Top News

Burn-out: Zukunft von Ex-Europameister Frenkel offen

Alexander Frenkel ©Nino Celic.

Alexander Frenkel © Nino Celic.

Cruisergewichtler Alexander Frenkel (23-0, 18 K.o.’s) hätte am 22. Oktober in Ludwigsburg eigentlich seinen EM-Titel gegen Enad Licina (20-3, 11 K.o.’s) verteidigen sollen. Aus dem Kampf gegen den Stallgefährten wurde bekanntlich nichts, Frenkel legte nach der Absage aus gesundheitlichen Gründen den Titel nieder.

Nun hat Sauerland Event zum ersten Mal zu den genaueren Umständen von Frenkels Gesundheitszustand Stellung genommen. “Er hatte Burn-out”, sagte Sauerland-Geschäftsführer Chris Meyer gegenüber der Bild-Zeitung. “Alex ist ein feinfühliger Mensch, hat sich sehr viel Druck gemacht, auch Gedanken über den Sinn des Lebens, über das Leben nach dem Boxen. Wir haben Alex geraten, einen Arzt aufzusuchen, doch er hat abgelehnt. Hinzu kamen Probleme mit seiner operierten rechten Schlaghand.”

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

“Ich habe mehrfach versucht, Frenkel anzurufen”, sagte Trainer Ulli Wegner. “Aber ich habe ihn nie erwischt. Vor etwa einem halben Jahr hat er zuletzt bei mir trainiert.”

Meyer ist dennoch optimistisch, dass der 26-jährige bald wieder im Ring stehen kann. “Er befindet sich im Urlaub und ist auf einem guten Weg”, so Meyer. “Alex hat eine feste Beziehung. Wir hoffen, dass er im Dezember oder Januar wieder boxen kann.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Fury vs. Pajkic: Am 12. November in Manchester

Nächster Artikel

Pressekonferenz in Düsseldorf: Klitschko peilt K.o.-Sieg gegen Mormeck an

90 Kommentare

  1. arko
    12. Oktober 2011 at 15:25 —

    vorbei mit ihm

  2. achim
    12. Oktober 2011 at 15:29 —

    ja war ein guter junge aber egal jetzt boxt enad gegen Alexander Alekseev
    Cruisergewicht
    jajajajajajaj freue mich schon jetzt leute

  3. Mayweather
    12. Oktober 2011 at 15:35 —

    Frenkel kommt wieder. Für mich ist er der Boxer mit dem meisten Talent unter den 3 Ulli-Wegner-Cruisergewichtlern. Aber die andern beiden sind jetzt Weltmeister (mit starker Hilfe von Sauerland). So kann es gehen…

  4. Viking
    12. Oktober 2011 at 15:36 —

    Hoffe er fängt sich wieder!!!!
    Guter Boxer!

    Aber die Gesundheit geht immer vor!

  5. QuBe
    12. Oktober 2011 at 15:39 —

    schade,wareiner meiner lieblingsboxer 🙁 alles gute meen jung hoffe du überstehst die schwierige zeitund feierst bald ein comeback

  6. matthias
    12. Oktober 2011 at 16:01 —

    vom Boxen schauen bekomme Ich auch langsam ein Burn-out 🙂

  7. Peddersen
    12. Oktober 2011 at 17:00 —

    Wenn er nicht bei einem Arzt war, woher weiß Chris Meyer denn, dass er unter Burn-out-Syndrom leidet? Ist er Mediziner oder was?! Und nun kommt das Dickste!

    “‘Alex ist ein feinfühliger Mensch, hat sich sehr viel Druck gemacht, auch Gedanken über den Sinn des Lebens, über das Leben nach dem Boxen. Wir haben Alex geraten, einen Arzt aufzusuchen, doch er hat abgelehnt.'”

    Was will er damit sagen? Ist denn nach seiner Meinung einer krank, der “feinfühlig” ist (was auch immer er damit meint) und sich Gedanken über den Sinn des Lebens und über das Leben nach dem Boxen macht? Ist das ne Vera r s che?

  8. Sugar
    12. Oktober 2011 at 17:42 —

    Ohne ärztliche Diagnose zu behaupten der und der habe Burn-out halte ich für lächerlich,aber das hat ja Peddersen schon erwähnt,aber Burn-out kommt in Mode,bei Menschen mittleren Alters ist das mit Sicherheit auch eine sehr häufige und richtige Diagnose,aber bei einm jungen Mann wie Frenkel mag ich daran nicht wirklich glauben!

    Wegner sagt er habe Frenkel vor einen halben Jahr das letzte Mal trainiert,eigenartig bis vor kurzem war noch der Kampf Frenkel-Licina angesetzt,so ganz ohne Training……..?????

    Ich glaube Sauerland und CO. wollen uns verarschen!

  9. Interessierter
    12. Oktober 2011 at 18:01 —

    “Alex ist ein feinfühliger Mensch, hat sich sehr viel Druck gemacht, auch Gedanken über den Sinn des Lebens, über das Leben nach dem Boxen”

    ——————————

    Sowas entsteht oft aus einer leichten Depressionen raus. Und ein Burn Out ist letzendlich die letzte Stufe einer Depression. Das sie vor den Medien keinen “Seelenstrip” ablegen, sollte auch klar sein. Kann ganz schön ätzend sein, sowas. Nicht zu unterschätzen. 😉

  10. boxfreund
    12. Oktober 2011 at 18:18 —

    Also der druck der auf den boxern ruht ist schon exterm. Wie viele sind schon nach 1 max. 2 niederlagen fallengelassen worden. Bestes Bsp.A. Alexseev !
    Ein jetzt hochgelobter fussballer m.gomez wäre als boxer schon lange weg . Aber ein fc bayern gab ihm diese zeit , die er wohl auch brauchte, um sich wieder zu finden.
    Vielleicht sollten sich auch einige user hier, die ja gerne voller häme über so manchem boxer (immer noch ein mensch) den daumen senken sich an leuten wie u.hoeness ein bsp. nehmen und jungen menschen zeit und fehler und auch einen (sportlichen) rückschritt einräumen .
    Schlimm genug ,dass ihre manager dazu nicht in der lage sind . Aber vielleicht könnte ein sachkundiges puplikum wenigstens ein klein wenig bewirken.
    OK..you may say iam dreamer , but i am not the only one…

  11. Drenica
    12. Oktober 2011 at 18:20 —

    von was burn out? bitte vom training und probleme mit der schlaghand ? das ist so lächerlich

    und halbes jahr urlaub noch dazu ..lächerlich so mental schwach zu sein

  12. Peddersen
    12. Oktober 2011 at 18:26 —

    “Sowas entsteht oft aus einer leichten Depressionen raus. Und ein Burn Out ist letzendlich die letzte Stufe einer Depression. Das sie vor den Medien keinen “Seelenstrip” ablegen, sollte auch klar sein. Kann ganz schön ätzend sein, sowas. Nicht zu unterschätzen”

    Wen meinst du mit Seelenstrip? Frenkel? Um Frenkel geht es aber nicht. Es geht um die Aussage von Meyer. Wenn Meyer behaupten würde, ein Arzt hätte bei Frenkel Burn-out diagnostiziert, oder er würde Frenkel zitieren, dann wäre doch alles klar. Nur hat er das nicht gemacht. Es bleibt seine Vermutung, und eine dilettantische obendrein. Und dann geht er auch noch damit vor die Presse. Absolut unprofessionell!

