Top News

Briggs in Deutschland eingetroffen: “Ich werde Vitali in den Ruhestand schicken!”

Shannon Briggs ©Claudia Bocanegra

Shannon Briggs © Claudia Bocanegra.

Shannon Briggs ist – früher als geplant – für seinen WM-Kampf gegen Vitali Klitschko am 16. Oktober in Deutschland angekommen. Im Schlepptau hatte Briggs eine zehn Mann starke Truppe, angekündigt waren nur fünf , wobei die Hotelzimmer, die erst ab Sonntag gebucht waren, logischerweise noch nicht fertig waren. Briggs zeigte sich wenig erfreut und musste samt Mannschaft vorübergehend in einem anderen Hotel unterkommen.

“Ich bin extra ein paar Tage früher angereist, um mich an den Jetlag zu gewöhnen”, so Briggs gegenüber der Zeitung Golzka. Briggs gab sich sichessicher und machte schon Pläne für die Zeit nach seinem Sieg gegen Klitschko. “Ich werde Klitschko in den Ruhestand schicken. Danach nehme ich mir Wladimir vor, als nächstes dann David Haye. Ich werde die Titel vereinigen und dann aufhören”, so Briggs.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Andre Dirrell Update - Promoter Gary Shaw: "Irgendetwas stimmt mit Andre nicht"

Nächster Artikel

Boytsov auf PR-Tour in Berlin: "2011 bin ich für den ersten Klitschko bereit"

23 Kommentare

  1. Baron
    8. Oktober 2010 at 16:14 —

    Moin.ich lach mich weg,was will Briggs groß ausrichten,
    er ist genau son Fallobst wie die bisherigen Gegner von WK.
    Aber Klapper gehört eber dazu.

  2. Shorty
    8. Oktober 2010 at 16:21 —

    JO,bin nicht der größte K.O.Fan aber eins muss man sagen, im Moment ist keiner in der Lage die K.O`s zu schlagen

  3. madDawg
    8. Oktober 2010 at 16:57 —

    Shannon wer?

    ja.klappern gehört zum (box)handwerk, schon klar. wäre ja langweilig wenn briggs sagen würde:”eigentlich bin ich ja nur hier um die börse einzustreichen. gegen vitali hab ich eh keine chance. aber das geld ist mir halt schon wichtig. und notfalls kann ich ja einfach aufgeben wenn ich keine power mehr habe!” :)…..oder wenn vitali in zermürbt hat und zu boden schickt!!!

    Business as usual!
    wir wissen eh alle wie der kampf laufen wird. und jetzt sage ich wieder daß ich den kampf nicht sehen muß. werdemich an dem abend aber trotzdem hinsetzen und zugucken. und danach werde ich mir in diversen boxforen durchlesen wie langweilig die klitschkos doch boxen. naja….

  4. Kevin22
    8. Oktober 2010 at 18:57 —

    madDawg sagt:
    8. Oktober 2010 um 16:57

    “Shannon wer?

    …eigentlich bin ich ja nur hier um die börse einzustreichen.”

    Und warum hat er dann so hart trainiert und soviel abgenommen?

    Labere doch nicht immer so einen haltlosen Unsinn und betrachte erst die Tatsachen!

  5. boxfan85
    8. Oktober 2010 at 19:24 —

    Ja wie viel er nun abgenommen wird wirklich interressant.
    Ich hoffe auf 110-115 kg,aber auf keinen Fall mehr.
    Sonst hat er sicher nicht sehr hart trainiert,denn auf 117 kg hat er es schon im Mai gebracht.

  6. Ali BlaBla
    9. Oktober 2010 at 00:39 —

    Briggs ist in den ersten 3 Runden sehr gefährlich (jeder der schonmal nen Briggs Kampf gesehen hat weiss was ich mein) und er weiss mit Sicherheit selbst dass ers nur in diesen Runden entscheiden kann. Wenn ers nicht schafft Vitali am Anfang auszuknocken wird ihn Klitschko mit Sicherheit am Ende KO schlagen. Aber ungefährlich ist Briggs nicht, ich traue ihm schon einen frühzeitigen KO-Sieg gegen Klitschko zu

  7. Charles
    9. Oktober 2010 at 00:49 —

    Briggs wird versuchen, den Kampf in den ersten Runden durch einen schnellen K.O. zu gewinnen. Das schafft er aber nicht und mit jeder weiteren Runde geht ihm die Luft aus. Wenn er dann schon richtig ausgepumpt ist und erkennt, dass er Klitschko nicht schaffen kann, schickt dieser ihn so in der 7. oder 8. Runde auf den Ringboden. So wird es in etwa laufen, davon bin ich überzeugt.

