegen McDonnell oder einen Title-Shot gegen Yamanaka. Ceja vs Yamanaka wäre ein echter BigFight!

    118:110 für McDonnell ist einfach nur krank, die andere beiden Punktrichter waren ebenfalls nicht mal nah dran mit ihren Wertungen. Absoluter Beschi$$ !!!

  5. Milanista82
    13. Mai 2013 at 10:11 —

    @JohnnyW
    Habe den Kampf erst ab Runde 7 verfolgen können, gibt es irgendwo einen Link?

Antwort schreiben