    Und wie kommst du darauf, er hätte schwere Depressionen?

  13. Peddersen
    12. Oktober 2011 at 18:33 —

    Adrivo

    Gibt es eine amtliche Erklärung oder eine gesicherte Quelle darüber, dass Frenkel seinen Titel wegen Krankheit niedergelegt hat? Und wenn ja, ist denn bekannt, um was es sich für eine Krankheit handelt bzw. handelte?
    Ich frage nicht nur, weil ich mich dafür interessiere, sondern weil du es oben als Tatsache explizit erwähnst. Wenn nicht, dann sollte diese Stelle schnell gelöscht werden oder aber wenigstens im Konjunktiv stehen. Schließlich sollte Boxen.de ja kein billiges Boulvardblatt á la Bild sein oder?

  14. boxfreund
    12. Oktober 2011 at 18:51 —

    hi drenica!
    Hast du schon mal permanent unter druck gestanden und dabei noch versagensängste gehabt?
    Sorry, aber user wie dich habe ich gemeint, leute die fix mit ihrem vernichtendem urteil zur stelle sind. Klar gibt es ganz andere “richtige” probleme. aber “jeder stirbt für sich allei” und “Urteile nie über jemanden ohne in seinen mokassines gelaufen zu sein…”
    “… try walking in my shoes…”

  15. Peddersen
    12. Oktober 2011 at 18:59 —

    Fallada und Depeche Mode… und woher ist das mit den mokassines? Karl May?
    😀

  16. boxfreund
    12. Oktober 2011 at 19:01 —

    …allein…natürlich sorry

  17. Interessierter
    12. Oktober 2011 at 19:10 —

    Peddersen sagt:
    12. Oktober 2011 um 18:26

    Und wie kommst du darauf, er hätte schwere Depressionen?

    ———————————–

    Ich kann da nicht drauf kommen. Genauso wenig wie alle anderen, die hier posten.

    Ich hab lediglich erklärt, wie so etwas entstehen kann. Das ein Burn-Out, lediglich eine schwere Depression sein kann. Das wissen viele nicht. Da ich weder ihn, noch seinen Couch und sein Privatleben kenne, kann ich dazu eh nix sagen (zu seinen Umständen). Oder ob andere Erfahrene ihn schon länger als “krank” einstufen (aufgrund langer Beobachtungen “neben dem Ring”).

    Kontakte zu Ärzten hat ein Profisportler eigentlich immer. Und manch eine Vertrauenssache, gelangt auch mal zum Trainer durch. Aber das ist was anderes. Solchen News sollte man erstmal nicht viel Aufmerksamkeit schenken. 🙂

  18. Dick Dickerson
    12. Oktober 2011 at 19:47 —

    Bullshit hoch 10,

    sowas gibts nur in Deutschland, bzw. in der westlichen Welt.
    Die Sauerland Crew (Abraham, Frenkel u.ä.) sind nicht mehr hungrig, sind verwöhnt und vollgefressen.
    Die sollen die Handschuhe an den Nagel hängen, und ihrer (körperlichen) Gesundheit erfrohen und Gott danken, dass sie nicht irgendwo im afrikanischen Slum leben müssen.
    Gibt genug Menschen auf der Welt die für so eine Chance (EM, WM) alles opfern würden.

  19. boxfreund
    12. Oktober 2011 at 19:55 —

    Hi Pedderson!
    Ich mag deine coole art von Humor !
    Und wenigstens einer der Fallada kennt !
    Die mokkassines sollen angeblich “original Indianer ” sein. Aber wer weiss vielleicht war es ja auch der kleine Sachse mit der grossen Fantasie ??
    Aber wichtiger war mir eigentlich was ich sagen wollte, aber ich denke, dass hast du schon verstanden.
    HOW ICH HABE GESPROCHEN 🙂

  20. jimbob
    12. Oktober 2011 at 20:09 —

    @ Dick Dickerson

    du laberst ein scheiss zusammen, das geht garnicht.
    burnout hat eher was mit der psyche zu tun,
    man könnte es auch eher depressionen nennen, ist eigentlich auch grob gesehen eine form von depressionen.

  21. Dick Dickerson
    12. Oktober 2011 at 20:16 —

    @ jimbo

    Kannst mir ein Fall von Burnout im Zusammenhang mit einem Profisportler aus der dritten Welt bzw. ehemaligen Ostblock nennen?

  22. Vahid
    12. Oktober 2011 at 20:49 —

    Das erklärt mir auch warum er beim Macrenelli Kampf nicht ganz bei der Sache war und wie gewohnt agressiv war

  23. Gigantus 1
    12. Oktober 2011 at 21:19 —

    hab heute lecina geshene und kurz unterhalten sehr freundlicher typ. ich hoffe er bekommt einen kampf gegen huck

  24. jimbob
    12. Oktober 2011 at 21:55 —

    @ dick dickerson

    klar,

    Der in der Ukraine geborene Frenkel. 😉

  25. Dick Dickerson
    12. Oktober 2011 at 21:59 —

    ne ne, der ist als Kind bzw. als Jugendlicher nach Deutschland gekommen -> er hat die Welt mit den Augen eines Kindes/ Jugendlichen wahrgenommen.

  26. Tom
    12. Oktober 2011 at 22:04 —

    @ Dick Dickerson

    Wieso glaubst du das Frenkel nicht mehr hungrig ist?

    Was hat er denn als Boxer schon großartiges geleistet,gut er hat im Ausland den EM-Titel gewonnen,aber sonst?

  27. Dick Dickerson
    12. Oktober 2011 at 22:36 —

    @ Tom

    Um nicht mehr hungrig zu sein muss man nicht unbedingt einen WM-Titel gehalten haben.
    Ich meine er ist offenbar nicht an den Boxsport als “Arbeitgeber” angewiesen.