  8. Kevin22
    9. Oktober 2010 at 15:40 —

    Hier mal ein super Viceo von Vitali bei Ringside!
    Er spricht über die englischen Gegner wie Hide, Lewis, Williams und auch Haye.
    Momentan ist K2 dabei Haye in England in die Enge zu treiben 🙂

    http://www.youtube.com/watch?v=jDEwieAmJEo

  9. Kevin22
    9. Oktober 2010 at 15:47 —

    Schaut mal auf Youtube und sucht nach “Ringside 07/10/10 2/4”
    Ab ca. 2:45min ist ein Interview mit Vitali, da spricht er über seine Gegner von der Insel, also über Hide, Lewis und Williams.
    Ebenfalls hat er begonnen Haye auf der Insel in die Enge zu treiben, sehr interessant!

    Hatte das eben schon einmal gepostet, aber mit Link muss ich wieder bis Montag Mittag auf Freischaltung warten…

  10. Ali BlaBla
    10. Oktober 2010 at 07:54 —

    Die Klitschkos versuchen schon lange Haye in die Enge zu treiben. Ist nicht das erste mal. Ich hab aber letztens ingendwo gelesen das Haye auf jedenfall einen Klitschko besiegen will bevor er laut eigener Angabe Ende 2011 in Rente gehen will. Ich behaupte aber, Haye verliert am 13.11 gegen Harrison seinen Titel und dann ist Hoffentlich endlich Ruhe um das Grossmaul. Dann kann er sich ja selbst mal an Briggs versuchen, der legt ihn aber meiner Meinung nach in ersten oder zweiten Runde schlafen…. Haye wird krass überbewertet, er ist ein guter Showmaker & Troublemaker aber im Schwergewicht nur ne ganz kleine Nummer mit einem Gürtel der eigentlich zu Gross für ihn ist

  11. Kevin22
    10. Oktober 2010 at 08:14 —

    Ali… du sprichst mir aus der Seele, ich sehe das ebenso!

    Ich hätte es nicht so absolut formuliert, aber das Ergebnis steht auch für mich gegen einen Klitschko eigendlich fest!
    Haye würde in der ersten Hälfte Dresche beziehen, kaum Treffer setzen können, und in der zweiten Hälfte irgendwann gegen Vitali aufgeben oder gegen Wladimir nach Punkten gerade so überleben!

    Er ist kein Boxer, der etwas im HW verloren hat!

  12. Shlumpf!
    10. Oktober 2010 at 11:16 —

    Haye gegen Wladimir ist schwer zu sagen wie das ausgehen würde.
    Vitali seh ich aber mittleweile sogra im Nachteil gegen Haye; in seinen letzten kämpfen gegen Johnson und Sosnowski hat er richtig abgebaut. Mal abwarten wie er sich gegen Briggs präsentiert

  13. madDawg
    10. Oktober 2010 at 11:38 —

    @ Kevin22:

    na du bist natürlich der boxexperte no.1 , was???

    wir werden sehen wie der kampf ausgeht und dann kannst du dir ja mal überlegen wer recht hatte!

  14. Kevin22
    10. Oktober 2010 at 14:50 —

    madDawg sagt:
    10. Oktober 2010 um 11:38

    @ Kevin22:

    “na du bist natürlich der boxexperte no.1 , was???”

    wir werden sehen wie der kampf ausgeht und dann kannst du dir ja mal überlegen wer recht hatte!”

    Du bist ja der Beste schlechthin^^
    Wir meinen ja beide das Briggs verliert, nur rotzt du wieder irgendwelche Kraftausdrücke und haltlose Behauptungen umher!

