Top News

Brähmers Comeback: Am 28. Januar gegen Guerrero

Jürgen Brähmer ©Rolf Vennenbernd.

Jürgen Brähmer © Rolf Vennenbernd.

Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer (36-2, 29 K.o.’s) wird nach Angaben in spanischen Medien am 28. Januar auf den Spanier Jose Maria Guerrero (29-2, 11 K.o.’s) treffen. Der 34-jährige Guerrero ist amtierender Spanischer Meister im Supermittelgewicht und hat 2003 bereits gegen Mario Veit um den EU-Titel geboxt, wo er einstimmig nach Punkten verlor.

Der Kampf bei der Universum Fight Night im Ballsaal des Hamburger Grand Elysée Hotels ist Brähmers erster Auftritt seit April 2010, wo er den Argentinier Mariano Nicolas Plotinsky durch technischen K.o. besiegen konnte. Im Juli 2010 musste Brähmer einen Kampf gegen den Spanier Alejandro Lakatos verletzungsbedingt absagen, zwei Absagen in Folge gegen den Interims-Champion Nathan Cleverly kosteten den Schweriner schließlich den Titel.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Nathan Cleverly: Am 25. Februar in Cardiff gegen Karpency

Nächster Artikel

Alexander Dimitrenko: Vertragsverlängerung bei Universum noch nicht fix

39 Kommentare

  1. xyz187
    4. Januar 2012 at 12:35 —

    Brähmer ist und bleibt ein Feigling !

  2. Alpboxing
    4. Januar 2012 at 12:47 —

    Reicht als Aufbaugegner. Seh Ich mir sicher an.

  3. robbi
    4. Januar 2012 at 13:09 —

    Hoffentlich zeigt brähmer ne leistung bei der wir alle staunen..wenn nicht dann sollte er sich mal n plan machen was nachdem boxen so geht

  4. Die Eiche selbst
    4. Januar 2012 at 13:18 —

    Mein Freund Jürgen macht das schon,da bin ich fest von überzeugt!Ring Frei!

  5. ghetto obelix
    4. Januar 2012 at 13:23 —

    Brähmer hat sich selber zur Witzfigut gemacht, da braucht´s schon einiges um dieses Imige wieder los zuwerde…

  6. Alonso Quijano
    4. Januar 2012 at 13:39 —

    na der brähmer kommt mal wieda, mal sehn was er so bringt

  7. xyz187
    4. Januar 2012 at 14:05 —

    @ghetto mein freund da gebe ich dir vollkommen recht , ich glaube aber nicht mehr darann , das der noch mal WM wird oder nochmal ein Titel geschenkt bekommt !
    Er kann sich um die JVA Titel boxen , das truae ich ihm zu ! 😉

  8. ghetto obelix
    4. Januar 2012 at 14:33 —

    @ xyz

    ich dachte frühr immer, brähmer ist zwar nicht der hellste, aber der Kerl hat Ei.er, vor allem seit dem wahnsinnskampf gegen suchotsky!
    Aber wie ich dann die ganzen geschichen über seine verschiedenen Absagen gelesen hab, vor allem die story mit dem Handtuch… 😀 😀

  9. xyz187
    4. Januar 2012 at 14:38 —

    @Ghetto, kannst mal sehen , da lässt der sich sogar vom Handtuch schlagen 🙂

  10. Mr. Wrong
    4. Januar 2012 at 15:04 —

    Comeback von was denn?
    Dünnpfiff?

    😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀

  11. sinan
    4. Januar 2012 at 18:25 —

    brähmer ist ein super boxer .wenn er fit ist …….der kann auch einstecken

  12. Tom
    4. Januar 2012 at 18:41 —

    J.M.Guerrero der Spanische Meister im Supermittel ist eine Pflaume,der hat sich den nationalen Meistertitel 2005 geholt,hat ihn aber nie verteidigt,somit ist es doch eher fraglich ob er den Titel überhaupt noch besitzt!

    Schlimmer finde ich aber das seine bisherigen Gegner zusammen einen 218-250-23-Rekord haben.

    Brähmer soll mit Fallobst gefüttert werden!

    Da kann man nur hoffen das Boytsov und Co. bessere Gegner vor die Fäuste bekommen!

  13. kevin22
    4. Januar 2012 at 19:02 —

    Tom sagt:

    “Brähmer soll mit Fallobst gefüttert werden!”

    In der Vergangenheit ging es für Brehmer recht turbulent zu und er hat schon über 20 Monate nicht mehr geboxt!
    Sie es locker, das ist ein Aufbaugegner und mehr nicht… 😉

  14. kevin22
    4. Januar 2012 at 19:03 —

    Sie= Sieh 🙂

  15. Tom
    4. Januar 2012 at 19:16 —

    @ kevin22

    Hmm….wenn man aber adrivos Bericht liest,könnte man annehmen da kommt ein ganz passabler Gegner,da ich ihn nicht kannte habe ich ihn mir bei BoxRec mal genauer angesehen.