  28. King
    12. Oktober 2011 at 22:55 —

    Ich hoffe er kommt wieder gute Boxer

  29. Tom
    12. Oktober 2011 at 23:08 —

    @ Dick Dickerson

    Es geht doch nicht darum ob er mal den WM-Titel gehalten hat,es geht darum das du behauptest das Frenkel als Boxer nicht mehr hungrig ist.

    Du stellst eine Behauptung auf,kannst sie aber nicht belegen!

    Ich kann mich nicht daran erinnern das Frenkel sich in Ringschlachten aufgerieben hat,er ist ein junger Mann der sich entschieden hat Boxer zu sein und jetzt angeblich völlig fertig ist,hmm wovon!?

  30. Vahid
    12. Oktober 2011 at 23:14 —

    ahahha schon wieder der so oft wiederholte satz “Du stellst eine Behauptung auf,kannst sie aber nicht belegen!”
    fällt dir nichts besseres ein?
    DU KOMMST HIER VOM THEMA AB

  31. Dick Dickerson
    12. Oktober 2011 at 23:31 —

    @ Tom

    Der Artikel selbst ist, wie Peddersen festgestellt hat, eine Behauptung.
    Natürlich kann ich meine Vermutung nicht belegen, bis Frenkel ein öffentliches Statement gibt, kann das niemand.
    Frenkel ist nicht mehr hungrig, weil er
    a.) demoraliesiert ist von seinen häufigen Verletzungen
    oder
    b.) seine bisherigen Kampfbörsen bereits gewinnbringend investiert hat
    oder
    c.) im Lotto gewonnen hat 😉

  32. Vahid
    12. Oktober 2011 at 23:36 —

    @Dick Dickerson
    ich habe meine Erfahrungen mit TOM,kevin12,… gemacht. Und glaube mir die werden immer in der Scheiße rum wühlen, bis du du ihre Meinung hast, oder dich denen unterordnest. Du bist gerade dabei dir BELEGE suchen zu müssen, oder du bist dann der DEPP. Also lass lieber die Kinder ruhig reden

  33. Vahid
    12. Oktober 2011 at 23:38 —

    Nicht alles, was zählt, kann gezählt werden,
    und nicht alles, was gezählt werden kann, zählt…
    Albert Einstein

  34. Tom
    12. Oktober 2011 at 23:43 —

    @ Vahid

    Das ist nicht mein Problem das du den Unterschied zwischen einer Behauptung und einer Meinung immer noch nicht kennst,das hättest du dir in den letzten 2-3 Tagen mal erklären lassen können!

    @ Dick Dickerson

    Diese drei Punkte sind aber nur eine Annahme,oder?

    Ich will jetzt nicht mit dir streiten,aber was mir etwas zu denken gibt ist,von heute auf morgen ist Pianeta weg und jetzt auch Frenkel und auf der HP von Sauerland gibt es keinerlei Erklärungen,vielleicht hat SE Probleme mit einigen Boxern….?

  35. Vahid
    12. Oktober 2011 at 23:45 —

    @TOM
    und dadrum ging es jetzt? Deine so oft geforderten Belege ist der Witz an der Sache!!!

  36. Vahid
    12. Oktober 2011 at 23:46 —

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind,
    sondern von denen, die das Böse zulassen…
    Albert Einstein

  37. Vahid
    12. Oktober 2011 at 23:47 —

    du bekommst jetzt deine Belege oder Fakten, immer und immer wieder

  38. Tom
    12. Oktober 2011 at 23:55 —

    @ Vahid

    Das ist klar,wenn man etwas nicht argumentieren kann,behauptet man einfach es ist ein Witz!

    Probiere es mal mit eigenen Worten und zitiere nicht immer oder kannst du es mit eigenen Worten nicht zusammenfassen?

  39. Vahid
    12. Oktober 2011 at 23:57 —

    Ich glaube nur Leuten die aufjedenfall schlauer sind wie ich, und nicht irgendwelhen Reportern (das ja deine Meinung ist, oder vom wem willst du Belege) ich zeige dir noch wo der Hammer hängt

  40. Dick Dickerson
    12. Oktober 2011 at 23:59 —

    @ Tom

    Pianeta hatte soviel ich weiß (Hoden?)Krebs.
    Mir fallen da noch Alexander Abraham Vladimir Povetkin, Oleg Platov u.a. ein.
    Nunja Pianeta wird seit einem Jahr bei boxrec unter italienischer Flagge geführt, kann sein das deswegen Sauerland in ihn nicht mehr soviel investieren möchte.
    Kann mir nicht vorstellen, dass Sauerland bei Frenkel Marketingsprobleme hatte bzw. befürchtet.
    Wie gesagt ist alles nur reine Vermutung.

    @ Vahid

    Ich würde Tom und kevin22 nicht unter einem Kamm kehren.
    Für den letzteren trifft das zu.

  41. Vahid
    12. Oktober 2011 at 23:59 —

    die Zitate sind für die schlafenden Lämmer

  42. Papa Franco
    13. Oktober 2011 at 00:04 —

    um mal mit einigen missverständnissen aufzuräumen – burnout ist (noch) keine offiziell anerkannte krankheit und erst recht nicht “die letzte stufe einer depression”. burnout ist EIN BESTIMMTER WEG IN DIE DEPRESSION und somit der depression zeitlich vorgelagert. depressionen können endogen sein, also ohne erkennbare gründe, während burnout reaktiv ist, d.h. infolge von bestimmten belastungen.
    vielleicht hat frenkel auch eine depression. viele wählen lieber den modebegriff “burnout”, weil er sich besser anhört. wer “ausgebrannt” ist, hat zumindest vorher schon mal “gebrannt” und somit leistungen gezeigt.

    wer von einigen schlaubergern meint es wäre “mentale schwäche” braucht sich nicht wundern, dass leute wie robert enke sich lieber umbringen, als in den schritt in die öffentlichkeit zu wagen. mike tyson hat auch depressionen und ist deshalb kein “schwächling”. eine depression kann theoretisch jeden heimsuchen und hat überhaupt nichts mit mentaler schwäche zu tun!
    insofern finde ich es auch völlig okay, dass sauerland erstmal dazu geschwiegen hat im sinne des sportlers.

    es gibt bestimmte risikofaktoren, die burnout begünstigen. aber burnout ist gut behandelbar. insofern denke ich, dass frenkel zurück kommen wird, zumal sich sein management verständnisvoll zeigt.
    er ist noch jung und wird nach einer auszeit – hoffentlich – wieder oben angreifen.