  15. Kano
    10. Oktober 2010 at 16:57 —

    @Schlumpf
    Gegen Vitali würde ich Haye inzwischen einen Punktsieg zutrauen Voraussetzung ist Vitali knockt ihn vorher nicht aus ,Klitschko hat seit seinem Comeback deutlich abgebaut,Haye würde ihn vermutlich knapp auspunkten,gegen Wladi hätte es der Hayemaker richtig schwer gehabt denn Wladi boxt meiner Meinung besser als Vitalli was früher ja nicht der Fall war,da sehe ich den Kampfverlauf eigentlich offen vielleicht aber nur vielleicht Klitschko W. als leichten Favorit,und auch hier wieder die Voraussetzung das Haye in in den späteren Runden ausknockt dann hat er gewonnen denn nach Punkten schätze ich würde Haye knapp unterliegen.

  16. Shorty
    10. Oktober 2010 at 17:51 —

    Haye’s Boxstiel ist doch viel Interessanter als der von V.K. Ich traue Haye auch klar einen Sieg gegen einen KO. zu,warum..?weil Er auch physisch stark genug ist.Die letzten K.O. Gegners hatten doch schon nach den ersten runden kein Mut mehr, wie man ja sehen konnte.Es konnte auch noch keiner die Ko.über mehrere Runden unter Druck setzten. Peters z.b, bei der Gegenüberstellung hat Ihn doch schon fast der Mut verloren,wie Er dann boxte, war für ein WM Kampf lächerlich.

  17. Shlumpf!
    10. Oktober 2010 at 18:33 —

    @Kano
    Ja, so seh ich das auch. Vitali fehlt mittlerweile die Beweglichkeit im Rücken um Haye auszuweichen und Vitali’s Kampfstil ist halt stark von seinen Pendelbewegungen geprägt, da er so die Führhand von unten schlagen kann, so dass sie erst sehr spät zu sehen ist.

    @Shorty
    Ich hab meine Zweifel, ob Haye Vitali KO schlagen könnte, denn der verträgt ganz ordentlich was.
    Einen TKO-Sieg kann ich mir allerdings gut vorstellen, da Vitali sehr empfindlich für Cuts ist.

  18. Kano
    10. Oktober 2010 at 21:48 —

    Einen Tko Sieg von Haye über Vitalli könnte ich mir auch gut vorstellen aber eher ein Tko Sieg durch Abbruch bei Cut Verletzungen Klitschkos,du hast da gar nicht mal so unrecht Schlumpf Vitalli ist sehr für Cuts anfällig was der Lewis oder letztes Beispiel der Johnson Kampf ja zeigte,da Johnson ja nicht so der Puncher ist hat er mit einem Treffer Vitalli ja ein kleinen Cut zugefügt,Haye dürfte da schon um längen besser Punchen als Johnson,wie gesagt ein Tko Sieg von Haye durch Abbruch wegen Verletzungen Vitallis würde Haye schaffen müssen einen puren K.o Sieg so das er Vitalli auf die Bretter schickt ist schwer vorstellbar.

  19. Kevin22
    12. Oktober 2010 at 09:58 —

    Da muss ich euch zustimmen, einen verletzungsbedingten TKO Sieg von Haye muss man in Betracht ziehen!

    Was aber bei Vitali auffällt, er muss im Ring erst ein paar mal getroffen werden oder die “Familienehre” verteidigen damit das Tier in ihm erwacht^^

    Ansonsten sehe ich nicht wo Vitali altersbedingt “stark” abgebaut haben sollte?
    Er boxt besonnener und geht weniger Risiken ein, das sicherlich aufgrund des Alters, aber schlechtere Meidbewegungen kann ich nicht sehen!
    Im Gegenteil, vor ein paar Jahren hatte er kaum Meidbewegungen, gegen Lewis ging er jedes Risiko ein und steckte schwere Uppercuts weg wie nichts. Da konnte man weniger und schlechtere Meidbewegungen sehen als jetzt z.b. gegen Peter! Peter kam nicht ein einziges mal an ihn ran, Vitali war immer schneller zur Seite oder nach hinten weg und konterte sehr erfolgreich!

