Top News

Browne am 25. Juli gegen EU-Champion Towers

Lucas Browne ©Hatton Promotions.

Lucas Browne © Mark Robinson.

Zwei großgewachsene, ungeschlagene Schwergewichtler werden am 25. Juli in Flemington (Australien) aufeinandertreffen, wo Lucas Browne (16-0, 14 K.o.’s) gegen Richard Towers (14-0, 11 K.o.’s) in den Ring steigt. Der 1,93 m große Browne konnte zuletzt Boxlegende James Toney klar nach Punkten schlagen, der 2,03 m große Towers ist amtierender EU-Meister und war zuletzt als Sparringspartner von Wladimir Klitschko im Einsatz.

“Ich glaube, das ist ein Fight, den die Boxfans genießen werden”, sagte Brownes Manager Matt Clark. “Zwei große ungeschlagene Schwergewichtler, die ohne verbale Entgleisungen aufeinander losgehen werden. Das ist jene Art Kampf, wo alles passieren kann, und das braucht das Schwergewicht im Moment. Es ist ein weiter großartiger Fight für Lucas, um dazuzulernen und seine Karriere in größere Höhen zu bringen. Er will unbedingt die Spitze erreichen, und um das zu schaffen, muss er Richard Towers schlagen, was ihm meiner Meinung nach gelingen wird.”

“Ich freue mich schon darauf und hoffe, dass es wie geplant stattfinden wird”, sagte der ehemalige MMA-Fighter Browne. “Ich bin sicher, Richard wird gut vorbereitet und bereit sein, ich glaube daher nicht, dass zu Hause zu boxen ein großer Vorteil sein wird. James Toney zu schlagen war ein Schritt vorwärts, den ich gebraucht habe, und er hat mir auch etwas Aufmerksamkeit in den USA gebracht. Ich muss jetzt eine andere Herausforderung bestehen, und ich denke, wenn ich gewinne, ist ein richtiger WM-Kampf ca. ein Jahr entfernt, vorausgesetzt ich lerne weiter dazu und gewinne. Im Moment habe ich den WBF-Titel, ich jage aber nach den großen Titeln und den großen Börsen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Ward legt WBC-Emeritus-Titel nieder

Nächster Artikel

Geldprobleme: Margarito angeblich vor Comeback

11 Kommentare

  1. OstraderX
    21. Mai 2013 at 13:53 —

    Browne und Towers…genau richtig. Die Namen sind Programm. Browne bewegt sich wie Balu der Bär und Towers ist so beweglich wie ein Leuchtturm.

  2. Allerta Antifascista!
    21. Mai 2013 at 14:21 —

    Browne wird Towers ausknocken!

  3. Alex
    21. Mai 2013 at 14:22 —

    2 noch ungeschlagene Talente. Ist doch ein guter Kampf. Ich denke Towers wird sich durchsetzen.

    @ OstraderX

    Beweglich vllt nicht, aber Power haben beide.

  4. MainEvent
    21. Mai 2013 at 15:43 —

    Ehemaliger mma Fighter sollte es als Kinderschreck beim Wrestling probieren

  5. MainEvent
    21. Mai 2013 at 15:50 —

    Hightower ist noch Schwächer als fury

  6. Alfredo
    21. Mai 2013 at 17:52 —

    Die kommenden bärenstarken Klitschko Gegner…

  7. CrimsonFist
    21. Mai 2013 at 18:08 —

    …und die nächsten brandgefährlichen Gegner der K2 die den Kampf ihres Lebens bestreiten werden gegen die gefährlichsten Gegner die sie je hatten…..
    Wo kommen diese ganzen Pfeifen eigentlich herß???

  8. Florian
    21. Mai 2013 at 18:24 —

    interesant ist der Kampf schon. Aber Browns Sieg gegen Toney war nicht unbedingt ein Ausrufezeichen. Bei Toneys heutigen Kämpfen ist nur noch spannend ob ihn jemand ausknocken kann.

  9. theironfist
    21. Mai 2013 at 20:26 —

    denke das Towers den Kampf durch Punkte gewinnen wird die Chancen stehen eigentlich 50:50 Towers ist der bessere Techniker Lucas Browne hat die härtere Schlagkraft und könnte mit ganz viel Glück sogar Towers ausknocken aufgrund das Browne aber wie eine Schlaftablette boxt könnte es auch umgekehrt laufen, aber das wars auch schon RT wird nie an Chisora, Price, Fury oder Haye herankommen und Browne würde von einen David Tua in seinem Alter auch einen Arschvoll kassieren deswegen werden beide auch nie an einen WM Kampf herankommen. Für Lucas Browne wäre es vll besser gewesen erstmal einen Sonny B Williams wegzuhaun!!..hoffe der Sieger dieses Kampfes trifft dann auf Amir Mansour!

  10. Tom
    22. Mai 2013 at 22:40 —

    Das ist ein Kampf auf Augenhöhe,der zwar nicht zu den Top-Fights gehört,aber wahrscheinlich besser sein wird als ein Klitschkokampf gegen einen überforderten Gegner!?

  11. Allerta Antifascista!
    22. Mai 2013 at 22:47 —

    @Tom
    Kommt nicht so oft vor, aber stimme dir vollkommen zu!

Antwort schreiben