    Ein bisschen mehr sollte man Brähmer schon zutrauen,denn er ist ja kein schlechter!

    Außerdem befürchte ich das außer Chakhkiev kein anderer Universum-Boxer einen guten Mann vor die Fäuste bekommt,speziell für Boytsov wäre das aber wichtig!

  16. kevin22
    4. Januar 2012 at 19:22 —

    Tom sagt:

    “Außerdem befürchte ich das außer Chakhkiev kein anderer Universum-Boxer einen guten Mann vor die Fäuste bekommt,speziell für Boytsov wäre das aber wichtig!”

    Ich denke auch, dass dies wieder so ein Trauerspiel wie bei der letzten Veranstaltung wird!
    Einfache Gegner und beschränkte Ring,- und Punktrichter…

  17. ghetto obelix
    4. Januar 2012 at 19:29 —

    boytsov wird 100 pro wieder gegen eine Nullnummer kämpfen 😉

  18. Grumpy
    4. Januar 2012 at 19:50 —

    Brähmers Gegner ist noch nicht mal für ein Sparring gut geschweige denn für einen auch nur halbwegs aussagekräftigen Aufbaukampf. Ein Supermittelgewichtler ohne Schlagkraft, der nur Pfeifen besiegt hat und sogar von einer geschlagen wurde, wechselt für den Brähmer-Kampf ins Halbschwergewicht.
    Wer erwartet da eigentlich etwas anderes als eine Hinrichtung oder einen Count Out nach einem Streifschuß?!!!!

    Das ist ein enttäuschender Comeback-Fight!

  19. sinan
    4. Januar 2012 at 22:11 —

    komisch bei brähmer regt sich jeder auf wenn er ein leichten gegner boxt . bei klitschko keiner …… komisch komisch

  20. alpsboxing
    4. Januar 2012 at 22:19 —

    Guererro hat seine letzten 4 Kaempfe gewonnen. 2 waren 2011. Seine ko quote ist 34%. Braehmer duerfte ihn vorzeitig schlagen koennen. Trotzdem kein schlechter aufbaugegner. Nach 1,5 jahren ringabstinenz ist das ok.

  21. Tom
    4. Januar 2012 at 22:52 —

    @ alpsboxing

    In welchem Film lebst du denn?

    Schau dir mal all seine Gegner an,da war M.Veit mit weitem Abstand der Allerbeste!

    @ sinan

    ???????

  22. alpsboxing
    5. Januar 2012 at 00:17 —

    Ich sagte aufbaugegner. Dann cleverly.

  23. Tom
    5. Januar 2012 at 00:44 —

    @ alpsboxing

    Selbst als Aufbaugegner ist Guerrero eine Zumutung!

    Aber was soll man sich da aufregen,ist halt der Stil von UPB,den Zuschauern für viel Geld Schrott verkaufen.

    Deswegen steht UPB auch da wo sie stehen und dieser Boxstall ist sehr weit davon entfernt sich jemals wieder zu erholen!

  24. Dave
    5. Januar 2012 at 05:16 —

    Aus dem Typen wird kein WM mehr,der Typ hatte Glück das Onkel Kohl im damals den WBO Titel schenkte,aktuell würde Brähmer gegen keinen WM in seiner Klasse auch nur den Hauch einer Chance haben,war schon mehr als peinlich als diese Witzfigur sich vor Gegnern versteckte in dennen er sich Krank meldete,Brähmer ist nicht WM Spitze und wird es auch nie sein,höchstens denn EM Titel traue ich ihm zu.

  25. inwis
    5. Januar 2012 at 09:05 —

    den spanischen meister im supermittelgewicht aus dem jahr 2005 als gegner für brähmer
    ist die absolute lachnummer.sportlich gesehen eine nullnummer,peinlich soetwas den
    fans anzubieten.
    damit wird universum bestimmt das interesse vieler fernsehsender auf sich ziehen.
    so zum beispiel für die sendung mi der maus.

  26. Max
    5. Januar 2012 at 12:28 —

    Es ist so peinlich, dass hier personen ihre meinung vom boxen teilen, welche null ahnung haben.
    jürgen brähmer ist ein ausgezeichneter boxer, er hat eine gute technik und den richtigen biss. man wird nicht einfach so weltmeister, nur weil man nett ist. nicht umsonst wird er das jahrhunderttalent genannt.

  27. ghetto obelix
    5. Januar 2012 at 13:02 —

    jahrhunderttalent ?????? 😀

  28. DR_BOX
    5. Januar 2012 at 13:19 —

    @ Max

    Talent alleine reicht nicht.

  29. inwis
    5. Januar 2012 at 15:44 —

    max das mit dem biss ist doch nur ein scherz oder? du weißt doch selbst seinen letzten kampf hat jürgen durch tko gegen frotte von handtuch oder wie der heißt verloren.
    vieleicht findet sein nächster kampf wieder mit viel biss in der dusche sein
    ende.