  43. Vahid
    13. Oktober 2011 at 00:05 —

    @Dick Dickerson
    Wie lange bist du schon hier dabei? und wie gut kennst du TOM? ist eine ehrliche frage

  44. Vahid
    13. Oktober 2011 at 00:09 —

    @Papa Franco
    Mensch, da hast du mich echt überrascht. Es gibt ja hier mehr Vernünftige als ich dachte.

  45. Papa Franco
    13. Oktober 2011 at 01:02 —

    @Vahid: Danke.

    PS: Ich hatte beim Boxen den Kopf nicht als Deckung benutzt und mir ein paar Hirnzellen für die Uni reserviert 😉

  46. Vahid
    13. Oktober 2011 at 01:23 —

    🙂 Ds finde ich cool. Deine Beiträge werde ich lesen da kann man bestimmt was von lernen. Ich finde man sollte sich immer viele Blickwinkel angucken. Ich habe oft andere Blickwinkel und bin dann manchnal erstaunt wie es aus einem anderen Bilckwinkel aussieht. Dein Blickwinkel interessiert mich aufjedenfall

  47. Mayweather
    13. Oktober 2011 at 01:34 —

    @ Papa Franco: Du scheinst Dich (Deiner Meinung nach) bestens mit Burnout und psychischen Erkrankungen auszukennen.
    Woher kommen Deine Erkenntnisse, worauf begründet sich Deine Meinung:
    Fachliteratur, persönliche Erfahrungen oder einfach nur unqualifiziertes Gelaber?

  48. Vahid
    13. Oktober 2011 at 01:46 —

    Wieso (Deiner Meinung nach) bestens? Der schreibt hier nur seine Meinung und mehr nicht.

  49. Kano
    13. Oktober 2011 at 02:46 —

    Will die Sauerland Bande Frenkel etwa loswerden ich habe da so ein Verdacht,das kann doch net sein das mann sich erst jetzt zu frenkel äussert wieso denn net früher dann wäre es glaubwürdiger aber jetzt also ne ich schenke denn Aussagen kein glauben.

  50. Peddersen
    13. Oktober 2011 at 06:41 —

    Vahid

    Lass das mit den Aphorismen. Das sind auch keine Fakten oder Belege. Ich glaube nicht mal, dass du sie voll und ganz verstehst.

  51. Peddersen
    13. Oktober 2011 at 06:47 —

    Papa Franko

    “insofern finde ich es auch völlig okay, dass sauerland erstmal dazu geschwiegen hat im sinne des sportlers.”

    So, geschwiegen? Und das sogenannte Schweigen ist nun der Grund, warum hier diskutiert und u.a. viel Stuss geschrieben wird?

  52. Vahid
    13. Oktober 2011 at 06:52 —

    @Peddersen
    Guten Morgen, erst mal
    und was sind Fackten bitte, nenne mir mal bitte mal hier irgendeinen der Fakten benutzt hat. Fakt ist, Klitschko ist nicht in Amerika angekommen, da gibts nichts zu diskutieren. Das ist Fakt, weil es die Zahlen belegen. Und hör auf in den Duden zu blättern damit es so aussieht als ob du Verstand hättest.

  53. Vahid
    13. Oktober 2011 at 07:01 —

    sorry, nicht die Zahlen belegen das (bin noch zu müde) sondern die Tatsache das sie nicht in Amerika boxen, sondern in Deutschland.

  54. Vahid
    13. Oktober 2011 at 07:03 —

    verstehst du jetzt was Fakten sind?

  55. Vahid
    13. Oktober 2011 at 07:04 —

    scheiße ich glaube ich bin boxen.de süchtig

  56. Vahid
    13. Oktober 2011 at 07:14 —

    muss weg, bis heute abend ihr lieben

  57. Peddersen
    13. Oktober 2011 at 08:04 —

    Vahid

    “Fakt ist, Klitschko ist nicht in Amerika angekommen, da gibts nichts zu diskutieren.”

    Nenne mir doch mal einen hier, der das Gegenteil behauptet hat.

    “verstehst du jetzt was Fakten sind?”

    Wieso glaubst du, ich verstünde nicht, was Fakten seien?

    Weißt du eigentlich, was hier der Grund der Diskussion war? Nach diesen Aussagen sicher nicht! Es ging darum zu ergründen, warum die Klitschkos nicht in Amerika boxen bzw. nicht dort angekommen sind. Und da gab es eine Reihe von Begründungen, die mehr oder weniger auf Fakten (nachweisbare Tatsachen) basieren. Wenn nun jemand dich nach den Gründen fragt, warum die Klitschkos in den USA nicht angekommen sind, und dich in bezug auf die Begründung nach Fakten fragt, und du daraufhin mit Einstein und Schopenhauer kommst, hast du entweder den Sinn dieser Diskussion nicht erfasst oder du bist in Erklärungsnöte gekommen.

    Wenn man etwas behauptet, sollte man es auch begründen. Eine Begründung ist nichts anderes als ein Argument oder eine sinnvolle Aneinanderreihung von Argumenten. Ein Argument wiederum setzt sich zusammen aus einer These oder Annahme, einer Reihe von Prämissen (sind größtenteils Fakten), die in einem Sinnzusammenhang stehen, und einer Konklusion (notwendige Schlussfolgerung)

    In diesem Fall angewandt:

    Jemand analysiert die Tatsache, dass die Klitschkos nicht in den USA angekommen sind. Dazu stellt er zunächst eine Annahme (These oder auch Vermutung) voran. Dieser Annahme folgen nun eine Reihe von wahren Prämissen (Fakten, Tatsachen), die dann in eine Konklusion (notwendige Schlussfolgerung) münden und somit ein Argument ergeben. Darauf können noch ein oder mehrere Argumente folgen, bis der Argumentierende meint, dass seine Analye vollständig und überzeugend ist.

    Das ist der Optimalfall. Du hingegen bist noch nicht einmal bis zum ersten Schritt, also eine Annahme zu erstellen, gekommen. Stattdessen kamst du den Leuten mit Aphorismen, in denen bezug auf den Wert/Unwert von Fakten genommen wird. Das ist vollkommen daneben!!

    Ich sage noch mal, lass es sein mit den Zitaten. Damit kannst du einen durchschnittlich gebildeten und durchschnittlich intelligenten Boxfan nicht beeindrucken. Bleib also lieber beim Thema und versuche die Argumentationsregeln einzuhalten.

  58. kevin22
    13. Oktober 2011 at 08:43 —

    Vahid sagt:

    “ahahha schon wieder der so oft wiederholte satz “Du stellst eine Behauptung auf,kannst sie aber nicht belegen!”
    fällt dir nichts besseres ein?”

    Du scheinst wirklich den Unterschied zwischen einer Meinung und einer Behauptung nicht verstehen zu können!?

