Top News

Brähmer vs. Cleverly: Am 2. April in London

Jürgen Brähmer, Michael Timm ©Eroll Popova.

Jürgen Brähmer, Michael Timm © Eroll Popova.

Wie BoxingScene berichtet, haben sich Universum und Frank Warren über die Details des Halbschwergewichts-Kampfs zwischen WBO-Weltmeister Jürgen Brähmer (36-2, 29 K.o.’s) und seinem Pflichtherausforderer Nathan Cleverly (21-0, 10 K.o.’s) geeinigt. Der Fight soll am 2. April in der Wembley Arena in London stattfinden.

Brähmer hätte im Januar eigentlich zum Vereinigungs-Duell mit WBA-Champion Beibut Shumenov antreten sollen, der Deutsche musste aber wenige Tage vor dem Fight krankheitsbedingt absagen und aus Kasachstan abreisen. Brähmers Promoter Universum braucht nach all den Pleiten der letzten Zeit unbedingt ein Erfolgserlebnis. Ein Sieg Brähmers über den starken Waliser Cleverly wäre für den Hamburger Boxstall ein wichtiger Schritt in Richtung einer gesicherten sportlichen Zukunft.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Charr unterschreibt bei Sturm Box-Promotion: Erster Auftritt am 19. Februar?

Nächster Artikel

Martinez vs. Dsindsiruk: Statements von der Pressekonferenz in New York

48 Kommentare

  1. Mr. Wrong
    10. Februar 2011 at 03:01 —

    very nice! mr. braehmer goes in london/uk k.o.

  2. mamaz
    10. Februar 2011 at 04:03 —

    einer weniger. so asozial es sich auch anhören mag, aber ich sehe in deutschland keinen wahren wm, deshalb, hoffe ich das die jetzigen alle verlieren.

  3. Mr. Wrong
    10. Februar 2011 at 04:09 —

    ich glaube brähmer wurde kampflos weltmeister und er wirdkampflos seinen gürtel wieder los, sprich er kriegt wieder dünnpfiff o.ä.

  4. Kano
    10. Februar 2011 at 04:40 —

    Ich denke wenn es wirklich zum Fight kommen sollte das Brähmer ihn Cleverly seinen wahren Meister finden wird,oder er bekommt erneut Dünnschiss und ihm wird somit der Titel aberkannt,so oder so Brähmer wird seinen gekauften Gürtel nicht mehr lange haben.

  5. mamaz
    10. Februar 2011 at 05:49 —

    ihr müsst euch das mal vostellen, wenn brähmer wirklich verliert. dann verliert er gegen einen der noch keine große namen geboxt hat, gegen einen unerfahreneren mann als er selbst. ich erwähne das nur, weil es mich echt erstaunt wie schlecht doch der deutsche boxsport ist.

    echt krass 😀

  6. lexo
    10. Februar 2011 at 05:58 —

    Das Jahrhundert-Talent 😉

  7. Nessa1978
    10. Februar 2011 at 08:58 —

    Brähmer ist das allerletzte was der Boxsport zu bieten hat und eine Schande für den deutschen Sport. Brähmer müsste schon längst im Gefängnis sitzen. Er hat Fraune verprügelt, was nun wirklich das Letzte ist!

  8. liston
    10. Februar 2011 at 08:58 —

    brähmer war mal ein riesentalent!
    brähmer ist auch ein typisches universum produkt. er ist weltmeister, hat aber keinen einzigen klingenden namen im palmares. so ähnlich wie auch erdei oder dzinziruk: weltmeister, aber wen haben die geboxt!? ich habe das gefühl, dass seine zeit vorüber ist. habe cleverly nur gegen murat gesehen, das war aber beeindruckend und reicht meiner meinung nach für brähmer.

  9. Peddersen
    10. Februar 2011 at 09:08 —

    Kano

    Schon mal was von Plagiat gehört? Schau mal bei wiki rein du Papagei!