  30. Max
    5. Januar 2012 at 16:24 —

    leider diskutieren wir nicht auf der gleichen höhe, schade dass ihr so negativ eingestellt seid, vielleicht steckt ja ein kleines persönliches problem dahinter…
    ich bin von jürgen brähmer überzeugt und freue mich sehr auf seine nächsten kämpfe, das ist für mich boxen und nicht was einige andere bekannten boxer so veranstalten.

  31. Horst
    5. Januar 2012 at 16:50 —

    Brähmer, du machst das!!!

  32. Dave
    5. Januar 2012 at 18:41 —

    @Max
    Brähmer und ausgezeichneter Boxer??????Von was träumst du eigentlich nachts,er ist ein ausgezeichneter Boxer in Flaschen verprügeln mehr auch nicht in seinem Rekord waren fast nur drittklassige Pflaumen und gegen die sieht jeder wie ein ausgezeichneter Boxer aus,was für ein ausgezeichneter Boxer er ist sah mann auch gegen Sukhotsky der denn Typen übelst verprügelt hat wo mann Brähmer hätte aus dem Kampf nehmen müssen,selbst gegen Garray den Huck ausknockte bezog Brähmer übelst Prügel,und verlor haushoch,und gegen denn nächstbesten mann bekommt er wieder Dünschiss Atacken.

  33. Peddersen
    5. Januar 2012 at 19:47 —

    Spuck nicht solche hohen Töne, Kano!!!

  34. sinan
    5. Januar 2012 at 20:57 —

    @max wollte sagen brähmer boxt vieleicht flaschen ,er spielt aber dafür kein schach im ring ,und das macht ihn atraktiv . brähmer gefällt mir . guter boxer

  35. Tom
    5. Januar 2012 at 22:16 —

    @ Peddersen

    Es ist Zeit zu tippen!

    Du hast doch vor einigen Wochen getönt,das wenn du wieder tippen würdest das ich dich irgendwann mit Sie ansprechen würde weil du doch viel BESSER bist,
    nochmal WER GAGGERT MUSS AUCH LEGEN,diese Woche könnte es gut für dich laufen weil ich dreimal einen Schuss ins Blaue gewagt hab,aber am Ende des Jahres wirst du weit hinter mir liegen…….

    Komm schon……nur aus Jux und Dollerrei!

    MfG Tom

  36. DR_BOX
    6. Januar 2012 at 00:56 —

    @ Max

    Oh, hinter Deinen Argumentationen verbirgt sich ein kleines persönliches Problem?

    Das zur mir leid. Vielleicht solltest Du mit Box und Tommyboy ne Therapiegruppe

    aufmachen.

    Wir drücken Euch jedenfalls die Daumen!

    Meldet Euch doch mal, wenns Euch wieder besser geht!

    (Muss aber nicht unbedingt sein!)

    Max sagt:
    5. Januar 2012 um 16:24

    leider diskutieren wir nicht auf der gleichen höhe, schade dass ihr so negativ eingestellt seid, vielleicht steckt ja ein kleines persönliches problem dahinter…
    ich bin von jürgen brähmer überzeugt und freue mich sehr auf seine nächsten kämpfe, das ist für mich boxen und nicht was einige andere bekannten boxer so veranstalten.

  37. Peddersen
    6. Januar 2012 at 12:08 —

    Moin Tom!

    Man kann es Konsequenz nennen oder Borniertheit. Ich bleib dabei, dass ich nicht mitmache. An sich hätte ich überhaupt nichts dagegen. Im Gegenteil, würde mir sogar Spaß machen, mich mit dir zu messen; und noch mehr Spaß, wenn ich anschließend von dir mit Herr Peddersen angesprochen werde. 😉

    Aber selbst wenn ich wollte, ich kann nicht. Dieses Jahr steht der Endspurt an der Uni an. Zudem muss ich fast jeden Freitag von Rostock nach Berlin zu meiner Frau pendeln. Im besten Fall könnte ich jedes zweite Wochenende tippen und dann auch nur so auf die Schnelle (Man braucht ja doch ein bisschen Zeit, um die Gegner zu vernünftig zu studieren). Das bringt nix. Am Ende liegst du mit deinen gesammelten Punkten vorne, obwohl dein Schnitt deutlich hinter meinem liegt. Und dann müsste ich dich noch mit Herr Tom ansprechen. Das geht nun wirklich nicht! 😉

    Nichts für Ungut, Tom, ich werde hier ab und zu (aber viel seltener als gewohnt) ein bisschen rumgackern, aber die Eier werden dieses Jahr woanders gelegt.

    MfG Herr Peddersen

  38. Tom
    7. Januar 2012 at 04:02 —

    @ Peddersen

    Schade!

Antwort schreiben