    1.) EIGENE MEINUNG:

    Meiner Meinung nach war das ehemals ein abgesprochenes Spiel und Sanders legte den Titel nieder, weil er bezahlt wurde und Wladimir eine neue Chance bekommen sollte!

    DAS ist eine MEINUNG! (nicht meine, das ist nur um dir den Unterschied erklären zu können!)

    2.) BEHAUPTUNG:

    Vahid sagt:
    11. Oktober 2011 um 13:25

    “Und Sanders stand für 4 Kämpfe unter Vertrag, der hat sogar sein WM gürtel abgegen damit Wlad um den vakanten Gürtel gegen Brewster kämpfen kann.”

    DAS ist eine haltlose BEHAUPTUNG!

    Ich hoffe du erkanntest dieses mal den Unterschied, nach 3 Tagen habe ich keinen Bock mehr einem Blinden die Farben zu erklären!

  59. Vahid
    13. Oktober 2011 at 09:49 —

    @Peddersen
    schön, damit es ist es jetzt bewiesen, das Her Möchtegern Bildung hat. Toll. Aber immernoch kein Beweis für logisches Denken, aber egal, du brauchst das anscheinend

    Das Problem an der Sache ist, das es sich tatsächlich nicht um diese Diskusion ging, sondern das Herr Kevin von mir Fakten haben will für meine Meinung. Deshalb habe ich dieses Beispiel geholt, was Fakt ist. Ich wollte damit darauf hinaus das man für Meinungen nicht Fakten braucht, sondern Fakt ist Klitschko hat das und das gemacht. Was ich davon halte ist meine Meinung, oder meine Vermutung. Verstehst du was ich meine. OK, ich hab auch den Fehler gemacht, das ich so geschrieben habe, das wenn einer nicht alles von allen alles Diskusionen verfolgt hat, gar nicht verstehen konnte was ich meine.

    @Kevin
    “Und Sanders stand für 4 Kämpfe unter Vertrag, der hat sogar sein WM gürtel abgegen damit Wlad um den vakanten Gürtel gegen Brewster kämpfen kann.”

    Und warum schreibst du nicht den Rest bei? Klar sonst kannst du ja gar nicht wirken jetzt, aber egal

    1.Das Sanders für 4 Kämpfe unter Vertrag von Kohl stand, ist Fakt, kannst du mit sicherheit googlen
    2.Sanders geht vor Gericht und verliert, Fakt
    3.Sanders gab Gürtel kampflos ab, ist auch Fakt
    4.Sanders kämpf ein Jahr nicht
    5.Wlad kämpfte um vakanten Gürtel von Sonders gegen Brewster
    6.Meine Meinung und Vermutung: Wlad hat gegen Sanders nicht gekämpft weil er Angst hatte, weil wenn Kohl Sanders unter Vertrag hat, wäre doch was möglich gewesen, wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg

  60. Vahid
    13. Oktober 2011 at 10:17 —

    Was mich an Kevin und ein paar anderen am meisten stört ist,
    Da gibt es nur 2 Möglichkeiten, entweder ist man seiner Meinung ODER ein Depp. Das komische daran ist auch das die wirklichen Deppen, die gibt es ja in jedem Bericht zu lesen, die werden in Ruhe gelassen. Was sagt einem das?
    Und außerdem finde ich die Art und Weise wie man kritisiert wird, echt total assozial, also nicht sozial. Wie sollen da vernünftige Diskusionen entstehen, wo man auch andere Blickwinkel mal sehen kann. Nämlich gar nicht, weil man sich nur am wehren ist, oder so wie ich auch in Angriff geht. Mir gefällt die Seite und so lasse ich mich nicht vertreiben. Geht man in der Realität auch so miteinander um? Werden dort auch die Leute sofort als Spinner hingestellt? Also warum so ein Niveau?

  61. Peddersen
    13. Oktober 2011 at 11:13 —

    Vahid

    Du hast nun im letzten Beitrag die Fakten aufgelistet (siehe 1.-5.), die dir den Anlass für eine Vermutung (siehe 6.) geben. 1.-5. sind also Grundlage für 6.

    “Wlad hat gegen Sanders nicht gekämpft weil er Angst hatte” – ist eine These bzw. Vermutung.

    “weil wenn Kohl Sanders unter Vertrag hat, wäre doch was möglich gewesen, wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg” – ist in etwa die Begründung deiner These.

    Und 1.-5. sollen diese Begründung stützen, nehme ich mal an.

    Zu den Fakten 1.-3.:

    Warum wollte Sanders aus dem Vertrag und warum legte er den Gürtel nieder, nachdem er den Streit vor Gericht verloren hat? Das ist schon sehr interessant. Aber auf deine These und ihre Begründung bezogen, haben 1.-3. keine Aussagekraft. Denn daraus lässt sich nicht schließen, dass Wlad Angst hatte und sich weigerte, noch mal gegen Sanders in den Ring zu steigen. Und Sanders? Soll denn Sanders den Gürtel niedergelegt haben, weil Wlad Angst vor ihm hatte? Macht kein Sinn. Es lassen sich Vermutungen anstellen, die weitaus mehr Sinn machen (wir wissen ja nicht wirklich, was Sanders für ein Problem mit Kohl hatte).
    Ich vermute, Sanders wollte noch ein bis zwei anständige Zahltage haben, die unter Kohl aber nicht drinne waren. Ich glaube kaum, dass er wirklich Interesse an ein sofortigen Rückkampf mit Wlad hatte. Nicht nur die Boxwelt, auch er selbst war mehr als überrascht von diesen KO-Sieg. Dass ihm das so ein zweites Mal gelingen wird, davon waren die Experten und die Fachpresse alles andere als überzeugt. Da brauchte man nur auf seine Boxvita schauen. Als ein Überboxer galt er auch nach dem Klitschko-Kampf bei den Experten nicht. Außerdem wäre auch bei einem Rückkampf mit Wlad nicht viel Kohle für ihn rausgesprungen. Wir kennen unsern Kohl doch! 😉
    Meine Vermutung: Er wollte noch ein bis zwei richtig lukrative Kämpfe machen, um dann mit prall gefülltem Portemonnaie seine Boxrente in Südafrika zu genießen. Kohl wusste, mit Sanders ließe sich weder kurz- noch mittelfristig Kohle machen. Zudem wäre für Kohl das Risiko viel zu groß gewesen, dass “sein” WBO-Titel durch den mittelmäßigen Sanders über kurz oder lang verloren geht. Daher auch die Ansetzung des Kampfes gegen den ebenfalls mittelmäßigen Brewster. Kohl wusste zwar, dass mit dieser Kampfansetzung nicht viel Kohle gemacht werden kann, aber die Chance, dass der Titel bei Universum bleibt, war groß und das war ihm wichtiger.
    Auf vier schlechtbezahlte Kämpfe unter Kohl hatte er kein Bock. Also machte er, nachdem er den Streit vor Gericht verloren hatte, ein Deal mit Kohl, King, der WBO und dem WBC, legte den Titel nieder, um dafür beim WBC hoch gerankt zu werden – und so doch noch mal die Chance auf nen richtig guten Zahltag zu bekommen (Kampf gegen Vitali). Das sind Vermutungen, die nur Teilweise auf Fakten beruhen, jedoch glaubwürdiger erscheinen als deine Wlad-hat-Angst-Vermutung.