    Wartet mal ab, ich glaube, hier werden sich noch einige überraschen lassen. Ich traue Bähmer durchaus einen Sieg gegen Cleverly zu. Cleverly ist nur so stark wie seine letzten Kämpfe. Und wenn er Murat auseinander genommen hat, wer ist Murat? Cleverly wäre gut beraten, Brähmer nicht mit Murat gleichzusetzen. Seine Unerfahrenheit kann zum großen Nachteil für ihn werden.
    Mit Cleverly in England hat Brähmer nun die Chance zu zeigen, ob er wirklich zurecht Weltmeister ist. Das weiß er (hoffentlich). Vielleicht verleiht ihn das noch mal zusätzliche Motivation und wächst über sich hinaus. Timm ist ein fabelhafter Trainer und wird ihn gut auf den Kampf einstellen. Die Chancen sehe 50:50

  10. Kano
    10. Februar 2011 at 09:28 —

    @Peddersen
    Dein Kommentar ist ja zum schlapp lachen,schon mal was von Box Kenntnis gehört du Papagei,anscheinend nicht denn sonst würdest du nicht so einen Bullshit in Endlos Schleife von dir geben.Brähmer ist ein Schläger und er wird gegen den Briten kein Land sehen.Informier du dich mal besser.

  11. leif
    10. Februar 2011 at 10:45 —

    Gleiche Meinung, Peddersen. Jürgen ist ein guten Boxer und Timm ein grossartigen Trainer. Nun gibt es auch ein sehenswerten Gegner, der sehr schnell ist. Aber Jürgen hat ja auch bewiesen das er Prügel ertragen kann, wie kein anderer. Ein spannender Kampf! Muss man echt sehen!

  12. Bronx Bull
    10. Februar 2011 at 10:48 —

    Brähmer kommt mit Boxern die von Anfang an druck ausüben nicht klar. Das hat man gegen Garay gesehen. Dort wurde er 12 Runden verdroschen.
    Cleverly hat auch eine hohe Schlagfrequenz was er gegen Murat unter Beweis stellte, tippe mal, dass Brähmer aus dem Kampf genommen werden könnte.

  13. memmo
    10. Februar 2011 at 11:03 —

    Cleverly wird ihn von Anfang an zermürben. Brähmer wird sich verstecken und ordentlich kassieren. Cleverly ist einfach zu schnell und hart denke ich. Auch wenn Brähmer nen harten Kopf hat, wird er entweder rausgenommen oder verliert klar nach Punkten.

  14. mr loco
    10. Februar 2011 at 12:06 —

    brähmer ist ein erstklassiger techniker mit dampf in den fäusten! das sollte mann anekennen.
    mann kann aber auch durch die jüngste entwicklung bei universum sehen,wie entscheidend es für die hiesigen athleten war,die kämpfe nach deutschland zu holen.denn reihenweise werde die externen kämpfe derzeit verloren:(

    ich wünsche jürgen von der stelle das beste für diesen kampf!!!!

  15. Anatoli
    10. Februar 2011 at 12:31 —

    Gerede hin oder her, aber man muß auch mal sagen, dass Brähmer garnicht mal so schlecht ist. Natürlich gibt es auch Boxer, die ihm das Wasser locker reichen können. Aber er ist nun mal auch keiner der schlechtesten Weltmeister.

    Meiner Ansicht nach, wie schon einige hier erwähnt haben, ist Brähmer ein typisches Produkt von Universum. Leute unterschreiben da und sind dann nur noch Marionetten. Es gab mal eine Zeit, da sind alle hingerannt und nun rennen alle wieder davon.
    Beispiel; Egal wie gut oder schlecht die Boxer sind, wenn Herr Kohl sagt “Junge, du hast JETZT Dün-nsc-his-s”, dann hat er es halt aufeinmal. Denn der Arbeitgeber ist Herr Kohl.
    Und vor allem speziell bei Jürgen … wie oft hat Herr Kohl den Jürgen aus der Ka-cke geholt? … also Jürgen, nun mußt du Dich immer wieder bücken. So ist das Geschäft, wenn man nicht aufpasst.

    Ich denke, wenn Jürgen einen vernünftigen Trainer und Promoter hätte und dazu vor allem selbst noch was im Kopf, dann hätte er heute ein anderes Ansehen.

    … soviel ist meine Meinung zu Jürgen Brähmer.

    Was den Kampf an sich angeht (wenn es den dazu kommt), rechne ich dem Jürgen garnicht mal so schlechte Chancen ein. Auch ein Cleverly wird seine Schwächen haben.

  16. liston
    10. Februar 2011 at 12:58 —

    sehr guter beitrag anatoli!

