Top News

Brandon Cook schlägt Steven Butler – Tumulte nach dem Kampf

Fotomontage: Team Cook

Der Kampf um den IBF-Nordamerika- und den WBA-NABA Titel im Halbmittelgewicht zwischen Steven Butler und Brandon Cook in Montreal endete mit einem TKO 7 – Sieg von Brandon Cook über Steven Butler. In den letzten Sekunden der 7. Runde gelang es Cook, eine harte Rechte an Butlers Kopf zu landen. Die unmittelbar darauf folgende Linke fällte den Homeboy aus Montreal. Er kam zwar wieder auf die Beine,wurde aber vom erfahrenen Ringrichter Marlon Wright (Montreal) aus dem Kampf genommen.

Was darauf folgte, war wenig sportlich. Die Butler-Fans waren mit der Entscheidung des Ringrichters offenbar absolut nicht einverstanden und fingen an zu randalieren. Stühle und Tische flogen. Steven Butler bekam einen Eiseimer an den Kopf geworfen und ging zu Boden. Der Zuschauerbereich entwickelte sich zu einem Schlachtfeld. Die Sicherheitskräfte und hinzugezogene Polizeikräfte hatten zu tun, die Lage unter Kontrolle zu bekommen.

Brandon Cook gab am Sonntag ein kleines Statement an seine Fans ab:

„Ich habe so viele Nachichten bekommen und kann gar nicht Allen danken, die mich unterstützt haben. Letzte Nacht war eine der besten meines Lebens. Ich kann mich nicht genug bedanken bei meinem Team, meiner Familie und bei meinen Freunden für Alles was sie für mich getan haben. Wir sind dort hin gekommen um unseren Job zu machen. Ontario kam an die Spitze und ich bin mir sicher: Auch eine Menge Leute aus Quebec waren glücklich mit dem Ergebnis. Anders aber die Butler-Fans. Es war ein großer Kampf für die Fans und ich bin glücklich. Es hat Spass gemacht. Was danach passierte, war schlecht für den Sport. Es war keine Flasche die mich am Kopf traf, es war ein Eimer. Die Bullen riefen mich am Morgen an, dass sie den Kerl in Gewahrsam haben. Ich werde ihn verklagen, weil das keinem Profiathleten passieren darf. … Team Cook hat nur getan, was getan werden musste und musste das Gebäude durch einen Nebenflügel verlassen. Eure Unterstützung bedeutet mir so viel. Ich liebe euch alle!“

Man kann gespannt sein, ob dieser Kampf vielleicht noch einmal aufgelegt wird. Aus rein komerzieller Sicht würde ein Rematch noch mehr Beachtung finden als der Kampf am Samstag. Eine Neuauflage ließe sich sehr gut vermarkten. Aber warum sollte sich Cook noch einmal solchen Angriffen durch das Publikum aussetzen? Der Ringrichter hat den Kampf beendet und dabei nach seinem Gewissen entschieden. Damit müssen sich die Boxer und das Publikum abfinden.

Hier die entscheidenden Szenen. Ein Clip vom ganzen Kampf war noch nicht aufzutreiben:

Und die Tumulte danach: (Klick) und (Klick)

Voriger Artikel

Mikey Garcia besiegt Zlaticanin durch sehenswerten Knockout!

Nächster Artikel

Santa Cruz gewinnt Rückkampf mit Frampton!

4 Kommentare

  1. 30. Januar 2017 at 11:29 —

    sieht bisschen wie Britsch aus.

  2. 30. Januar 2017 at 11:38 —

    hat wilder schon einen Gegner jetzt gefunden ?

  3. 1. Februar 2017 at 23:55 —

    Jetzt ein besserer Clip zur Ursache der Randale …

Antwort schreiben