  62. Peddersen
    13. Oktober 2011 at 11:28 —

    Vahid

    “Geht man in der Realität auch so miteinander um? Werden dort auch die Leute sofort als Spinner hingestellt? Also warum so ein Niveau?”

    Du mischt doch da auch kräftig mit. Und so lange du selber ordentlich austeilst, hast du kein Recht, dich über dieses Niveau zu beschweren. Letztendlich ist es auch egal, wer mit Beleidigungen angefangen hat. Sobald man mit selber Münze zurückzahlt, sitzt man mit in diesem Boot. Du hättest es dir vorher überlegen sollen, wie du auf Beleidigungen von Kevin und co. reagierst. Nun ist es zu zu spät zum Moralisieren.

    P.s.

    Ist auch sinnlos zu versuchen, die Welt zu verbessern. Bist doch erwachsen und weißt, dass es nicht wenige Menschen gibt (egal wo – nicht nur bei boxen.de), die gerne beleidigen. Es ist also deine Entscheidung, auf welche Art und Weise du mit solchen Leuten/Situationen reagierst. Entweder du ignorierst es oder du gehst sachlich darauf ein (und bleibst in jedem Fall sachlich!) oder du reagierst unsachlich und emotional. Ganz gleich, was bei welcher Art und Weise, du bist immer mitverantwortlich, was bei rauskommt. Da gibt´s denn auch kein Zurück mehr.

  63. Vahid
    13. Oktober 2011 at 11:47 —

    @Peddersen
    Du hast mich auch überrascht, wie heute schon mal einer weiter oben (papaFranco). Der wurde dann auch komisch kritisiert, der geht anscheinend anders damit um und ignoriert das einfach, was ich nicht so gut kann, den immerhin will ich ja eigentlich diskutieren und vielleicht auch was lernen. Aufjedenfall finde ich so diskutieren viel besser.
    Also so ähnlich sehe ich das auch, aber dann lieber 1 Jahr nicht zu boxen fand ich komisch, dann verdient er ja defenetiv nichts. Der hätte doch locker 2 Kämpfe im Jahr machen können. Das er nicht gegen Brewster kämpfen wollte, weil es zu unlukrativ ist, wußte ich auch, nur habe ich das so bewertet. Das man im Hause Kohl gesehen hatte wie gebrochen Wladimr nach dem Kampf war, und der hatte doch bis zum Peterkampf was an der Psyche gehabt. Und außerdem wo war Wlads Sportsgeist, wie das halt so üblich ist für einen Kämpfer, der seine Niederlage ausmerzen will, (wie z.B. Solis, der umsonst kämpfen will) Das waren so meine Gedanken

  64. Peddersen
    13. Oktober 2011 at 12:12 —

    Er konnte nicht boxen, solange der Rechtsstreit noch nicht geklärt war.

    “Das man im Hause Kohl gesehen hatte wie gebrochen Wladimr nach dem Kampf war, und der hatte doch bis zum Peterkampf was an der Psyche gehabt.”

    Wer sagt das? Wlad? Sein Bruder? Ein dipolomierter Psychologe? Du gehst ganz schon fahrlässig um mit deinen Behauptungen oder Vermutungen oder auch immer du es nennen würdest.

    “Und außerdem wo war Wlads Sportsgeist, wie das halt so üblich ist für einen Kämpfer, der seine Niederlage ausmerzen will, (wie z.B. Solis, der umsonst kämpfen will)”

    Jeder geht mit seinen Niederlagen so um, wie er es für richtig hält. Und wenn jemand sagt in einem Boulevardblatt tönt, er würde umsonst kämpfen, zeugt das noch lange nicht von Sportgeist. Solís hat viel Kohle verdient für einen nicht gekämpfen Kampf (die erste Runde zählt wohl kaum als Kampf). Wenn er also behauptet, er kämpfe umsonst, dann stimmt das so nicht ganz. Ich bezeichne sowas auch nicht Sportsgeist. Sportsgeist kann man meist eh nur durch Handeln und nicht durch Reden erlangen.

  65. Vahid
    13. Oktober 2011 at 12:24 —

    @Peddersen
    Da hast du recht, das problem ist, das ich zu schnell emotionel werde. Meine Taktik wurde zum Schluß, ich werde kontern und kontern. Mit den Zitaten wollte ich ein Schutz (hatte eigentlich nur ein Zitat gesucht, dann habe ich die ganzen anderen auch gelesen) anderen die mitaufwecken, denen das auch auf den Keks geht und an Ablert glaubt doch jeder. Das hört sich besimmt bekloppt an, aber ich habe mich zu den guten gesehen. So eine ähnliche Situation gabs schon mal in meinem Leben. Ich war Taxifahrer in Hamburg, meine Taxistände waren Flughaen und Reepeerbah (Hans Albert Platz). Ich hatte Kollegen am Flughafen die aber nicht zum anderen Taxistand auf der Reeperbahn fuhren sondern zum anderen Tstand auf der Reeperbahn wo man weniger verdiente. Der Grund war da waren ein paar Idioten die die Taxiordnung mit Füßen getreten hatten und machten was sie wollten, also jetzt nicht so übertrieben (Turen ablehne, Fahrgäste ansprechen, so tun als ob sie parken,..)aber schon so das sie besser verdienten wie die anderen. Ich dachte das man trotzdem gut genug da verdient, aber ich konnte nie meine Klappe halten und hab da lauter stunk gemacht aber nicht so das ich jetzt zu behörde ging, sondern ich forderte immer mein Recht und manchmal auch von den Kollegen, das führte dazu das die anderen die sich vorher sich wenig beklagten, auch mehr sagten. Das dauerte ca 2 Jahre, aber irgendwann herrschte wenigstens während der Woche ordnung und auch die anderen Kollegen kamen dahin. Warum sollte der beste Taxistand denen Gehören
    Das habe ich hier auch Übertragen, warum sollen manche Leute hier vergrault werden. Wahrscheinlich ist das hier eine ganz andere Situation. Schon alleine das du mich auch angegegriffen hast, zeigt doch das ich das wohl übertrieben habe, die andere lesen auch was ich hier schreibe 🙂 Ich bin auch nicht ganz normal, ich bib vom Karakter ein Extremist und kenne nur wenige gänge. Aber ich weiß nicht warum, aber meine Wut hat sich gelegt.