  17. jimmy
    10. Februar 2011 at 13:33 —

    Universum hin oder her Brähmer ist gute Boxer und er wird Cleverly zerstören .
    Tipp KO Runde 7

  18. Tom
    10. Februar 2011 at 13:43 —

    @ Anatoli

    Nenne mir bitte mindestens 2 vernünftige Promoter.

  19. carlos2012
    10. Februar 2011 at 14:11 —

    Das wird ein guter kampf…Brämer ist ein guter Konterboxer,hat gute augen,nicht zu vergleichen mit Karo Murat.Cleverly ist ein schneller guter,variabler Technicker.Er hat eine Unglaubliche kondition,was bei diesem Kampf eine entscheinde Rolle spielen kann.Ich schätze Cleverly wird nach Punkten gewinnen…

  20. Bronx Bull
    10. Februar 2011 at 14:17 —

    Geht doch Carlos!

  21. liston
    10. Februar 2011 at 14:39 —

    “gut/vernünftig” ist vielleicht ein grosses wort um einen promoter zu beschreiben.
    universum hatte halt sehr viele boxer, die den WBO-gürtel gewonnen haben, ihn mehrmals verteidigten, ohne jedoch gute leute zu boxen. beispiele: grigorian, erdei, dzinziruk, brähmer, schenk, krajnc, michalczewski (anfangs) etc.
    die wbo war zu grigorian, michalczewski zeiten noch weit wenoger etabliert und anerkannt als heute.
    finde es bspw. schade, dass ein brähmer nie gegen die richtig guten geboxt hat.

  22. Tom
    10. Februar 2011 at 14:44 —

    Tja,ich gehöre zu der Fraktion,die glaubt das Brähmer untergehen wird.

    Ok Brähmer bewegt sich bisweilen sehr gut im Ring,er kann einiges vertragen und kann auch ordentlich austeilen.Ausserdem hat er mit M.Timm einen sehr guten Trainer an seiner Seite.
    Dennoch bin ich davon überzeugt das Clerverly den Kampf gewinnen wird,wahrscheinlich durch Tko.
    Brähmer hat sich nicht immer unter Kontrolle und will mit dem Kopf durch die Wand,soll heissen,er ist bisher in fast all seinen Kämpfen,offen wie ein Scheunentor in den Mann gegangen und hat den bedingungslosen Schlagabtausch gesucht,und das wird in England schief gehen.
    Ich glaube es war in seinem letzten Kampf,als er Verteidigungsunfähig in den Seilen hing und sich eine Kombination nach der anderen gefangen hat,in jedem anderen Land wäre der Kampf abgebrochen worden.
    Im Übrigen halte ich Cleverly für zu schnell für Brähmer.

    @ Carlos2012

    Guter Kommentar,du kannst es ja doch!

  23. Ferenc H
    10. Februar 2011 at 14:52 —

    Ich denke auch das Brähmer untergehen wird. Das Problem ist das er seit April letzten Jahres nicht mehr geboxt hat und die anstehene Kämpfe ja immer abgesagt worden ist ob das nun alles stimmt was da überhauptet wordet (Rückenschmerzen Bauchweh) sei mal dahin gestellt und wenn Clevery so boxt wie gegen Karo Murat na dann gute Nacht Aber anderseits muss man ihn auch anerkennen das er so einen riskanten schritt geht (wenns nicht vorher abgesagt wird) und wenn er dann gewinnt dann darf er sich als “richtiger weltmeister” bezeichnen

  24. Silberrücken61
    10. Februar 2011 at 16:41 —

    Brähmer hat schon gegen Sukhotsky verloren und der Titel wurde ihm mal wieder geschenkt. Gegen Cleverly wird er sehen wo er boxtechnisch steht, er wird gnadenlos ausgeboxt, wenn nicht sogar ausgeknockt.

  25. Silberrücken61
    10. Februar 2011 at 16:42 —
  26. Silberrücken61
    10. Februar 2011 at 16:43 —

    Und ich sage, Brähmer verliert auch gegen unseren Karo. Leider konnte Karo sich nicht wirklich durchsetzen gegen Cleverly. Aber Cleverly ist auch technisch echt stark.

  27. Bronx Bull
    10. Februar 2011 at 16:46 —

    Wie der Titel wurde ihm geschenckt? Schau Dir lieber den Kampf nochmal an. Ein anderer Ringrichter hätte ihn vieleicht aus dem Kampf genommen nach den vielen Aufwärtshaken die er da schlucken musste, aber nach Punkten lag er definitv vorne!