    Wenn er gegen Peter so aggressiv und risikobereit gekämpft hätte wie früher, dann hätte es auch böse für ihn enden können!
    Peter hatte damals einen Kampfrecord von 31/30/23 und war mit nur einer Punktniederlage gegen WK sicherlich kein Fallobst. Er wurde in der Presse hoch gefeiert, mit Tyson verglichen und war amtierender Weltmeister!

    Man kann doch nicht von Peter, nachdem er gegen Vitali aufgab, gegen Chambers sehr, sehr knapp nach Punkten verlor und nun von WK vorgeführt wurde, im Nachhinein von Fallobst reden!
    Mittlerweile ist es mit ihm vorbei, er hat zu wenig Kondition und kommt mit Technikern nicht klar, aber bei Vitalis Comeback 2008 war es eben noch nicht so!

    Dann Sosnowsky… klar er war nur Europameister und sicherlich kein Wunschgegener der Boxfans, aber es war eine freiwillige Verteidigung, er war in der Top 15 der WBC und es waren zig tausende polnische Fans in der Arena! Die freiwilligen Verteidigungen sind zum Geldverdienen, und das scheint mit den polnischen Fans ganz gut geklappt zu haben! Andere Gegner waren noch nicht bereit b.z.w. hätte man mit ihnen kein Stadion füllen können!

    Kevin Johnson kann man gleich in jeglicher Diskussion auslassen, der wollte von Anfang an nie kämpfen, der wollte nur überleben und weglaufen! Einen solchen Stinker zu stellen ist nur sehr schwer oder fast unmöglich!
    Der tauchte mit dem Kopf soweit runter, dass man ihm Liebkosungen im Genitalbereich Vitalis nachsagen könnte! Oder er lehnte sich dermassen weit über die Ringseile zurück, das man annehmen konnte, dass er die Eintrittskarten am Eingang mit seinen Zähnen entwertete um nebenbei seine Börse aufzubessern!

    Nun kommt erstmal Briggs und ich hoffe wirklich das er in einer Topform antritt und Vitali fordert! Zumindest in den ersten Runden ist er gefährlich und man wird sehen ob Vitali noch ausweichen und kontern kann!

  20. Kevin22
    12. Oktober 2010 at 20:15 —

    .

  21. Shlumpf!
    13. Oktober 2010 at 00:16 —

    @Kevin22
    Gegen Lewiss hätten die leichten Meidbewegungen nicht viel genutzt, das wusste Vitali genau; einen Lewis musste man prügeln, sonst war da nichts zu holen.
    Ich finde, im kampf gegen Sosowski hat man schon gesehen, dass Vitali nicht mehr ganz der Alte ist; er hat einige Schläge geschluckt, die er ansich ausweichen wollte.

    Beim johnson-Kampf kann man nicht viel über Vitali’s Defensive sagen, die war da gar nicht gefragt.
    Allerdings hätte ein vitali in seinen besseren Tagen Kleinholz aus Johnson gemacht.
    Dass der Jab gegen einen beweglichen Gegner in’s Leere geht ist ja normal, aber der zweite und dritte Schlag, die müssen sitzen.

    wenn ich das dann auf Haye übertrage: der ist auch beweglich und zudem noch konterstark. Wäre sicherlich interessant zu sehen, ob er Vitali damit in Bedrängnis bringen könnte

  22. Hans
    13. Oktober 2010 at 10:40 —

    Ali Blabla

    Das was Du über Haye schreibst, würde ich eigentlich so nicht unterschreiben.
    Ich gebe dir aber recht, daß Brigggs ein guter Prüfstein wäre !

  23. Cris
    18. Oktober 2010 at 11:13 —

    Vitaly ist der beste,aber nächstes mal muss er seinen gegner umbringen um seine kraft beweisen. Ich denke da muss er ein idiot sein, dass nicht zu seien bis letzte sekunde ein gegner zuschlagen nur im auf dem boden zu seien und seine stolze rekord verbesern.Er hat seit 6 runde gesehen,dass der kampf gewonnen ist aber jetzt muss er zum krankenhaus gehen um seinen gegener auf den bodern zu sehen.

    Vitaly, du bist der beste. Den nächsten gegner kannst du auf den friedhof besuchen um deinen stolz zu vergrößern.

    Du hast schon alle geschlagen, lass die nächste gegner gesund und am leben.

Antwort schreiben