  66. Vahid
    13. Oktober 2011 at 12:27 —

    @Peddersen
    konntest du nicht sehen das das nicht wirklich wirkungstreffer waren sondern die Panik beim Peterkampf, oder das er beim Brewster kampf müde wurde wegen der Angst die ih kontrollierte.

  67. Vahid
    13. Oktober 2011 at 12:34 —

    Das mit dem Sportgeist von Solis war nur ein Beispiel. Wollte Wlad den Kampf jetzt oder nicht, dadrum ging es doch jetzt. Nur weil der Kampf zu unlukrativ gewesen wäre gegen Sanders zu boxen, dann nicht gegen ihn zu boxen? Oder wollte der jetzt anders mit seiner Niederlage umgehen?

  68. Vahid
    13. Oktober 2011 at 12:38 —

    @Peddersen

    Vahid sagt:
    13. Oktober 2011 um 11:47
    Also so ähnlich sehe ich das auch, aber dann lieber 1 Jahr nicht zu boxen fand ich komisch, dann verdient er ja defenetiv nichts. Der hätte doch locker 2 Kämpfe im Jahr machen können. Das er nicht gegen Brewster kämpfen wollte, weil es zu unlukrativ ist, wußte ich auch, nur habe ich das so bewertet. Das man im Hause Kohl gesehen hatte wie gebrochen Wladimr nach dem Kampf war, und der hatte doch bis zum Peterkampf was an der Psyche gehabt. Und außerdem wo war Wlads Sportsgeist, wie das halt so üblich ist für einen Kämpfer, der seine Niederlage ausmerzen will, (wie z.B. Solis, der umsonst kämpfen will) Das waren so meine Gedanken

    Bethnung liegt bei so sehe ICH das auch

  69. Vahid
    13. Oktober 2011 at 12:42 —

    nur habe ich das so bewertet. Das man im Hause Kohl gesehen hatte wie gebrochen Wladimr nach dem Kampf war

    was gibt es dadran nicht zuverstehen. Meine Bewertung, Meine Meinung

  70. Gary
    13. Oktober 2011 at 12:48 —

    “Fakt ist, Klitschko ist nicht in Amerika angekommen, da gibts nichts zu diskutieren.”

    Dieses Statement ist doch Scheisse.

    Also ein guter Boxer der nicht nach Amerika geht wird in USA auch nicht ankommen. Klitscho scheißt drauf und haut trotzdem jeden Gegner um(klar das meiste Geld könnten die dort machen).

    Fussball ist auch in USA nicht angekommen und wird wahrscheinlich nie ankommen… Auch scheiss drauf sagen wir Europäer, müssen halt damit leben wir armen… 😉

  71. Vahid
    13. Oktober 2011 at 13:05 —

    Vahid sagt:
    13. Oktober 2011 um 12:34

    Das mit dem Sportgeist von Solis war nur ein Beispiel. Wollte Wlad den Kampf jetzt oder nicht, dadrum ging es doch jetzt. Nur weil der Kampf zu unlukrativ gewesen wäre gegen Sanders zu boxen, dann nicht gegen ihn zu boxen? Oder wollte der jetzt anders mit seiner Niederlage umgehen?

  72. Vahid
    13. Oktober 2011 at 13:52 —

    aber wäre doch scheiße wenn Fußball aus welchen Gründen auch immer nicht mehr in Europa ankommen würde, wo es schon immer angekommen war. Verstehst?

  73. kevin22
    13. Oktober 2011 at 14:26 —

    Vahid sagt:

    “aber wäre doch scheiße wenn Fußball aus welchen Gründen auch immer nicht mehr in Europa ankommen würde, wo es schon immer angekommen war. Verstehst?”

    Wenn es keine europäischen Manschaften mehr schafen würden und alle Hoffnungen und Meister nur noch aus den USA kommen würden, dann wäre es doch aber durchaus verständlich!?

  74. kevin22
    13. Oktober 2011 at 14:37 —

    Peddersen sagt:

    “Du hättest es dir vorher überlegen sollen, wie du auf Beleidigungen von Kevin und co. reagierst. Nun ist es zu zu spät zum Moralisieren.”

    Vahid wurde eigendlich von niemandem beleidigt! Er bezeichnete mich und andere als Lemminge und dumme Schafe und das nur weil wir mit seiner unbegründeten Meinung nicht einverstanden waren!

  75. Vahid
    13. Oktober 2011 at 14:39 —

    könnte sein, aber dann frage ich mich warum gibt es kaum nachwuchs mehr. Wobei auch andere Nationalspieler ja auch hier gut ankommen. Solange es guten Fußball gibt, gibt es auch nachahmer. So schätzt ich das ein

  76. kevin22
    13. Oktober 2011 at 14:44 —

    Vahid sagt:

    “könnte sein, aber dann frage ich mich warum gibt es kaum nachwuchs mehr.”

    Das war als Vergleich mit dem Boxen in den USA, dort gibt es auch fast keinen Nachwuchs mehr und gerade das HW ist dort völlig am Ende!
    So hatte ich die These von Gary verstanden.

  77. Vahid
    13. Oktober 2011 at 14:57 —

    @Kevin
    fang doch nicht schon wieder an etwas zu verdrehen. Das kam doch viel später, mit den Lemmingen. Ich kam mit meiner Theorie das wenn man das Punktesystem etwas ändern würde, dann würde sich irgendwann mal was ändern. Diese Theorie bekam ich als ich hörte das Profis zu Olypia gehen. Da fragte ich mich wie die wohl die Punkte bewerten wollen, und dacht und dachte und dachte. Da kam mir die Hoffnung, wenn bei den Amatheuren fast nur eindeutige Schläge gezählt werden und bei den Profis auch die halben und generel werden die Runden eher nach Bauchgefühl oder was weiß ich warum so riesen Unterschiede es gibt bei den Punktrichtern. Dann könnte einiges Logischer werden, wenn mal eine Punktvergabe kommt die ähnlich aufgebaut ist wie bei den Amatheuren aber schon mehr richtung Profis (weil bie den Amatheuren wird meiner Meinung nach zu wenige Schläge gezählt), das wenn die sich in der Mitte treffen würden, es doch viel veränderung geben Kann. Siehe Amatheure müssen zwingend auf Schnelligkeit setzten und bei den Schwere Prof nicht. Aber es sind auch die ganzen Gürtel die vieles Unlogisch machen. Und dafür bekam ich es von allen Seiten. Und ich habe mich zuerst nur versucht zu rechtfertigen, aber als das nicht aufhörte und alles verdreht wurde. Und damit meine ich, der inhalt nicht mehr zählte sondern nach kleine unwichtigen Dingen gesucht wurde um mich als dumm darzustellen, dann war der Faden gerissen. Mag sein das ich mich nicht gut ausdrücken kann, weil das einfach meine schwäche ist, aber ich bin aber gut in logisches denken und einfühlen(sensibel). Von daher gabs ein bisl Krieg.
    Aber ich biete euch nochmal an begraben wir das Kriegsbeil, und schreiben nicht mehr über unsere Person, sondern das warum wir hier sind

  78. t-man
    13. Oktober 2011 at 15:01 —

    Kevin soll zu dick dickersen nachhause und soll Staubsaugen ……..