  28. BoxingFreak
    10. Februar 2011 at 17:02 —

    Schade ist doch, dass wir davon nichts im TV sehen..

  29. Tom
    10. Februar 2011 at 17:24 —

    @ BoxingFreak

    Ich könnte mir schon vorstellen,das der Kampf auf Sport 1 zu sehen ist!?

  30. BoxingFreak
    10. Februar 2011 at 17:31 —

    Wäre schön, aber ich hatte den Eindruck, dass Sport 1 nach dem Desaster in Schwerin nicht mehr wirklich Interesse an Universum hatte..

  31. Tom
    10. Februar 2011 at 17:50 —

    @ BoxingFreak

    Also wenn ich das neulich richtig gelesen habe,dann wird die EM-Schwergew. Dimitrenko-Sosnowski auf Sport1 übertragen. Datum??
    Da könnte ich mir Vorstellen das auch die WM übertragen wird,zumal Universum zur Zeit jeden Cent braucht.

  32. BoxingFreak
    10. Februar 2011 at 17:53 —

    Okay. Wäre ja schön . Ich hatte nämlich nur gelesen, dass im Januar die VA geplatzt ist, u.a. weil kein TV-Sender wollte, auch nicht Sport1.

  33. leif
    10. Februar 2011 at 19:10 —

    Dimitrenko vs Sosnocski ist für 26. März in Frankfurt/Oder bei boxrec.com eingetragen zu sehen.
    Denke das ich nach London fahre statt nach Herning am 2. April.

  34. Dr_Box
    10. Februar 2011 at 20:08 —

    @ Kano

    Du scheinst die Boxweisheit ja mit ganz grossen Löffeln gefressen zu haben.

    Ich will mich hier gar nicht streiten, aber eine andere Meinung als Deine eigene

    solltest Du schon zulassen.

    Ich persönlich halte Brähmer durchaus für einen ernstzunehmenden Boxer.

    Cleverly sicher auch … aber Karo Murat war einfach überfordert.

    Da kann Brähmer einiges mehr!

  35. Peddersen
    10. Februar 2011 at 20:12 —

    Carlos

    Carlso, was ist mit dir los?? Du hast ja mal richtig was zu sagen!! Und ich sage das nicht, weil ich deine Meinung absolut teile. Nein, du arumentierst mal und bringst sogar eigene Erfahrungen in deiner Argumentation hinein. Die wenigsten scheinen es bemerkt zu haben, dass ein Kampf sehr oft mit der Kondition entschieden wird. Denn ob ich meine Technik 12 Runden durchziehen kann, hängt von der Kondition ab. Sehr richtig bemerkt, Brähmer ist physisch extrem gut vorbereitet und hat ne Pferdelunge. Das kann durchaus das Zünglein an der Waage sein, wenn es eng wird.
    Konpliment, Carlso!

  36. anatoli
    10. Februar 2011 at 20:24 —

    @ Tom
    “Nenne mir bitte mindestens 2 vernünftige Promoter.”

    Tom, da bin ich überfragt. Wenn man hinschaut, nur noch Geier überall. Desshalb auch das kleine WENN.

    Ich denke vernünftige Promotoren werden die sein, die ihren Hintern noch nicht voll haben. Denn je mehr, desto gieriger, korrupter und vieleicht krimineller.

    Was ist eigentlich mit Chrynov, oder wie der auch heißt? … Promoter von Golovkin oder Lebedev. Bis jetzt scheint er noch das sportliche im Visier zu haben.

  37. Harry Greb jr
    10. Februar 2011 at 20:33 —

    Höchste Zeit, dass die Verarsche mit Weltmeistern, die nie einen starken Gegner hatten, endlich aufhört. Man kauft den 300sten der Weltrangliste, puscht den auf Platz 15-30 der WBO-Rangliste und verkauft das dann als großen Sport, der von tollen Ringreportern noch schöngeredet wird. So bleibt der Titel immer bei Universum und die nächste Pfeife kann kommen. Doch so blöd ist der Fernsehzuschauer in Deutschland nicht. Man will mittlerweile Kämpfe auf Augenhöhe. Und man hat begriffen, dass man nur einzelne Kämpfe kaufen kann und nicht tausend weitere Langweiler dazu.Der Untergang von Universum ist somit leider vorgezeichnet.