  79. Papa Franco
    13. Oktober 2011 at 15:18 —

    @Mayweather: ich habe an keiner stelle gesagt, dass ich mich “meiner meinung nach” (???) gut auskenne. es sind auch nicht “meine” erkenntnisse, auch nicht meine “meinung” und erst recht nicht “unqualifiziertes gelaber”, sondern fachliteratur. aber unqualifiziertes gelaber zu finden ist hier nicht schwer 😉

    @Vahid: “Und außerdem finde ich die Art und Weise wie man kritisiert wird, echt total assozial, also nicht sozial.”
    => kann dem -leider- (zumindest an EINIGEN stellen) nur zustimmen.

  80. kevin22
    13. Oktober 2011 at 15:18 —

    @ Vahid

    Zu dem Thema mit den Amateuren hatte ich aber nichts geschrieben, ich kam erst später im anderem Thema hinzu. Zu dem Punktesystem oder der Meinungsverschiedenheit dazu, kann ich nichts sagen!

    Ist glaube aber auch egal, deine virtuelle Hand ergreife ich gerne und das Kriegsbeil wurde gerade im Hof beerdigt^^

    So unterschiedlich wie du denkst, sind wir garnicht!
    Emotionen scheinen mit dir ebenso durchzugehen wie mit mir 😉

  81. Vahid
    13. Oktober 2011 at 15:25 —

    das freut mich, das du es auch so siehst

  82. larrypint
    13. Oktober 2011 at 18:19 —

    ich hoffe sehr das frenkel sich wieder erholt.
    der kerl ist ein riesen talent und wäre ein verlust für den boxsport.

  83. Papa Franco
    14. Oktober 2011 at 00:54 —

    @vahid & kevin22: find`s gut, dass ihr euch “vertragen” habt und vernünftig hier miteinander umgeht. ich find es unnötig, wenn es in dem forum öfters unter die gürtellinie geht, schliesslich verbringen wir hier alle unsere freizeit und teilen boxen als gemeinsames interesse.

    in diesem sinne 😉

  84. Vahid
    14. Oktober 2011 at 09:05 —

    🙂

  85. Vahid
    14. Oktober 2011 at 09:05 —

    wie hast du den den smily bemacht

  86. Vahid
    14. Oktober 2011 at 10:16 —

    ach, das ist der augenzwincker smily, habs gerade erst gemerkt

  87. Gary
    14. Oktober 2011 at 12:28 —

    “aber dann frage ich mich warum gibt es kaum nachwuchs mehr?”

    auch ein komisches Statement. Profiboxen gleicht mafiaähnlichen Strukturen, es gibt keine staatliche Förderung(im Gegensatz zu Fussball oder sonstigen international geregelten Sportarten) nur die Show und Geld zählt hier! So viele Skandale Schiebungen und undurchsichtige Entscheidungen gibt es nur in Profiboxen. Wie will man da Nachwuchsarbeit machen?! 😉 Ist doch lächerlich. Keine echten internationalen Turniere wie in anderen Sportarten.

    Ist halt so die Sportart. Und das sage ich ohne Wertung. Das ganze hat seine Daseinberechtigung. Vieleicht ist das Boxen so faszinieren weil es so unberechenbar skandalös manchmal ist. Davon leben Medien und Promoter!

  88. Papa Franco
    14. Oktober 2011 at 14:01 —

    @vahid: ganz einfach 😉

    was sicherlich speziell in den usa eine immense rolle spielt ist die weiterhin wachsende beliebtheit der us-amerikaner an ufc / freefight / mixed martial arts (auf deutsch “käfigkloppe”). boxen ist für viele amis leider uninteressant geworden, da ufc brutaler ist. find ich persönlich sehr schade, da ich boxen niveauvoller finde.
    ich hab es in amerika vor ort erlebt. in einem “klassischen boxgym” stand neuerdings auch ein sog. octagon-käfig. das boxtraining war spärlich besucht, einige alternde boxer hielten sich damit fit. die ganzen jungen kämpfer und jugendlichen waren fast ausschliesslich beim mixed martial arts training anzutreffen.
    auch die trainer vor ort meinten, dass boxen bei den jungen leuten (potenzieller nachwuchs) einfach uninteressant geworden ist.

  89. Vahid
    14. Oktober 2011 at 15:48 —

    @Gary
    ich finde je eindeutiger es wird wieviel show dadrin steckt, umso mehr verlieren die an Zuschauer, weniger Zuschauer= weniger Geld= weniger Nachwuchs
    ich finde es schon sehr komisch das die Amatheure zu Olypia gehen, aber die Profis die ganze Aufmerksamkeit bekommen und vorallem ist komisch das es 2 komplett verschiedene Punkte vergaben gibt. Da habe ich die Hoffnung das wenn die Profis zu Olypia gehen sich was ändern wird.

    @Papa Franco
    Das hätte ich nicht gedacht, das MMA soviele Kämpfer hat. Hast du mehrere Gyms gesehen? Mir gefällt zwar auch MMA und K1 aber z.B. sollen es nur 30 – 50 aktive Kämpfer im Schwergeicht sein. Aber ist schon lange her wo ich das gehört hatte.

  90. Papa Franco
    16. Oktober 2011 at 21:48 —

    @vahid: das waren 2 in florida. hab aber auch im internet unter boxgmys nachgeschaut, da gibt es immer mehr kombi-gyms, also boxen + mma.
    das bezieht sich nicht nur aufs schwergewicht, sondern auch auf andere gewichtsklassen. und ein weiterer grund ist, dass viele “große jungs” auch mehr zum basketball tendieren. damit kann auch gutes geld verdient werden und man bekommt weniger auf die rübe.

Antwort schreiben