  38. Harry Greb jr
    10. Februar 2011 at 20:40 —

    Brähmer kann auswärts nicht gewinnen. Er wird erbärmlich untergehen. Cleverly wird ihn klassisch ausboxen und Brähmer wird frustriert aufgeben.

  39. Peddersen
    10. Februar 2011 at 20:48 —

    Harry

    Toller Beitrag!!! Hast mich jetzt wirklich überzeugt. Hut ab!!

  40. Tom
    10. Februar 2011 at 21:54 —

    @ Anatoli

    Ich wage mal zu behaupten,es gibt keine vernünftigen Promoter,zumindest nicht wie du es meinst.
    Ein Neuprofi muss erst mal aufgebaut werden und das kostet Geld.
    Wenn dann Profi X einen interessanten Titel hat,soll er Geld bringen,denn die Investition soll sich ja lohnen.
    Die zwei Schlimmsten die es wohl gibt,sind Don King und Bob Arum,die nehmen sich beide nix.Danach folgen alle anderen.
    Wenn du gerne liest,hab ich was für dich: ein interessantes Buch, Don King Harte Bandagen,….über das Leben und andere Geschäfte des Don King.Erschienen im Bombus Verlag München 2005. Viel Spass beim lesen.

    ….habe es schon zweimal gelesen.

  41. Tom
    10. Februar 2011 at 21:59 —

    @ Harry Greb jr

    ….man will mittlerweile Kämpfe auf Augenhöhe.

    Absolut richtig,aber das kostet viiiiiel Geld,dazu brauchst du einen zahlungskräftigen Fernsehpartner und da sehe ich in Deutschland schwarz.

    Nichts desto Trotz muss ich mich Peddersen anschliessen,sehr sehr guter Beitrag!
    ….weiter so!

  42. kevin22
    10. Februar 2011 at 22:17 —

    Harry Greb jr sagt:

    “Höchste Zeit, dass die Verarsche mit Weltmeistern, die nie einen starken Gegner hatten, endlich aufhört. Man kauft den 300sten der Weltrangliste, puscht den auf Platz 15-30 der WBO-Rangliste und verkauft das dann als großen Sport, der von tollen Ringreportern noch schöngeredet wird.”

    Auf den Plätzen 15- 30 dürfen die keine WM Kämpfe bestreiten!
    Du meinst wohl unter die Top 15!

  43. 10. Februar 2011 at 22:59 —

    Gut gefuehrter Blog, gefaellt mir sehr gut. Auch schoene Themen.

  44. Baron
    11. Februar 2011 at 12:06 —

    Wir werden sehen ob es reicht was Cleverli zu zeigen hat denn JB hat einen harten Schädel und eine gute Linke.In GB kann man sowieso nur durch KO gewinnen,denn da ist der Beschiß vorprogramiert.Wir werden also sehen wer der Bessere ist und danach werden einige schlauer sein.

  45. Peddersen
    11. Februar 2011 at 12:23 —

    Wenn Brähmer seinen Titel verliert, gut, hat er´s eben versucht. Bin mir aber sicher, dass er sich gut verkaufen wird.

    Übrigens, ich finde, Cleverly wird hier für meinen Geschmack ein bisschen zu hoch gehandelt. Brähmer wird seine erste wirkliche Herausforderung.

  46. Dr_Box
    11. Februar 2011 at 15:00 —

    So seh ich das auch, Peddersen!

  47. HamburgBuam
    11. Februar 2011 at 15:03 —

    Bei Cleverly weiß man natürlich nicht wie er sich verhalten wird. Sicher ist aber dass er eine hohe Workrate hat und auch die bessere Physis, Brähmer kam schließlich aus dem SMW hoch. Und er kann, wie bei Garay und Sukhotsky gesehen, nicht mir hoher Workrate umgehen. Dann legt sich bei Brähmer ein Schalter um und er verkrampft. Deshalb sehe ich einen deutlich Stylevorteil bei Cleverly.

  48. Dr_Box
    11. Februar 2011 at 15:24 —

    Na, das nenn ich doch mal eine fundierte Prognose.

    Aber – wie man weiss – gehen solche Quervergleiche oft in die Hose!

    Ich hoffe jedenfalls auf einen schönen Kampf!

Antwort schreiben